Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt 15.10.2019, 12:37  
Matze1985
Landvogt
Themenstarter
 
Registriert seit: 04/2010
Ort: Sachsen
Beiträge: 6.193
Zitat:
Zitat von questio Beitrag anzeigen
Hast Du den Artikel gelesen?
Es geht um völlig legale, banale Meinungsäußerungen die nicht politisch korrekt sind. Und nicht um Morddrohungen oder Verharmlosung nationalsozialistischer Verbrechen.

Aber für Dich gibt es anscheinend nur schwarz-weiss.
Politisch inkorrekte Äußerung = rechtsradikal = zum Abschuss freigegeben, darf seiner Existenz beraubt werden.
Weil wir seit längere Zeit schon weg sind von "politisch inkorrekt" und banal.

Weil die AfD uns seit 2015 ein Vokabular aufdrückt und die Sprache verschiebt - in einen Bereich der vielleicht gerne als "inkorrekt" angesehen werden will, in dem es aber sehr verfassungs- und ausländerfeindlich zugeht.

Plötzlich ist es normal, wenn ich Ausländer als Messermörder betitel, alle Flüchtlinge sind eh nur Wirtschaftsflüchtlinge. Linke sind immer Terroristen, genau wie Umweltschützer.

Sowas ist dann eben nicht mehr banal. Und deshalb such ich auch nicht mehr den sachlischen Kern. Ich weiß woher der Wind weht.

Und wenn ich dadurch dann zum "Meinungsdiktat" gehöre, weil ich mir diesen rechtextremen Quark seitens der besorgten AfD-Wähler nicht mehr anhöre, ohne das dann zu kritisieren - dann ist es nun mal so.
Matze1985 ist offline