Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt 18.10.2019, 16:09  
Damien Thorn
_______________
 
Registriert seit: 01/2015
Beiträge: 8.100
Zitat:
Zitat von Scuderia Beitrag anzeigen
Ich denke man sollte aber schon zwischen rechts/links und rechtsradikal/linksradikal unterscheiden.

Generell ist Rechts-/linkssein ja nichts schlimmes.
Es ist aber m.E. auch nicht förderlich. Die politische Gesamtsituation ist nunmal komplexer, als es Linke und Rechte gern hätten. Der Gesellschaft ist einfach nicht geholfen, wenn Leute in nur eine Richtung tendieren. Der Weg zum "Radikalen" ist m.E. nicht so weit, wie manche denken. Es braucht einfach nur, dass ein Geist mit selektivem Blick mal mies drauf ist und/oder die Geduld verliert. Etwas vollkommen Menschliches kann auf einmal zur Gefahrenquelle werden. Wer hingegen die nötige Geduld aufbringt, sollte sich mal fragen, weswegen er oder sie ggf. überhaupt in eine Richtung tendiert, anstatt in der Mitte zu bleiben.

Geändert von Damien Thorn (18.10.2019 um 16:20 Uhr)
Damien Thorn ist offline