Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt 20.10.2019, 18:27  
Micha1309
Junior Member
Themenstarter
 
Registriert seit: 10/2019
Beiträge: 41
Der Therapeut sagte, dass wir uns im Laufe der ersten 12 Termine überlegen werden, wie es dann weitergeht, d.h. 3+ Monate. Ist mir auch ganz recht, weil ich auf dieses Grübeln/negative Gedanken/Eifersucht auch keine Lust mehr habe. Aber dafür brauche ich jemanden, der mich auf den rechten Weg stupst. Dass ich auch alleine weiter daran arbeiten muss, ist mir auch klar, und das werde ich tun.

Ich überlege einfach (wahrscheinlich überlege ich auch zuviel = nächstes Problem), wie/ob es mit uns überhaupt weitergehen könnte. Z.B. wohnt ihre Mutter 50m entfernt und ist jetzt vermutlich regelmäßig vor Ort, um noch in die Kerbe zu schlagen. Sie mag mich nicht mehr so, seitdem ich ihr mal meine Meinung gesagt habe (sie lebt es nämlich auch vor, wie man es sich in einer Beziehung gegenseitig schwer machen kann, daher ist sie aus meiner Sicht niemand, der gute Ratschläge geben kann). Alles echt unwahrscheinlich verfahren und schwierig...
Micha1309 ist offline   Mit Zitat antworten