Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt 23.10.2019, 18:47  
Mimikry
Golden Member
 
Registriert seit: 05/2009
Beiträge: 1.438
Zitat:
Zitat von Damien Thorn Beitrag anzeigen
Hast Du den Thread eigentlich überhaupt durchgelesen?
Ja.

Zitat:
Zitat von Damien Thorn Beitrag anzeigen
Deine Beiträge lassen das nicht vermuten.
Vielleicht, weil du sie nicht verstehst?

Zitat:
Zitat von Damien Thorn Beitrag anzeigen
Diese Frau verhindert gerade, dass die Beziehung sich verfestigt, indem sie phasenweise kühl und distanziert reagiert.
Ja. Das macht sie vermutlich, weil sie die Beziehung so nicht möchte, oder es einfach nicht anders kann.


Zitat:
Zitat von Damien Thorn Beitrag anzeigen
Weswegen soll er über etwas "locker hinwegsehen", das ihn offensichtlich belastet
Siehe oben! Muss er ja nicht. Es kann aber sein, dass er für sich herausfindet, dass er es doch möchte, weil er die Frau liebt und die Beziehung ansonsten genug Positives für ihn beinhaltet.



Zitat:
Zitat von Damien Thorn Beitrag anzeigen
und ein Verhalten einfach so schlucken, das die Partnerschaft gegen die Wand fahren lässt? Eine Partnerschaft ist keine 1-Mann-Sache.
Siehe oben! Muss is gar nix. Mann kann aber. Mann kann es z.B. auch einfach akzeptieren, dass sie jetzt halt ihre schlechte Phase hat (kennt Mann ja) und sie in Ruhe lassen, bis sie sich wieder beruhigt hat.


Zitat:
Zitat von Damien Thorn Beitrag anzeigen
Btw: In einer Partnerschaft ein ernsthaftes Gespräch zu führen, bedeutet nicht automatisch, in die Therapeutenrolle zu schlüpfen.
Nö, aber Gespräche brachten ja bisher offenbar keine wichtigen Erkenntnisse. Mehr von dem was bisher schon nicht geholfen hat, wird auch jetzt nicht helfen. Also sollte man etwas anderes ausprobieren. Das mit der Therapeutenrolle habe ich bereits erklärt. Das bezog sich nicht auf das "ernste Gespräch" sondern auf den weiteren Verlauf der Partnerschaft.

Geändert von Mimikry (23.10.2019 um 18:53 Uhr)
Mimikry ist offline   Mit Zitat antworten