Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt 14.11.2019, 22:47  
Lilly 22
 
Registriert seit: 05/2006
Ort: Alb Donau Kreis
Beiträge: 11.270
Zitat:
Zitat von Lostbrain Beitrag anzeigen
...Aber wenn jemand etwas tut nur um jemanden weh zu tun oder weil man nur seine eigenen Interessen und Vorteile sehen kann ist das Narzissmus oder man kann auch gleich übertreiben und sagen er sein ein sociopath. Ein normaler Mensch hingegen empfindet noch Empathie und möchte nicht mit Absicht anderen weh tun.
Mag auch sein das man mit 17 und 18 offiziell kein Jugendlicher mehr ist aber dennoch hat man in dem Alter...
Im Alter bis um die 25 herum, machen Jugendliche normaler Weise
ohnehin ihre narzisstische Phase durch, was vor allem bedeutet, sich
vom Elternhaus usw. zu lösen und sein eigenes Ding zu finden.
Dass diese heutzutage -gesellschaftlich geprägt- sogar noch gravie-
render ist und zum Teil weit übers Ziel hinaus schießt, mag mal da-
hin gestellt bleiben, weil das ein ganz anderes Thema wär.

Es ändert nichts daran, in Selbstliebe zu lernen und zwar erst recht
spätestens in diesem Alter, gesunde Grenzen zu setzen. Und somit
sehr wohl den Unterschied zwischen "Liebe" (echter Zugewandtheit)
und bloßen Respektlosigkeiten auszumachen. Warum der andere sich
in Respektlosigkeiten übt, ist zudem nicht meine Angelegenheit. Wär
ja noch blöder, würde man sich diesen Schuh anziehen wollen. Ent-
weder jemand kapiert das von selbst oder man darf eine solche Per-
son gern ziehen lassen. Jedenfalls ist nicht Aufgabe der TE, sich ih-
ren Kopf über seine Defizite und woher die wohl kommen mögen, ob
er das absichtlich oder nur aus Taktlosigkeit tut usw. zerbrechen zu
müssen. Es (er) ist, wie es ist und gut (Akzeptanz incl. entsprechen-
der Konsequenz daraus).
Lilly 22 ist offline   Mit Zitat antworten