Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt 12.12.2019, 05:09  
Curly2013
 
Registriert seit: 08/2013
Ort: RLP
Beiträge: 14.883
Zitat:
Zitat von In-Aeternitate Beitrag anzeigen
...Mir ist schon klar, dass das lächerlich wenig ist, aber wie anders soll ich es denn nennen, wenn ich mit ihr privat und öffentlich stets geküsst, Händchen gehalten usw. habe und wir beide auch öffentlich uns als Freund und Freundin bekannt haben? Freilich war es eine Sch***-Beziehung, aber ich habe es natürlich als Beziehung empfunden (und sie mutmaßlich zumindest einige Zeit lang auch) und mich gefühlt wie in einer Beziehung.
Nennt es wie ihr wollt, es war nur ein Kennenlernen, das sie jetzt beendet hat, weil ihre Gefühle nur freundschaftlich sind. Da gibt´s eigentlich nicht mehr zu sagen.



Zitat:
Zitat von In-Aeternitate Beitrag anzeigen
Aber streiten wir jetzt mal nicht über den Begriff. Kannst du was zu meinen Fragen oben sagen?
Was soll man dazu groß sagen, wie ich schon schrieb, sie wird dich am Anfang attraktiv gefunden haben, aber es hat halt nicht für mehr gereicht.
Hattet ihr in der kurzen Zeit eigentlich Sex? Oder nur Küsschen und Händchen halten?




Zitat:
Zitat von In-Aeternitate Beitrag anzeigen
Und zu dem "freundschaftlich" - denkst du, sie wollte eigentlich gar nichts von mir, oder wie habe ich deine Antwort zu verstehen?
Am Anfang schon, aber bei näherem Kennenlernen nicht mehr.



Zitat:
Zitat von In-Aeternitate Beitrag anzeigen
Aber wie würde das dazu passen, dass sie selbst das Ganze Beziehung genannt hat (und übrigens auch schon mehrmals von gemeinsamer Zukunft, Familie usw. gesprochen hat)?
Ok, dann hat sie es halt so genannt, und das Ganze nach 4 Monaten beendet. Und jetzt?


Zitat:
Zitat von In-Aeternitate Beitrag anzeigen
So wie bisher kann ich auch nichts "abhaken" ... jetzt noch zu erfahren, dass das gar keine Beziehung war, macht es eher noch schlimmer
Du wirst es aber abhaken müssen. Sie will schließlich nicht.
Curly2013 ist offline   Mit Zitat antworten