Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt 26.04.2000, 01:45  
Falcon
Member
Themenstarter
 
Registriert seit: 06/1999
Ort: Freiburg, BRD
Beiträge: 211
Dreamgirl...

ich glaube, Du hast mich wirklich VÖLLIG missverstanden. Na schön, jetzt komme ich wohl wirklich nicht drum herum, das in aller Breite zu erörtern.
Also, für MICH bedeutet "live and let live" nicht "lasst mich alle in ruhe" und "jeder lebe nur sein eigenes leben".
Zunächst einmal aber auf die Sache mit dem "leben lassen". Wenn Du leben als "überleben" verstehst ist Deine Kritik angebracht...für mich ist "leben" jedoch mehr und somit lässt sich in meinem Lebensbegriff auch Gewalt nicht tolerieren.
Des weiteren liegt für mich - wie ich schon sagte - die Betonung auf dem "leben lassen". Das bedeutet für mich jedoch keineswegs eine Forderung nach gegenseitiger Isolation sondern IM GEGENTEIL eine Forderung nach gegenseitiger Toleranz und Solidarität, da man meiner Meinung nach anders ein friedliches Zusammenleben, in dem jeder auch "leben" kann, nicht erreichen kann.
Die Rechte des einzelnen finden dort ihre Grenze, wo die Rechte des anderen beginnen. Somit sehe ich das Individuum äußerst stark gemeinschaftsgebunden und keineswegs so isoliert, wie Du es zu erkennen glaubtest.

Grant...

verflucht, vielleicht hast Du doch recht. Ich mache mir echt mal Gedanken, ob ich das mit dem Motto noch fortsetzen will.


------------------
Falcon

<<<<<<<<Live and let live>>>>>>>>
Falcon ist offline