Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt 29.08.2004, 17:53  
Löwe123
Junior Member
 
Registriert seit: 08/2004
Beiträge: 9
Super nette Frau kennengerlernt Teil 2: Habe ich alles kaputt gemacht?

Wie schonmal geschrieben habe ich eine sehr sehr liebe, nette Frau kennengelernt und gestern haben wir uns wieder getroffen (das war das dritte Treffen). Eigentlich verstehen wir uns sehr gut und "passen" auch zueinander. Gestern abend sind wir durch ein paar Kneipen gezogen und waren was trinken. So weit so gut. Wir haben über alles mögliche erzählt, doch mein Problem ist, dass ich mich sehr ruhig verhalten hab und Zeitweise nicht wusste was ich denn erzählen soll? Ich war nervös und aufgeregt da ich bloß nichts falsches sagen wollte, oder das Sie denkt Mensch der labert ununterbrochen Mist, deshalb war ich so zurückhaltent. Ich hab es Ihr auch so erklärt, das ich eh meistens ruhig bin wenn ich jemand noch nicht so gut kenne und ich bei Ihr auch nicht einen falschen Eindruck hinterlassen will. Normalerweise bin ich zwar der zurückhaltende Typ aber in Ihrer Gegenward ist es noch schlimmer mit mir. Ich kann aber nichts dagegen tun. Ich war total verkrampf eben auch weil Sie mir nunmal nicht egal ist. Dazu kam noch das es in den Kneipen immer sehr laute Musik war und man sich deshalb auch schon schlechter verstand. Wenn ich jemand gut kenne hab ich kein Problem damit, so wars auch Anfangs in meiner letzten Beziehung. Als es einmal lief dann lief es.
Sie hat zwar gesagt es ist kein Problem aber ich hab gemerkt das es doch eins für Sie ist.
Vorher hatte ich Ihr noch gesagt das ich was für Sie empfinde, daß es für mich mehr ist, als das ich Sie "nur nett" finde und ich mir durchaus eine Beziehung mit Ihr vorstellen könnte, auch mit Ihrem Kind und allen Konsequenzen... Sie sagte das es für Sie auch etwas anderes ist, als wenn Sie kein Kind hätte und deshalb "bedachter" sein muss.
Ich hab Sie später auch gefragt wie Sie die Situation zwischen uns beiden sieht. Sie sagte Sie weiß nicht genau ob ich der Situation gewachsen bin, es soll nicht negativ klingen aber das wär schon eine große Verantwortung. Was mir auch klar ist das es jede Menge Probleme geben wird. Aber da ich mich in Sie verknallt hab und die negativen Seiten auch sehe würd ich es trotzdem machen.
Ich denke in den letzten Tagen nur noch an Sie und es wird immer schlimmer, heute nacht konnte ich gar nciht schlafen. Ich weiß auch nicht was ich tun soll. Ich hab leider auch das GEfühl das es nichts mehr mit uns gibt, das ich mich wie der letzte Idiot verhalten hab. Ich wollte alles richtig machen und hab das Gegenteil geschaft! Ich weiß auch nict ob ich Sie anrufen soll oder SMS schreiben? Ich will auch nicht immer anrufen (so war es bis jetzt immer) und Ihr hinterherlaufen. Vielleicht nerv ich Sie dann nur.
Ich dachte schon daran Ihr eine SMS zu schicken und mich für die schöne Zeit bei Ihr zu bedanken und da es scheinbar it uns (leider) nicht klappt die Sache zu beenden und Ihr alles gute für Ihr Leben zu wünschen. Sonst mach ich Sie wohl auch nur noch traurig oder mache ich Ihr Probleme und das will ich nicht. - kann ich sowas schreiben?
Ich weiß echt nicht mehr was ich machen soll, ich bin voll durch den Wind.

Was würdet Ihr mir raten?
Bin für jede Antwort dankbar!!!

Geändert von Löwe123 (29.08.2004 um 20:43 Uhr)
Löwe123 ist offline