Thema: Jammertal Ost
Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt 28.09.2004, 09:42  
Udo
altkluger Baghwan der NBL
 
Registriert seit: 06/2000
Ort: im Osten
Beiträge: 11.910
Zitat:
Zitat von expat
und weil ich mir meine Vorurteile nicht zertören lassen will.
Ich bin der letzte der Dir Deine Vorurteile zerstören will.
Werde damit glücklich.

Zitat:
Ein dummes überhebliches Gehabe an den Grenzen repräsentierte für mich lange dieses "Volk".
Merkt man auch an deiner Art Dich über Ossi`s zu erregen.
Wie schon in einem anderen Thread bemerkt wurde: " Alle Ossi`s sind stechschrittmarschierende Wessihasser die nur ihr eigenen Vorteil und die Sabotage des goldenen Westens im Sinn haben.
Das ist natürlich auch heute noch so, lieber Expat - zumindestens bei mir.

Zitat:
Ich war oft in Ostberlin. Kaum war ich zurück, atmete ich befreit auf: wieder auf sicherem menschlichen Boden.
Gerade nochmal dem Zähnefletschendem Ossi mit dem Russenbajonett zwischen den Zähnen entkommen, ja Expat - da hast Du wirklich Glück gehabt.

Zitat:
Kam ich zurück aus Polen oder der Tschechoslowakei, hatte ich ein schönes Erlebnis gehabt.
Klar, eine reine Umrechnungsfrage.

Zitat:
Aber moralisch wurden diese Menschen von Anfang an für voll genommen. Nur leider war ihnen das nicht genug. Aus ihrer Unmündigkeit heraus konnten sie nicht verstehen, dass der Westen eine ganz starke emotionale Leistung erbracht hat, als er diesem Staat nichts nachgetragen hat. Auch sonst sind diese Menschen nur schwer in der Lage, sich nicht ständig überlegen zu fühlen.

Moral ?
Wir fühlen uns überlegen ?
Ungemein, daher ja auch das Thema diese Threads.

Zitat:
Das Ergebnis ist, dass kaum ein Wessi sich im Osten wohl fühlt, während die Ossis im Westen sich angenehm fühlen.
Zitat:
Ich las da vor Kurzem eine Untersuchung der psychischen Befindlichkeiten der Deutschen.
Für dieses imperialistische Machwerk einer Hetzkampagne würd ich mich mal interessieren.
Bitte veröffentlichen !!!!

Zitat:

"Der Ossi" fühlt sich dann verunsichert, äußert diese Verunsicherung aber als Angriff..
"Der Osii" sieht die Dinge erst als wertvoll an, wenn sie den für ihn richtigen Stellenwert besitzen. Subjektive Aussagen und Gefühle haben aber nicht den richtgen Stellenwert.
Aber der Zahn der Zeit, der schon manche Träne getrocknet hat, wird auch über diese Wunde Gras wachsen lassen.
Spätestens mit dem heranwachsen der neuen Generation von Bundesbürgern werden viele Vorurteile verschwinden.

Geändert von Udo (28.09.2004 um 14:30 Uhr)
Udo ist offline