Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt 17.11.2004, 07:57  
12.9.5.2.5
Platin Member
Themenstarter
 
Registriert seit: 10/2004
Beiträge: 1.986
Guten Morgen Freunde,

ihr werdet wahrscheinlich entsetzt sein das zu lesen, aber ich breche meinen Kampf ab. Ich habe ihn eigentlich schon früher abgebrochen, aber mein inneres hat weiter gekämpft. Ihr habt alle verfolgt, wie ich um meine ehemalige Freundin gekämpft habe. Ich möchte an dieser Stelle noch einmal betonen, wie sehr ich sie geliebt habe und das ich alles für sie im Leben gegeben hätte.

Aber das ist nun vorbei. Ich werde mich neu orientieren, das ist mir gestern bewußt geworden, eigentlich schon die letzten zwei Wochen. Ihr könnt diesen sinneswandel wahrscheinlich nicht ganz nachvollziehen, aber ich möchte es Euch versuchen zu erklären, auch wenn ich weiß, dass ich keine Erklärung schuldig bin. Aber ihr seit mir hier sehr ans Herz gewachsen.

Es ist mittlerweile eine verdammt lange Zeit vergangen, seit sie gegangen ist. Ich habe alles getan sie zurückzugewinnen. Aber ich spüre heute, dass ich nie eine wirkliche Chance hatte. Das was sie meint verpasst zu haben, dass werde ich ihr nie geben können. Und ich glaube heute, dass sie es erleben muss. Wäre sie zurückgekommen, dann hätte es immer zwischen uns gestanden. Sie hätte es immer im Kopf gehabt. Und genau das hätte ich auch immer gedacht. Diese Erfahrung im Leben will ich ihr nicht nehmen. Sie soll ihr Leben leben, nun ohne mich. Ich hätte zwar immer alles für sie getan, aber die Erfahrung hätte ich ihr nie bieten können.

Ein weiterer Punkt ist, dass ich mich sehr stark verliebt habe. Ich habe sie über das Internet kennen gelernt. Ich wäre der letzte gewesen, der daran geglaubt hätte, dass das auf diesem Wege etwas geben könnte. Sie wohnt 350 km von mir entfernt. Ich habe sie besucht, einfach so um jemanden kennen zu lernen, ohne wirklichen Hintergedanken. Und es hat gefunkt, nicht nur bei ihr sondern auch bei mir. Mir ist gestern klar geworden, wieviel sie mir schon nach so kurzer Zeit bedeutet. Zuerst habe ich mich selber dagegen gestemmt. Ich dachte es ist nur eine Verliebtheit, aufgrund meiner verletzten Seele. Aber das ist es nicht. Mir wurde klar, dass sie mir soviel bedeutet, dass selbst wenn meine Ex sich entscheiden würde zurück zu kommen, ich der neuen nicht weh tun könnte. Ja, so sehr habe ich sie schon lieb.

Ich weiß nicht, was daraus werden wird, ob ich die Richtige Entscheidung für mich treffe, aber ich werde die Veränderung in meinem Leben durchführen. Ich werde versuchen diese Frau zu erobern und ihr meine volle Liebe zu schenken. Die Zeit mit meiner Ex werde ich niemals aus meinem Herzen verdrängen, denn es war eine sehr sehr schöne Zeit, aber ich werde versuchen mit einer neuen Liebe noch glücklicher zu werden. Ich bin zwar fast 30 Jahre, aber ich glaube das ich noch ein ganzes Leben vor mir habe.

Meiner Ex möchte ich an dieser Stelle sagen (auch wenn sie es nie lesen wird), das ich Dich sehr geliebt habe und ich auch in Zukunft immer für Dich da sein werde. Aber meine Liebe werde ich von nun an, an einer anderen Stelle einbringen, mit dem Bewußtsein, das es hier noch nicht mal eine Garantie gibt, was daraus wird.

Und an die Frau gerichtet, der ich ab jetzt meine ganze Liebe schenken möchte: Annelie, ich habe Dich ganz dolle lieb!!! (wird sie wahrscheinlich auch nie lesen)

Liebe Kampftruppe "Traumfrau", ich weiß nicht ob ihr meinen Schritt nachvollziehen könnt. Aber ich glaube ich muss diesen Schritt tun, weil ich glaube das es der richtige ist. Ich werde der Kampftruppe weiter angehören, nur kämpfe ich jetzt um eine neue Liebe und nicht mehr um die alte. Ich werde Euch hier erhalten bleiben und weiter unterstützen bei Euren Zielen. Denn an meiner Grundeinstellung zur Liebe hat sich nichts verändert. Ich würde mich auch weiterhin freuen, wenn ihr Eure Meinung zu meinem Fall preisgebt.

Und als erstes würde mich interessieren: Könnt ihr meine Entscheidung verstehen?
12.9.5.2.5 ist offline