Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt 10.01.2005, 16:04  
KleinBelita
Entlein mit Englein
Themenstarter
 
Registriert seit: 11/2004
Beiträge: 3.619
bald darauf verließ uns die freundin meines früheren cheffs und kam bei freunden aus der szene unter.....ich hatte selbst in dem moment zuviel zutun als das ich sie hindern konnte , leider muss ich heute dazu sagen , denn nicht lange darauf wurde mir erzählt das sie mit einer überdosis gefunden wurde und nun in einer klinik liegen würde.....jedoch vielleicht war es auch besser für sie , aber keine bange ich sollte ihr wiederbegegnen.

ach mist habe ein sehr tolles erlebnis vergessen zu erzählen , ne stop zwei gg (die tage pause zwischen den beiträgen bekamen mir glaube nicht , hab den faden fast verloren gg , ich fürchte ich werde alt)
irgendwann kam es endlich dazu das ich erneut einem bruder von mir begegnen sollte , wir verabredeten uns , nur war ein problem dabei , beide wußten wir nicht wie der andre aussieht, also konnte man sich nur auf das gespür verlassen .....
und weiß gott, so wie ich hier sitze und gerade tippe, ich stieg aus der straßenbahn aus, ging die straße entlang und meine beine begannen schneller vorwärts zu schreiten ....ein junger mann kam auf der andren straße mir entgegen....autos quitschten als ich darüber stürmte .....weinend schoß ich ihm in die arme ....so lange jahre nicht gesehen , seine haut nicht gespürt , seinem atem nicht erlebt , seine küsse vergessen ....die welt stand still in diesem moment und seine augen hafteten auf den meinen , wir versanken in einander und versuchten all die zeit zurückzuholen .......doch es ging nicht , wir hatten alles verloren was man verlieren konnte , wir haben nie erleben dürfen gemeinsam über felder zu streifen , gemeinsam die nachbarskatzen zu jagen .....ich hatte meinen bruder wieder , ich liebte ihn so und hasste mich so , daß ich nichts tun konnte damals, er wurde mir entrissen und keiner fragte danach was kommen würde ......ohh ich liebte ihn so , mein herz mein blut , mein BRUDER
wir übernachteten an diesem tag bei meiner erzeugerin und nicht eine sekunde verließ seine hand die meine .....ich hatte ihn wieder und konnte mein glück nicht fassen , all die jahre , wie konnte ich dies nur aushalten solange ohne ihn ......
wir verbrachten viel zeit miteinander und die bande begannen sich wieder zu spannen ich betete dafür das dieser kontakt nie wieder abbrechen würde !!!
maik nie werde ich dich vergessen und gott egal wo du auch bist immo vergesse nie ich liebe dich ........

bevor ich nun geschichte nummer zwei von mir und meinem bruder dranhänge muss ich einen break machen und nebenbei woanderst weitermachen.
verzeiht die verwirrtheit
KleinBelita ist offline