Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt 27.08.2000, 06:21  
madamebutterfly
Senior Member
Themenstarter
 
Registriert seit: 07/2000
Beiträge: 713
Eigene Erfahrungen...

Meine Eltern haben mit mir niemals ein vernünftiges Wort über Sex gesprochen. Ich habe mich selbst informiert, weniger aus der Bravo (ich fand die Teenies im Fotoroman zu unwirklich schön - damals hatte ich eine Zahnspange und furchtbare Komplexe deswegen), sondern vielmehr aus verschiedenen Fachbüchern.

Glücklicherweise hatten meine Eltern eine grosse Bibliothek. Sie wären allerdings auch die letzten gewesen, die ich gefragt hätte, weil das Vertrauensverhältnis schlicht nicht vorhanden war. Ein Gespräch mit meiner Mutter über Sex? Sie ist so verklemmt und neurotisch, dass sie mich wahrscheinlich für verrückt erklärt hätte. Über Orgasmus? Ich glaube ernsthaft, sie hatte in ihrem ganzen Leben noch keinen. Diese Situation ist allerdings extrem und hängt mit verschiedenen Aspekten zusammen (fehlendes Vertrauen, Krieg der Eltern gegeneinander, Neurose der Mutter etc), denn bei Freundinnen von mir herrschte ein viel offeneres Klima.

Dennoch, heute halte ich mich für recht gut informiert , aber dafür muss ich niemandem danken. Schade eigentlich - ich finde, es gehört auch zur Pflicht von Eltern, ihre Kinder als unsichere Teenager auf dem Weg in die Erwachsenensexualität ein bisschen zu leiten und zu begleiten und ihnen beratend zur Seite zu stehen.
madamebutterfly ist offline