Lovetalk.de

Zurück   Lovetalk.de > >
Forenregeln Hilfe zum Forum Forum durchsuchen Passwort vergessen Registrieren Alle Foren als gelesen markieren

Du befindest dich im Forum: Aktuelles. Tagesaktuelle Ereignisse aus Politik und Gesellschaft gehören hier hinein. In diesem Forum kannst du dich über tagesaktuelle Ereignisse aus Politik und Gesellschaft austauschen, zum Beispiel über neue Gesetze, politische Skandale oder bekanntgewordene Verbrechen, anstehende Wahlen - kurz: alles, was erst kürzlich geschehen ist oder in naher Zukunft ein Thema sein wird. Bitte beachte, daß hier zwar kontrovers und auch mal emotional diskutiert werden kann, persönliche Beleidigungen aber nicht geduldet werden. Wir wollen spannende Diskussionen, in denen das Thema im Vordergrund steht, nicht der Verfasser der Beiträge.

Thema geschlossen
 
Themen-Optionen
Alt 11.05.2013, 11:06   #31
Lavera
Senior Member
 
Registriert seit: 09/2010
Beiträge: 649
Also, so wie ich das mitbekomnen habe, ist das Einkommen korrekt versteuert worden. Es geht anscheinend darum, dass er Gewinne nicht versteuert hat.
Lavera ist offline  
Alt 11.05.2013, 11:06 #00
Verbraucherinformant

Registriert seit: 21.08.2005
Ort: Litfaß
Beiträge: 4692

Hallo Lavera, egal wie gross deine Sorgen auch sein mögen, mir hilft es immer nach draußen zu gehen und den Grill anzuwerfen. Grillen ist Entspannung pur. Ob nun ein deftiges BBQ oder ein einfach mariniertes Schweinesteak. Am Grill kann ich alle Probleme vergessen. Du hast noch keinen Grill? Bei der Telekom kannst du aktuell am Angrillen 2019 Gewinnspiel mitmachen und entweder einen Beefer oder ein Keramik Ei gewinnen. Wer von uns gewinnt lädt den anderen ein ;-)
Alt 11.05.2013, 12:37   #32
Bizeps
abgemeldet
Er soll die Kapitalertragssteuer nicht versteuert haben soweit ich das verstanden habe.
Bizeps ist offline  
Alt 11.05.2013, 15:29   #33
Sad Lion
Moderator
 
Registriert seit: 01/2010
Ort: Südbaden
Beiträge: 13.465
Zitat:
Zitat von M.O.D. Beitrag anzeigen
Ich frage mich die ganze Zeit, woher die Presse von dem Verfahren gegen U.H. gewusst hat. Gab es in diesem Land nicht mal so etwas wie ein Steuergeheimnis?

Und warum wird der Bruch desselben so stillschweigend hingenommen?

http://dejure.org/gesetze/StGB/355.html
Eine Münchner Anwaltskanzlei hat kurz nach Veröffentlichung des Falls eine Strafanzeige gegen Unbekannt wegen Verletzung des Steuergeheimnisses gestellt, allerdings steht sie offenbar in keiner Verbindung mit Herrn Hoeneß.

Der hat das aber letzte Woche selbst nachgeholt, wie heute unter anderem hier bestätigt wurde.
Sad Lion ist offline  
Alt 13.05.2013, 13:18   #34
Caryna24
Dauerhaft Gesperrt
 
Registriert seit: 12/2012
Beiträge: 64
Tränen bei der Meistefeier:

http://www.bild.de/sport/fussball/ul...0574.bild.html
Caryna24 ist offline  
Alt 13.05.2013, 14:54   #35
Findus
Kater
Themenstarter
 
Registriert seit: 09/2008
Ort: am Rhein
Beiträge: 13.157
Zitat:
Zitat von Dave Bowman Beitrag anzeigen
Und wie vertrauenswürdig ist ein Staat, der in seiner Geldgier vor nichts zurückschreckt, wirtschaftspolitisch inkompetent ist, dass die Schwarte kracht, unfähig, vor allem aber unwillig ist, mit den Steuergeldern auszukommen, die er Jahr für Jahr bekommt?
Also mein Finanzamt ist auch scheisse und der Umgang mit Steuergeldern ist oft auch bedenklich. Dass man daraus den Schluss ziehen könnte, seine eigenen Regeln erfinden zu können, ist aber trotzdem kriminell.

Zitat:
Ist den Leuten aber ziemlich egal, wie es scheint. Spätestens dann, wenn sie lustvoll mit dem Finger auf andere zeigen können, die mehr Geld haben und wenig Lust verspüren, einen Teil ihres Geldes der gierigsten Institution überhaupt zum hemmungslosen aus-dem-Fenster-werfen überlassen sollen.
Nö egal ist das nicht und das lese ich auch nirgends heraus. Und nochmal: Die Lösung des Problems ist sicher nicht, seine eigenen Regeln zu erfinden und zum eigenen Vorteil auf Kosten der Allgemeinheit auszuleben. Alternativ kann man selber die Regeln mitgestalten und Politik machen.

Zitat:
Man kann sich durchaus mal überlegen, warum die Deutschen geschätzte 300 bis 400 Milliarden Euro im Ausland geparkt haben. Und das sind weiß Gott nicht nur die bösen und gierigen Reichen. Das sind vor allem Leute, die fünf bis sechsstellige Beträge haben. Die haben eben wenig Lust, ihr sauerverdientes Geld politischen Hasardeuren überlassen zu müssen, die bedenkenlos subventionieren, verteilen, verschenken und einfach verschwenden.
Warum die deutschen viele Milliarden im Ausland haben: Aus Egoismus. Weil man immer mehr machen möchte...aber sicher nicht, weil man das sonst nicht machen würde, wenn die Steuern immer nach eigenem Gusto ausgegeben werden...zudem das ja gar nicht möglich ist, es jedem recht zu machen.

Zitat:
An der Hetze gegen fleißige und erfolgreiche Leute, die es nicht als ihre oberste Pflicht ansehen, den Staat und seine Gier zu befriedigen, beteilige ich mich nicht. Das überlasse ich der pharisäerhaften Neidgesellschaft.
Die "pharisäerhafte Neidgesellschaft" hat im Großen und Ganzen überhaupt keine Möglichkeit Steuern zu hinterziehen. Weil es entweder direkt abgezogen wird oder überhaupt kein Geldbetrag dafür vorhanden ist.

Es hat auch nichts mit Neid zu tun, sondern mit einem Gerechtigkeitsempfinden. Wer reich ist, sollte auch viel Steuern zahlen. Und zwar gesetzlich eben soviel, wie man eben muss. Eigene Regeln aufstellen geht eben nicht.

Das Thema ist ja u.a. auch, wie Gesellschaft es empfindet, dass ein Straftäter Präsident eines "Konzerns" bleiben darf. Was gab es überhaupt für Gegenleistungen für einen geschenkten Beitrag an Geld? Da schenkt einem ein Mensch 20 Millionen für Aktienspekulationen? Komisch...Schenkungen müssten auch versteuert werden in der Höhe oder bin ich da falsch informiert?
Findus ist offline  
Alt 13.05.2013, 17:10   #36
Alles auf Anfang77
abgemeldet
Hoeneß, Zumwinkel und die vielen anderen, die über 400 Mrd auf ausländischen Konten gebunkert haben, machen eins klar: Es fehlt ein Wir-Gefühl in der Gesellschaft. Und dieses Denken sehe ich auch hier auf den ersten Blick sämtliche Beiträge hindurch. Übrigens kann man das Problem auch in die andere Richtung verfolgen: Wenn man von Steuerhinterziehern mal zu Steuerverschwendern schaut.
Alles auf Anfang77 ist offline  
Alt 13.05.2013, 18:48   #37
Sad Lion
Moderator
 
Registriert seit: 01/2010
Ort: Südbaden
Beiträge: 13.465
Zitat:
Zitat von Findus Beitrag anzeigen
Die "pharisäerhafte Neidgesellschaft" hat im Großen und Ganzen überhaupt keine Möglichkeit Steuern zu hinterziehen.
Schwarzarbeit ist auch Steuerhinterziehung.

Der Mechaniker-Kumpel, der für nen Zwanziger bar Kralle den Ölwechsel in seiner Garage macht, der Maler, der auch gerne mal 'ohne Rechnung' eine Wohnung renoviert, die nicht angemeldete Putzfrau, die einmal in der Woche kommt, der Schreiner, der nach Feierabend für 20 Euro die Stunde Parkettböden verlegt, usw... - sie alle hinterziehen Steuern und ihre Auftraggeber auch. Aber sie alle haben bei Herrn Hoeneß trotzdem dasselbe Gerechtigkeitsempfinden, wie du, und kaum einer von ihnen käme je auf den Gedanken, zu sich selbst zu sagen "Hm, eigentlich mach ich das auch immer mal wieder".

Da stellt sich doch die Frage, ab welchem Betrag das persönliche Gerechtigkeitsempfinden beginnt: ab 10 Euro oder doch erst ab 20 Millionen? Das hat irgendwie was von Linksfahrern, die sich darüber aufregen, dass sie ständig rechts überholt werden, weil das ja laut Gesetz verboten ist.

Keine Frage, Uli Hoeneß hat Steuern hinterzogen und damit gegen das Gesetz verstoßen. Aber dasselbe Gesetz bot ihm auch gleichzeitig die Option der Straffreiheit bei freiwilliger Selbstanzeige an, wovon er letztlich Gebrauch gemacht hat, als es ihm zu heikel wurde und er Angst davor hatte, erwischt zu werden.

Streng genommen hat er, mit voller Billigung des Gesetzes, seinen Gesetzesverstoß wieder ausgeglichen und sich rehabilitiert - natürlich immer vorausgesetzt, er hat tatsächlich nichts verschwiegen und die Prüfung seiner Konten verläuft diesbezüglich ergebnislos (wovon ich jetzt mal ausgehe, so blöd war er ja hoffentlich nicht).

Moralisch mag das vielleicht fragwürdig erscheinen, aber der Gerechtigkeit wurde damit von Gesetzeswegen trotzdem genüge getan. Zumal ihn diese Angelegenheit ja auch ein paar Milliönchen kosten wird und das Staatssäckel hinterher sicherlich gefüllter sein dürfte, als hätte er sein "Zockerkonto" von vornherein regulär versteuert.
Sad Lion ist offline  
Alt 13.05.2013, 20:02   #38
Sailcat
lass das!
 
Registriert seit: 01/2001
Beiträge: 34.992
Zitat:
Zitat von Sad Lion Beitrag anzeigen
Der Mechaniker-Kumpel, der für nen Zwanziger bar Kralle den Ölwechsel in seiner Garage macht, der Maler, der auch gerne mal 'ohne Rechnung' eine Wohnung renoviert, die nicht angemeldete Putzfrau, die einmal in der Woche kommt, der Schreiner, der nach Feierabend für 20 Euro die Stunde Parkettböden verlegt, usw... - sie alle hinterziehen Steuern und ihre Auftraggeber auch. Aber sie alle haben bei Herrn Hoeneß trotzdem dasselbe Gerechtigkeitsempfinden, wie du, und kaum einer von ihnen käme je auf den Gedanken, zu sich selbst zu sagen "Hm, eigentlich mach ich das auch immer mal wieder".
Nicht alle, die kritisieren machen das, was du gerade beschrieben hast.
Ich behaupte mal, wenn diejenigen erwischt würden, bekämen sie entsprechende Strafen und könnten bestimmte Pöstchen auch nicht halten.

Erstaunlich, welche Argumente ins Feld geführt werden. Angefangen von der Spendenfreudigkeit bis hin dazu, daß jene, die das nicht so supidupi finden natürlich irgendwas gegen den FC Bayern haben müssen.
Beides hat mit der Sache nix zu tun und um die Sache sollte es gehen. Alles andere ist Stammtischniveau.

Daß sich die Presse drauf stürzt und auch einige Politiker das instrumentalisieren wollen ist ja nun wahrlich nicht neu und auch nicht schön.
Am Besten sieht man die ganze Sache mal losgelöst von der Person und jeglichen Sym -und Anitpathien. Damit wäre einer Diskussion (nicht nur hier, sondern auch draußen in der weiten Medienwelt) sicher besser gedient.
Sailcat ist offline  
Alt 14.05.2013, 00:04   #39
MPS6
abgemeldet
Zitat:
Zitat von Sailcat Beitrag anzeigen


Am Besten sieht man die ganze Sache mal losgelöst von der Person und jeglichen Sym -und Anitpathien.
Und genau das geht hier eben nicht.
Der Thread ist auf eine Person ausgerichtet, die polarisiert.
Würde es um "Gustavo Ludwig Müller" gehen, der eine halbe Milliarde am Fiskus vorbei geschleusst hätte, würde man sich erstmal fragen :"Wer ist das?".
So aber bleibt die Diskussion einzig um einen Menschen, den man entweder mag oder nicht.
Ich mag den Hoeness nicht, schon allein deshalb nicht, weil er es bis heute wohl nicht für nötig befunden hat, sich nach seinem Flugzeugabsturz vor ca.30 Jahren bei demjenigen zu bedanken, der ihm zunächst Erste Hilfe leistete.
(So jedenfalls der Medienstand bis vor einigen Jahren).
Ich mag es aber auch nicht, wenn der Mob nun nach dem öffentlichen Galgen fordert, wohlwissend im eigenem Keller Leichen verbuddelt zu haben.
Insgesamt scheint der Thread in der Tat nur an der Person Hoeness aufgehängt zu sein.
(Meine Abgeltungssteuer beim Trading geht übrigens ganz automatisch)
MPS6 ist offline  
Alt 14.05.2013, 00:35   #40
Findus
Kater
Themenstarter
 
Registriert seit: 09/2008
Ort: am Rhein
Beiträge: 13.157
Zitat:
Zitat von Sad Lion Beitrag anzeigen
Schwarzarbeit ist auch Steuerhinterziehung.
Ja.

Und jetzt zeige mir die Stelle, wo Schwarzarbeit gut gelaunt hingenommen wird.

Nur: Wie soll der "normale 08/15-Bürger" kapieren, dass sein Unrechtsbewusstsein funktionieren soll, wenn der Uli H. (klar ist der Fall an einer Person festgemacht, aber darum geht es doch nicht...das Futter liefert er doch selber) mit Millionen Beträgen am Staat (an uns allen) vorbeimanipuliert und dann noch weiter Präsident eines "Konzerns" bleiben kann, während der 08/15 Bürger bei kleinen Verfehlungen seinen Job verliert?

Und es wird bei Verfehlungen im Strafmaß schon ein Unterschied gemacht, ob es sich um 10 Euro oder um 10 Millionen handelt...

Der Thread hat auch deutlich gezeigt, dass nicht objektiv in der Sache argumentiert wird, sondern schön nach Sympathie oder Antipathie argumentiert wird. Wahrscheinlich heißt man so ein Verhalten auch eher gut, wenn man selber Dreck am Stecken hat...und das finde ich bedenklich.

Die Frage ist also: Möchte Bayern München als Konzern so einem Menschen sein Vertrauen weiterhin schenken, wenn man schon 08/15-Bürger wegen weitaus geringerer Delikte nicht an weniger vakanten Stellen sehen möchte...was ist das für ein Maß und ein Gerechtigkeitsempfinden?
Findus ist offline  
Alt 14.05.2013, 00:35 #00
Verbraucherinformant

Registriert seit: 21.08.2005
Ort: Litfaß
Beiträge: 4692

Hey Findus, ich kann mir vorstellen dass es dir heute nicht so gut geht. Was da hilft ist Schokolade. Schokolade hilft immer und es geht einem damit sicher nicht besser, aber für einen kurzen Moment kann man alle Sorgen vergessen. Ich habe heute beim Milka Schokoladenpaket Gewinnspiel mit gemacht. Vielleicht ist das auch was für dich?
Thema geschlossen

Ausgesuchte Informationen

Themen-Optionen





Powered by vBulletin® Version 3.8.9 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2019, Jelsoft Enterprises Ltd.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Lite) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2019 DragonByte Technologies Ltd.
Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 12:31 Uhr.