Lovetalk.de

Zurück   Lovetalk.de > >
Forenregeln Hilfe zum Forum Forum durchsuchen Passwort vergessen Registrieren Alle Foren als gelesen markieren

Du befindest dich im Forum: Aktuelles. Tagesaktuelle Ereignisse aus Politik und Gesellschaft gehören hier hinein. In diesem Forum kannst du dich über tagesaktuelle Ereignisse aus Politik und Gesellschaft austauschen, zum Beispiel über neue Gesetze, politische Skandale oder bekanntgewordene Verbrechen, anstehende Wahlen - kurz: alles, was erst kürzlich geschehen ist oder in naher Zukunft ein Thema sein wird. Bitte beachte, daß hier zwar kontrovers und auch mal emotional diskutiert werden kann, persönliche Beleidigungen aber nicht geduldet werden. Wir wollen spannende Diskussionen, in denen das Thema im Vordergrund steht, nicht der Verfasser der Beiträge.

Thema geschlossen
 
Themen-Optionen
Alt 14.05.2013, 00:47   #41
MPS6
abgemeldet
Zitat:
Zitat von Findus Beitrag anzeigen
Und jetzt zeige mir die Stelle, wo Schwarzarbeit gut gelaunt hingenommen wird.
Überall wo beide Seiten sich einig sind.
Meine Frau macht Dir als Friseurin einen Superhaarschnitt für einen Cocktail im Rahmen einer kleinen Party.
Sagst Du da nein?
Sorry, Kater, aber Schwarzarbeit ist überall.
MPS6 ist offline  
Alt 14.05.2013, 00:47 #00
Verbraucherinformant

Registriert seit: 21.08.2005
Ort: Litfaß
Beiträge: 4692

Hallo MPS6, ich kann mir vorstellen dass es dir heute nicht so gut geht. Was da hilft ist Schokolade. Schokolade hilft immer und es geht einem damit sicher nicht besser, aber für einen kurzen Moment kann man alle Sorgen vergessen. Ich habe heute beim Milka Schokoladenpaket Gewinnspiel mit gemacht. Vielleicht ist das auch was für dich?
Alt 14.05.2013, 00:58   #42
Findus
Kater
Themenstarter
 
Registriert seit: 09/2008
Ort: am Rhein
Beiträge: 13.173
Zitat:
Zitat von MPS6 Beitrag anzeigen
... aber Schwarzarbeit ist überall.
Ja.

Aber es ist genauso Steuerhinterziehung. Und mit "gut gelaunt hingenommen" meinte ich den Thread.

Es geht hier nicht um Schwarzarbeit. Können wir gerne einen Thread eröffnen.

Die Frage hier ist: Wenn die Politiker, Aufsichtsräte usw. so etwas praktizieren, wie soll da ein Unrechtsbewusstsein entstehen, wenn man zur Kenntnis nehmen sollte, dass Menschen normalerweise den persönlichen Vorteil mitnehmen.

Es geht hier darum: Der Fall ist aufgedeckt und was hat das für Konsequenzen. Offensichtlich nicht die, dass ein Mensch vertrauensunwürdig wird. Komisch finde ich das...

Nochmal die Frage: Was ist mit den "geschenkten" Millionen-Beträgen? Kein Mensch schenkt ohne Gegenleistung einem anderen Menschen Millionenbeträge.

Da das im Bereich des Sports passiert ist frage ich mich, was für Gegenleistungen Uli H. für den Geldbetrag gebracht hat?
Findus ist offline  
Alt 14.05.2013, 01:13   #43
MPS6
abgemeldet
Zitat:
Zitat von Findus Beitrag anzeigen




Es geht hier darum: Der Fall ist aufgedeckt und was hat das für Konsequenzen. Offensichtlich nicht die, dass ein Mensch vertrauensunwürdig wird. Komisch finde ich das...

Nochmal die Frage: Was ist mit den "geschenkten" Millionen-Beträgen? Kein Mensch schenkt ohne Gegenleistung einem anderen Menschen Millionenbeträge.
1.Falsch, der Mann ist vertrauensunwürdig geworden, aber nicht so, als die unmittelbar oder mittelbar beteiligten Menschen das publik machen werden.
Die denken sich Ihren Teil, handeln zukünftig wohl auch etwas anders, wenn es grundsätzlich um die Person Hoeness geht.

2.Gebe ich Dir vollkommen Recht, eine im Vergleich lächerliche Spendensumme, gemessen am Gehalt, dient nur dazu sich als den edlen Menschen darzustellen, der er garnicht ist.

Es gibt Beispiele einiger Spendenmilliardäre, die ähnliches "geleistet" haben, der Grund hierfür dürfte im schlechtem Gewissen zu suchen sein.
Auf dem Gewissen haben all diese Leute zig wegrationaliserte Arbeitsplätze, aber das wäre nun wieder ein anderes Thema.
MPS6 ist offline  
Alt 14.05.2013, 01:23   #44
Findus
Kater
Themenstarter
 
Registriert seit: 09/2008
Ort: am Rhein
Beiträge: 13.173
Zitat:
Zitat von MPS6 Beitrag anzeigen
2.Gebe ich Dir vollkommen Recht, eine im Vergleich lächerliche Spendensumme, gemessen am Gehalt, dient nur dazu sich als den edlen Menschen darzustellen, der er garnicht ist.
Ich will gar nicht so über die Spenden reden...das meinte ich gar nicht, war wohl ein Missverständnis.

Ich meine, es wurde gesagt, dass er die Millionen, mit denen er spekuliert hat, wohl geschenkt bekommen hat und da frage ich mich von wem und woher und mit welcher Gegenleistung...

Dass Spenden auch zu einem Aufbau des eigenen Egos, gerade wenn sie öffentlich vollzogen werden, dienen, ist ja fast geschenkt und kann ja jeder halten wie ein Dachdecker, noch dazu man die Spenden schön steuerlich absetzen kann, was einem einen doppelten Effekt (=Steigerung des positiven Allgemeinempfindens + Steuerminderung) einbringt.
Findus ist offline  
Alt 14.05.2013, 01:46   #45
zinedine
 
Registriert seit: 04/2010
Ort: in der Nähe von München
Beiträge: 11.524
Zitat:
Zitat von Findus Beitrag anzeigen
Der Thread hat auch deutlich gezeigt, dass nicht objektiv in der Sache argumentiert wird, sondern schön nach Sympathie oder Antipathie argumentiert wird. Wahrscheinlich heißt man so ein Verhalten auch eher gut, wenn man selber Dreck am Stecken hat...und das finde ich bedenklich.

Die Frage ist also: Möchte Bayern München als Konzern so einem Menschen sein Vertrauen weiterhin schenken, wenn man schon 08/15-Bürger wegen weitaus geringerer Delikte nicht an weniger vakanten Stellen sehen möchte...was ist das für ein Maß und ein Gerechtigkeitsempfinden?
Na, na, na, dass mag wahrscheinlich sogar stimmen, dass mit der Symphatie oder Antipathie. Aber ich spreche dir auch die völlige Objektivität des Themas ab, als du es erstellt hattest, genauso wie auch jetzt.

Bayern München ist Uli Hoeneß, dass was der FC Bayern heute ist, ist das Lebenswerk von Uli Hoeneß, deshalb kann man es durchaus verstehen, dass man keinen Druck vom Verein auf ihn ausüben möchte, man hat ihm zuviel zu verdanken und auch ein Uli Hoeneß wird von alleine zurücktreten, wenn er der Ansicht ist, dass es besser für den Verein ist und auch diese Sichtweise sollte man respektieren. Ich tippe sogar nach dem CL-Finale, wird er zurücktreten. Mal abgesehen davon geht es hier immernoch um einen Fußballverein, nicht um ein Konzern wie die Deutsche Bank, BMW oder Siemens. Außerdem geht es hier immernoch um das Privatvermögen von Hoeneß, der Verein selber hat dadurch weder finanzielle Vor- bzw. Nachteile machen müssen. Und wie hier schon beschrieben, bevor man die Moralkeule auspackt, selber mal sich hinterfragen, ob man wirklich alles beim Staat angibt und man sich nicht selber irgendwie bereichert.

Als Niebaum und Meier den BvB in den finanziellen Ruin trieben, war bei Weitem das Geschrei nicht so groß, obwohl damals die Aktionäre bluten mussten.
zinedine ist offline  
Alt 14.05.2013, 01:49   #46
zinedine
 
Registriert seit: 04/2010
Ort: in der Nähe von München
Beiträge: 11.524
Zitat:
Zitat von Findus Beitrag anzeigen
Ich meine, es wurde gesagt, dass er die Millionen, mit denen er spekuliert hat, wohl geschenkt bekommen hat und da frage ich mich von wem und woher und mit welcher Gegenleistung...
Laut Gerüchten war es Schmiergeld von Adidas. Aber es bringt nichts zu spekulieren. Es wird noch alles auf den Tisch kommen, wenn das Verfahren beendet worden ist. Alles andere ist momentan Spekultation.
zinedine ist offline  
Alt 14.05.2013, 02:15   #47
MPS6
abgemeldet
Zitat:
Zitat von zinedine Beitrag anzeigen
Alles andere ist momentan Spekultation.
Richtig, nur der Straftatbestand wird nicht in Abrede gestellt.
Es geht hier einzig um die Person Hoeness, so zumindest vermittelt es der Thread.
Jeder von uns hat irgendwie und streng genommen was am Stecken, die Relation bei alledem verliert sich eben in dieser Person.

Im Grunde genommen müsste man einen Thread über diese Problematik eröffnen, so wie es Sailcat schon angedeutet hat.
MPS6 ist offline  
Alt 14.05.2013, 04:19   #48
Anthill_Inside
Special Member
 
Registriert seit: 06/2008
Ort: Bremen
Beiträge: 2.824
Zitat:
Zitat von MPS6 Beitrag anzeigen
Überall wo beide Seiten sich einig sind.
Meine Frau macht Dir als Friseurin einen Superhaarschnitt für einen Cocktail im Rahmen einer kleinen Party.
Sagst Du da nein?
Sorry, Kater, aber Schwarzarbeit ist überall.
Vergleichst du ernsthaft einen Haarschnitt im Freundeskreis auf einer Feier für 10 euro mit dem vorbeischleusen von zig Millionen am Fiskus?

Im ersten Fall liegt mit großer Wahrscheinlichkeit "Geringfügigkeit" vor, im Zweiten sicher nicht.
Anthill_Inside ist offline  
Alt 14.05.2013, 11:54   #49
zinedine
 
Registriert seit: 04/2010
Ort: in der Nähe von München
Beiträge: 11.524
Zitat:
Zitat von Anthill_Inside Beitrag anzeigen
Vergleichst du ernsthaft einen Haarschnitt im Freundeskreis auf einer Feier für 10 euro mit dem vorbeischleusen von zig Millionen am Fiskus?

Im ersten Fall liegt mit großer Wahrscheinlichkeit "Geringfügigkeit" vor, im Zweiten sicher nicht.
Für den ersten Fall droht keine Freiheitsstrafe, für den zweiten Fall schon. Also wo liegt das Problem. Die Bestrafung ist auch eine andere, ist aber moralisch genauso wenig einwandfrei. Wenn man schon immer die Moralkeule auspackt.
zinedine ist offline  
Alt 14.05.2013, 12:51   #50
Sad Lion
Moderator
 
Registriert seit: 01/2010
Ort: Südbaden
Beiträge: 13.470
Zitat:
Zitat von Sailcat Beitrag anzeigen
Nicht alle, die kritisieren machen das, was du gerade beschrieben hast.
Natürlich nicht. Mit diesem Beispiel ging es mir nur um das Stichwort 'Gerechtigkeitsempfinden', das ich damit ein wenig relativieren wollte.

Zitat:
Zitat von Findus Beitrag anzeigen
Der Thread hat auch deutlich gezeigt, dass nicht objektiv in der Sache argumentiert wird, sondern schön nach Sympathie oder Antipathie argumentiert wird.
Ich bin weder Fan des FCB noch von Herrn Hoeneß, aber trotzdem erscheint mir deine Themeneröffnung zu polemisch. Hier geht es zwar um eine Person des öffentlichen Lebens, die aber rein privat Mist gebaut und sich deshalb auch selbst angezeigt hat. Aufgrund des Steuergeheimnisses hätte die Öffentlichkeit eigentlich nichts davon erfahren dürfen, aber obwohl er diese Selbstanzeige bereits im Januar getätigt hat, wird diese Geschichte erst kurz vor dem CL-Halbfinale von den Medien ausgeschlachtet. Sowas macht mich stutzig. Dich nicht?

Und wie gesagt: unser Staat bietet - zumindest noch - diese Möglichkeit der Selbstanzeige gegen Straffreiheit ganz legal (und keineswegs uneigennützig) an und nicht nur ein Herr Hoeneß hat davon Gebrauch gemacht. Er war weder der Erste noch wird er der Letzte sein. Aber weil er als Manager des FCB die Bevölkerung polarisiert - genau wie sein Verein ja auch - wird daraus in der Öffentlichkeit eine Grundsatzdiskussion generiert, die aufgrund seiner privaten Verfehlung seine berufliche Leistung in Frage stellen will.

Ob man ihn nun mag, oder nicht - der FCB wäre ohne ihn nicht da, wo er heute ist und so entsteht sogar bei mir als Nicht-Fan immer mehr der Eindruck, als wolle man unter dem Deckmantel der Gerechtigkeit lediglich den FCB schwächen. Dass er durch die Selbstanzeige den entstandenen Schaden beim deutschen Fiskus mit Zins und Zinseszins begleichen wird und streng genommen niemand davon hätte erfahren dürfen, wird dabei unter den Teppich gekehrt, denn es geht ja schließlich nur um Moral, Außenwirkung und Gerechtigkeit...

Das ist es, was mich an dieser 'Debatte' stört. Es scheint hier nicht um die Sache an sich oder gar um alle Fakten zu gehen, sondern nur darum, unter einseitiger Betrachtung den moralischen Zeigefinger zu heben und dem FCB eins auszuwischen.

Zitat:
Wahrscheinlich heißt man so ein Verhalten auch eher gut, wenn man selber Dreck am Stecken hat...und das finde ich bedenklich.
Ich habe weder Dreck am Stecken, noch heiße ich dieses Verhalten gut. Ich verstehe nur nicht, weshalb ein privater Verstoß gegen das Steuerrecht trotz freiwilliger Selbstanzeige als gesellschaftlich geächtetes Kapitalverbrechen diskutiert und die weitere berufliche Eignung in Frage gestellt wird, während man einen offenen Verstoß gegen das Steuergeheimnis - zufällig inmitten der finalen CL-Phase - als Kavaliersdelikt geflissentlich abwinkt und ignoriert. Das hat zumindest für mich ein eigenartiges "G'schmäckle", weshalb ich versuche, diese Geschichte möglichst objektiv zu betrachten und nicht eins mit dem anderen zu vermischen.
Sad Lion ist offline  
Alt 14.05.2013, 12:51 #00
Verbraucherinformant

Registriert seit: 21.08.2005
Ort: Litfaß
Beiträge: 4692

Hey Sad Lion, egal wie gross deine Sorgen auch sein mögen, mir hilft es immer nach draußen zu gehen und den Grill anzuwerfen. Grillen ist Entspannung pur. Ob nun ein deftiges BBQ oder ein einfach mariniertes Schweinesteak. Am Grill kann ich alle Probleme vergessen. Du hast noch keinen Grill? Bei der Telekom kannst du aktuell am Angrillen 2019 Gewinnspiel mitmachen und entweder einen Beefer oder ein Keramik Ei gewinnen. Wer von uns gewinnt lädt den anderen ein ;-)
Thema geschlossen

Ausgesuchte Informationen

Themen-Optionen





Powered by vBulletin® Version 3.8.9 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2019, Jelsoft Enterprises Ltd.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Lite) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2019 DragonByte Technologies Ltd.
Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 05:27 Uhr.