Lovetalk.de

Zurück   Lovetalk.de > >
Forenregeln Hilfe zum Forum Forum durchsuchen Passwort vergessen Registrieren Alle Foren als gelesen markieren

Du befindest dich im Forum: Aktuelles. Tagesaktuelle Ereignisse aus Politik und Gesellschaft gehören hier hinein. In diesem Forum kannst du dich über tagesaktuelle Ereignisse aus Politik und Gesellschaft austauschen, zum Beispiel über neue Gesetze, politische Skandale oder bekanntgewordene Verbrechen, anstehende Wahlen - kurz: alles, was erst kürzlich geschehen ist oder in naher Zukunft ein Thema sein wird. Bitte beachte, daß hier zwar kontrovers und auch mal emotional diskutiert werden kann, persönliche Beleidigungen aber nicht geduldet werden. Wir wollen spannende Diskussionen, in denen das Thema im Vordergrund steht, nicht der Verfasser der Beiträge.

Antwort
 
Themen-Optionen
Alt 24.01.2014, 17:59   #1
PIcasso1989
Der Hund
 
Registriert seit: 07/2009
Ort: BW
Beiträge: 12.508
ADAC-'Skandal' - ein Skandal?

Mich berührt das, was ich darüber lese, wenig.
Man hat die Zahlen um eine Potenz erhöht - wie es scheint, linear.

Es hat beim Auto des Jahres also genau das gewonnen, das gewählt wurde.

Eine Täuschung liegt darin, daß der ADAC eine größere Beteiligung seiner Mitglieder bei der Wahl angegeben hat, als tatsächlich vorhanden.
Die sind also schreibfauler, als angegeben. Aber damit kann ich leben.
PIcasso1989 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 24.01.2014, 17:59 #00
Verbraucherinformant

Registriert seit: 21.08.2005
Ort: Litfaß
Beiträge: 4692

Hallo PIcasso1989, ich kann mir vorstellen dass es dir heute nicht so gut geht. Was da hilft ist Schokolade. Schokolade hilft immer und es geht einem damit sicher nicht besser, aber für einen kurzen Moment kann man alle Sorgen vergessen. Ich habe heute beim Milka Schokoladenpaket Gewinnspiel mit gemacht. Vielleicht ist das auch was für dich?
Alt 24.01.2014, 18:12   #2
wikinger11
Special Member
 
Registriert seit: 10/2010
Beiträge: 5.034
Mich berührt das auch wenig. Der ADAC war schon immer ein Verein der 60jährigen Mercedes-Fahrer. Da hab` ich mich nie wiedergefunden.
wikinger11 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 24.01.2014, 21:40   #3
Red-Black
abgemeldet
Zitat:
Zitat von wikinger11 Beitrag anzeigen
Mich berührt das auch wenig. Der ADAC war schon immer ein Verein der 60jährigen Mercedes-Fahrer. Da hab` ich mich nie wiedergefunden.
Gut formuliert. So sehe ich das auch.
Red-Black ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 25.01.2014, 01:19   #4
Stan90
abgemeldet
Mich stört schon, dass ein Verein(!) der eigentlich seine Stärke aus der Basis zieht und mit ettlichen Millionen Mitgliedern als Pannenhelfer großgeworden ist, mittlerweile zu den stärksten Lobbyisten zählt.

Was ADAC-"Experten" da zum Thema Kleinwagen oder Tempolimit von sich geben, ist teilweise arg dämlich und nichts als Lobbyarbeit.

Insofern freut mich, dass die Medien da jetzt etwas nachhaken. Die Wahlmanipulation (wie sehr jetzt auch immer manipuliert wurde) interessiert mich direkt wenig bis gar nicht.
Stan90 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 25.01.2014, 10:37   #5
Arno_Nyhm
ανώνυμος
 
Registriert seit: 12/2004
Beiträge: 3.340
Der Auto-Journalismus ist komplett gekauft, weiss ich von Brancheninsidern. So sind in jedem Land die dortigen Automarken in Tests immer ganz oben. Warum sollte denn der ADAC nobler sein als die AutoBild? Beide sind Presse.
Arno_Nyhm ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 25.01.2014, 12:16   #6
Dave Bowman
Euer Liebden
 
Registriert seit: 05/2001
Ort: München
Beiträge: 14.550
Zitat:
Zitat von Arno_Nyhm Beitrag anzeigen
Der Auto-Journalismus ist komplett gekauft, weiss ich von Brancheninsidern.
Nein, komplett schon mal gar nicht. Weiß ich als ehemaliger Brancheninsider.

Richtig ist, dass Autohersteller sogenannte Promotions bei Zeitschriften im Print- und Onlinebereich in Auftrag geben, zum Beispiel in Form von Testberichten. Das sind dann ein- bis mehrseitige Berichte, zum Beispiel für ein neues Fahrzeug. Da der Kunde für diese Promotionaktion Geld bezahlt, kann und darf er natürlich erwarten, dass vorwiegend positiv berichtet wird.

Im Übrigen ist es vollkommen legitim, wenn ein Hersteller versucht, redaktionelle Erwähnung zu finden, beispielsweise durch herkömmliche Testberichte. Zu diesem Zweck werden Autofachzeitschriften laufend Fahrzeuge zu Testzwecken zur Verfügung gestellt, ohne dass damit irgendein Anspruch auf Glorifizierung verbunden wird. Das gilt natürlich auch für das ADAC-Magazin.

Mag sein, dass es Redakteure und Journalisten gibt, die irgendwelche Vorteile in Anspruch nehmen, die ihnen möglicherweise geboten werden. Wäre die Motorpresse aber "komplett gekauft", wäre dies schon längst, längst publik und journalistisch entsprechend aufgearbeitet worden. Aber es klingt halt immer so schön aufregend wenn man sagt, eine gesamte Branche sei "gekauft" worden. Und glauben will man ja im Zweifelsfall stets das Empörende.

Geändert von Dave Bowman (25.01.2014 um 12:28 Uhr)
Dave Bowman ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 25.01.2014, 16:15   #7
wikinger11
Special Member
 
Registriert seit: 10/2010
Beiträge: 5.034
Werbung muss als solche erkennbar sein. Ich bin mir nicht sicher, ob dies tatsächlich bei so einer Verfahrensweise der Fall ist.
Zudem sollte redaktioneller und Anzeigen-Teil voneinander getrennt sein. Das heißt nicht, dass Journalisten nicht auch einmal Texte für letzteren schreiben können. Aber diese Trennung sollte schon bestehen bleiben.
Kommen wir zu den regulären Test-Berichten. Seit Jahrzehnten ist bekannt, dass in den deutschen Autozeitschriften merkwürdigerweise die deutschen Fahrzeuge viel bessere Bewertungen erhalten als japanische. Das haben alle gewusst.
Es gibt auch Veröffentlichungen zu den Verflechtungen, auch wissenschaftliche. Es ist also längst aufgegriffen worden. Nur, alle fanden´s auch noch gut.
Denn es waren ja "unsere" Autos. Die Auto-Lobby reicht bis zum Otto Normalbürger. Das wiederum kann keinem Journalisten angekreidet werden.
wikinger11 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 25.01.2014, 17:27   #8
Arno_Nyhm
ανώνυμος
 
Registriert seit: 12/2004
Beiträge: 3.340
Zitat:
Zitat von Dave Bowman Beitrag anzeigen
Nein, komplett schon mal gar nicht. Weiß ich als ehemaliger Brancheninsider.
Ich habe einen Journalisten vom WDR zitiert......
Arno_Nyhm ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 26.01.2014, 00:18   #9
Dave Bowman
Euer Liebden
 
Registriert seit: 05/2001
Ort: München
Beiträge: 14.550
Zitat:
Zitat von wikinger11 Beitrag anzeigen
Werbung muss als solche erkennbar sein. Ich bin mir nicht sicher, ob dies tatsächlich bei so einer Verfahrensweise der Fall ist.
Solltest du die angesprochenen Promotions meinen, so sind diese als solche auch ausgewiesen, zum Beispiel durch das Firmenlogo im Artikel, oder durch entsprechende Begriffe. Das deutsche Werberecht unterscheidet zwischen reiner Markenwerbung und redaktionell unterstützter, will sagen, betexteter Werbung. Während Markenwerbung klar als solche ersichtlich ist, müssen bei Promotions eben noch entsprechende Hinweise untergebracht werden.

Ich sagte ja, dass es schon sein kann, dass Journaille und Autowirtschaft hier und da direkt voneinander profitieren. Ich finde es aber eine gewagte Schlussfolgerung zu ziehen, dass "alle" es gut fänden, will sagen, dass die Journaille grundsätzlich gekauft sei.

Es ist doch ganz klar, dass Werbetreibende versuchen, ihre Produkte in eine möglichst günstiges Licht zu stellen, auch in der ADAC Motorwelt, welche übrigens als auflagenstärkeste Monatszeitschrift Deutschlands auch die mit Abstand höchsten Anzeigenpreise aller in D erscheinenden Periodicals hat. Eine einseitige Anzeige zum Beispiel kostet derzeit 119.000 Euro im Grundpreis! Ein Autohersteller wird wohl kaum häufig Anzeigen schalten, wenn dessen Produkte keine guten Kritiken in den Tests erhalten. Aber davor muss deutschen Herstellern in der Regel ja eh nicht bange sein. Also, vor schlechten Testergebnissen.

Das Problem für Japaner sind gar nicht schlechte Ergebnisse, denn für die gibt es kaum Gründe, wenn überhaupt. Das Problem ist der geringere Kauf- und Wiederverkaufswert, aber das ist nun einmal dem Mythos des deutschen Autos geschuldet, und wenn ein Lexus zehnmal besser ausgestattet und dreimal so lange pannenfrei bliebe wie ein Daimler. Diesen Mythos aber hat nicht die ADAC Motorwelt erschaffen.
Dave Bowman ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 26.01.2014, 00:30   #10
260Horse
Dauerhaft Gesperrt
 
Registriert seit: 08/2013
Ort: Hannover
Beiträge: 645
Aufregen um jeden Preis.
Ich habe den ADAC des öfteren gebraucht und war froh und dankbar, dass sie mir geholfen haben.
An meinem Golf1 GTI riss mir unvermittelt das Kupplungsseil, kurz nach Anfahrt von der Arbeitsstelle nach Hause.
Der geniale Mann reparierte mir das Ding kurzerhand selbst, nicht ohne den Hinweis die Kupplung nach 50 km in einer Werkstatt nachstellen zu lassen.
Ist etliche Jahre her, aber für mich immer noch Synonym für die Menschen, die jeden Tag ihre Finger schmutzig machen, weil Studentchen wieder mal das Lichtlein nach ner Party angelassen hat.
Dafür sind se dann gut, aber wenn oben vielleicht rumgerührt wird, dann schrillt der Heulton lauter als bei nem v12 auf.
Die Zeitung selber lese ich schon seit langem nicht mehr, das ist mir zu treppenliftlastig.
Die veröffentlichten Zahlen über die Bezüge der V5 scheinen mir aber auch bedenkenswert.
260Horse ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 26.01.2014, 00:30 #00
Verbraucherinformant

Registriert seit: 21.08.2005
Ort: Litfaß
Beiträge: 4692

Hey 260Horse, egal wie gross deine Sorgen auch sein mögen, mir hilft es immer nach draußen zu gehen und den Grill anzuwerfen. Grillen ist Entspannung pur. Ob nun ein deftiges BBQ oder ein einfach mariniertes Schweinesteak. Am Grill kann ich alle Probleme vergessen. Du hast noch keinen Grill? Bei der Telekom kannst du aktuell am Angrillen 2019 Gewinnspiel mitmachen und entweder einen Beefer oder ein Keramik Ei gewinnen. Wer von uns gewinnt lädt den anderen ein ;-)
Antwort

Ausgesuchte Informationen

Themen-Optionen





Powered by vBulletin® Version 3.8.9 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2020, Jelsoft Enterprises Ltd.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Lite) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2020 DragonByte Technologies Ltd.
Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 16:00 Uhr.