Lovetalk.de

Zurück   Lovetalk.de > >
Forenregeln Hilfe zum Forum Forum durchsuchen Passwort vergessen Registrieren Alle Foren als gelesen markieren

Du befindest dich im Forum: Aktuelles. Tagesaktuelle Ereignisse aus Politik und Gesellschaft gehören hier hinein. In diesem Forum kannst du dich über tagesaktuelle Ereignisse aus Politik und Gesellschaft austauschen, zum Beispiel über neue Gesetze, politische Skandale oder bekanntgewordene Verbrechen, anstehende Wahlen - kurz: alles, was erst kürzlich geschehen ist oder in naher Zukunft ein Thema sein wird. Bitte beachte, daß hier zwar kontrovers und auch mal emotional diskutiert werden kann, persönliche Beleidigungen aber nicht geduldet werden. Wir wollen spannende Diskussionen, in denen das Thema im Vordergrund steht, nicht der Verfasser der Beiträge.

Antwort
 
Themen-Optionen
Alt 21.02.2014, 03:23   #41
Solekta
dauerhaft gesperrt
 
Registriert seit: 08/2011
Beiträge: 238
Krebs ist nicht das Ergebnis einer "zufällig mutierten Zelle" sondern ein Schutzmechanismus des eigenen Körpers zur Vernichtung der von aussen einwirkenden Vergiftung der Zellen durch z.b Toxine, falsche Ernährung oder Strahlung. Diese führen zu Schädigungen von Zellmembranen und Arterienwänden was eine Unterversorgung der Zellen mit Nährstoffen und vor allem Sauerstoff zur Folge hat - die Zellen müssen, um zu überleben, von aerober (sauerstoffreicher) zu anaerober Verstoffwechslung umstellen. Normalerweise können diese Zellen durch selbst produzierte Enzyme und Vitamine automatisch wieder zerstört werden. Ist ein bestimmter Bereich jedoch schon soweit geschädigt, dass diese Enzyme/Vitamine nicht mehr dorthin transportiert werden können, entsteht dort ein Tumor (Krebs). Eine genetische Veranlagung hat damit überhaupt nichts zu tun.



Das bedeutet, dass es das EINE Medikament nicht geben kann. Die Schulmedizin behandelt - wie bei anderen Krankheiten auch - bei Krebs durch die Chemo und die Bestrahlung nur die Symptome (Tumore) und niemals die eigentliche(n) Ursache(n). Deshalb tritt auch bei vielen weinige Jahre nach der "erfolgreichen" Behandlung erneut eine Krebserkrankung auf. Wirklich helfen kann aber nur eine komplette Umstellung der Lenbensführung (Ernährung, Vermeidung von Stress etc.). Die meisten Krebspatienten sterben übrigens an den Folgen der (hochgiftigen) Chemotherapie - und nicht am Krebs.

Mit der konventionellen Krebstherapie werden durch die Pharmaindustrie und den Ärzten gigantische Umsätze erzielt - viele Wissenschaftler sichern sich durch öffentlich geförderte Forschungen lebenslang ihr Einkommen, und das alles auf Kosten von Millionen Menschenleben und noch mehr Versuchstieren. Also wird alles - wirklich alles - dafür getan, diesen Status Quo aufrecht zu erhalten (siehe z.B. den "Codex Alimentarius"). Nicht umsonst sagt man, dass heute mehr Menschen vom Krebs leben als daran sterben.

Zitat:
Zitat von Talamaur Beitrag anzeigen
Eine Krebszelle ist eine (mehr oder weniger) spontan mutierte "gesunde" Körperzelle. Daraus folgt ja, dass je älter du wirst, desto häufiger sich deine Zellen erneuern. Und bei jeder Erneuerung können Mutationen auftreten. Deswegen steigt die Wahrscheinlichkeit, an Krebs zu erkranken, mit zunehmendem Alter. Weil bei jeder neuen Zellerneuerung die Wahrscheinlichkeit für eine Mutation steigt.
Dass Krebs nicht zufällig entsteht, habe ich ja gerade erklärt. Aber selbst wenn das so wäre, ist die Schlussfolgerung, die Wahrscheinlichkeit an Krebs zu erkranken, stiege mit zunehmendem ALter an, nicht korrekt. Die Wahrscheinlichkeit einer Erkrankung wäre mit 20 höher als mit 50 oder mit 80. Klingt vielleicht unlogisch, ist aber so. Man kann das überprüfen, indem man einen Würfel nimmt und notiert, wie oft man eine (erste) 6 im ersten, zweiten, zehnten usw. Versuch würfelt. Die Wahrscheinlichkeit für den ersten Wurf beträgt 1/6 = 16,7 %, für den zweiten 5/6 * 1/6 = 13,9 % und für den zehnten = (5/6)^9 * 1/6 = 3,2 % usw. Dass Krebs hauptsächlich bei Menschen über 60 auftritt hat damit zu tun, dass sich der überwiegende Teil der Tumore über Jahrzehnte entwickelt, bis er entdeckt wird (werden kann).
Solekta ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 21.02.2014, 03:23 #00
Verbraucherinformant

Registriert seit: 21.08.2005
Ort: Litfaß
Beiträge: 4692

Hallo Solekta, ich kann mir vorstellen dass es dir heute nicht so gut geht. Was da hilft ist Schokolade. Schokolade hilft immer und es geht einem damit sicher nicht besser, aber für einen kurzen Moment kann man alle Sorgen vergessen. Ich habe heute beim Milka Schokoladenpaket Gewinnspiel mit gemacht. Vielleicht ist das auch was für dich?
Alt 21.02.2014, 06:37   #42
la_manie
Lustiger Astronaut
 
Registriert seit: 11/2009
Beiträge: 4.803
Es gibt kein Interesse daran, Krebs zu heilen.

Es werden in Kosmetika/ Duschgele Parabene reingemacht, damit die Menschen krank werden. Die Langzeitwirkung von Deodorants würde ich auch nicht unterschätzen . Da ist sicher was enthalten, dass die Menschen krank macht.
la_manie ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 21.02.2014, 08:30   #43
ist
Special Member
 
Registriert seit: 02/2011
Beiträge: 5.547
Zitat:
Zitat von la_manie Beitrag anzeigen
Es gibt kein Interesse daran, Krebs zu heilen.

Es werden in Kosmetika/ Duschgele Parabene reingemacht, damit die Menschen krank werden. Die Langzeitwirkung von Deodorants würde ich auch nicht unterschätzen . Da ist sicher was enthalten, dass die Menschen krank macht.
ist ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 21.02.2014, 08:43   #44
Orlando.
Galaxie-Reisender
 
Registriert seit: 01/2012
Ort: Galaxie: Milchstrasse, äusserer Spiralarm, (-)26.000LY-GC
Beiträge: 6.880
Das wäre ja irgendwie millionenfacher Totschlag...sollte es tatsächlich so sein.
Orlando. ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 21.02.2014, 08:58   #45
ist
Special Member
 
Registriert seit: 02/2011
Beiträge: 5.547
Zitat:
Zitat von Orlando. Beitrag anzeigen
Das wäre ja irgendwie millionenfacher Totschlag...sollte es tatsächlich so sein.
Würdest Du freiwillig den Aluminiumdeckel von Joghurt essen? Ich nicht. Aber in Sonnencremen, Deos und vielen anderen Kosmetika sind Metalle wie Aluminium enthalten. Und da sie der Mensch nicht freiwillig zu sich nimmt und auch nicht die Haut im normalen Zustand durchläßt, sind sie so klein gemacht worden das sie unter die Haut dringen.

Wie war das vor zirka 30 Jahren? Eine Kuh würde nie Knochen von anderen Tieren essen. Daher hatte man die Knochen so klein zu Mehl vermalen und diese den Kühen zu "normalen" Futtermittel gemischt sodass sie von Kühen mitgegessen wurden. Was dadurch entstand wissen wohl noch die meisten. Wer es nicht weiß:

http://www.netdoktor.at/krankheit/bse-7690

Geändert von ist (21.02.2014 um 09:01 Uhr)
ist ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 21.02.2014, 09:37   #46
Dave Bowman
Euer Liebden
 
Registriert seit: 05/2001
Ort: München
Beiträge: 14.553
Zitat:
Zitat von la_manie Beitrag anzeigen
Es gibt kein Interesse daran, Krebs zu heilen.
Ach, ja... ein beliebtes Schlagwort der Anti-Mediziner und Anti-Pharma-Propaganda. Sehr gerne angewandt von selbsternannten "Experten", die ebenso reißerische wie inhaltsarme Bücher schreiben, die sich aber darauf verlassen können, dass die Menschen allzu gerne bereit sind, finstere Verschwörungstheorien zu glauben.

Sage diesen Satz: "Es gibt kein Interesse daran, Krebs zu heilen", doch zu einigen der Hundertausenden Krebspatienten, die Jahr für Jahr - trotz der Verschwörung durch Ärzteschaft und Pharmaindustrie - dennoch erfolgreich therapiert werden, durch die Anwendung entsprechender Präparate und diverser Methoden. Aber wahrscheinlich sind das alles Wunderheilungen?


Zitat:
Zitat von la_manie Beitrag anzeigen
Es werden in Kosmetika/ Duschgele Parabene reingemacht, damit die Menschen krank werden. Die Langzeitwirkung von Deodorants würde ich auch nicht unterschätzen . Da ist sicher was enthalten, dass die Menschen krank macht.
Ja, bestimmt, werden da ganz schlimme Sachen "reingemacht", damit möglichst viele Menschen an Krebs erkranken - der dann gar nicht therapiert wird, weil es ja kein Interesse daran gibt. Erstaunlich übrigens auch, dass ausgerechnet in Deutschland, dem paranoidesten Staat überhaupt was Zusätze in Pflegeprodukten und Nahrungsmitteln betrifft, staatlicherseits dann tatenlos zugesehen wird, wie Bayer und andere Konzerne, die Krebsrate durch Parabene bewusst fördern. Doch wozu? Es gibt ja kein Interesse - aber, lassen wir das.

Ich würde übrigens auch nicht die Langzeitwirkung von zuviel Sonnenbaden unterschätzen. Oder Alkohol. Oder Cheesburger, Drogen, exzessivem Sport, usw., usf.
Dave Bowman ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 21.02.2014, 09:41   #47
Dave Bowman
Euer Liebden
 
Registriert seit: 05/2001
Ort: München
Beiträge: 14.553
Der Klassiker halt: "Es soll, man nimmt an...". Passt aber prima ins Konzept, deswegen werden Vermutungen für bare Münze genommen.

Bis zum heutigen Tage gibt es nicht einen (!!!) Fall, in dem nachgewiesen werden konnte, wodurch der sogenannte Rinderwahn ausgelöst wurde. Geschweige denn, dass es da irgendeine Verbindung zur Creuzfeldt-Jakob-Erkrankung beim Menschen gibt. Egal - muss einfach so sein und die Fachwelt hat gefälligst das Maul zu halten! Sensationsautoren wissen es immer besser.
Dave Bowman ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 21.02.2014, 09:50   #48
ist
Special Member
 
Registriert seit: 02/2011
Beiträge: 5.547
Zitat:
Zitat von Dave Bowman Beitrag anzeigen
Der Klassiker halt: "Es soll, man nimmt an...". Passt aber prima ins Konzept, deswegen werden Vermutungen für bare Münze genommen.
Nur das der Sensationsautor zu dem der Linkartikel führt:

Univ.Prof. Dr. Herbert Budka: Wissenschafter des Jahres 1998. Der Prionen-Forscher ist Vorstand des Klinischen Instituts für Neurologie der Universität Wien und Leiter der Klinischen Abteilung für Neuropathologie und Neurochemie (AKH).

http://www.dieuniversitaet-online.at...neste/273.html
ist ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 21.02.2014, 09:57   #49
Dave Bowman
Euer Liebden
 
Registriert seit: 05/2001
Ort: München
Beiträge: 14.553
Das ändert nichts daran, dass sich auch Herr Budka in Vermutungen ergeht, wie man unschwer erkennen kann beim Lesen des Artikels. Und nun?
Dave Bowman ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 21.02.2014, 10:21   #50
ist
Special Member
 
Registriert seit: 02/2011
Beiträge: 5.547
Zitat:
Zitat von Dave Bowman Beitrag anzeigen
Das ändert nichts daran, dass sich auch Herr Budka in Vermutungen ergeht, wie man unschwer erkennen kann beim Lesen des Artikels. Und nun?
Du solltest Richter werden Aus Sicht der "Kriminellen" würdest Du wohl einen Rekord an Freisprüchen haben.

Alleine schon die Tatsache das die Krankheit mit dem Verfüttern von Tiermehl an Kühe aufkam und die Krankheit nach dem Stopp vom verfüttern von Tiermehl wieder verschwand sollte "Beweis" genug sein das diese "Vermutung" als Wahrheit angesehen werden kann.

Aber ich weiß, das die Blutkrebsrate bei Kindern rund um Atomkraftwerke höher ist als anders wo ist auch nur reiner Zufall. Die Atomkraftwerke wurden einfach zufällig in eine Gegend gebaut wo die Blutkrebsrate bei Kindern erhöht ist.
ist ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 21.02.2014, 10:21 #00
Verbraucherinformant

Registriert seit: 21.08.2005
Ort: Litfaß
Beiträge: 4692

Hey ist, egal wie gross deine Sorgen auch sein mögen, mir hilft es immer nach draußen zu gehen und den Grill anzuwerfen. Grillen ist Entspannung pur. Ob nun ein deftiges BBQ oder ein einfach mariniertes Schweinesteak. Am Grill kann ich alle Probleme vergessen. Du hast noch keinen Grill? Bei der Telekom kannst du aktuell am Angrillen 2019 Gewinnspiel mitmachen und entweder einen Beefer oder ein Keramik Ei gewinnen. Wer von uns gewinnt lädt den anderen ein ;-)
Antwort

Ausgesuchte Informationen

Themen-Optionen





Powered by vBulletin® Version 3.8.9 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2019, Jelsoft Enterprises Ltd.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Lite) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2019 DragonByte Technologies Ltd.
Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 19:17 Uhr.