Lovetalk.de

Zurück   Lovetalk.de > >
Forenregeln Hilfe zum Forum Forum durchsuchen Passwort vergessen Registrieren Alle Foren als gelesen markieren

Du befindest dich im Forum: Aktuelles. Tagesaktuelle Ereignisse aus Politik und Gesellschaft gehören hier hinein. In diesem Forum kannst du dich über tagesaktuelle Ereignisse aus Politik und Gesellschaft austauschen, zum Beispiel über neue Gesetze, politische Skandale oder bekanntgewordene Verbrechen, anstehende Wahlen - kurz: alles, was erst kürzlich geschehen ist oder in naher Zukunft ein Thema sein wird. Bitte beachte, daß hier zwar kontrovers und auch mal emotional diskutiert werden kann, persönliche Beleidigungen aber nicht geduldet werden. Wir wollen spannende Diskussionen, in denen das Thema im Vordergrund steht, nicht der Verfasser der Beiträge.

Antwort
 
Themen-Optionen
Alt 15.02.2014, 22:46   #1
E-Nomine
Dauerhaft Gesperrt
 
Registriert seit: 12/2013
Ort: Verschiedene Orte
Beiträge: 49
Krankheitsbekämpfung

Krebs ist einer der häufigsten Todesursachen. In der Presse stand das sich Krebs rasch ausbreitet in der Welt.

Nun frage ich mich doch einmal warum Forschen wir eigentlich seit langer Zeit nach geeigneten Gegenmitteln, es schein ja noch nicht mal ansatzweise besser zu werden, im Gegenteil.

Mein Vater hat 4 Jahre an Krebs gelitten ehr er gehen dürfte, traurig aber auch sicherlich eine Erlösung.

Wer erlöst uns von diversen Krankheiten mit Forschung? Es wird viel Geld in die Forschung gesteckt, doch Durchbrüche auf dem Forschungssektor scheint es nicht zu geben, wo zu Forschen wir denn eigentlich?
E-Nomine ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 15.02.2014, 22:46 #00
Verbraucherinformant

Registriert seit: 21.08.2005
Ort: Litfaß
Beiträge: 4692

Hallo E-Nomine, egal wie gross deine Sorgen auch sein mögen, mir hilft es immer nach draußen zu gehen und den Grill anzuwerfen. Grillen ist Entspannung pur. Ob nun ein deftiges BBQ oder ein einfach mariniertes Schweinesteak. Am Grill kann ich alle Probleme vergessen. Du hast noch keinen Grill? Bei der Telekom kannst du aktuell am Angrillen 2019 Gewinnspiel mitmachen und entweder einen Beefer oder ein Keramik Ei gewinnen. Wer von uns gewinnt lädt den anderen ein ;-)
Alt 15.02.2014, 23:17   #2
Ana Luz
Member
 
Registriert seit: 12/2009
Beiträge: 314
Es gibt keine Durchbrüche in der Forschung? Hast du dich schon einmal mit Forschung beschäftigt. In den letzten Jahren wurden unglaublich viele Sachen unter anderem zur Krebsentstehung herausgefunden. z.B dass auch Viren Auslöser für Krebs sein können und gegen einige dieser sogenannten onkogenen Viren gibt es Impfungen, wodurch man das Krebsrisiko einiger Krebsarten senken kann um nur ein Beispiel zu nennen. Forschung ist dazu absolut nichts einfaches und insgesamt ist der Mechanismus der Krebsentstehung sehr komplex und in vielen Krebsarten auch noch nicht der Mechanismus verstanden und solche die Experimente sind langwierig und oft braucht man Jahre bis man ein Ergebnis erhält. Aber die Krebstherapie und Diagnostik hat sich bereits verbessert. Und dazu hat die Forschung beigetragen. Ich habe jetzt grad nicht so viel Zeit, aber ich werde mal ein bisschen nachforschen und ein paar Artikel suchen. Dass dein Vater nicht geheilt werden konnte ist natürlich sehr traurig und tut mir leid, aber vor ein paar Jahren konnte man der Mehrheit der Krebspatienten beim Sterben nur hilflos zusehen.

Geändert von Ana Luz (15.02.2014 um 23:21 Uhr)
Ana Luz ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 15.02.2014, 23:24   #3
Schrecksamkeit
Member
 
Registriert seit: 04/2013
Beiträge: 144
Es gibt immer wieder Durchbrüche in der Krebsforschung !!
Überlege dir mal, wie lange es gedauert hat, bis der Mensch aus heutiger Sicht einfachste medizinische Fortschritte wie beispielsweise Penicillin errungen hat. Es sind Jahrhunderte ins Land gegangen.
Klar ist das Forschungstempo und der Wissensstand heutzutage ein anderer.
Aber was ich damit sagen will ist, man wird eine so komplexe Krankheit wie Krebs nicht in einem Menschenleben besiegen können. Sowas braucht Zeit.
Tut mir Leid für deinen Vater. Noch ist Krebs leider nicht so einfach zu heilen wie ein Knochenbruch..

Ich denke mir da immer: meine Urgroßmutter hat die ersten Autos miterlebt. Wenn man sich das vorstellt, stellt man fest, dass sich extrem viel rasant entwickelt hat..
Schrecksamkeit ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 15.02.2014, 23:29   #4
PIcasso1989
Der Hund
 
Registriert seit: 07/2009
Ort: BW
Beiträge: 12.508
Zitat:
Zitat von E-Nomine Beitrag anzeigen
Wer erlöst uns von diversen Krankheiten mit Forschung?
Erlösung durch wissenschaftliche Erkenntnis ist selten.

Ein Beispiel sind die Antibiotika, die vielen Krankheiten ihre Schrecken genommen haben.

Oder Impfungen, die sogar Krankheiten ausgerottet haben.

Aber an ihrer Stelle gibt es neue. (z.B. Aids)

Und 'alte' Krankheiten, wie Krebs, haben zugenommen, wenn es Alterskrankheiten sind. Früher sind die meisten Menschen an Hunger oder Cholera gestorben, bevor sie Krebs bekommen haben.

Aber es gibt -auch in der Krebstherapie- in vielen Bereichen deutliche Fortschritte. Nur "DAS" Krebsmedikament, DIE Therapie wird es wahrscheinlich nie geben, weil das Krebsgeschehen zu komplex ist.
PIcasso1989 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 16.02.2014, 17:21   #5
PIcasso1989
Der Hund
 
Registriert seit: 07/2009
Ort: BW
Beiträge: 12.508
Wenn dich das Thema gründlich interessiert, will ich dir ein Buch empfehlen:

Randolf Nesse/George Williams: "Warum wir krank werden."

Der eine Autor ist Mediziner, der andere Evolutionstheoretiker.
Es ist KEIN Buch aus dem esoterischen Bereich, sondern
Naturwissenschaft - in diesem Fall auf Darwinistischer Basis.
Ich habe es vor einigen Jahren mit großem Gewinn gelesen.

Hier eine Rezension.
http://www.spiegel.de/spiegel/print/d-8680461.html
PIcasso1989 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 16.02.2014, 18:50   #6
Orlando.
Galaxie-Reisender
 
Registriert seit: 01/2012
Ort: Galaxie: Milchstrasse, äusserer Spiralarm, (-)26.000LY-GC
Beiträge: 6.883
Hat die Pharmaindustrie überhaupt ein Interesse daran dass alle Krankheiten heilbar sein werden? Wenn zb Krebs mit ein-zwei Therapien geheilt werden könnte, können viele Produkte nicht mehr verkauft werden. Ich will der Pharamindustrie nichts böses unterstellen, doch wie weit ist die Wirschaft bereit auf Menschenleben zu verzichten dass die Absatzzahlen erhalten bleiben. Gibt auch diverse Dokus drüber, was nun wirklich dahinter steckt und ob es tatsächlich so ist - wir wissen es nicht.

Andererseits wenn ein Pharmaunternehmen mitteilen könnte ein Mittel gefunden zu haben das Krebs zu 99,9% Prozent heilen kann, würde dem "Ruhm und Ehre" sicher sein, aslo die beste Werbung für dieses Unternehmen...
Orlando. ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 16.02.2014, 19:01   #7
Druschek
Member
 
Registriert seit: 09/2009
Ort: Berlin
Beiträge: 145
Es wurde ja bereits geschrieben wie langwierig und intensiv besonders die Krebsfroschung ist. Und wenn dann mal ein neues Medikament entwickelt wird, dann dauert es ja noch Jahre bis die ganzen Zulassungsverfahren (Tierversuche, erste Versuche am Mensch etc..) durchlaufen sind. So vergehen von der Entwicklung bis zur Marktherausgabe teilweise über 10 Jahre.

Aber ich denke ja auch, falls jemals ein komplett heilendes Medikament gegen Krebs oder Aids entwickelt wird, würde die Pharmaindustrie mit allen Mitteln verhindern, dass dieses auf den Markt kommt, da ja dann Milliarden an Einnahmen durch Langzeitbehandlungen, Chemotherapie etc flöten gehen.
Klingt zwar etwas nach Verschwörungstheorie, aber durchaus vorstellbar.

Edit: Sehe gerade @Orlando hatte den selben Gedanken, welchen ich aber noch nicht gelesen hatte
Druschek ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 16.02.2014, 23:00   #8
Dave Bowman
Euer Liebden
 
Registriert seit: 05/2001
Ort: München
Beiträge: 14.550
Zitat:
Zitat von Druschek Beitrag anzeigen

Aber ich denke ja auch, falls jemals ein komplett heilendes Medikament gegen Krebs oder Aids entwickelt wird, würde die Pharmaindustrie mit allen Mitteln verhindern, dass dieses auf den Markt kommt, da ja dann Milliarden an Einnahmen durch Langzeitbehandlungen, Chemotherapie etc flöten gehen.
Klingt zwar etwas nach Verschwörungstheorie, aber durchaus vorstellbar.
Ja, das wird immer wieder gerne in den Raum geworfen. Nur liegt dem ein gehöriger Denkfehler zugrunde: Ein Präparat welches Krebs tatsächlich heilen würde, wobei es ja kaum vorstellbar ist, dass nur ein einziges Präparat jede Form von Krebs beseitigen könnte, wäre ein ewige Quelle des Umsatzes für die entsprechenden Pharmaunternehmen, denn Krebs an sich hört ja nicht auf zu existieren, nur weil es ein oder mehrere Medikamente dagegen gäbe - sie müssten ja schließlich angewandt werden und das ganz bestimmt über einen längeren Zeitraum. Es gäbe also überhaupt keinen Grund, solche Präparate zu unterschlagen, im Gegenteil.

Außerdem ließe sich eine solche Entwicklung über kurz oder lang sowieso nicht geheim- und vorenthalten.
Dave Bowman ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 16.02.2014, 23:40   #9
Orlando.
Galaxie-Reisender
 
Registriert seit: 01/2012
Ort: Galaxie: Milchstrasse, äusserer Spiralarm, (-)26.000LY-GC
Beiträge: 6.883
Krebs ist und bleibt und tückische Krankheit...kann mir allerdings tatsächlich nicht vorstellen Heilungschancen den Menschen vorzuenthalten.
Orlando. ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17.02.2014, 00:12   #10
YoungGentleman
Happiness is a choice...
 
Registriert seit: 10/2012
Beiträge: 2.088
Zitat:
Zitat von Orlando. Beitrag anzeigen
Hat die Pharmaindustrie überhaupt ein Interesse daran dass alle Krankheiten heilbar sein werden? Wenn zb Krebs mit ein-zwei Therapien geheilt werden könnte, können viele Produkte nicht mehr verkauft werden. Ich will der Pharamindustrie nichts böses unterstellen, doch wie weit ist die Wirschaft bereit auf Menschenleben zu verzichten dass die Absatzzahlen erhalten bleiben. Gibt auch diverse Dokus drüber, was nun wirklich dahinter steckt und ob es tatsächlich so ist - wir wissen es nicht.
Das geht mir auch durch den Kopf. Schau dir mal den neuen Film namens "Dallays Buyers Club" an. Generell gibt es schon ein paar gute Filme, die ein anderes Licht auf die Pharmakonzerne werfen.

Zitat:
Zitat von Orlando. Beitrag anzeigen
Andererseits wenn ein Pharmaunternehmen mitteilen könnte ein Mittel gefunden zu haben das Krebs zu 99,9% Prozent heilen kann, würde dem "Ruhm und Ehre" sicher sein, aslo die beste Werbung für dieses Unternehmen...
Es sei denn man scheffelt erst noch weiter Kohle und wartet weitere Entwicklungen oder "den richtigen Zeitpunkt" ab.
YoungGentleman ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17.02.2014, 00:12 #00
Verbraucherinformant

Registriert seit: 21.08.2005
Ort: Litfaß
Beiträge: 4692

Hey YoungGentleman, ich kann mir vorstellen dass es dir heute nicht so gut geht. Was da hilft ist Schokolade. Schokolade hilft immer und es geht einem damit sicher nicht besser, aber für einen kurzen Moment kann man alle Sorgen vergessen. Ich habe heute beim Milka Schokoladenpaket Gewinnspiel mit gemacht. Vielleicht ist das auch was für dich?
Antwort

Ausgesuchte Informationen

Themen-Optionen





Powered by vBulletin® Version 3.8.9 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2020, Jelsoft Enterprises Ltd.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Lite) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2020 DragonByte Technologies Ltd.
Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 01:25 Uhr.