Lovetalk.de

Zurück   Lovetalk.de > > >
Forenregeln Hilfe zum Forum Forum durchsuchen Passwort vergessen Registrieren Alle Foren als gelesen markieren

Du befindest dich im Forum: Aktuelles. Tagesaktuelle Ereignisse aus Politik und Gesellschaft gehören hier hinein. In diesem Forum kannst du dich über tagesaktuelle Ereignisse aus Politik und Gesellschaft austauschen, zum Beispiel über neue Gesetze, politische Skandale oder bekanntgewordene Verbrechen, anstehende Wahlen - kurz: alles, was erst kürzlich geschehen ist oder in naher Zukunft ein Thema sein wird. Bitte beachte, daß hier zwar kontrovers und auch mal emotional diskutiert werden kann, persönliche Beleidigungen aber nicht geduldet werden. Wir wollen spannende Diskussionen, in denen das Thema im Vordergrund steht, nicht der Verfasser der Beiträge.

 
 
Themen-Optionen
Alt 29.07.2015, 10:17   #181
JohnDoe87
Special Member
 
Registriert seit: 08/2014
Ort: Königreich Bayern unter Kronprinz Maigus I.
Beiträge: 3.020
Zitat:
Das Video, das du verlinkt hast, wurde von Goldschmidt Fabian in Kooperation mit dem Kopp-Verlag und Secret TV erstellt.
Hinter Secret TV steht Jan van Helsing alias Jan Udo Holey. Jemand, der sich fuer einen Sexualmagier haelt (wtf?), und schon oefter mal juristische Schwierigkeiten wegen seiner Publikationen hatte. Vorwurf der Volksverhetzung und Verstoss gegen Anti-Rassismusgesetz. Zudem geht er von einer Weltverschwoerung aus, an der die Juden massgeblich beteiligt sein sollen.

Ich muss gestehen, ich habe ein Problem damit, eine solche Person als serioese Quelle anzuerkennen.
Danke Luthor.
JohnDoe87 ist offline  
Alt 29.07.2015, 10:17 #00
Verbraucherinformant

Registriert seit: 21.08.2005
Ort: Litfaß
Beiträge: 4692

Hallo JohnDoe87,
Alt 29.07.2015, 11:09   #182
sadness75
Platin Member
Themenstarter
 
Registriert seit: 10/2011
Beiträge: 1.933
Zitat:
Zitat von whatIwant Beitrag anzeigen
Stimmt. Du bist das beste Beispiel. Folgst wie ein dummes Herdentier jeder Verschwörungstheorie und merkst gar nicht, wie sehe DU gelenkt wirst, da dir suggeriert wird und du dir selbst einredest alles total zu reflektieren.

Wäre es nicht so traurig, wäre es ziemlich lustig.
Was ist eine Verschwörungstheorie? Dass die Banken Geld aus dem Nichts schöpfen? Also besser als Volker Pispers kann ichs dir auch nicht erklären.

Zitat:
Zitat von whatIwant Beitrag anzeigen
Du bist nicht mal in der Lage Heizkostenabrechnungen zu verstehen...
Da sieht man, wie du Dinge durcheinander bringst. Und was tut das hier zur Sache? Unterstes Niveau irgendwelche alten Kamellen rauszuholen. Was benutzt du noch so zur Schwanzverlängerung?

Zitat:
Zitat von Luthor Beitrag anzeigen
Eine Verstaendnisfrage: wenn das Geld nicht existiert, bekomme ich dann gar nichts, wenn ich es ausgezahlt haben moechte?

Zitat:
Natürlich bekommst du es. Und du musst sogar Geld dass nur in den Büchern existiert plus Zinsen zurückzahlen. Krass nicht?
Kann ich damit ueberhaupt bezahlen?

Zitat:
Ja, Münzen und Scheine sind noch gesetzliches Zahlungsmittel
Und was ist mit den realen Forderungen? Muss ich die begleichen, wenn sie auf einem finanziellen Medium beruhen, das es nicht gibt?

Zitat:
Das ist der Dreh und Angelpunkt. Ja, du musst es natürlich begleichen, weil du ja mit der Bank einen Kreditvertrag unterschrieben hast. Wenn du es nicht zahlen kannst oder willst, dann holt sich die Bank halt dein Haus, dein Auto... usw.
Ausserdem wuerde ich gerne wissen, woher denn das erste Geld kam? Ich weiss ja, dass zwei Scheine sich nicht vermehren, wenn man sie aufeinanderlegt, aber wie kam es, dass es trotzdem immer mehr Geld gab? Gilt Geld nur als existent, wenn es gedruckt oder gepraegt wurde?

Zitat:
Ich frage mich warum du mir diese Fragen stellst. Vielleicht um mich zu testen. Geld ist für mich nur existent, wenn es einen Gegenwert hat (z.B. Gold). Geld an sich ist ja aus ziemlich wertlosem Material.

Zum Schluss noch eine Bitte: hast du auch noch andere Quellen als den Kopp-Verlag? Ich moechte das lieber aus der wissenschaftlichen Perspektive betrachten.
Dass das Finanzsystem kritikwuerdig ist finde ich auch. Ich kann aber nichts damit anfangen, wenn jemand nur schimpft und keine Loesungsansaetze anbietet. Schimpfen kann jeder, Alternativen anbieten nicht.

Zitat:
Über Lösungsansätze haben wir noch kein Wort verloren. Aber auch dazu hat Volker Pispers eine Idee, die ich gut finde.
Das Video, das du verlinkt hast, wurde von Goldschmidt Fabian in Kooperation mit dem Kopp-Verlag und Secret TV erstellt.
Hinter Secret TV steht Jan van Helsing alias Jan Udo Holey. Jemand, der sich fuer einen Sexualmagier haelt (wtf?), und schon oefter mal juristische Schwierigkeiten wegen seiner Publikationen hatte. Vorwurf der Volksverhetzung und Verstoss gegen Anti-Rassismusgesetz. Zudem geht er von einer Weltverschwoerung aus, an der die Juden massgeblich beteiligt sein sollen.

Ich muss gestehen, ich habe ein Problem damit, eine solche Person als serioese Quelle anzuerkennen.
Vielleicht findest du Volker Pispers seriös?

Zitat:
Ah ja, die bekannte Keule wieder. Also wenn jemand einmal Mist redet, dann ist alles andere auch falsch. Kann ja jeder halten wie er mag.
Sowieso muss sich jeder selbst seine Gedanken zu allem machen und schauen ob ihn das persönlich tangiert oder nicht.
Das hier sind meine Gedanken und ich habe niemals behauptet, dass alles was ich sage zu 1000% stimmt. Nur für mich ist es stimmig und der Kreis schließt sich dann auch irgendwie für mich.

Dass manche Menschen hier andere Meinungen und Gedanken einfach nicht gelten lassen und sie in den Dreck ziehen (nein nicht du Luthor! ) finde ich sehr rückschlüssig auf jeweilige Person.

Eine Diskussion ist doch keine, wenn alle die gleiche Meinung oder Idee haben, oder?

Geändert von sadness75 (29.07.2015 um 11:13 Uhr)
sadness75 ist offline  
Alt 29.07.2015, 11:34   #183
holle135
abgemeldet
Zitat:
Zitat von Luthor Beitrag anzeigen
Eine Verstaendnisfrage: wenn das Geld nicht existiert, bekomme ich dann gar nichts, wenn ich es ausgezahlt haben moechte?
Kann ich damit ueberhaupt bezahlen?
Und was ist mit den realen Forderungen? Muss ich die begleichen, wenn sie auf einem finanziellen Medium beruhen, das es nicht gibt?
Ausserdem wuerde ich gerne wissen, woher denn das erste Geld kam? Ich weiss ja, dass zwei Scheine sich nicht vermehren, wenn man sie aufeinanderlegt, aber wie kam es, dass es trotzdem immer mehr Geld gab? Gilt Geld nur als existent, wenn es gedruckt oder gepraegt wurde?
All' diese Fragen (und noch viele mehr) werden dir kurz, knapp und kompetent hier beantwortet.

Ich hoffe, du kannst diese Seite als seriöse Quelle anerkennen

Ergänzend hier noch eine kurze schematische Darstellung, wie die kooperierende Geldschöpfung der Privatbanken in der Praxis funktioniert
holle135 ist offline  
Alt 29.07.2015, 11:54   #184
Dave Bowman
Euer Liebden
 
Registriert seit: 05/2001
Ort: München
Beiträge: 14.550
So, sadness. Wenn du das nächste mal diskriminierenden Mist wie "Schwanzverlängerung" schreibst, dann bekommst du ohne weiteres Federlesen Urlaub.
Dave Bowman ist offline  
Alt 29.07.2015, 12:26   #185
Luthor
jolly cynic
 
Registriert seit: 02/2003
Ort: NW1
Beiträge: 16.728
Zitat:
Zitat von sadness75 Beitrag anzeigen
Vielleicht findest du Volker Pispers seriös?
Ich finde ihn lustig. Er ist Kabarettist.
Eine Quelle ist er aber nicht. Klar, oder?


Zitat:
Natürlich bekommst du es. Und du musst sogar Geld dass nur in den Büchern existiert plus Zinsen zurückzahlen. Krass nicht?
Wieso ist das krass?
Muss ich Geld in den Haenden halten um darueber verfuegen zu koennen?
Nein, muss ich nicht.
Erklaere mir, wie sich Bargeld vermehrt. Wenn ich zwei Euro in der Hand halte, wie gelingt es mir, 4 daraus zu machen?
Ich weiss, wie ich das mache, wenn das Geld *nur* in den Buechern existiert, aber nicht, wie ich das mit Geld mache, das ich den Haenden halte.
Okay, eine Methode waere eine Wette abzuschliessen und mir den Gewinn dann auszahlen zu lassen.
Gibt es weitere?
Wenn ich mein Geld in eine Socke stecke oder unter das Kopfkissen lege, dann kann ich es jederzeit anfassen. Es wird nicht weniger, aber auch nicht mehr.
Ich finde das nicht so toll. Du?


Zitat:
Ja, Münzen und Scheine sind noch gesetzliches Zahlungsmittel
Das ist mir nicht entgangen.
Aber das war nicht meine Frage.


Zitat:
Das ist der Dreh und Angelpunkt. Ja, du musst es natürlich begleichen, weil du ja mit der Bank einen Kreditvertrag unterschrieben hast. Wenn du es nicht zahlen kannst oder willst, dann holt sich die Bank halt dein Haus, dein Auto... usw.
Das scheint mir jetzt nicht verwerflich. Wenn ich einen Vertrag unterzeichne, weiss ich vorher, zu welchen Bedingungen ich diesen annehme. Passt mir das nicht, unterschreibe ich nicht.
Wenn ich mir Geld leihe und es nicht zurueckzahle ist es nur legitim, dass der Verleiher nicht sagt *hey Luthor, du bist ein netter Typ, weisst du was? Vergessen wir es einfach.*
Ich wuerde auch niemandem Geld leihen, wenn ich weiss, ich bekomme es nicht zurueck.
Was genau ist dein Kritikpunkt?
Bargeld zahlt man ja auch zurueck, es kann also nicht daran liegen.


Zitat:
Ich frage mich warum du mir diese Fragen stellst. Vielleicht um mich zu testen. Geld ist für mich nur existent, wenn es einen Gegenwert hat (z.B. Gold). Geld an sich ist ja aus ziemlich wertlosem Material.
Ich hinterfrage immer sehr gerne, weil ich gerne verstehen moechte, wie andere denken.
Meinst du denn, das Geld, das auf der Bank liegt hat keinen Gegenwert?
Mal angenommen, du hast dort 500 Euros und moechtest dir davon einen neuen Kuehlschrank kaufen. Wenn du das Geraet nicht mit der Karte bezahlen moechtest, wirst du also hingehen und es abheben.
Dann bezahlst du den Kuehlschrank und das ist der Gegenwert deines Geldes.
Ob dir der Gegenwert ausreicht, entscheidest du selbst, denn du kannst dir auch einen billigeren Kuehlschrank kaufen.
Sowohl mit Karte als auch bar.


Zitat:
Über Lösungsansätze haben wir noch kein Wort verloren. Aber auch dazu hat Volker Pispers eine Idee, die ich gut finde.
Loesungsansaetze sind aber wichtig, wenn man etwas kritisiert. Auffaellig ist, dass bei vielen Verlinkungen zwar kritisiert wird, aber der Alternativansatz fehlt.
Ich moechte auch nicht erst das Buch von Horst Seiffert kaufen um zu erfahren, wie er die Missstaende beseitigen will und welchen Ansatz er verfolgt.


Zitat:
Dass manche Menschen hier andere Meinungen und Gedanken einfach nicht gelten lassen und sie in den Dreck ziehen (nein nicht du Luthor! ) finde ich sehr rückschlüssig auf jeweilige Person.

Eine Diskussion ist doch keine, wenn alle die gleiche Meinung oder Idee haben, oder?
Nein, es muessen nicht alle die gleiche Meinung haben. Auch nicht die gleiche Idee (wobei hier interessant waere, wer ueberhaupt eine Idee hat. Ich naemlich nicht und ihr offensichtlich auch nicht, denn sonst stuenden hier viel mehr eigene Worte und nicht immer wieder tausend Verlinkungen. ).
Ich kann eine Meinung gelten lassen, wenn ich sehe, dass sie begruendet werden kann. Es ergibt ja keinen Sinn, wenn man sich gegenseitig Behauptungen an den Kopf wirft, ohne die Denkweise nachvollziehen zu koennen. Ich vermute, wir sind uns in dieser Hinsicht alle einig.

Meinungen von Leuten, die sich mit einem Doppelaccount mit vorgegebener Rechtschreibschwaeche ueber andere lustig machen, interessieren mich jedoch nicht. In diesem Fall disqualifiziert man sich nicht durch eine andere Meinung, sondern durch das Verhalten.
Luthor ist offline  
Alt 29.07.2015, 13:08   #186
Findus
Kater
 
Registriert seit: 09/2008
Ort: am Rhein
Beiträge: 13.311
Zitat:
Zitat von Luthor Beitrag anzeigen
Ich finde ihn lustig. Er ist Kabarettist.
Eine Quelle ist er aber nicht. Klar, oder?
Ich finde, er ist eine Quelle, die zum Nachdenken anregt.

Kabarett ist lustig, aber eben nicht nur. Kabarett ist vor allem auch oft politisch.

Dass die Politiker und sogar Wissenschaftler das Geldsystem nicht verstanden haben, sieht man doch daran, dass es keine Lösungsmöglichkeit in der Griechenlandkrise gibt. Oder anders: Die wissen alle gar nicht, was genau passiert in dem einen oder anderen Fall. Oder sie wissen es und lassen uns im Unklaren. Das wäre dann wiederum verbrecherisch.

Zu dem Giralgeld: kannst Du mir erklären, warum für Griechenland gebürgt wurde mit Geld, was wir gar nicht haben? Denn sonst hätten wir doch kein solches Problem in der Bildungspolitik, Rentenpolitik usw, wenn wir tatsächlich bürgen könnten über mehrere hundert Milliarden Euro...ich hoffe, Politiker wissen, was eine Bürgschaft ist? Wenn nicht, wären die auch noch dilettantisch...

Nochmal: Wir sprechen bisher über Bürgschaften. Was passiert eigentlich, wenn die fällig werden? Schon mal nachgedacht...???
Findus ist offline  
Alt 29.07.2015, 15:44   #187
Iskander
Platin Member
 
Registriert seit: 04/2012
Beiträge: 1.792
Das stimmt nicht Findus, die Wissenschaftler wissen schon eine Lösung, die ist aber politisch nicht gewollt ( Weil eben Politik und Soziales auch eine Rolle spielen) (Griechenland)

Ansonsten, Unser Geldsystem hat diese Schwäche, aber es hat eben auch den Effekt, das sehr viel Wachstum und Wohlstand generiert wird, da man eben Kapital in die Zukunft rechnen kann.

Das Problem ist imho nicht das Geldsystem an sich (mangels besserer Alternative) , sondern z.B. welche Spielregeln es gibt (beispielsweise Eigenkapitalquote der Baken ist so eine Stellschraube)

Und jetzt hohle ich kurz aus, ca. ab Ende der 90er wurde die Idee des " Hedging" unheimlich popoulär, es wurde vorrausgesagt, dass jetzt alles viel stabiler wird, weil ja dass Risiko auf "unzählige" Schultern verteilt wird, gleichzeitig wurde nach Deregulierung in vielen Berreichen geschrien, Ein Jahrzent späöter stellen wird dann fest, dass genau das Gegenteil eingetreten ist, gerade die unüberschaubare Verteilung des Risikos auf unzählige Schultern, ist ein Risiko, weil es niemand mehr überschauen kann. Jeder hat Angst dass er selbst in den Abgrund stürzt wenn jemand anders pleite geht, und so wird mit allem Mitteln versucht dies zu verhindern--> Was das Problem aber stets nur in die Zukunft verschiebt.

Das Hauptproblem ist gar nicht unbedingt das Geld, sondern das Zusammenspiel aus Politik und Geld . So wie Geld expandieren kann, kann es auch schrumpfen, durch ausgefallenen Forderungen oder zurückbezahlte Forderungen z.B. etc.
Hier wird man auch immer wieder Punkte erreichen , an denen schlicht nichts anderes übrigbleibt! Aber dies wird immer wieder verzögert, und so wird das Problem immer weiter verzögert, dies ist aber keine intrinsische Eigenschaft des Geldsystems, sondern ensteht im Zusammenhang mit Politik und Wahlen und Sozialen Gegebenheiten etc.

So sry, ich kann in einem Forenpost nicht genaue rins Detasisl gehen , ich hoffe die grundsätzliche Idee bleibt hängen
Iskander ist offline  
Alt 29.07.2015, 15:46   #188
Luthor
jolly cynic
 
Registriert seit: 02/2003
Ort: NW1
Beiträge: 16.728
Zitat:
Zitat von Findus Beitrag anzeigen
Ich finde, er ist eine Quelle, die zum Nachdenken anregt.

Kabarett ist lustig, aber eben nicht nur. Kabarett ist vor allem auch oft politisch.
Darin stimme ich dir uneingeschraenkt zu. Wir haben den letzten Jahr live gesehen und das war ein sehr toller Abend!
Als Antwort auf die Frage nach anderen Quellen als Kopp-Verlag ist mir das aber zu wenig.


Zitat:
Zu dem Giralgeld: kannst Du mir erklären, warum für Griechenland gebürgt wurde mit Geld, was wir gar nicht haben?
Nein, das kann ich dir nicht beantworten. Ich frage mich das auch.
Kannst du es mir beantworten?


Wie siehst du das, wenn moeglicherweise Bargeld abgeschafft wird.
Macht dir das Angst?
Kommt das in naher Zukunft auf uns zu und steckt dahinter ein Plan um mehr Kontrolle zu bekommen?

(Als Staatsangehoeriger eines Landes, das verdammt viel Kohle in Kontrolle steckt und verdammt oft Leute ueberwacht finde ich ja, dass es jetzt schon sehr viel Kontrollmechanismen gibt, die tief in die Privatsphaere eingreifen.
Das finde ich zur Zeit beaengstigender als eine moegliche Aenderung der Zahlungsmethode).
Luthor ist offline  
Alt 29.07.2015, 16:07   #189
Findus
Kater
 
Registriert seit: 09/2008
Ort: am Rhein
Beiträge: 13.311
Zitat:
Zitat von Iskander Beitrag anzeigen
Das stimmt nicht Findus, die Wissenschaftler wissen schon eine Lösung, die ist aber politisch nicht gewollt ...
Die Wissenschaftler sind sich aber auch nicht sicher, was dann passiert. Es besteht auf dem Gebiet keine Einigkeit. Das hängt nämlich alles von vielen Faktoren ab. Von Politikern werden wir jedenfalls mal locker belogen.

Zitat:
Zitat von Luthor Beitrag anzeigen
Nein, das kann ich dir nicht beantworten. Ich frage mich das auch.
Kannst du es mir beantworten?
Die Frage war ein bisschen doof von mir gestellt. Wir geben ja oft Geld aus, was wir nicht haben. Nennt man Schulden.

Indem Fall ist es aber etwas anderes. Bei einer Bürgschaft kommt bei einem Ausfall die Zahlung. Das Geld werden wir wieder nicht zur Verfügung haben für wichtige Projekte. Das müssen wir uns leihen. Wenn wir es noch bekommen.

Die ganze Geschichte ist geeignet in eine große Krise zu führen.

Leider hat man auf warnende Stimmen nie gehört, die schon vor Einführung des Euro sagten, eine einzige Währung erfordert eine Wirtschaftspolitik.

Zitat:
Wie siehst du das, wenn moeglicherweise Bargeld abgeschafft wird.
Macht dir das Angst?
Ich hatte das oben schon geschrieben.

Dann ist man aber direkt wieder Verschwörungstheoretiker. Mir persönlich macht das keine "Angst", aber ich halte das für einen weiteren Schritt zu weniger Privatsphäre. Man ist noch gläserner...wenn das überhaupt noch möglich ist.

Zitat:
Kommt das in naher Zukunft auf uns zu und steckt dahinter ein Plan um mehr Kontrolle zu bekommen?
Ja, das denke ich.

Zitat:
(Als Staatsangehoeriger eines Landes, das verdammt viel Kohle in Kontrolle steckt und verdammt oft Leute ueberwacht finde ich ja, dass es jetzt schon sehr viel Kontrollmechanismen gibt, die tief in die Privatsphaere eingreifen.
Das finde ich zur Zeit beaengstigender als eine moegliche Aenderung der Zahlungsmethode).
Ja und alles mit der Begründung "Kampf gegen den Terrorismus". Seit dem 11.9. ist nichts mehr wie es war. Freiheitsrechte gelten in den USA nichts mehr. Das macht mir dann noch eher "Angst".

Mit der Begründung "Kampf gegen den Terrorismus" macht dieser Verbrecherstaat leider noch ganz andere Dinge. U.a. Konzentrationslager errichten und Menschen per Drohnen abschießen. Einfach so. Ohne Rechtsgrundlage. Scheint `ne ganz besondere Form der Demokratie zu sein...
Findus ist offline  
Alt 29.07.2015, 16:22   #190
Iskander
Platin Member
 
Registriert seit: 04/2012
Beiträge: 1.792
Zitat:
Kommt das in naher Zukunft auf uns zu und steckt dahinter ein Plan um mehr Kontrolle zu bekommen?
Kurzfristig steckt ziemlich sicher der Plan von Banken, in Niedrigzinszeiten eine neue Einnahmequelle zu erschliessen dahinter.
Iskander ist offline  
Alt 29.07.2015, 16:22 #00
Verbraucherinformant

Registriert seit: 21.08.2005
Ort: Litfaß
Beiträge: 4692

Hey Iskander,
 

Ausgesuchte Informationen

Themen-Optionen





Powered by vBulletin® Version 3.8.9 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2020, Jelsoft Enterprises Ltd.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Lite) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2020 DragonByte Technologies Ltd.
Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 19:22 Uhr.