Lovetalk.de

Zurück   Lovetalk.de > > >
Forenregeln Hilfe zum Forum Forum durchsuchen Passwort vergessen Registrieren Alle Foren als gelesen markieren

Du befindest dich im Forum: Aktuelles. Tagesaktuelle Ereignisse aus Politik und Gesellschaft gehören hier hinein. In diesem Forum kannst du dich über tagesaktuelle Ereignisse aus Politik und Gesellschaft austauschen, zum Beispiel über neue Gesetze, politische Skandale oder bekanntgewordene Verbrechen, anstehende Wahlen - kurz: alles, was erst kürzlich geschehen ist oder in naher Zukunft ein Thema sein wird. Bitte beachte, daß hier zwar kontrovers und auch mal emotional diskutiert werden kann, persönliche Beleidigungen aber nicht geduldet werden. Wir wollen spannende Diskussionen, in denen das Thema im Vordergrund steht, nicht der Verfasser der Beiträge.

 
 
Themen-Optionen
Alt 04.06.2015, 12:33   #51
Sailcat
lass das!
 
Registriert seit: 01/2001
Beiträge: 35.225
Zitat:
Zitat von sadness75 Beitrag anzeigen
Das sind auch zwei verschiedene Unannehmlichkeiten, die nicht wirklich miteinander zusammenhängen.
Erkläre doch bitte mal, wie du das meinst, daß das Geld nicht mehr ausgegeben wird.
Konsum hängt m.E. nicht von der Form des Zahlungsmittel ab, sondern von der Verfügbarkeit.
Sailcat ist offline  
Alt 04.06.2015, 12:33 #00
Verbraucherinformant

Registriert seit: 21.08.2005
Ort: Litfaß
Beiträge: 4692

Hallo Sailcat,
Alt 04.06.2015, 12:35   #52
sadness75
Platin Member
Themenstarter
 
Registriert seit: 10/2011
Beiträge: 1.933
Dann frage ich euch mal anders.
Welche Vorteile seht ihr darin, dass es irgendwann kein Bargeld mehr geben soll, incl. Negativzins usw... ?
sadness75 ist offline  
Alt 04.06.2015, 12:39   #53
Sailcat
lass das!
 
Registriert seit: 01/2001
Beiträge: 35.225
Wenn man beklaut wird, muss man dafür nicht mehr auf die Rübe bekommen. Das geht dann alles viel gewaltfreier.
Sailcat ist offline  
Alt 04.06.2015, 12:42   #54
Demandred
Et invidiosum
 
Registriert seit: 01/2013
Beiträge: 7.288
Zitat:
Zitat von sadness75 Beitrag anzeigen
Dann frage ich euch mal anders.
Welche Vorteile seht ihr darin, dass es irgendwann kein Bargeld mehr geben soll, incl. Negativzins usw... ?
Kein Devisenumrechnen mehr. Diebstahl/Kriminalität würde sich wenig lohnen, so eine Karte kann man überall verstecken. Weniger Verwaltungsaufwand. Geld Automaten dienen nur noch für Administrative Dienste = Schneller. Mehr Transparenz für einen selbst. Wie schnell ist ein 20Euro Schein weg, wenn er erst einmal "klein" gemacht wurde.
Demandred ist offline  
Alt 04.06.2015, 12:43   #55
sadness75
Platin Member
Themenstarter
 
Registriert seit: 10/2011
Beiträge: 1.933
Zitat:
Zitat von Sailcat Beitrag anzeigen
Erkläre doch bitte mal, wie du das meinst, daß das Geld nicht mehr ausgegeben wird.
Konsum hängt m.E. nicht von der Form des Zahlungsmittel ab, sondern von der Verfügbarkeit.
Wenn du jeden Monat dein Gehalt bekommst, dann wirst du gezwungen (durch den Nagativzins) dein Geld auszugeben, es sei denn, du willst den Banken freiwillig was von deinem Geld abgeben. Also musst du konsumieren, du kannst dir nix mehr unter die Matraze legen, ohne dass der Staat oder sonstwer was davon abbekommt.
Das fängt doch schon bei so Kleinigkeiten wie Trinkgeld an. Ich bekomme z.B. als Podologin in der Praxis auch immer wieder Trinkeld, welches sich am Ende des Jahres wirklich zu einem kleinen netten Sümmchen zusammentut. Das ist eine gewisse Freiheit, was zu erhalten, ohne dass der Staat was davon ab will. Das wird dann sicher wegfallen, denn Behörden/Banken können dann jeden Transfer nachvollziehen.

Muss mal meinen Braten wenden....
sadness75 ist offline  
Alt 04.06.2015, 12:44   #56
Iskander
Platin Member
 
Registriert seit: 04/2012
Beiträge: 1.792
Es kann aber jedem Bürger jederzeit berechtigt oder nicht die Möglichkeit genommen werden irgendetwas zu bezahlen
Iskander ist offline  
Alt 04.06.2015, 12:46   #57
sadness75
Platin Member
Themenstarter
 
Registriert seit: 10/2011
Beiträge: 1.933
Zitat:
Zitat von Sailcat Beitrag anzeigen
Wenn man beklaut wird, muss man dafür nicht mehr auf die Rübe bekommen. Das geht dann alles viel gewaltfreier.


Nee, die rauben dir dann nur deine Karte und erpressen von dir die PIN. Ist ja auch nix neues.
Das ginge dann mit dem eingepflanzten Chip. Also unsere Masterkart die wir dann in uns mit rumtragen, quasi.
sadness75 ist offline  
Alt 04.06.2015, 12:47   #58
Demandred
Et invidiosum
 
Registriert seit: 01/2013
Beiträge: 7.288
Zitat:
Zitat von sadness75 Beitrag anzeigen
Wenn du jeden Monat dein Gehalt bekommst, dann wirst du gezwungen (durch den Nagativzins) dein Geld auszugeben, es sei denn, du willst den Banken freiwillig was von deinem Geld abgeben. Also musst du konsumieren, du kannst dir nix mehr unter die Matraze legen, ohne dass der Staat oder sonstwer was davon abbekommt.
Aber die Inflation betrifft doch die Konsumenten so oder so. Ob Du nun das Geld auf der Bank hast oder nicht.

Zitat:
Zitat von sadness75 Beitrag anzeigen
Das fängt doch schon bei so Kleinigkeiten wie Trinkgeld an. Ich bekomme z.B. als Podologin in der Praxis auch immer wieder Trinkeld, welches sich am Ende des Jahres wirklich zu einem kleinen netten Sümmchen zusammentut. Das ist eine gewisse Freiheit, was zu erhalten, ohne dass der Staat was davon ab will. Das wird dann sicher wegfallen, denn Behörden/Banken können dann jeden Transfer nachvollziehen.
Häh? Das geht doch jetzt auch nicht. Außerdem wird es Möglichkeiten geben, von Karte zu Karte zu überweisen direkt "on-the-fly". Kann mir nicht vorstellen, dass man wegen jeder Mini-Transaktion da zur Bank rennen muss.
Demandred ist offline  
Alt 04.06.2015, 12:52   #59
Equilibra
Cracking the whip
 
Registriert seit: 08/2009
Beiträge: 10.842
Zitat:
Zitat von Orlando. Beitrag anzeigen
Übrigens bin ich der klassische Barbezahler. Vorteil (jedenfalls für mich) nicht jeden Scheiss zu kaufen, weil Karte ja dann immer bei ist. Fällt dann leichter Kohle auszugeben. So nehm ich immer nur das an Geld mit was ich brauche, und zur Arbeit nehme ich auch bewusst kein Geld mit. Aber wie gesagt das hab ich mir so angewöhnt...

Equlilein


Ich trenne mich ungern vom Geld, deshalb überlege ich bei größeren Ausgaben immer lang. Angst alles Bares aus dem Portemonnaie auszugeben habe ich daher nicht. Eine Freundin von mir bunkert ihr Erspartes in einem Banktresor. Sowas finde ich sehr unpraktisch, genau wie sich nur bestimmte Summe mit auf den Weg zu nehmen, ich fühle mich dann sehr eingeengt. Wenn ich dann doch ans Geld muss, kann ich es nicht. Hatte schon solche Situationen erlebt, da hat mir die EC-Karte im wahrsten Sinne des Wortes meinen Hintern gerettet.
Equilibra ist offline  
Alt 04.06.2015, 12:52   #60
sadness75
Platin Member
Themenstarter
 
Registriert seit: 10/2011
Beiträge: 1.933
Zitat:
Zitat von Sailcat Beitrag anzeigen
Erkläre doch bitte mal, wie du das meinst, daß das Geld nicht mehr ausgegeben wird.
Konsum hängt m.E. nicht von der Form des Zahlungsmittel ab, sondern von der Verfügbarkeit.
Du hast mich falsch verstanden. Geld wird dann immerzu ausgegeben.
Und wegen der Verfügbarkeit. Geld existiert dann nicht mehr. Also ich fühle mich wohler wenn ich 1000 Euro in der Hand habe und sie nicht nur virtuell sind. Denn was Iksander sagt ist ja nun auch mal nicht von der Hand zu weisen. Wir wären ziemlich kontrollierbar... wenn wir irgendwelche Steuern nicht rechtzeitig zahlen, dann wird uns das Ding halt gesperrt und wir können ohne Bargeld dann nichts mehr kaufen.

Sailcat, deine Erklärung hat mich jetzt dann nicht wirklich überzeugt. Welche Vorteile siehst du noch oder gibt es auch Dinge, die dich zweifeln lassen?
sadness75 ist offline  
Alt 04.06.2015, 12:52 #00
Verbraucherinformant

Registriert seit: 21.08.2005
Ort: Litfaß
Beiträge: 4692

Hey sadness75,
 

Ausgesuchte Informationen

Themen-Optionen





Powered by vBulletin® Version 3.8.9 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2020, Jelsoft Enterprises Ltd.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Lite) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2020 DragonByte Technologies Ltd.
Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 19:43 Uhr.