Lovetalk.de

Zurück   Lovetalk.de > >
Forenregeln Hilfe zum Forum Forum durchsuchen Passwort vergessen Registrieren Alle Foren als gelesen markieren

Du befindest dich im Forum: Aktuelles. Tagesaktuelle Ereignisse aus Politik und Gesellschaft gehören hier hinein. In diesem Forum kannst du dich über tagesaktuelle Ereignisse aus Politik und Gesellschaft austauschen, zum Beispiel über neue Gesetze, politische Skandale oder bekanntgewordene Verbrechen, anstehende Wahlen - kurz: alles, was erst kürzlich geschehen ist oder in naher Zukunft ein Thema sein wird. Bitte beachte, daß hier zwar kontrovers und auch mal emotional diskutiert werden kann, persönliche Beleidigungen aber nicht geduldet werden. Wir wollen spannende Diskussionen, in denen das Thema im Vordergrund steht, nicht der Verfasser der Beiträge.

Thema geschlossen
 
Themen-Optionen
Alt 05.01.2016, 10:03   #51
Trimalchio
abgemeldet
Zitat:
Zitat von current Beitrag anzeigen
"Mein Kampf" als Hetzschrift stellt heute keine Gefahr dar. Dafür ist es, zumal aus heutiger Sicht, zu ungenießbar.
Wer es wirklich lesen wollte, konnte es bisher auch irgendwie beziehen.
Es wird wohl kaum einer tatsächlich zu Ende lesen und dann "infiziert" werden. Der zeitliche Kontext passt genauso wenig zur Jetztzeit. Gefährdete werden höchstens damit angeben wollen, das Buch im Schrank stehen zu haben.
Allerdings hat auch vor und während der Nazizeit kaum einer das Buch wirklich gelesen - auch wenn es fast alle zur Hochzeit geschenkt bekommen haben.
Wenn von dem Buch also irgendeine Gefahr ausgeht, dann ist das eher der Wirkung, weniger dem Inhalt geschuldet.
Heute werden die Menschen nach einer unmöglichen Rede auf einer Pegida-Versammlung, mit der die Veranstalter bei dem eingeladenen Gast ja angeblich so gar nicht rechnen konnten, genau deren Bücher kaufen. Diese Bücher werden dann gehiped. "mein Kampf" könnte hingegen so was wie eine alte Kamelle sein.

Für Wissenschaftler ist das Buch in einem anderen Sinne interessant: Wie konnten die Menschen dazu gebracht werden, den Quatsch zu glauben? Wie hat das Buch die Entwicklung danach gefördert oder war es selbst dafür nicht so bedeutsam? Aber das durften die Wissenschaftler ja auch schon erforschen, bevor der Urheberschutz abgelaufen war.

Ansonsten glaube ich, dass es tatsächlich ein breites Publikum nicht mehr in nicht überarbeiteter Fassung interessiert, was da drinstand.
Trimalchio ist offline  
Alt 05.01.2016, 10:03 #00
Verbraucherinformant

Registriert seit: 21.08.2005
Ort: Litfaß
Beiträge: 4692

Hallo Trimalchio, egal wie gross deine Sorgen auch sein mögen, mir hilft es immer nach draußen zu gehen und den Grill anzuwerfen. Grillen ist Entspannung pur. Ob nun ein deftiges BBQ oder ein einfach mariniertes Schweinesteak. Am Grill kann ich alle Probleme vergessen. Du hast noch keinen Grill? Bei der Telekom kannst du aktuell am Angrillen 2019 Gewinnspiel mitmachen und entweder einen Beefer oder ein Keramik Ei gewinnen. Wer von uns gewinnt lädt den anderen ein ;-)
Alt 05.01.2016, 10:12   #52
Trimalchio
abgemeldet
Zitat:
Zitat von Equilibra Beitrag anzeigen
Allein diese Fragestellung, was mit dem Buch geschehen soll, verleiht dem Ganzen wieder eine völlig unverdiente Aufmerksamkeit. Dass man es wieder hoch schaukelt, da steckt mehr Gefahr drin, als in dem Inhalt.
Der ganze Hipe um das Buch könnte freilich dazu führen, dass es auch von einigen Menschen gelesen wird, die zu rechtsextremen Verschwörungstheorien neigen und schon mit Hitlergruß ungestraft in unionsregierten Bundesländern vor Flüchtlingsheimen stehen. Aber ich glaube, dass die auch jede öffentliche Diskussion dann Werbung für das Buch von rechtsextremen Buchhändlern bekommen werden.
Trimalchio ist offline  
Alt 06.01.2016, 01:06   #53
Equilibra
Cracking the whip
Themenstarter
 
Registriert seit: 08/2009
Beiträge: 10.831
Zitat:
Zitat von Trimalchio Beitrag anzeigen
Für Wissenschaftler ist das Buch in einem anderen Sinne interessant: Wie konnten die Menschen dazu gebracht werden, den Quatsch zu glauben?
Menschen wurden darauf getrimmt überhaupt nicht zu denken und alles so hinzunehmen, wie es ihnen serviert wurde. Deshalb glaube ich auch kaum, dass sich die Meisten auch nur ansatzweise die Frage nach dem Sinn des Inhaltes stellten. Hitler war für sehr viele seiner Zeitgenossen eine faszinierende Persönlichkeit, hinterfragen wurde denen überlassen, die unter seiner Herrschaft eher gelitten als davon profitiert haben.

Zitat:
Ansonsten glaube ich, dass es tatsächlich ein breites Publikum nicht mehr in nicht überarbeiteter Fassung interessiert, was da drinstand.
Ich glaube, dass es das breite Publikum in keiner Fassung interessiert, deshalb war ich auch so verwundert, welchen Wind man darum macht.

Zitat:
Zitat von Trimalchio Beitrag anzeigen
Der ganze Hipe um das Buch könnte freilich dazu führen, dass es auch von einigen Menschen gelesen wird, die zu rechtsextremen Verschwörungstheorien neigen und schon mit Hitlergruß ungestraft in unionsregierten Bundesländern vor Flüchtlingsheimen stehen. Aber ich glaube, dass die auch jede öffentliche Diskussion dann Werbung für das Buch von rechtsextremen Buchhändlern bekommen werden.
Das Buch wird noch seine Runde machen. An eine Wirkung glaube ich jedoch nicht.
Equilibra ist offline  
Alt 06.01.2016, 01:34   #54
jane.doe
abgemeldet
Ich habe vorhin gelesen das man darüber nachdenkt in Schulen als Lektüre zu verwenden. bin nicht sicher was ich davon halten soll.

http://www.morgenpost.de/berlin/arti...mpf-lesen.html

Geändert von jane.doe (06.01.2016 um 01:42 Uhr)
jane.doe ist offline  
Alt 06.01.2016, 01:45   #55
Equilibra
Cracking the whip
Themenstarter
 
Registriert seit: 08/2009
Beiträge: 10.831
Das kommt sehr stark auf den Lehrer an. Meine damaligen Englisch-, Deutsch- und Geschichtslehrer wären damit problemlos richtig umgegangen, so wie ich sie noch in Erinnerung habe. Aber jedem würde ich das ehrlich gesagt nicht zutrauen. Einfach sagen, dass etwas gut oder schlecht ist, reicht nicht. Richtig heran gehen und überzeugend argumentieren, das bräuchte man dann seitens der Lehrerkräfte.

Geändert von Equilibra (06.01.2016 um 01:48 Uhr)
Equilibra ist offline  
Alt 06.01.2016, 02:10   #56
jane.doe
abgemeldet
Zitat:
Zitat von Equilibra Beitrag anzeigen
Einfach sagen, dass etwas gut oder schlecht ist, reicht nicht. Richtig heran gehen und überzeugend argumentieren, das bräuchte man dann seitens der Lehrerkräfte.
Naja aber wie will man die Kompetenz des Lehrers beurteilen? Wenn man bedenkt das Schulen auf Grund des Lehrermangels nehmen was sie kriegen können.
jane.doe ist offline  
Alt 06.01.2016, 11:56   #57
Scuderia
Hüter der Wahrheit
 
Registriert seit: 05/2004
Beiträge: 4.314
Zitat:
Zitat von Equilibra Beitrag anzeigen
Menschen wurden darauf getrimmt überhaupt nicht zu denken und alles so hinzunehmen, wie es ihnen serviert wurde. Deshalb glaube ich auch kaum, dass sich die Meisten auch nur ansatzweise die Frage nach dem Sinn des Inhaltes stellten.
Nur so kann Obamas Handpuppe das Deutsche Volk 4 Jahre lang anlügen und verarschen um dann wieder gewählt zu werden.
Sorry für OT aber das klappte damals und klappt auch heute.
Scuderia ist offline  
Alt 06.01.2016, 14:59   #58
Sad Lion
Moderator
 
Registriert seit: 01/2010
Ort: Südbaden
Beiträge: 13.470
Du setzt ernsthaft die Entstehung des dritten Reichs mit der Wahl von Angela Merkel zur deutschen Bundeskanzlerin gleich?! Unfassbar, dieser billige Stammtisch-Populismus, den du hier immer wieder vom Stapel lässt!
Sad Lion ist offline  
Alt 06.01.2016, 15:16   #59
Dr. Grey
Moderator a.D.
 
Registriert seit: 08/2006
Ort: mit Ausblick
Beiträge: 17.105
Zitat:
Zitat von jane.doe Beitrag anzeigen
Ich habe vorhin gelesen das man darüber nachdenkt in Schulen als Lektüre zu verwenden. bin nicht sicher was ich davon halten soll.

http://www.morgenpost.de/berlin/arti...mpf-lesen.html
Das finde ich ganz schlecht. Die Geschichte wird auch ohne dieses idiotische
Machwerk aufgearbeitet und damit gibt man ihm eine erneute unnötige Wertigkeit,
die ganz schnell ins Auge gehen könnte.

Zum Beispiel könnten durchaus unterbelichtete Jugendliche auf die Idee kommen,
dass das ganz cool sei, weil schließlich lange Zeit verboten usw. Sieht man ja
gut am Beispiel IS, die ja auch bei uns leider Gottes Asoziale finden, die sie
bewundern.

Ich finde sowieso, dass sich unsere Gesellschaft viel zu sehr auf das Negative
konzentriert und den Kindern/Schülern zuviel unnötiges Wissen in manchen
Bereichen zugemutet wird, wo hingegen in anderen Bereichen, die wirklich für's
Leben helfen würden, gar nichts gelehrt wird.

Zum Beispiel Benehmen, soziales Verhalten und viele Dinge in diese Richtung, die
viele Kinder leider aufgrund eines fehlenden Vorbildes zu Hause nicht mehr lernen.

Aber das ist OT, sorry.
Dr. Grey ist offline  
Alt 06.01.2016, 15:16   #60
Scuderia
Hüter der Wahrheit
 
Registriert seit: 05/2004
Beiträge: 4.314
Zitat:
Zitat von Sad Lion Beitrag anzeigen
Du setzt ernsthaft die Entstehung des dritten Reichs mit der Wahl von Angela Merkel zur deutschen Bundeskanzlerin gleich?! Unfassbar, dieser billige Stammtisch-Populismus, den du hier immer wieder vom Stapel lässt!
Nein!
Scuderia ist offline  
Alt 06.01.2016, 15:16 #00
Verbraucherinformant

Registriert seit: 21.08.2005
Ort: Litfaß
Beiträge: 4692

Hey Scuderia, ich kann mir vorstellen dass es dir heute nicht so gut geht. Was da hilft ist Schokolade. Schokolade hilft immer und es geht einem damit sicher nicht besser, aber für einen kurzen Moment kann man alle Sorgen vergessen. Ich habe heute beim Milka Schokoladenpaket Gewinnspiel mit gemacht. Vielleicht ist das auch was für dich?
Thema geschlossen

Ausgesuchte Informationen

Themen-Optionen





Powered by vBulletin® Version 3.8.9 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2019, Jelsoft Enterprises Ltd.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Lite) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2019 DragonByte Technologies Ltd.
Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 14:34 Uhr.