Lovetalk.de

Zurück   Lovetalk.de > >
Forenregeln Hilfe zum Forum Forum durchsuchen Passwort vergessen Registrieren Alle Foren als gelesen markieren

Du befindest dich im Forum: Aktuelles. Tagesaktuelle Ereignisse aus Politik und Gesellschaft gehören hier hinein. In diesem Forum kannst du dich über tagesaktuelle Ereignisse aus Politik und Gesellschaft austauschen, zum Beispiel über neue Gesetze, politische Skandale oder bekanntgewordene Verbrechen, anstehende Wahlen - kurz: alles, was erst kürzlich geschehen ist oder in naher Zukunft ein Thema sein wird. Bitte beachte, daß hier zwar kontrovers und auch mal emotional diskutiert werden kann, persönliche Beleidigungen aber nicht geduldet werden. Wir wollen spannende Diskussionen, in denen das Thema im Vordergrund steht, nicht der Verfasser der Beiträge.

Thema geschlossen
 
Themen-Optionen
Alt 11.03.2016, 10:31   #91
Trimalchio
abgemeldet
Themenstarter
Zitat:
Zitat von Trimalchio Beitrag anzeigen
Da es doch recht interessant ist und bei Wikipedia mit Hinweis auf die Herkunft auch erlaubt, bringe ich doch mal das bei Wikipedia zusammengefasste Leitbild im Wortlaut:

Leitbilder nach Art des Regimes

Anlässlich einer Rede auf dem Frauenkongress 1935 in Nürnberg erklärte Hitler:

„Die Gleichberechtigung der Frau besteht darin, daß sie in den ihr von der Natur bestimmten Lebensgebieten jene Hochschätzung erfährt, die ihr zukommt […] Auch die deutsche Frau hat ihr Schlachtfeld: Mit jedem Kinde, das sie der Nation zur Welt bringt, kämpft sie ihren Kampf für die Nation.“[1]

Die BDM-Reichsreferentin Jutta Rüdiger erklärte schriftlich für ihren Zuständigkeitsbereich im ersten Kriegsjahr 1939:

„Die Jungen werden zu politischen Soldaten und die Mädel zu starken und tapferen Frauen erzogen, die diesen politischen Soldaten Kameraden sein sollen – und unsere nationalsozialistische Weltanschauung später in ihrer Familie als Frauen und Mütter leben und gestalten – und so wieder großziehen eine Generation der Härte und des Stolzes. Wir wollen darum bewußt politische Mädel formen. Das bedeutet nicht: Frauen die später in Parlamenten debattieren und diskutieren, sondern Mädel und Frauen, die um die Lebensnotwendigkeiten des deutschen Volkes wissen und dementsprechend handeln.“[2]

Bereits 1934 stand in dem offiziellen Publikationsorgan Mädel im Dienst zu lesen, dass die 10- bis 14-jährigen Jungmädel sich in Handarbeit und Kochen auskennen und für „die Wärme des heimatlichen Herdes“ sorgen müssten. Auch sollten sie es verstehen, ein Heim behaglich einzurichten.[3] Im Zentrum der BDM-Erziehung stand nach Klönne „die Synthese von körperlicher und hauswirtschaftlicher Ertüchtigung“ in Verbindung mit der Aufgabe, „den Zucht- und Auslesegedanken" der gesamten weiblichen Jugend zu Bewußtsein zu bringen. Der Typ der deutschen Frau tritt ergänzend neben den Typ des deutschen Mannes, ihre Vereinigung bedeutet die rassische Wiedergeburt unseres Volkes.“[4] Im Hinblick auf die für die Erhaltung der Volksgemeinschaft zu erfüllenden eugenischen Aufgaben erklärte man die Mädchen zum „Rassegewissen der Nation“. Die „echte deutsche Maid“ habe „Hüterin der Reinheit des Blutes und des Volkes zu sein und Helden aus den Söhnen des Volkes zu erziehen“.[5]

Quelle gem. den Lizenzbestimmungen von Wikipedia:
Dieser Artikel basiert auf dem Artikel "Bund Deutscher Mädel" aus der freien Enzyklopädie Wikipedia und steht unter der GNU-Lizenz für freie Dokumentation. In der Wikipedia ist eine Liste der Autoren verfügbar.


(Bitte die Pins beachten, die in jedem Forum zum Thema "Songtexte, Großzitate, Zitate aus Wikipedia" aushängen. Für Wikipediatexte muß man die Quelle gemäß den Lizenzbestimmungen angeben, editiert von Sailcat.)

Geändert von Sailcat (11.03.2016 um 20:01 Uhr) Grund: Quelle gem. Wikipedia Lizenzbedingungen hinzugefügt
Trimalchio ist offline  
Alt 11.03.2016, 10:31 #00
Verbraucherinformant

Registriert seit: 21.08.2005
Ort: Litfaß
Beiträge: 4692

Hallo Trimalchio, ich kann mir vorstellen dass es dir heute nicht so gut geht. Was da hilft ist Schokolade. Schokolade hilft immer und es geht einem damit sicher nicht besser, aber für einen kurzen Moment kann man alle Sorgen vergessen. Ich habe heute beim Milka Schokoladenpaket Gewinnspiel mit gemacht. Vielleicht ist das auch was für dich?
Alt 11.03.2016, 11:52   #92
Jampes
Special Member
 
Registriert seit: 01/2005
Ort: irgendwo in BaWü
Beiträge: 2.840
Also das finde ich mindestens genauso bedenklich und dem kriecht jeder in den allerwertesten :

http://www.focus.de/politik/ausland/...d_4365112.html

Ach ja und der sagt das im Jahr 2016 nicht irgendeine Gülle von 193x ...

Aber iss klar.. wann will nur das sehen was man will...
Jampes ist offline  
Alt 11.03.2016, 12:17   #93
Trimalchio
abgemeldet
Themenstarter
Zitat:
Zitat von Jampes Beitrag anzeigen
Also das finde ich mindestens genauso bedenklich und dem kriecht jeder in den allerwertesten :

http://www.focus.de/politik/ausland/...d_4365112.html

Ach ja und der sagt das im Jahr 2016 nicht irgendeine Gülle von 193x ...

Aber iss klar.. wann will nur das sehen was man will...
Da sieht doch ein Blinder mit Krückstock, dass Dein Post nichts mit der AfD und deren Verhältnis zu Frauen und noch nicht einmal was mit Deutschland zu tun hat. Was also soll das?
Trimalchio ist offline  
Alt 11.03.2016, 12:31   #94
Jampes
Special Member
 
Registriert seit: 01/2005
Ort: irgendwo in BaWü
Beiträge: 2.840
Zitat:
Zitat von Trimalchio Beitrag anzeigen
Da sieht doch ein Blinder mit Krückstock, dass Dein Post nichts mit der AfD und deren Verhältnis zu Frauen und noch nicht einmal was mit Deutschland zu tun hat. Was also soll das?
Da siehst du mal wie weit du schaust.. sorry ..
Jampes ist offline  
Alt 11.03.2016, 12:35   #95
questio
and answers
 
Registriert seit: 03/2014
Ort: Auda City
Beiträge: 3.667
Zitat:
Zitat von Flashpoint Beitrag anzeigen
Was ist daran schlimm wenn man 9 Monate Wehrdienst / Zivildienst macht?
Die Frage ist falsch gestellt. In einem freiheitlichen Rechtsstaat ist der Staat in der Darlegungspflicht, warum er die Freiheit seiner Bürger nicht unerheblich (!) enschränken will durch Maßnahmen wie Wherdienst / Ersatzdienst, und nicht umgekehrt. Derzeit würde eine erneute Wehrpflicht schon aus Gründen der Verhältnismäßigkeit schwer zu begründen sein: Wir sind von uns friedlich gesinnten Staaten umzingelt, Kriege sind heutzutage asymmetrisch und werden nicht mehr von Wehrpflichtigen, sondern von hochspezialisierten, trainierten Berufsoldaten geführt. Eine Wiederenfühung der Wehrpflicht würde daher nicht nur den Einzelnen unangemessen belasten, sondern wäre auch aus taktischen und ökonomischen Gründen unklug. Ein Ersatzdienst für Frauen würde hingegen die Löhne in den sozialen Berufen, die ohnehin schon niedrig sind, weiter drücken. Aber bei der AfD regiert eben nicht die Vernunft, sondern die völkische Ideologie.
questio ist offline  
Alt 11.03.2016, 12:38   #96
Jampes
Special Member
 
Registriert seit: 01/2005
Ort: irgendwo in BaWü
Beiträge: 2.840
Zitat:
Zitat von questio Beitrag anzeigen
Die Frage ist falsch gestellt. In einem freiheitlichen Rechtsstaat ist der Staat in der Darlegungspflicht, warum er die Freiheit seiner Bürger nicht unerheblich (!) enschränken will durch Maßnahmen wie Wherdienst / Ersatzdienst, und nicht umgekehrt. Derzeit würde eine erneute Wehrpflicht schon aus Gründen der Verhältnismäßigkeit schwer zu begründen sein: Wir sind von uns friedlich gesinnten Staaten umzingelt, Kriege sind heutzutage asymmetrisch und werden nicht mehr von Wehrpflichtigen, sondern von hochspezialisierten, trainierten Berufsoldaten geführt. Eine Wiederenfühung der Wehrpflicht würde daher nicht nur den Einzelnen unangemessen belasten, sondern wäre auch aus taktischen und ökonomischen Gründen unklug. Ein Ersatzdienst für Frauen würde hingegen die Löhne in den sozialen Berufen, die ohnehin schon niedrig sind, weiter drücken. Aber bei der AfD regiert eben nicht die Vernunft, sondern die völkische Ideologie.
Der einzige Grund warum die den WD abgeschafft haben ist um Kosten zu sparen und umd die Rentner bedienen zu können, da diese dann 1 Jahr früher theoretisch in voller Beschäftigung sind.
Alles andere ist gut verkauft.

Abgesehen davon : Ich kenne genug aus meiner Zeit, die dort erst gemerkt haben -das dieser Beruf was für Sie ist. Wie willst du dann eine gute Berufsarmee überhaupt bekommen? Denn genau das ist ein weiteres Problem, das die BW grade hat. Aber das ist nun wirklich off Topic ..sorry
Jampes ist offline  
Alt 11.03.2016, 12:40   #97
JohnDoe87
Special Member
 
Registriert seit: 08/2014
Ort: Königreich Bayern unter Kronprinz Maigus I.
Beiträge: 2.824
Zitat:
Aber bei der AfD regiert eben nicht die Vernunft, sondern die völkische Ideologie.
Und das ist es, was die meisten AfD-Sympathisanten nicht wissen. Leider.

Was habe ich letztens gelesen? Die drei Großen Lügen der AfD:

1. Alternative
2. Für
3. Deutschland
JohnDoe87 ist offline  
Alt 11.03.2016, 13:05   #98
listerine
Golden Member
 
Registriert seit: 02/2011
Ort: Irgendwo und Nirgendwo
Beiträge: 1.262
Zitat:
Zitat von questio Beitrag anzeigen
Die Frage ist falsch gestellt. In einem freiheitlichen Rechtsstaat ist der Staat in der Darlegungspflicht, warum er die Freiheit seiner Bürger nicht unerheblich (!) enschränken will durch Maßnahmen wie Wherdienst / Ersatzdienst, und nicht umgekehrt. Derzeit würde eine erneute Wehrpflicht schon aus Gründen der Verhältnismäßigkeit schwer zu begründen sein: Wir sind von uns friedlich gesinnten Staaten umzingelt, Kriege sind heutzutage asymmetrisch und werden nicht mehr von Wehrpflichtigen, sondern von hochspezialisierten, trainierten Berufsoldaten geführt. Eine Wiederenfühung der Wehrpflicht würde daher nicht nur den Einzelnen unangemessen belasten, sondern wäre auch aus taktischen und ökonomischen Gründen unklug. Ein Ersatzdienst für Frauen würde hingegen die Löhne in den sozialen Berufen, die ohnehin schon niedrig sind, weiter drücken. Aber bei der AfD regiert eben nicht die Vernunft, sondern die völkische Ideologie.
Naja die Wehrpflicht ist ja nunmal auch da um im Falle eines Falles ausgebildete Menschen zur Verteidigung heranziehen zu können. Somit wäre im Falle eines Falles nicht zwingend Flucht sondern Angriff und Verteidigung möglich. Für einen Staat eigentlich schon eine wichtige Sache. Das schlimme an der Wehrpflicht war in meinen Augen eben das Frauen nicht gezählt haben. An Israel sieht man gut das eben auch Frauen wunderbar den Wehrdienst leisten können und auch sollten.

Hm was den Zivildienst angeht, kann ich nur sagen das ein riesiges Problem aktuell gelost wäre, nämlich Mitarbeitermangel in so ziemlich jedem humanitärem Bereich. Da diese Tätigkeit befristet ist, hat sie erstens nicht zu Wettbewerb geführt und zweitens sogar dazu beigetragen das sich viele junge Männer im Anschluß an eine Ausbildung in eben den Bereichen gewagt haben.

Für einen Staat ist es natürlich trotzallem primär wichtig schnell viele Steuerzahler zu haben und Kostenstellen weitestgehend abzubauen. Da sind Militäraufwendungen natürlich am schnellsten gekürzt.

Wehrpflicht/Zivieldienst hat bislang keinem geschadet, Frauen haben sogar dafür gekämpft endlich Dienst an der Waffe leisten zu dürfen, nur um nach wenigen Jahren diesen nicht mehr machen zu können.
listerine ist offline  
Alt 11.03.2016, 13:23   #99
Findus
Kater
 
Registriert seit: 09/2008
Ort: am Rhein
Beiträge: 13.197
Zitat:
Zitat von listerine Beitrag anzeigen
Naja die Wehrpflicht ist ja nunmal auch da um im Falle eines Falles ausgebildete Menschen zur Verteidigung heranziehen zu können.
Eben deshalb kann man sich Gedanken machen, dass diese im 18.Jahrhundert sinnvoll war...jedoch in Hochtechnologiekriegen, wie sie heute geführt würden, nicht mehr sinnvoll ist. Du benötigst heute für einen Krieg "Techniker" und spezialisierte Menschen und im Prinzip keine Soldaten mehr.

Und die Sache mit den "Kostenstellen": Woher hast Du das, dass Militärausgaben Kosten sind, die es zu vermeiden gilt. Dem ist nicht so...schaue Dir die Entwicklung des Verteidigungshaushaltes an und Du weißt Bescheid. Außerdem hofft unsere "Wirtschaft" noch auf weitere Aufträge aus dem Ausland und da ist es egal an welche Despoten und Diktatoren Waffen verkauft werden...
Findus ist offline  
Alt 11.03.2016, 14:10   #100
Scuderia
Hüter der Wahrheit
 
Registriert seit: 05/2004
Beiträge: 4.333
Zitat:
Zitat von Findus Beitrag anzeigen
Eben deshalb kann man sich Gedanken machen, dass diese im 18.Jahrhundert sinnvoll war...jedoch in Hochtechnologiekriegen, wie sie heute geführt würden, nicht mehr sinnvoll ist. Du benötigst heute für einen Krieg "Techniker" und spezialisierte Menschen und im Prinzip keine Soldaten mehr.
Genau das ärgert mich. Und deshalb finde ich die Behauptung so dämlich und geradezu eine Verdrehung geschichtlicher Ereignisse. Wenn wir im Jahre 2045 dann lesen, dass Kriege nur noch mit "Maschinen" geführt wurden, dann weiß ich wie Geschichte geschrieben wird.

Dieses Denken ist nur in den Köpfen, weil einige wohl nur die Schlagzeilen lesen oder Parolen mitbekommen ohne Mitzudenken oder zu Hinterfragen. Ich finde das brandgefährlich.
Scuderia ist offline  
Alt 11.03.2016, 14:10 #00
Verbraucherinformant

Registriert seit: 21.08.2005
Ort: Litfaß
Beiträge: 4692

Hey Scuderia, egal wie gross deine Sorgen auch sein mögen, mir hilft es immer nach draußen zu gehen und den Grill anzuwerfen. Grillen ist Entspannung pur. Ob nun ein deftiges BBQ oder ein einfach mariniertes Schweinesteak. Am Grill kann ich alle Probleme vergessen. Du hast noch keinen Grill? Bei der Telekom kannst du aktuell am Angrillen 2019 Gewinnspiel mitmachen und entweder einen Beefer oder ein Keramik Ei gewinnen. Wer von uns gewinnt lädt den anderen ein ;-)
Thema geschlossen

Ausgesuchte Informationen

Themen-Optionen





Powered by vBulletin® Version 3.8.9 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2020, Jelsoft Enterprises Ltd.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Lite) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2020 DragonByte Technologies Ltd.
Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 00:50 Uhr.