Lovetalk.de

Zurück   Lovetalk.de > > >
Forenregeln Hilfe zum Forum Forum durchsuchen Passwort vergessen Registrieren Alle Foren als gelesen markieren

Du befindest dich im Forum: Aktuelles. Tagesaktuelle Ereignisse aus Politik und Gesellschaft gehören hier hinein. In diesem Forum kannst du dich über tagesaktuelle Ereignisse aus Politik und Gesellschaft austauschen, zum Beispiel über neue Gesetze, politische Skandale oder bekanntgewordene Verbrechen, anstehende Wahlen - kurz: alles, was erst kürzlich geschehen ist oder in naher Zukunft ein Thema sein wird. Bitte beachte, daß hier zwar kontrovers und auch mal emotional diskutiert werden kann, persönliche Beleidigungen aber nicht geduldet werden. Wir wollen spannende Diskussionen, in denen das Thema im Vordergrund steht, nicht der Verfasser der Beiträge.

 
 
Themen-Optionen
Alt 26.05.2016, 18:06   #1101
Silberlocke4904
verwarnter User
 
Registriert seit: 06/2004
Ort: Baden
Beiträge: 10.654
Zitat:
Zitat von Stan90 Beitrag anzeigen
Zitat:
Zitat von Silberlocke4904 Beitrag anzeigen
genau das ist der entscheidende Fehler.

Wer glaubt, Wähler zu gewinnen nur damit, dass er auf anderen rumhackt, der täuscht sich und bewirkt nur das Gegenteil, wie man bei den Landtagswahlen im März gesehen hat.
Da muss ich einmal dazwischen gehen. Das Gegenteil ist der Fall. Die reine Existenz der AfD ist doch das Rumhacken auf dem System und dem Establishment. Und die haben Erfolg damit. Eben das Prinzip einfache Antworten auf komplexe Fragen. Merkel die Diktatorin, Lügenpresse, Links-grünes Gutmenschentum - ist natürlich alles überhaupt kein reines "Rumhacken".

Insofern - Eigentor.

Die Bekanntheit der AfD ist kein Verdienst der AfD kein Ergebnis des Programms der AfD, sondern allein das Ergebnis der Kampagnen der etablierten Parteien und vorallem des Fernsehens und der Presse.

Würden das Fernsehen, die Presse und die etablierten Parteien nicht auf der AfD rumhacken sondern auf der (noch) ALFA, dann würde niemand von der AfD sprechen sondern von der ALFA, von der heute niemand spricht.

Ist doch logisch, oder?

Geändert von Silberlocke4904 (26.05.2016 um 18:14 Uhr)
Silberlocke4904 ist offline  
Alt 26.05.2016, 18:06 #00
Verbraucherinformant

Registriert seit: 21.08.2005
Ort: Litfaß
Beiträge: 4692

Alt 26.05.2016, 18:43   #1102
Stan90
abgemeldet
Zitat:
Zitat von Silberlocke4904 Beitrag anzeigen
Die Bekanntheit der AfD ist kein Verdienst der AfD kein Ergebnis des Programms der AfD, sondern allein das Ergebnis der Kampagnen der etablierten Parteien und vorallem des Fernsehens und der Presse.

Würden das Fernsehen, die Presse und die etablierten Parteien nicht auf der AfD rumhacken sondern auf der (noch) ALFA, dann würde niemand von der AfD sprechen sondern von der ALFA, von der heute niemand spricht.

Ist doch logisch, oder?
Naja, es ist ne Theorie. Eine andere Theorie ist es, dass die die AfD ihre Stimmen ihrer "Gegen-das-System"-Einstellung zu verdanken hat, wovon in den USA aktuell auch Trump und Sanders gut leben können.

Und diese Einstellung lebt die AfD eben dadurch aus, dass AfD und ihre Sinnesgenossen auf dem Establishment "rumhacken".
Stan90 ist offline  
Alt 26.05.2016, 18:58   #1103
Silberlocke4904
verwarnter User
 
Registriert seit: 06/2004
Ort: Baden
Beiträge: 10.654
Zitat:
Zitat von Stan90 Beitrag anzeigen
Eine andere Theorie ist es, dass die die AfD ihre Stimmen ihrer "Gegen-das-System"-Einstellung zu verdanken hat, wovon in den USA aktuell auch Trump und Sanders gut leben können.

Und diese Einstellung lebt die AfD eben dadurch aus, dass AfD und ihre Sinnesgenossen auf dem Establishment "rumhacken".
Wer würde die AfD kennen, wenn das Fernsehen und die Presse so viel über die AfD berichten würden wie über die Tierschutzpartei?

Wer im LT. würde die AfD kennen, wenn es keine User Stan90, Trimalchio, JohnDoe, etc. geben würde?

Wenn, nach Deiner Theorie, die AfD ihre Stimmen der "Gegen-das-System"-Einstellung zu verdanken hätte, warum kennt man dann die ALFA nicht?

.
Silberlocke4904 ist offline  
Alt 26.05.2016, 19:19   #1104
Stan90
abgemeldet
Zitat:
Zitat von Silberlocke4904 Beitrag anzeigen
Wer im LT. würde die AfD kennen, wenn es keine User Stan90, Trimalchio, JohnDoe, etc. geben würde?
Ein paar, weil zum Beispiel du und Scuderia ja genug Werbung macht.
Stan90 ist offline  
Alt 26.05.2016, 19:21   #1105
Silberlocke4904
verwarnter User
 
Registriert seit: 06/2004
Ort: Baden
Beiträge: 10.654
Zitat:
Zitat von Stan90 Beitrag anzeigen
Ein paar, weil zum Beispiel du und Scuderia ja genug Werbung macht.
OK, und wie beantwortest Du die anderen Fragen:

Zitat:
Zitat von Silberlocke4904 Beitrag anzeigen
Wer würde die AfD kennen, wenn das Fernsehen und die Presse so viel über die AfD berichten würden wie über die Tierschutzpartei?
Zitat:
Zitat von Silberlocke4904 Beitrag anzeigen
Wenn, nach Deiner Theorie, die AfD ihre Stimmen der "Gegen-das-System"-Einstellung zu verdanken hätte, warum kennt man dann die ALFA nicht?
Silberlocke4904 ist offline  
Alt 26.05.2016, 19:26   #1106
Stan90
abgemeldet
Zitat:
Zitat von Silberlocke4904 Beitrag anzeigen
OK, und wie beantwortest Du die anderen Fragen:

Wer würde die AfD kennen, wenn das Fernsehen und die Presse so viel über die AfD berichten würden wie über die Tierschutzpartei?

Wenn, nach Deiner Theorie, die AfD ihre Stimmen der "Gegen-das-System"-Einstellung zu verdanken hätte, warum kennt man dann die ALFA nicht?
Weil die AfD schon bevor der ALFA-Abspaltung eine relativ hohe Bekanntheit hatte. Und Bekanntheit hat sie von Anfang an auch auf Facebook sammeln können, siehe meinen obigen Beitrag, und auch aus der Nähe zu Pegida, die medial sehr auf sich aufmerksam gemacht haben.

Die Popularität einzig und allein auf die Distanzierungen der anderen Parteien schieben ist wiedermal viel zu eindimensional und zueinfach für ein multikausales Phänomen.
Stan90 ist offline  
Alt 26.05.2016, 19:29   #1107
Silberlocke4904
verwarnter User
 
Registriert seit: 06/2004
Ort: Baden
Beiträge: 10.654
Zitat:
Zitat von Stan90 Beitrag anzeigen
Weil die AfD schon bevor der ALFA-Abspaltung eine relativ hohe Bekanntheit hatte. Und Bekanntheit hat sie von Anfang an auch auf Facebook sammeln können, siehe meinen obigen Beitrag, und auch aus der Nähe zu Pegida, die medial sehr auf sich aufmerksam gemacht haben.

Die Popularität einzig und allein auf die Distanzierungen der anderen Parteien schieben ist wiedermal viel zu eindimensional und zueinfach für ein multikausales Phänomen.
OK.
Wer würde die Pegida kennen, wenn niemand über die Demonstrationen berichten würde?
Silberlocke4904 ist offline  
Alt 26.05.2016, 19:36   #1108
Stan90
abgemeldet
Zitat:
Zitat von Silberlocke4904 Beitrag anzeigen
OK.
Wer würde die Pegida kennen, wenn niemand über die Demonstrationen berichten würde?
Irrelevant, weil über massive Demonstrationen und "Spaziergänge" berichtet wird.
Stan90 ist offline  
Alt 26.05.2016, 20:22   #1109
Scuderia
Hüter der Wahrheit
Themenstarter
 
Registriert seit: 05/2004
Beiträge: 4.509
Zitat:
Zitat von Silberlocke4904 Beitrag anzeigen
Die Bekanntheit der AfD ist kein Verdienst der AfD kein Ergebnis des Programms der AfD, sondern allein das Ergebnis der Kampagnen der etablierten Parteien und vorallem des Fernsehens und der Presse.

Würden das Fernsehen, die Presse und die etablierten Parteien nicht auf der AfD rumhacken sondern auf der (noch) ALFA, dann würde niemand von der AfD sprechen sondern von der ALFA, von der heute niemand spricht.

Ist doch logisch, oder?
Die AfD war vor den Landtagswahlen im März 2016 eine Partei von vielen, hatte etwas aufmüpfiges wie damals die Piraten, aber eigentlich gar keine echte Chance.
Dann haben die Altparteien gemerkt dass da etwas wächst und die Medien sind drauf angesprungen.
Wochenlang wurde drauf geklopft und eine Diffamierung nach der anderen und aus diesem Grund wurden immer mehr Menschen auf die AfD aufmerksam und haben sich damit beschäftigt.
Es gab dann einige, die gesagt haben: OK, die wähle ich, damit komm ich klar, aber die meisten Menschen waren genervt von dem Draufklopfen und Diffamieren und haben nach dem Motto "jetzt erst recht" die AfD gewählt.

Ich hatte gehofft, dass die Altparteien aus ihren Fehlern lernen und in Vorbereitung auf die Bundestagswahl sich wieder nach langen Jahren zum ersten Male mit sich und vor allem mit ihren Wählern beschäftigen, aber so wie es aus schaut geht das Draufklopfen und Diffamieren weiter und dann ist der Jammer groß, wenn die AfD demokratisch mit 15% +X gewählt wird und man sucht die Schuld (natürlich) wieder bei "den Anderen"!
Scuderia ist offline  
Alt 26.05.2016, 20:38   #1110
Stan90
abgemeldet
Zitat:
Zitat von Scuderia Beitrag anzeigen
Die AfD war vor den Landtagswahlen im März 2016 eine Partei von vielen,
Stimmt nicht. Die Umfragen haben auch vor dem März schon sowas angedeutet.

Zitat:
Zitat von Scuderia Beitrag anzeigen
hatte etwas aufmüpfiges wie damals die Piraten, aber eigentlich gar keine echte Chance.
Die Piraten waren aber eine völlig andere Gruppe von Menschen jetzt jetzt die AfD-Gemeinde.

Zitat:
Zitat von Scuderia Beitrag anzeigen
Dann haben die Altparteien gemerkt dass da etwas wächst und die Medien sind drauf angesprungen.
Wochenlang wurde drauf geklopft und eine Diffamierung nach der anderen und aus diesem Grund wurden immer mehr Menschen auf die AfD aufmerksam und haben sich damit beschäftigt.
Ich dachte, die Medien hätten von Anfang an gegen die AfD geschossen? Was denn nun?

Zitat:
Zitat von Scuderia Beitrag anzeigen
Es gab dann einige, die gesagt haben: OK, die wähle ich, damit komm ich klar, aber die meisten Menschen waren genervt von dem Draufklopfen und Diffamieren und haben nach dem Motto "jetzt erst recht" die AfD gewählt.
Ist das bloß dein Bauchgefühl, oder woher kommt diese Einschätzung? Ich empfinde das ganze eher als umgekehrt. Die AfD schlägt viel stärker (und vor allem niveau- und inhaltsloser) auf das System ein als umgekehrt.


Zitat:
Zitat von Scuderia Beitrag anzeigen
Ich hatte gehofft, dass die Altparteien aus ihren Fehlern lernen und in Vorbereitung auf die Bundestagswahl sich wieder nach langen Jahren zum ersten Male mit sich und vor allem mit ihren Wählern beschäftigen,
Ja, das wünsche ich mir bei der SPD auch. Endlich mal wieder linke Politik von der SPD. Das wäre was. Viele Probleme hätten wir heute dann nicht.

Zitat:
Zitat von Scuderia Beitrag anzeigen
aber so wie es aus schaut geht das Draufklopfen und Diffamieren weiter und dann ist der Jammer groß, wenn die AfD demokratisch mit 15% +X gewählt wird und man sucht die Schuld (natürlich) wieder bei "den Anderen"!
Wer unsere Regierung als Diktatur bezeichnet, darf sich in meinen Augen nicht über "Draufklopfen" und "Diffamieren" aufregen. Krasse Doppelmoral.
Stan90 ist offline  
Alt 26.05.2016, 20:38 #00
Verbraucherinformant

Registriert seit: 21.08.2005
Ort: Litfaß
Beiträge: 4692

 

Ausgesuchte Informationen

Themen-Optionen





Powered by vBulletin® Version 3.8.9 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2021, Jelsoft Enterprises Ltd.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Lite) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2021 DragonByte Technologies Ltd.
Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 16:21 Uhr.