Lovetalk.de

Zurück   Lovetalk.de > > >
Forenregeln Hilfe zum Forum Forum durchsuchen Passwort vergessen Registrieren Alle Foren als gelesen markieren

Du befindest dich im Forum: Aktuelles. Tagesaktuelle Ereignisse aus Politik und Gesellschaft gehören hier hinein. In diesem Forum kannst du dich über tagesaktuelle Ereignisse aus Politik und Gesellschaft austauschen, zum Beispiel über neue Gesetze, politische Skandale oder bekanntgewordene Verbrechen, anstehende Wahlen - kurz: alles, was erst kürzlich geschehen ist oder in naher Zukunft ein Thema sein wird. Bitte beachte, daß hier zwar kontrovers und auch mal emotional diskutiert werden kann, persönliche Beleidigungen aber nicht geduldet werden. Wir wollen spannende Diskussionen, in denen das Thema im Vordergrund steht, nicht der Verfasser der Beiträge.

 
 
Themen-Optionen
Alt 10.06.2016, 10:58   #1541
Trimalchio
abgemeldet
Zitat:
Zitat von Scuderia Beitrag anzeigen
Kann ich nichts dazu sagen weil ich mir Deine Links nicht anschaue!
Sämtliche AfD-Bundestagskandidaten von 2013 antworteten auf die Frage nach dem Mindestlohn mit einem eindeutigen Nein samt Begründung. Kannst Du in dem Link sehen. Falls Du dann doch keine Berührungsängste zu den Meinungen dieser Kandidaten hast, schau doch mal in den Link. Mehr als deren Meinungen und deren Begründung ist da nicht zu lesen.

Wenn Du nicht diskutieren und auf Argumente eingehen magst und das auch sonst hier nicht so ist, kann Sailcat ja schließen.
Trimalchio ist offline  
Alt 10.06.2016, 10:58 #00
Verbraucherinformant

Registriert seit: 21.08.2005
Ort: Litfaß
Beiträge: 4692

Alt 10.06.2016, 11:05   #1542
s,lina
abgemeldet
Zitat:
Zitat von Scuderia Beitrag anzeigen
Kann ich nichts dazu sagen weil ich mir Deine Links nicht anschaue!

Noch mal für Dich zum nachlesen


Es ist doch wichtig zu sehen, wenn es eine Diskrepanz zwischen Parteiprogramm und Aussagen der Abgeordneten gibt. Seid ihr nicht die Wähler, die enttäuscht sind, weil die anderen Parteien ihre Wahlversprechen nicht halten? Ist es da nicht sinnvoll hinzuschauen ob das Gesagte mit den Grundsätzen übereinstimmt?

Zitat:
Was ist ein potentieller Abgeordneter?
Na einer der noch nicht Abgeordneter ist, aber es in der nächsten Wahl werden könnte.

Ich finde du bist sehr respektlos Trimalchio gegenüber, zumal er sich wirklich immer wieder Mühe gibt, seinen Standpunkt zu erklären. Ich hab das Gefühl, dass du aber nur das hörst/liest, was dir eh in die Argumentation passt, deshalb klickst du auch Trimalchios Links nicht an.

Wenn du seine Beiträge aber uninteressant findest, warum gehst du trotzdem immer wieder drauf ein? Um ihm dann sagen zu können, wie uninteressant du es findest?
s,lina ist offline  
Alt 10.06.2016, 11:14   #1543
Scuderia
Hüter der Wahrheit
Themenstarter
 
Registriert seit: 05/2004
Beiträge: 4.509
Zitat:
Zitat von Trimalchio Beitrag anzeigen
Sämtliche AfD-Bundestagskandidaten von 2013 antworteten auf die Frage nach dem Mindestlohn mit einem eindeutigen Nein samt Begründung.
Du verwechselst da was!

2013 ist schon ein paar Jahre her, ungefähr 3!

Da halte ich es schon eher mit aktuellen Aussagen.

Zitat:
Das Grundsatzprogramm der Alternative für Deutschland, Stand 27.05.2016
Als Verfechter des Mindestlohns müsste Dir das doch gefallen bzw. wäre die AfD in diesem Punkt doch für Dich wählbar!
Scuderia ist offline  
Alt 10.06.2016, 13:04   #1544
Sailcat
lass das!
 
Registriert seit: 01/2001
Beiträge: 35.344
Zitat:
Zitat von Jampes Beitrag anzeigen
Man !! Das darfst du doch so nicht sagen?? Wenn es doch dort erlaubt sprich legal ist.. Das geht nicht ...Vor allem - 14 ist schon erwachsen in manchen Gegenden. Da wirst du mit 8-12 verheiratet.
Du solltest am besten noch klatschen , wie andere, und wenn das Mädchen schreit wenn der Mann ins Schlafzimmer geht... ruhig an Stan denken: Ist doch erlaubt dort..rechtlich alles in Ordnung /Ironie off

Man man wie krank sind manche Hirne...
Offenbar geht der wiederholte Appell an die Netiquette, dessen Ausbleiben schon für die Schließung des Islamthreads gesorgt hat, immer noch an einigen vorbei.

Wenn ein User die aktuelle Rechtslage erwähnt, heißt das noch lange nicht, daß er diese befürwortet oder gar beklatscht.
Dies zu unterstellen und dann auch noch den Usernamen und Verbindung mit Leid zu bringen ist allerunterste Schublade und weit unter der tolerierbaren Grenze.
Mit Ironie hat das überhaupt nichts zu tun und schwächt diese Aussage auch nicht ab.

Sailcat ist offline  
Alt 10.06.2016, 13:07   #1545
Trimalchio
abgemeldet
Zitat:
Zitat von Scuderia Beitrag anzeigen
Du verwechselst da was!

2013 ist schon ein paar Jahre her, ungefähr 3!

Da halte ich es schon eher mit aktuellen Aussagen.



Als Verfechter des Mindestlohns müsste Dir das doch gefallen bzw. wäre die AfD in diesem Punkt doch für Dich wählbar!
Als ich Bundestagswahl 2013 schrieb, war mir durchaus bekannt, dass das 3 Jahre her ist. Und wer dann dem Link folgen will, kann nachlesen, in welchem Tonfall da der Mindestlohn als unverantwortlich geschildert wird. Argumente für den Mindestlohn aus der AfD heraus? Keine jemals öffentlich gesehen. Wie kam aber dann der Meinungsumschwung der Leute, die am Ende über Gesetze abstimmen würden, denn zustande? Läuft es wie ähnlich bei TTIP? Da ist es so: Öffentlich dagegen sein und bei allen Einzelpunkten stimmen AfD-Vertreter im EU-Parlament dann zu. Währenddessen konnte auf der Homepage der AfD gelesen werden, wie durch TTIP mit Angaben auf zwei Stellen hinter dem Komma genau die Löhne angeblich (!) steigen würden.

Der Link zur Äußerung von Frau Petry ist von 2015 und beinhaltet eben, dass das Mindestlohngesetz wegen handwerklicher Fehler Arbeitsplätze gefährden würde. Salopp ausgedrückt: Der Schweizer Käse ist noch nicht löcherig genug. Das soll wählbar sein für einen echten Anhänger des Mindestlohns? O nein!

Noch ein kleiner Nachtrag: Natürlich hätte ich gerne die Zitate der AfD-Kandidaten für einen Abgeordnetensitz im Bundestag einfach mal zum Lesen hier reinkopiert. Aber das ist eben eine andere Homepage und es könnte den Urheberschutz für diese Seite verletzen. Und ich sage das als durchaus AfD-kritischer Mensch: Um zu erfassen, was die AfD will oder eben nicht, sind die Äußerungen dieser AfD-Leute sehr lesenwert. Bedauerlich, wenn niemand dem Link folgen sollte.

Geändert von Trimalchio (10.06.2016 um 13:17 Uhr)
Trimalchio ist offline  
Alt 10.06.2016, 13:19   #1546
Scuderia
Hüter der Wahrheit
Themenstarter
 
Registriert seit: 05/2004
Beiträge: 4.509
Zitat:
Zitat von Trimalchio Beitrag anzeigen
Als ich Bundestagswahl 2013 schrieb, war mir durchaus bekannt, dass das 3 Jahre her ist. Und wer dann dem Link folgen will, kann nachlesen, in welchem Tonfall da der Mindestlohn als unverantwortlich geschildert wird. Argumente für den Mindestlohn aus der AfD heraus? Keine jemals öffentlich gesehen. Wie kam aber dann der Meinungsumschwung der Leute, die am Ende über Gesetze abstimmen würden, denn zustande? Läuft es wie ähnlich bei TTIP? Da ist es so: Öffentlich dagegen sein und bei allen Einzelpunkten stimmen AfD-Vertreter im EU-Parlament dann zu. Währenddessen konnte auf der Homepage der AfD gelesen werden, wie durch TTIP mit Angaben auf zwei Stellen hinter dem Komma genau die Löhne angeblich (!) steigen würden.

Der Link zur Äußerung von Frau Petry ist von 2015 und beinhaltet eben, dass das Mindestlohngesetz wegen handwerklicher Fehler Arbeitsplätze gefärden würde. Salopp ausgedrückt: Der Schweizer Käse ist noch nicht löcherig genug. Das soll wählbar sein für einen echten Anhänger des Mindestlohns? O nein!
Noch mal: Es geht um die aktuelle Situation und um die bevorstehende Bundestagswahl. Dazu gibt es eine klare Position an der man sich orientieren kann.
Was irgendwer irgendwann irgendwo gesagt haben soll interessiert nicht!

Mutti hat auch mal gesagt Multi Kulti ist gescheitert um dann Millionen Menschen nach D einzuladen.
Scuderia ist offline  
Alt 10.06.2016, 14:41   #1547
Jampes
Special Member
 
Registriert seit: 01/2005
Ort: irgendwo in BaWü
Beiträge: 2.842
Zitat:
Zitat von Sailcat Beitrag anzeigen
Offenbar geht der wiederholte Appell an die Netiquette, dessen Ausbleiben schon für die Schließung des Islamthreads gesorgt hat, immer noch an einigen vorbei.

Wenn ein User die aktuelle Rechtslage erwähnt, heißt das noch lange nicht, daß er diese befürwortet oder gar beklatscht.
Dies zu unterstellen und dann auch noch den Usernamen und Verbindung mit Leid zu bringen ist allerunterste Schublade und weit unter der tolerierbaren Grenze.
Mit Ironie hat das überhaupt nichts zu tun und schwächt diese Aussage auch nicht ab.

Klarstellung :

Stan hatte hier gepostet, dass die AfD mehr oder weniger wirbt mit Bildern zu Ehen mit MINDERJÄHRIGEN gegen eben diese aus dem Ausland . Provokativ dann : Gelten deutsche Gesetze noch?

Eine Distanzierung zu diesen war für mich nicht ersichtlich von Stan sondern rein :
Zitat:
Stan: Letztere Frage muss rhetorisch sein, denn nach deutscher Gesetzeslage werden im Ausland geschlossene Ehen anerkannt, wenn diese nach den dort geltenden Rechten ordnungsgemäß geschlossen wurde.
Und weiter: Ist das konstruktive Kritik, oder wird hier auf dem Niveau der Bild-Zeitung mit Parolen aufgewiegelt?
Also wer daran zweifelt bzw. hinterfragt ob dies konstruktive Kritik ist OHNE sich davon zu distanzieren ...sorry ..ist für mich dann eindeutig.

Ok..ich habe es wirklich drastisch geschildert...eben weil ich keine Distanzierung dazu rausgelesen hatte aber letztlich würde dies dann die tatsächlich rechtliche aber mögliche Situation darstellen. Oder etwa nicht?

Ich habe noch nie einen Arm gehoben , Springerstiefel angehabt oder ähnliches , gehöre weder einer Partei (geschweige denn braun) an noch singe ich nur deutsche Lieder etc und habe sehr sehr viele Freunde mit nicht deutscher Staatsbürgerschaft.... werde aber hier als rechter abgestempelt. Und dies mehrmals...
Danke auch hier für die nötige Neutralität...
Solltest du dich persönlich angesprochen gefühlt haben Stan..dann entschuldige ich mich dafür.

Aber ich bin hier raus ...als "rechter" muss ich mich bestimmt woanders trollen als hier.../Ironie off
Jampes ist offline  
Alt 10.06.2016, 15:05   #1548
s,lina
abgemeldet
Zitat:
Zitat von Jampes Beitrag anzeigen
Klarstellung :

Stan hatte hier gepostet, dass die AfD mehr oder weniger wirbt mit Bildern zu Ehen mit MINDERJÄHRIGEN gegen eben diese aus dem Ausland . Provokativ dann : Gelten deutsche Gesetze noch?

Eine Distanzierung zu diesen war für mich nicht ersichtlich von Stan sondern rein :

Also wer daran zweifelt bzw. hinterfragt ob dies konstruktive Kritik ist OHNE sich davon zu distanzieren ...sorry ..ist für mich dann eindeutig.

Ok..ich habe es wirklich drastisch geschildert...eben weil ich keine Distanzierung dazu rausgelesen hatte aber letztlich würde dies dann die tatsächlich rechtliche aber mögliche Situation darstellen. Oder etwa nicht?

Ich habe noch nie einen Arm gehoben , Springerstiefel angehabt oder ähnliches , gehöre weder einer Partei (geschweige denn braun) an noch singe ich nur deutsche Lieder etc und habe sehr sehr viele Freunde mit nicht deutscher Staatsbürgerschaft.... werde aber hier als rechter abgestempelt. Und dies mehrmals...
Danke auch hier für die nötige Neutralität...
Solltest du dich persönlich angesprochen gefühlt haben Stan..dann entschuldige ich mich dafür.

Aber ich bin hier raus ...als "rechter" muss ich mich bestimmt woanders trollen als hier.../Ironie off
Denk einfach mal über deinen Argumentationsstil nach. Bist ja selber auch empfindlich, aber teilst gerne aus.

Vielleicht bist du nicht rechts- kann ich nicht beurteilen, ich kenn dich ja nicht - aber du überschreitest relativ schnell Grenzen und versteckst es dann hinter angeblicher Ironie. Nur hast du da bereits eine Menge Leute mit deinen Aussagen beleidigt, zumal du es ja nichtmal ironisch meinst, sondern Zynisch/überspitzt. (Stichwort:Eselzüchter).

Wenn dich mehrere Leute darauf hinweisen, dass deine Ausdrucksweise nicht in Ordnung ist, solltest du vielleicht mal überlegen, ob es wirklich so gut ist, wie du schreibst.

Im Moment lese ich von dir sehr viele Unterstellungen, persönliche Angriffe etc. Springt aber jemand ansatzweise auf den Zug auf, den du hier bedienst, kannst du damit nicht umgehen.

Erklär mir doch mal, was an der Ausdrucksweise "Eselzüchter, die wir uns ins Land holen" ok und nicht rassistisch ist?

Geändert von s,lina (10.06.2016 um 15:10 Uhr)
s,lina ist offline  
Alt 10.06.2016, 15:23   #1549
Silberlocke4904
verwarnter User
 
Registriert seit: 06/2004
Ort: Baden
Beiträge: 10.654
Zitat:
Zitat von Trimalchio Beitrag anzeigen
Äußerst interessant. Was sagst Du im Vergleich zu den Äußerungen der Kandidaten, die ich da rausgesucht habe? Was zählt mehr? Das Grundsatzprogramm oder die eindeutige Meinung der potentiellen Abgeordneten?

http://www.wen-waehlen.de/btw13/part...2022/nein.html

Und hier dazu eine Äußerung von Petry, die ich jetzt auch fand. Es geht um den Mindestlohn als Jobkiller. Süpricht dafür, dass es ein noch schweizerischer Käse sein könnte als bei der SPD. Der wird eine "ideologiebeladene Arbeitsmarktpolitik" vorgeworfen.

https://www.alternativefuer.de/2015/...smarktpolitik/

Mein Faszit daraus: Das ist eine Mogelpackung der AfD aus wahlstrategischen Gründen. Gibt es nicht? Erleben wir doch schon seit langem bei allen möglichen Parteien.
Sorry Trimalchio,
aber Du bringst hier Äußerungen von AfD Kandidaten der Bundestagswahl 2013 http://www.wen-waehlen.de/btw13/part...2022/nein.html
und eine Äußerung von Pertry, https://www.alternativefuer.de/2015/...smarktpolitik/ die über ein Jahr alt ist.

Zu beiden Zeitpunkten war die ALFA noch nicht gegründet und die AfD war somit ganz anders zusammengesetzt. Es ist richtig, dass Leute wie Bernd Lucke oder Olaf Henkel gegen den Mindestlohn waren.
Wie Du wissen solltest sind die Leute nicht mehr in der AfD und somit sind Deine Links wertlos.

Der aktuelle Stand ist das Grundsatzprogramm der Alternative für Deutschland, Stand 27.05.2016 und somit die Grundlage für eine realistische Diskussion.
Im aktuelle Programm steht
Zitat:
Zitat von AfD ProgrammGrundsatzprogramm der Alternative für Deutschland, Stand 27.05.2016
5.3 Mindestlohn beibehalten
............
................
Die Alternative für Deutschland befürwortet es daher, den gesetzlichen Mindestlohn beizubehalten.
Wenn Du allerdings grundsätzlich der Meinung bist, dass das, was in dem aktuellen Programm steht, gelogen ist, dann macht eine Diskussion mit Dir keinen Sinn.

Geändert von Silberlocke4904 (10.06.2016 um 15:32 Uhr)
Silberlocke4904 ist offline  
Alt 10.06.2016, 15:25   #1550
Trimalchio
abgemeldet
Zitat:
Zitat von Scuderia Beitrag anzeigen
Noch mal: Es geht um die aktuelle Situation und um die bevorstehende Bundestagswahl. Dazu gibt es eine klare Position an der man sich orientieren kann.
Was irgendwer irgendwann irgendwo gesagt haben soll interessiert nicht!

Mutti hat auch mal gesagt Multi Kulti ist gescheitert um dann Millionen Menschen nach D einzuladen.
Und wenn Du das Beispiel hier bringst, ist es doch ein schöner Beleg dafür, wie sehr es sich lohnt auch zwischen den Zeilen einer Partei zu lesen. Und ja: Das ist auch bei der AfD nicht nur erlaubt, sondern nach meiner Auffassung sogar geboten.

Und was hat Deine Mutti gesagt? Nein. Interessiert mich nicht ernsthaft.
Trimalchio ist offline  
Alt 10.06.2016, 15:25 #00
Verbraucherinformant

Registriert seit: 21.08.2005
Ort: Litfaß
Beiträge: 4692

 

Ausgesuchte Informationen

Themen-Optionen





Powered by vBulletin® Version 3.8.9 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2021, Jelsoft Enterprises Ltd.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Lite) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2021 DragonByte Technologies Ltd.
Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 14:20 Uhr.