Lovetalk.de

Zurück   Lovetalk.de > > >
Forenregeln Hilfe zum Forum Forum durchsuchen Passwort vergessen Registrieren Alle Foren als gelesen markieren

Du befindest dich im Forum: Aktuelles. Tagesaktuelle Ereignisse aus Politik und Gesellschaft gehören hier hinein. In diesem Forum kannst du dich über tagesaktuelle Ereignisse aus Politik und Gesellschaft austauschen, zum Beispiel über neue Gesetze, politische Skandale oder bekanntgewordene Verbrechen, anstehende Wahlen - kurz: alles, was erst kürzlich geschehen ist oder in naher Zukunft ein Thema sein wird. Bitte beachte, daß hier zwar kontrovers und auch mal emotional diskutiert werden kann, persönliche Beleidigungen aber nicht geduldet werden. Wir wollen spannende Diskussionen, in denen das Thema im Vordergrund steht, nicht der Verfasser der Beiträge.

 
 
Themen-Optionen
Alt 11.07.2016, 20:07   #2131
Burgwall
dauerhaft gesperrt
 
Registriert seit: 05/2016
Beiträge: 266
Zitat:
Zitat von Trimalchio
Gegen [...] Frauenfeindlichkeit sollten sämtliche Parteien sich verschärft einsetzen. Phantasie und Einsatzfreude sind gefragt.
Völlig durchgeknallt.

Ein kleiner Tipp:
Wenn in Politik und Gesellschaft nur noch mit Kampfbegriffen jongliert wird (z.B. *feindlich, *phobie,*Ismus jeder Art, selbstverständlich wie gehabt willkürlich ausgelegt), findet keine sachliche Debatte und erst recht kein Austausch statt. Folge: Lager spalten, verschärfen oder emanzipieren sich. Dank diesem bewusstlosem Kanonenschießen.
Beim Gegenüber oder generell im Umland macht's "Bumm", aber welche Munition da überhaupt verschossen wurde und wen's trifft: Was soll's!?
Aber spätestens seit dem 07.07. kann ich über das Wort Frauenfeindlichkeit sowieso nur noch lachen. Ein einziger, bösartiger Witz.

Übrigens, laut netz-gegen-nazis vertrete ich allein mit meiner Anti-Gender-Haltung sogenannte rechtsextreme Ansichten und bin somit quasi ein Nazi.
Blöd nur dass eine willkürliche Auslegung bestandlos und somit für die Tonne ist.

Zitat:
Zitat von http://www.netz-gegen-nazis.de/artikel/gender-mist-gleichstellung-und-feminismus-als-feindbilder-8197
Gender Mainstreaming: gesellschaftlicher Fortschritt und Feindbild der extremen Rechten
Völlig durchgeknallt.

Aber so sind se, die Selbstgefälligen. Über andere reden, aber niemals mit ihnen reden. Wie im AfD Gedeon-Fall. Kannste doch alles überhaupt nicht mehr ernst nehmen hier ...
Burgwall ist offline  
Alt 11.07.2016, 20:07 #00
Verbraucherinformant

Registriert seit: 21.08.2005
Ort: Litfaß
Beiträge: 4692

Alt 12.07.2016, 09:52   #2132
Silberlocke4904
verwarnter User
 
Registriert seit: 06/2004
Ort: Baden
Beiträge: 10.654
Zitat:
Zitat von Trimalchio Beitrag anzeigen
Die alleinige Lösung der Polizei und den Staatsanwaltschaften überlassen? Nein. Das ist zu billig und verkennt eine darüber hinausgehende Verantwortung der Parteien.
In Deutschland herrscht keine Selbstjustiz.
Die Entscheidung, ob Äußerungen gegen geltendes Recht verstoßen, ist Aufgabe der Staatsanwaltschaft, der Gerichte und nicht der Parteien.
Silberlocke4904 ist offline  
Alt 12.07.2016, 10:43   #2133
Trimalchio
abgemeldet
Zitat:
Zitat von Silberlocke4904 Beitrag anzeigen
In Deutschland herrscht keine Selbstjustiz.
Die Entscheidung, ob Äußerungen gegen geltendes Recht verstoßen, ist Aufgabe der Staatsanwaltschaft, der Gerichte und nicht der Parteien.
Ob in Deutschland Selbstjustiz herrscht? Doch. Da sist leider nicht selten so. Da gibt es Leute, die keine Kopftücher mögen und dann eine Frau verletzen. Halt der alltägliche Extremismus ist Selbstjustiz. Ich bin bei den Formen der Selbstjustiz für konsequente Bestrafung der Täter. Jetzt dürften in dem Bereich alle angeblichen oder wirklichen Missverständnisse aufgeklärt sein.

Und ich sehe es als falsch an, wenn bei Fehlentwicklungen im politischen Bereich dann ausschließlich an die Staatsanwaltschaft und die Polizei gedacht wird. Nein. So werden die Parteien ihrer Verantwortung nicht gerecht, gegen gruppenbezogene Menschenfeindlichkeit vorzugehen. Und die Tätigkeit der Parteien hat einen weiteren Vorteil: Es ist nicht erforderlich, dass ein rüpeliges oder verächtliches Verhalten strafbar ist, damit die Parteien hier auf eine Einstellungsänderung hinwirken dürfen. Die Parteien dürfen, um nur mal ein Beispiel zu nennen, auf ein rüpeliges Verhalten aus politischer Motivation gegen Nationlspieler wie Herrn Boateng vorgehen. Strafrechtliche Relevanz ist dafür nicht erforderlich.
Trimalchio ist offline  
Alt 12.07.2016, 10:48   #2134
Silberlocke4904
verwarnter User
 
Registriert seit: 06/2004
Ort: Baden
Beiträge: 10.654
Zitat:
Zitat von Trimalchio Beitrag anzeigen
Ich bin bei den Formen der Selbstjustiz für konsequente Bestrafung der Täter. Jetzt dürften in dem Bereich alle angeblichen oder wirklichen Missverständnisse aufgeklärt sein.
Du bist also für Selbstjustiz, seltsam
Silberlocke4904 ist offline  
Alt 13.07.2016, 08:55   #2135
Jampes
Special Member
 
Registriert seit: 01/2005
Ort: irgendwo in BaWü
Beiträge: 2.842
Zitat:
Zitat von Trimalchio Beitrag anzeigen
Ob in Deutschland Selbstjustiz herrscht? Doch. Da sist leider nicht selten so. Da gibt es Leute, die keine Kopftücher mögen und dann eine Frau verletzen.
Nur das dein beschriebener Fall im Vergleich zu solchen Meldungen verschwindend gering ist.
http://www.presseportal.de/blaulicht/pm/110972/3374107
Jampes ist offline  
Alt 27.07.2016, 16:22   #2136
Stan90
abgemeldet
Der gute Gauland übertrifft sich wieder selbst und liefert ein neues Paradebeispiel von sinnlosen, niemals umsetzbaren Forderungen.

Heute: Das Asylrecht für Muslime aussetzen.

An der Grenze wird dann die Religionszugehörigkeit an der Kopfform festgestellt. Oder einfach ein paar religiöse Bücher verbrannt und die Reaktionen der Antragsteller beobachtet.

Einfach mal fordern. Die Wählerschaft wird schon drauf anspringen.
Stan90 ist offline  
Alt 27.07.2016, 16:27   #2137
JohnDoe87
Special Member
 
Registriert seit: 08/2014
Ort: Königreich Bayern unter Kronprinz Maigus I.
Beiträge: 3.020
Zitat:
Zitat von Stan90 Beitrag anzeigen
Der gute Gauland übertrifft sich wieder selbst und liefert ein neues Paradebeispiel von sinnlosen, niemals umsetzbaren Forderungen.

Heute: Das Asylrecht für Muslime aussetzen.

An der Grenze wird dann die Religionszugehörigkeit an der Kopfform festgestellt. Oder einfach ein paar religiöse Bücher verbrannt und die Reaktionen der Antragsteller beobachtet.

Einfach mal fordern. Die Wählerschaft wird schon drauf anspringen.
Macht die CSU doch gerade auch nicht anders ... in der Presse fordern kann man immer. Sei es bei Änderungen im Asylrecht (Rückführung von Flüchtligen in 'vermeintlich sichere Gebiete'), Verschärfung des Waffenrechtes, Verbot von 'Killerspielen', oder Aufstockung der Polizei - bei welcher die CSU einen jahrelangen Stellenabbau vorangetrieben hat.

Kommt - bei der aktuellen Stimmungslage - eben gut an.
JohnDoe87 ist offline  
Alt 27.07.2016, 16:29   #2138
Trimalchio
abgemeldet
Zitat:
Zitat von Stan90 Beitrag anzeigen
Der gute Gauland übertrifft sich wieder selbst und liefert ein neues Paradebeispiel von sinnlosen, niemals umsetzbaren Forderungen.

Heute: Das Asylrecht für Muslime aussetzen.

An der Grenze wird dann die Religionszugehörigkeit an der Kopfform festgestellt. Oder einfach ein paar religiöse Bücher verbrannt und die Reaktionen der Antragsteller beobachtet.

Einfach mal fordern. Die Wählerschaft wird schon drauf anspringen.
Du bringst es auf den Punkt. Gualand ist nicht gerade der intelligenteste Politiker. Aber es gibt auch Wahlvolk, das auf so einen Unfug wohl noch steht. Und das ist ein Punkt, bei dem ein vernünftiger Fließbandarbeiter genau so schlecht über Gauland denken wird wie ein Akademiker. Ich glaube, dass in der Diskussion zu Unrecht sogenannte einfache Leute unterschätzt wurden.
Trimalchio ist offline  
Alt 27.07.2016, 16:38   #2139
Trimalchio
abgemeldet
Zitat:
Zitat von JohnDoe87 Beitrag anzeigen
Macht die CSU doch gerade auch nicht anders ... in der Presse fordern kann man immer. Sei es bei Änderungen im Asylrecht (Rückführung von Flüchtligen in 'vermeintlich sichere Gebiete'), Verschärfung des Waffenrechtes, Verbot von 'Killerspielen', oder Aufstockung der Polizei - bei welcher die CSU einen jahrelangen Stellenabbau vorangetrieben hat.

Kommt - bei der aktuellen Stimmungslage - eben gut an.
Da schmeißt Du aber viel in einen Topf. Fange ich mal mit der Verschärfung des Waffenrechts an:

Schon seit Jahren geht es darum, das Waffenrecht auf EU-Ebene zu verschärfen. Mit verträumten Blick in die Kamera zu schauen und von einem doch ach so strengen Waffenrecht in Deutschland sprechen? Das ist Quatsch, wenn wir in einem Europa mit ziemlich offenen Grenzen leben und nur zum Beispiel die Vorgaben für ein Unbrauchbarmachen von Waffen in anderen EU-Ländern unzureichend sind. Für Deutschland kann, darf und muss aber auch immer wieder geprüft werden, ob die Vorschriften nach neueren Entwicklungen noch hinreichend sind. Kann ja im Thread "München" intensiver diskutiert werden.

Ansonsten hat die CSU aber tatsächlich schon mal viel Unfug über die Medien eingefordert. Unter Strauß, dem ich politisch so auch nicht zustimme, war die Unfugsnummer eher minimal. Wenn die CSU so weiter macht, wird sie am Ende auch noch weiter schrumpfen.
Trimalchio ist offline  
Alt 29.07.2016, 00:47   #2140
Stan90
abgemeldet
Trotz der Anschläge, die die AfD widerwärtiger Weise versucht, für den Wahlkampf zu nutzen:

INSA: 12% (im Mai: 15%)
Forsa: 9% (im Mai: 12%)

Beide Werte vom 26.07.2016.

Es freut mich übrigens, dass bezüglich des Gauland-Bullshits hier keine Widersprüche kamen um ihn zu verteidigen.
Stan90 ist offline  
Alt 29.07.2016, 00:47 #00
Verbraucherinformant

Registriert seit: 21.08.2005
Ort: Litfaß
Beiträge: 4692

 

Ausgesuchte Informationen

Themen-Optionen





Powered by vBulletin® Version 3.8.9 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2021, Jelsoft Enterprises Ltd.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Lite) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2021 DragonByte Technologies Ltd.
Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 17:44 Uhr.