Lovetalk.de

Zurück   Lovetalk.de > > >
Forenregeln Hilfe zum Forum Forum durchsuchen Passwort vergessen Registrieren Alle Foren als gelesen markieren

Du befindest dich im Forum: Aktuelles. Tagesaktuelle Ereignisse aus Politik und Gesellschaft gehören hier hinein. In diesem Forum kannst du dich über tagesaktuelle Ereignisse aus Politik und Gesellschaft austauschen, zum Beispiel über neue Gesetze, politische Skandale oder bekanntgewordene Verbrechen, anstehende Wahlen - kurz: alles, was erst kürzlich geschehen ist oder in naher Zukunft ein Thema sein wird. Bitte beachte, daß hier zwar kontrovers und auch mal emotional diskutiert werden kann, persönliche Beleidigungen aber nicht geduldet werden. Wir wollen spannende Diskussionen, in denen das Thema im Vordergrund steht, nicht der Verfasser der Beiträge.

 
 
Themen-Optionen
Alt 28.03.2016, 13:02   #211
Scuderia
Hüter der Wahrheit
Themenstarter
 
Registriert seit: 05/2004
Beiträge: 4.509
Danke für diesen Hinweis, ich hatte auch den Eindruck, dass manche Begriffe benutzen, deren Bedeutung sie gar nicht kennen.

Im übrigen bin ich auch der Meinung (wie rund 95% der Experten in D) dass der "Erfolg" der AfD hauptsächlich von der nie da gewesenen Hetze und Diffamierung durch Presse und Öffentlichkeit kommt, aber auch und vor allem aufgrund der Unzufriedenheit und Unmut der Bürger über das Totalversagen von Merkel.

Die Behauptung, die AfD Wähler wären "alle Rechte" zeigt mir, dass ich mit dem Beginn dieses Posts recht habe.

Außerdem stimme ich ebenfalls zu, dass es der AfD nur helfen kann, wenn man so weiter hetzt und diffamiert.
Man sollte sich sachlich mit der demokratisch gewählten Partei auseinander setzen und den Wähler nicht versuchen zu belügen (auch wenn das bisher immer geklappt hat) sondern ich wünsche mir von den "Altparteien" dass sie sich ihrer eigenen Wurzeln wieder besinnen und endlich mal eine klare Linie aufzeigen an der sich der Wähler orientieren aber vor allem auch darauf verlassen kann.
Wenn das den Altparteien gelingt, ist die AfD ruck zuck "Geschichte"!
Scuderia ist offline  
Alt 28.03.2016, 13:02 #00
Verbraucherinformant

Registriert seit: 21.08.2005
Ort: Litfaß
Beiträge: 4692

Alt 28.03.2016, 13:18   #212
Trimalchio
abgemeldet
Zitat:
Zitat von Stan90 Beitrag anzeigen
Nein. Ich habe lediglich Rassismus im ersten Fall als Synonym für Fremdenfeindlichkeit gebraucht. Mir ist nach wie vor nicht klar, warum du auf dem sprachlichen Unterschied herumreitest. Warum ist dir der Unterschied so wichtig? Denn meine Kernaussage steht.
Angst vor allem was fremd scheint und Aggression gegen all das. Das trifft auch auf ethnische Minderheiten zu. Das ist die Wurzel des Rassismus.

Daneben können einem natürlich auch andere Dinge fremd sein. Wem soziale Gedanken fremd sind, der kann potentiell jeden mit Wutgeschrei behandeln, der so was äußert.

Jetzt aber so eine große Diskussion aufmachen, was Rassismus sei? Das Thema lohnt ganz und gar nicht. Es kann nur dazu dienen, den Wald hinter lauter Bäumen zu verstecken.
Trimalchio ist offline  
Alt 28.03.2016, 13:22   #213
Silberlocke4904
verwarnter User
 
Registriert seit: 06/2004
Ort: Baden
Beiträge: 10.654
Zitat:
Zitat von Scuderia Beitrag anzeigen
......, ich hatte auch den Eindruck, dass manche Begriffe benutzen, deren Bedeutung sie gar nicht kennen.
............................................
Deshalb solltest Du vorsichtig sein.
Mit solchen Ansichten:
Zitat:
Zitat von Stan90 Beitrag anzeigen
Ich setze die Dinge schon zu teilen gleich. Überfremdung ist nicht real. Wer Angst davor hat, sieht muslimische Mitbürger wegen ihrer Religion als Gefahr (in diesem Fall für die Kultur.)

Und wenn ich meinen Nachbarn wegen seiner Kultur oder Religion ablehne - dann ist das natürlich Rassismus, was sonst?
wirst Du schnell zum Rassisten abgestempelt
Silberlocke4904 ist offline  
Alt 28.03.2016, 13:34   #214
Stan90
abgemeldet
Zitat:
Zitat von Scuderia Beitrag anzeigen
Im übrigen bin ich auch der Meinung (wie rund 95% der Experten in D) dass der "Erfolg" der AfD hauptsächlich von der nie da gewesenen Hetze und Diffamierung durch Presse und Öffentlichkeit kommt
Dass die AfD sich als Opfer von Hetze und Diffamierung sieht, ist echt abstrus.

Scuderia, mal ganz im Ernst. Siehst du die Hetze wirklich in erster Linie bei der Presse? Die AfD und ihre Vertreter hetzen nicht? Immer dieser Opferrolle, das ist furchtbar.

"Danke für den Hinweis". Unfassbar, er hat 2 Wikipedia-Links beigesteuert, statt inhaltlich zu antworten.

Zitat:
Die Behauptung, die AfD Wähler wären "alle Rechte" zeigt mir, dass ich mit dem Beginn dieses Posts recht habe.
Opfer Opfer Opfer. Das ist ja nicht auszuhalten. AfD'ler und Fans drehen sich die Realität echt arg zurecht. Wenn du meine Beiträge lesen würdest, statt nur die erste Zeile jeweils, wüsstest du, dass das nie meine Aussage war. Kernaussage ist, dass die AfD gezielt am rechten Rand fischt. Und das kannst du nicht leugnen, oder?
Und dass die AfD in erster Linie von der Flüchtlings- und Islamthematik profitiert, kannst du auch nicht leugnen. Was folgern wir daraus? Wahlerfolg durch Xenophobie. Die AfD wird nicht einen Prozentpunkt aufgrund ihrer wirtschaftlich-sozioökonomischen Forderungen bekommen haben. Wahlumfragen (die ich bereits als Quelle benutzt habe, habt ihr ignoriert) belegen das.

Ich finde es echt widerlich, wenn man sich selbst immer in die Opferrolle rücken will, während Leute wie Höcke und die von Storch geschmacklosen Rassismus verbreiten. Ihr seid keine Opfer, ihr seid Täter. Und wer sich (ohne Gewalt) dagegen positioniert, hat Courage.

Das DW-Interview mit Petry hat all das belegt. Die Dame hat auch hier versucht, sich in die Opferrolle gegenüber den Medien zu rücken. Treffend, wie Herr Sebastian sie daran erinnern musste, dass eine freie Presse die Fragen stellt, die sie möchte.

Zitat:
Zitat von Silberlocke4904 Beitrag anzeigen
Deshalb solltest Du vorsichtig sein.
Mit solchen Ansichten:
wirst Du schnell zum Rassisten abgestempelt
Echt! Man darf heutzutage nicht mal mehr seinen Nachbarn wegen seiner Religion hassen!!!1111elf armes Deutschland !!!!!!!!11

Geändert von Stan90 (28.03.2016 um 13:37 Uhr)
Stan90 ist offline  
Alt 28.03.2016, 13:36   #215
Trimalchio
abgemeldet
Zitat:
Zitat von Stan90 Beitrag anzeigen
Bin völlig bei dir. Vor dem Gedanken der Konkurrenzfähigkeit ist viel des sozialen Gedankens verloren gegangen. Unsere gut funktionierende Wirtschaft wird unter anderen durch einen Niedriglohnsektor getragen, der in diesem Ausmaß auf keinen Fall wünschenswert ist.

Zwischen den beiden Themen, also der wachsenden Kluft zwischen arm und reich und den Flüchtlingen auf der anderen Seite würde ich keine Verbindung ziehen.

Statt nach oben zu greifen, wird in Zeiten wirtschaftlicher Not nach unten getreten. Das ist ein Problem. Und dass einschlägige Medien, hatte hier schon Compact genannt, doch diese Verbindung ziehen, die ich eben ausgeschlossen hatte, heizt die Stimmung mit voller Absicht weiter ein. Das finde ich nicht nur falsch, sondern auch moralisch höchst verwerflich.
Und ich habe auch den Endruck, dass sich da einige den Rassismus zu Nutzen machen und ihn deswegen fördern. Da sammelt eine Partei mit eher häufigen als seltenen rassistischen Ansagen Stimmen aus dem Spektrum geängstigter Arbeitsloser, um dann den Spitzensteuersatz massiv zu senken, den Sozialstaat abzuschaffen und zu "privatisieren".

Das Versprechen, dass es mehr soziale Wohltaten durch diese Partei geben würde, ist aber eine Lüge. Die lachen sich ins Fäustchen, wie sie Stimmen von ihren natürlichen Gegnern bekommen. Es ist eine massive Verachtung, die diese Partei gegenüber ihren verarmten Wählern zeigt.
Trimalchio ist offline  
Alt 28.03.2016, 13:44   #216
Trimalchio
abgemeldet
Zitat:
Zitat von Stan90 Beitrag anzeigen
Dass die AfD sich als Opfer von Hetze und Diffamierung sieht, ist echt abstrus.

Scuderia, mal ganz im Ernst. Siehst du die Hetze wirklich in erster Linie bei der Presse? Die AfD und ihre Vertreter hetzen nicht? Immer dieser Opferrolle, das ist furchtbar.
Dazu passt übrigens Dein eigener Link sehr gut, in dem es unter anderem auch mal wieder um die AfD in ihrer angeblichen Rolle als Opfer geht:

http://m.youtube.com/watch?v=anmDcVeuZwA

Danke noch mal für das Zusenden.

Diese Verlogenheit der Parteichefin ist kaum noch zu toppen. So frei nach dem Motto, wir wollen den Schusswaffengebrauch aber keinen Schießbefehl.

Wenn die Medien dann den Schießbefehl aufs Korn nehmen, werden auf einmal die Flüchtlingskinder begnadigt. Aber nicht die unbewaffneten Flüchtlingsfrauen. Die sind ja schließlich "verständig". Da sollen Frauen nicht abtreiben dürfen, damit das deutsche Volk nicht ausstirbt, Vergewaltigung in der Ehe soll wieder legal sein, ...

Ich sehe nur eins: Die wollen dem Wahlvolk nicht die Wahrheit verraten und benehmen sich wie eine Sekte, die ihre größten Klopper erst zum Schluss so richtig in die PR einbringt. Vorher wird die Wahrheit sogar abgeleugnet. Das Stimmvieh ist noch nicht "reif" dafür.
Trimalchio ist offline  
Alt 28.03.2016, 13:47   #217
Silberlocke4904
verwarnter User
 
Registriert seit: 06/2004
Ort: Baden
Beiträge: 10.654
Zitat:
Zitat von Stan90 Beitrag anzeigen
..................
"Danke für den Hinweis". Unfassbar, er hat 2 Wikipedia-Links beigesteuert, statt inhaltlich zu antworten.
Da Du nicht in der Lage bist, zwei allgemeine Begriffe zu unterscheiden, habe ich Dir die beiden Links zu Wikipedia bereitgestellt, in der Hoffnung, dass Du den Unterschied zwischen Rassismus und Fremdenfeindlichkeit anhand der ausführlichen Beschreibungen verstehst.
Wie ich sehe, hat Du den Unterschied, auch mit Hilfe von Wikipedia, nicht verstanden.
Silberlocke4904 ist offline  
Alt 28.03.2016, 13:52   #218
Stan90
abgemeldet
Zitat:
Zitat von Silberlocke4904 Beitrag anzeigen
Da Du nicht in der Lage bist, zwei allgemeine Begriffe zu unterscheiden, habe ich Dir die beiden Links zu Wikipedia bereitgestellt, in der Hoffnung, dass Du den Unterschied zwischen Rassismus und Fremdenfeindlichkeit anhand der ausführlichen Beschreibungen verstehst.
Wie ich sehe, hat Du den Unterschied, auch mit Hilfe von Wikipedia, nicht verstanden.
Oh der Unterschied ist mir schon klar. Ich habe dir jetzt aber mehrfach erklärt, warum der Unterschied qualitativ irrelevant ist. Das hast du leider nicht verstanden. Aber für deine wiederholten Anfeindungen willkommen auf meiner Ignorierliste.
Stan90 ist offline  
Alt 28.03.2016, 13:56   #219
Silberlocke4904
verwarnter User
 
Registriert seit: 06/2004
Ort: Baden
Beiträge: 10.654
ich bezog mich auf diese deine Aussage

Zitat:
Zitat von Stan90 Beitrag anzeigen
Ich setze die Dinge schon zu teilen gleich. Überfremdung ist nicht real. Wer Angst davor hat, sieht muslimische Mitbürger wegen ihrer Religion als Gefahr (in diesem Fall für die Kultur.)

Und wenn ich meinen Nachbarn wegen seiner Kultur oder Religion ablehne - dann ist das natürlich Rassismus, was sonst?
ich kann darin kein Wort wie „hassen“ ausmachen.

Deine Reaktion:

Zitat:
Zitat von Stan90 Beitrag anzeigen
....................................
Echt! Man darf heutzutage nicht mal mehr seinen Nachbarn wegen seiner Religion hassen!!!1111elf armes Deutschland !!!!!!!!11
wie kommst Du zu dieser Aussage?
Silberlocke4904 ist offline  
Alt 28.03.2016, 13:59   #220
Silberlocke4904
verwarnter User
 
Registriert seit: 06/2004
Ort: Baden
Beiträge: 10.654
Zitat:
Zitat von Stan90 Beitrag anzeigen
Oh der Unterschied ist mir schon klar.
Deine Beiträge hier zeigen, dass das nicht der Fall ist.

Zitat:
Zitat von Stan90 Beitrag anzeigen
............
Aber für deine wiederholten Anfeindungen willkommen auf meiner Ignorierliste.
Danke, dann muß es ja klappen
wenn wir uns gegenseitig auf die Ignorierliste setzen
Silberlocke4904 ist offline  
Alt 28.03.2016, 13:59 #00
Verbraucherinformant

Registriert seit: 21.08.2005
Ort: Litfaß
Beiträge: 4692

 

Ausgesuchte Informationen

Themen-Optionen





Powered by vBulletin® Version 3.8.9 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2021, Jelsoft Enterprises Ltd.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Lite) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2021 DragonByte Technologies Ltd.
Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 14:52 Uhr.