Lovetalk.de

Zurück   Lovetalk.de > > >
Forenregeln Hilfe zum Forum Forum durchsuchen Passwort vergessen Registrieren Alle Foren als gelesen markieren

Du befindest dich im Forum: Aktuelles. Tagesaktuelle Ereignisse aus Politik und Gesellschaft gehören hier hinein. In diesem Forum kannst du dich über tagesaktuelle Ereignisse aus Politik und Gesellschaft austauschen, zum Beispiel über neue Gesetze, politische Skandale oder bekanntgewordene Verbrechen, anstehende Wahlen - kurz: alles, was erst kürzlich geschehen ist oder in naher Zukunft ein Thema sein wird. Bitte beachte, daß hier zwar kontrovers und auch mal emotional diskutiert werden kann, persönliche Beleidigungen aber nicht geduldet werden. Wir wollen spannende Diskussionen, in denen das Thema im Vordergrund steht, nicht der Verfasser der Beiträge.

 
 
Themen-Optionen
Alt 06.04.2016, 18:55   #391
Silberlocke4904
verwarnter User
 
Registriert seit: 06/2004
Ort: Baden
Beiträge: 10.654
In der Union scheint auch ein Gärungsprozess zu beginnen
"Merkel ist gescheitert" - So krass rechnet CSU-Rechtsexperte Uhl mit der Türkei- und Flüchtlingspolitik der Kanzlerin ab

Wird Merkel diesen Prozess überstehen?
Silberlocke4904 ist offline  
Alt 06.04.2016, 18:55 #00
Verbraucherinformant

Registriert seit: 21.08.2005
Ort: Litfaß
Beiträge: 4692

Alt 06.04.2016, 19:20   #392
Stan90
abgemeldet
"Einfach weiter posten" - So ignorieren Sie andere Meinungen mit Erfolg und können Internetseiten verlinken, ohne sich selbst zum Thema äußern zu müssen.

Silberlocke, geh doch bitte auf Inhalt und Fragen ein, statt einen Link nach dem anderen zu Posten und auch gerne mal eine 3er oder 4er Kombo zu erlangen, die zwar in Computerspielen oft schön, hier im Forum aber eher hinderlich ist.

Edit: Bis du mir antwortest, mach ich einfach mal mit.

http://www.sueddeutsche.de/politik/t...ueck-1.2928408

Ein guter Kommentar, der die heutige Situation mit den 90ern vergleicht.

Geändert von Stan90 (06.04.2016 um 19:25 Uhr)
Stan90 ist offline  
Alt 06.04.2016, 19:28   #393
Scuderia
Hüter der Wahrheit
Themenstarter
 
Registriert seit: 05/2004
Beiträge: 4.509
Zitat:
Zitat von Silberlocke4904 Beitrag anzeigen
In der Union scheint auch ein Gärungsprozess zu beginnen
"Merkel ist gescheitert" - So krass rechnet CSU-Rechtsexperte Uhl mit der Türkei- und Flüchtlingspolitik der Kanzlerin ab

Wird Merkel diesen Prozess überstehen?
So lange das aus der CSU kommt ist das (bis jetzt noch) nichts als heiße, Bayerische Luft um den Stammtischen ein "JAWOLL" abzuringen!
Scuderia ist offline  
Alt 06.04.2016, 20:01   #394
Unklug
Senior Member
 
Registriert seit: 04/2011
Beiträge: 732
Zitat:
Zitat von Stan90 Beitrag anzeigen
"Einfach weiter posten" - So ignorieren Sie andere Meinungen mit Erfolg und können Internetseiten verlinken, ohne sich selbst zum Thema äußern zu müssen.

Silberlocke, geh doch bitte auf Inhalt und Fragen ein, statt einen Link nach dem anderen zu Posten und auch gerne mal eine 3er oder 4er Kombo zu erlangen, die zwar in Computerspielen oft schön, hier im Forum aber eher hinderlich ist.

Edit: Bis du mir antwortest, mach ich einfach mal mit.

http://www.sueddeutsche.de/politik/t...ueck-1.2928408

Ein guter Kommentar, der die heutige Situation mit den 90ern vergleicht.
Als ob das Trimalchio nicht seit Monaten, wenn nicht gar seit Jahren ebenso macht. Auf andere Argumente wird nicht eingegangen, nur zusammenhangslos der eigene Stuss abgesondert.
Unklug ist offline  
Alt 06.04.2016, 20:33   #395
Stan90
abgemeldet
Zitat:
Zitat von Unklug Beitrag anzeigen
Als ob das Trimalchio nicht seit Monaten, wenn nicht gar seit Jahren ebenso macht. Auf andere Argumente wird nicht eingegangen, nur zusammenhangslos der eigene Stuss abgesondert.
Bin ich Trimalchio? Mir wurde hier wegen dem Schießbefehl Lügen unterstellt. Seitdem frage ich, warum Silberlocke und Scuderia zwischen "Waffengebrauch" und "Schießen" differenzieren. Diese Antwort habe ich bis heute nicht erhalten. Vor diesem Hintergrund finde ich solche Anschuldigungen einfach nicht in Ordnung. Mit deinem Zwist mit Trimalchio habe ich erstmal nichts zu tun.
Stan90 ist offline  
Alt 06.04.2016, 20:35   #396
Silberlocke4904
verwarnter User
 
Registriert seit: 06/2004
Ort: Baden
Beiträge: 10.654
Zitat:
Zitat von Stan90 Beitrag anzeigen
...................
Und magst du mir noch bitte den Unterschied zwischen Waffengebrauch und Schießen erklären? Ich finde ihn nicht und Fachliteratur dazu fehlt mir leider.
Lieber Stan90,

wie man mir mitteilte, scheinst Du immer noch der Meinung zu sein, dass ich dafür zuständig wäre, Dir den Unterschied zwischen Waffengebrauch und Schießen zu erklären.
Mein Fehler war scheinbar, dass ich vor einiger Zeit die Freundlichkeit besaß, Dir von den Begriffen Waffengebrauch und Schießen jeweils einen Link bereit zu stellen, wo sehr gut die Bedeutung der beiden Begriffe beschrieben wird.
Möglicherweise hast Du aus meiner Freundlichkeit geschlossen, dass ich im LT zuständig wäre Mitgliedern Begriffe zu erklären. Zu deiner Information, dafür bin ich nicht zuständig.

Neben dem, dass Du den Unterschied zwischen Waffengebrauch und Schießen nicht kennst, scheint Du auch nicht die Funktion einer Ignorierliste zu kennen.
Um weitere Mißverständnisse zu vermeiden teile ich Dir hiermit mit, dass es auch nicht zu meinen Aufgaben gehört, User im LT, die Funktion der Ignorierliste zu erklären.

Hinweis, den Du unbedingt beachten solltest: Ich werde auch in Zukunft nicht auf deine Beiträge reagieren.

Liebe Grüße
Silberlocke4904

Geändert von Silberlocke4904 (06.04.2016 um 20:43 Uhr)
Silberlocke4904 ist offline  
Alt 06.04.2016, 20:50   #397
Unklug
Senior Member
 
Registriert seit: 04/2011
Beiträge: 732
Zitat:
Zitat von Stan90 Beitrag anzeigen
Bin ich Trimalchio? Mir wurde hier wegen dem Schießbefehl Lügen unterstellt. Seitdem frage ich, warum Silberlocke und Scuderia zwischen "Waffengebrauch" und "Schießen" differenzieren. Diese Antwort habe ich bis heute nicht erhalten. Vor diesem Hintergrund finde ich solche Anschuldigungen einfach nicht in Ordnung. Mit deinem Zwist mit Trimalchio habe ich erstmal nichts zu tun.
Waffengebrauch ungleich Schusswaffe (es gibt auch andere Waffen als Schusswaffen) und Schusswaffe ungleich tödliche Schusswaffe (es gibt auch nicht-tödliche). Und an dem Begriff "Schießbefehl" (wenn man z.B. den aus der DDR nimmt) hängen außerdem noch viele weitere Assoziationen, die Petry nie gefordert hat.

Ein Polizist muss in einer Gefahrensituation schießen und seine Schusswaffe dafür nutzen. Aber trotzdem würde doch hier niemand ernsthaft von einem Schießbefehl sprechen. Genauso verhält es sich auch mit dem Gesetz, das den Schusswaffengebrauch an der Grenze regelt und welches von Petry zitiert wurde.

Übrigens hat auch Boris Palmer von einer bewaffneten Grenzsicherung gesprochen. Was wird er wohl damit gemeint haben? Wahrscheinlich ebenfalls kein wildes Dauerfeuer auf alles, was sich irgendwie der Grenze nähert. Ich denke, den selben Gedankengang sollte man dann auch Petry zugestehen. Mazedonien schützt übrigens ihre Grenzen auch mit Waffengewalt und das erfolgreich. Trotzdem haben sie noch keinen einzigen Menschen erschießen müssen. Wie das wohl nur geht? Dafür muss man eben obige Differenzierung verstehen.

Übrigens nochmal einen ganz großen Unterschied zur DDR (jetzt gar nicht auf den dortigen Schießbefehl bezogen): Die DDR hat ihre eigene Bevölkerung eingesperrt. Uns muss es uns hingegen darum gehen, die eigene Bevölkerung zu schützen. Da ist die zugrunde liegende Motivation ganz anders zu bewerten.
Unklug ist offline  
Alt 06.04.2016, 21:12   #398
Silberlocke4904
verwarnter User
 
Registriert seit: 06/2004
Ort: Baden
Beiträge: 10.654
Zitat:
Zitat von Unklug Beitrag anzeigen
Waffengebrauch ungleich Schusswaffe (es gibt auch andere Waffen als Schusswaffen) und Schusswaffe ungleich tödliche Schusswaffe (es gibt auch nicht-tödliche). Und an dem Begriff "Schießbefehl" (wenn man z.B. den aus der DDR nimmt) hängen außerdem noch viele weitere Assoziationen, die Petry nie gefordert hat.
...............
...............
Übrigens nochmal einen ganz großen Unterschied zur DDR (jetzt gar nicht auf den dortigen Schießbefehl bezogen): Die DDR hat ihre eigene Bevölkerung eingesperrt. Uns muss es uns hingegen darum gehen, die eigene Bevölkerung zu schützen. Da ist die zugrunde liegende Motivation ganz anders zu bewerten.
das wurde Stan90 alles schon mehrfach erklärt.
Silberlocke4904 ist offline  
Alt 06.04.2016, 21:37   #399
Stan90
abgemeldet
Zitat:
Zitat von Unklug Beitrag anzeigen
Waffengebrauch ungleich Schusswaffe (es gibt auch andere Waffen als Schusswaffen) und Schusswaffe ungleich tödliche Schusswaffe (es gibt auch nicht-tödliche). Und an dem Begriff "Schießbefehl" (wenn man z.B. den aus der DDR nimmt) hängen außerdem noch viele weitere Assoziationen, die Petry nie gefordert hat.
Es geht aber nicht um irgendwelche Assoziationen. Hat Petry sich für Waffengebrauch gegen unbewaffnete ausgesprochen? Ja, hat sie. Möglicherweise hat sie Elektroschocker oder Schlagstöcke gemeint - für wahrscheinlich halte ich das nicht. Wenn man beim Militär oder der Polizei von Waffen spricht, ist eine Schusswaffe gemeint.

Zitat:
Ein Polizist muss in einer Gefahrensituation schießen und seine Schusswaffe dafür nutzen. Aber trotzdem würde doch hier niemand ernsthaft von einem Schießbefehl sprechen. Genauso verhält es sich auch mit dem Gesetz, das den Schusswaffengebrauch an der Grenze regelt und welches von Petry zitiert wurde.
Ein Polizist schießt, um sein Leben oder das Leben anderer zu retten. Ein Polizist schießt, um eine akute Bedrohung abzuwenden. Das ist für mich ein riesengroßer qualitativer Unterschied.

Zitat:
Übrigens hat auch Boris Palmer von einer bewaffneten Grenzsicherung gesprochen. Was wird er wohl damit gemeint haben? Wahrscheinlich ebenfalls kein wildes Dauerfeuer auf alles, was sich irgendwie der Grenze nähert. Ich denke, den selben Gedankengang sollte man dann auch Petry zugestehen. Mazedonien schützt übrigens ihre Grenzen auch mit Waffengewalt und das erfolgreich.
Und Boris Palmers Äußerungen empfinde ich als genauso daneben.

Zitat:
Trotzdem haben sie noch keinen einzigen Menschen erschießen müssen. Wie das wohl nur geht? Dafür muss man eben obige Differenzierung verstehen.
Gottseidank. Die Ultima-Ratio sollte mE. nur greifen, wenn Menschenleben akut in Gefahr sind. Nicht, wenn der deutsche Staat in Gefahr läuft, von einem unerwünschten Menschen betreten zu werden.

Zitat:
Übrigens nochmal einen ganz großen Unterschied zur DDR (jetzt gar nicht auf den dortigen Schießbefehl bezogen): Die DDR hat ihre eigene Bevölkerung eingesperrt. Uns muss es uns hingegen darum gehen, die eigene Bevölkerung zu schützen. Da ist die zugrunde liegende Motivation ganz anders zu bewerten.
Aber ich hoffe das "Schützen" der Bevölkerung erfolgt nicht mit Mitteln, die wir aus der DDR kennen?

@ Silberlocke:

Ich finde es schade, dass du auf diese herablassende und arrogante Art persönlich wirst. An einem tatsächlichen Meinungsaustausch scheint dir nicht zu liegen.
Stan90 ist offline  
Alt 06.04.2016, 21:59   #400
Unklug
Senior Member
 
Registriert seit: 04/2011
Beiträge: 732
Zitat:
Es geht aber nicht um irgendwelche Assoziationen. Hat Petry sich für Waffengebrauch gegen unbewaffnete ausgesprochen? Ja, hat sie. Möglicherweise hat sie Elektroschocker oder Schlagstöcke gemeint - für wahrscheinlich halte ich das nicht. Wenn man beim Militär oder der Polizei von Waffen spricht, ist eine Schusswaffe gemeint.
Einspruch. Ob die hypothetischen Menschen an der Grenze bewaffnet oder unbewaffnet wären, dies wurde nicht erörtert. Also hat sie sich nicht für Waffengebrauch gegen Unbewaffnete ausgesprochen. Es wurde immer von Ultima Ratio gesprochen. Ultima Ratio heißt zumindest für mich, dass alle anderen Mittel vollends ausgeschöpft wurden und die trotzdem nicht hilfreich waren, d.h. die betreffende Person selbst versucht mit Gewalt die Grenze zu übertreten und der Polizist dabei in Gefahr gerät. Alles andere ist für mich keine Ultima Ratio. Genau dieses Merkmal war in der DDR aber nicht gegeben, da wurde einfach geschossen, wenn sich genähert wurde. Ein Schießbefehl ist für mich nicht die Anwendung von Waffengewalt zur Abwehr körperlicher Gewalt (so wie eben auch bei jedem anderen Polizeieinsatz). Da aber der Begriff Ultima Ratio nie erläutert wurde, können wir ihr jetzt alles oder nichts in den Mund legen. Du interpretierst das eben anders als ich.

Zitat:
Ein Polizist schießt, um sein Leben oder das Leben anderer zu retten. Ein Polizist schießt, um eine akute Bedrohung abzuwenden. Das ist für mich ein riesengroßer qualitativer Unterschied.
Genau diese Situation kann sich aber an der Grenze ergeben, wenn ein Migrant (in der Realität wäre es wohl eher eine große Menschenmasse) eine geschlossene Grenze (z.B. eine Polizeisperre) nicht akzeptieren möchte und deshalb versucht, gewaltsam (evtl, ihrerseits mit Waffen) in das Staatsgebiet einzudringen. Genau deshalb braucht es ja auch Zäune. Zäune sind dafür da, dass man nicht mehr gewaltlos eine Grenze überqueren kann. Eine zaunlose Grenze kann dagegen tatsächlich nur mit scharfen Schusswaffen geschützt werden und das möchte hoffentlich niemand. Auf friedliche Flüchtlinge sollte niemals geschossen werden, ich denke, dass das auch in der AfD Usus ist

Zitat:
Aber ich hoffe das "Schützen" der Bevölkerung erfolgt nicht mit Mitteln, die wir aus der DDR kennen?
Zäune können hilfreich sein, das sieht man in Mazedonien und in Ungarn. Regelrechte Todeszonen möchte ich hier in Deutschland aber definitiv nicht haben. Die braucht es aber auch nicht, wenn wir diese Menchen nicht weiterhin planlos zu uns einladen, sondern ihnen klarmachen, dass es keinen Anspruch auf ein besseres Leben in Deutschland gibt. Wer die Leute (sei es auch nur durch Nicht-Abschiebung, wenn sie längst angebracht wäre) zu sich ruft, der muss sich nicht wundern, wenn sie kommen. Wir brauchen keine Willkommenskultur, sondern wir brauchen eine Hilfskultur und zwar in denen Regionen vor Ort, wo es wirklich brennt. Erst wenn wir den Menschen unmissverständlich erklären, dass Europa (oder vielmehr Deutschland) nicht das Elend dieser Welt aufnehmen kann, wird sich der Flüchtlingsstrom verringern und das Sterben unterwegs abebben. Wir sollten uns vielmehr schämen, dass wir Millionen von Menschen Hoffnungen machen, die wir niemals erfüllen können.
Unklug ist offline  
Alt 06.04.2016, 21:59 #00
Verbraucherinformant

Registriert seit: 21.08.2005
Ort: Litfaß
Beiträge: 4692

 

Ausgesuchte Informationen

Themen-Optionen





Powered by vBulletin® Version 3.8.9 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2021, Jelsoft Enterprises Ltd.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Lite) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2021 DragonByte Technologies Ltd.
Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 15:16 Uhr.