Lovetalk.de

Zurück   Lovetalk.de > > >
Forenregeln Hilfe zum Forum Forum durchsuchen Passwort vergessen Registrieren Alle Foren als gelesen markieren

Du befindest dich im Forum: Aktuelles. Tagesaktuelle Ereignisse aus Politik und Gesellschaft gehören hier hinein. In diesem Forum kannst du dich über tagesaktuelle Ereignisse aus Politik und Gesellschaft austauschen, zum Beispiel über neue Gesetze, politische Skandale oder bekanntgewordene Verbrechen, anstehende Wahlen - kurz: alles, was erst kürzlich geschehen ist oder in naher Zukunft ein Thema sein wird. Bitte beachte, daß hier zwar kontrovers und auch mal emotional diskutiert werden kann, persönliche Beleidigungen aber nicht geduldet werden. Wir wollen spannende Diskussionen, in denen das Thema im Vordergrund steht, nicht der Verfasser der Beiträge.

 
 
Themen-Optionen
Alt 26.04.2016, 13:08   #611
Trimalchio
abgemeldet
Zitat:
Zitat von Stan90 Beitrag anzeigen
Und wiedermal werden unsere Medien mit denen in Nordkorea verglichen. Das gute alte Märchen der Lügenpresse.

Fakt ist, dass wir eine der freiesten Pressen der Welt haben. Aber interessiert sich schon für Fakten? Lügenpresse, Lügenpresse!

Zu Hofer: Ich kenne den Mann nicht. Aber ihr lobt hier seinen Charakter und sein Auftreten. Was ist denn mit seiner politischen Haltung? Die sollte bei einem Politiker doch bitte mit gewichtet werden.
http://www.sueddeutsche.de/politik/w...kern-1.2966094

Ein Herr der an Chemtrails glaubt, NS Zeichen legalisieren will und quasi "Heim ins Reich" will - ja stimmt schon. Der wird nur durch die Medien in die rechte Ecke gestellt.

Nochmal: Unsere Medien gehören laut allen Werten, Gutachten und co zu den freiesten der Welt. Könntest ihr den Blödsinn mit der Lügenpresse bitte lassen? Ihr macht euch damit nur lächerlich.
Die Frage ist, in welcher Weise diese neuen politischen Strömungen, die missliebige Presse in den Griff bekommen wollen. Judenhetzte, Pressehetze, Moslemhetze, ... Da kommt einiges zusammen.

Und das mit der ständigen Wiederholung ohne jeden Beweisantritt hatten wir doch schon mal.
Trimalchio ist offline  
Alt 26.04.2016, 13:08 #00
Verbraucherinformant

Registriert seit: 21.08.2005
Ort: Litfaß
Beiträge: 4692

Alt 26.04.2016, 13:31   #612
Silberlocke4904
verwarnter User
 
Registriert seit: 06/2004
Ort: Baden
Beiträge: 10.654
Zitat:
Zitat von SirPatrick Beitrag anzeigen
..........................
Österreich braucht definitiv Reformen und ich denke Hofer kann seinen Teil dazu beitragen. Daher hoffe ich, dass er die Wahl tatsächlich gewinnt.
.......
und das ist Dein Recht.

Wenn Hofer die Wahlen gewinnt, dann sollten alle Demokraten den Willen der Bürger anerkennen.

Wer hat das Recht Wähler, für das was sie gewählt haben, zu kritisieren?

Wer hat das Recht Wähler als dumm zu verkaufen, nur weil die Bürger nicht die Partei, den Kandidaten wählen den sich die Kritiker wünschen.

Zur Erinnerung: Die Macht geht vom Volke aus.

Geändert von Silberlocke4904 (26.04.2016 um 13:35 Uhr)
Silberlocke4904 ist offline  
Alt 26.04.2016, 14:05   #613
SirPatrick
Member
 
Registriert seit: 11/2014
Ort: Baden-Württemberg
Beiträge: 176
Zitat:
Zitat von Scuderia Beitrag anzeigen
Ahh ok sorry dann hab ich das falsch verstanden, steht ja dabei dass Du aus BaWü kommst.....

Ich weiß jetzt nicht welches Gewicht der Bundespräsident in Ö hat, bei uns ist es ja nur eine Puppe die ab und zu mal bei Veranstaltungen aufritt und die Gesetze unterschreibt die man ihr hin legt. Dann werden jedes Jahr diverse Kränze nieder gelegt und betroffen geschaut und was von Schuld gefaselt damit man das auch ja nicht vergisst.

P.S. Bitte melden Laurel!!!
Der Bundespräsident in Österreich hat mehr Befugnisse wie der deutsche Grüßonkel. Der Bundespräsident in Österreich kann die Regierung entlassen und Neuwahlen ausrufen. Und gerade in dieser Zeit in der es in Österreich einigen Aufruhr gibt, könnte es ein BP Hofer tatsächlich tun. Er hat ja bereits angekündigt, er möchte mit der Regierung ernsthaft sprechen und sie zum Handeln gegen die Probleme auffordern. Tun Sie es nicht, will er die Regierung auflösen und Neuwahlen ausrufen. Die nächste reguläre Parlamentswahl wäre ja erst 2018.

Aktuell würde dann alles auf eine FPÖ-ÖVP Regierung unter Bundeskanzler Strache hinauslaufen, da die FPÖ (mit Ausnahme von Wien und Tirol) überall die mit Abstand stärkste politische Kraft ist.

Hofer hat auch angekündigt TTIP nicht zu unterschreiben, weil es für ihn nicht akzeptabel ist, dass alles am Volk vorbei beschlossen wird. Er möchte TTIP nur nach einer Volksabstimmung unterzeichnen.

Hofer ist Mitglied einer Burschenschaft, von denen manche Mitglieder krude Ansichten vertreten. Bisher hat sich Hofer jedoch immer gemäßigt geäußert. Der Artikel von der Süddeutschen ist voll mit Verallgemeinerungen und ich finde es eigentlich irgendwie arrogant, den Österreichern in ihrer Wahlentscheidung reinreden zu wollen.

Österreich ist ein souveräner Staat und der Leitsatz "Am deutschen Wesen soll die Welt genesen" sollte schon lange nicht mehr gelten. Es gehen halt nicht alle Länder den deutschen Irrweg mit, es soll ja noch Völker geben, die ihre nationale Identität nach dem Utopia des Zentralstaates EU oder der Weltregierung opfern wollen.

Sigmar Gabriel fordert ja alle anderen Parteien und deren Anhänger auf den Gegenkandidat von Hofer van der Bellen zu unterstützen und nennt Hofer und die FPÖ "undemokratisch". Man merkt Demokratie funktioniert für die linke Seite nur, wenn die Mehrheit ihrer Meinung ist.

Auch die Aussage von Elyas M'Barek er möchte nun seinen österreichischen Pass zurückgeben ist auch dreist.

Btw: Kommt doch alle mal runter. Eine Wahl von Norbert Hofer und eine FPÖ geführte Regierung machen Österreich nicht zum vierten Reich keine Sorge. Zu einer Demokratie gehört eben auch mal der Wechsel und 40 Jahre Groko sind eben nicht gut.
SirPatrick ist offline  
Alt 26.04.2016, 15:58   #614
Stan90
abgemeldet
Zitat:
Zitat von Silberlocke4904 Beitrag anzeigen
Wer hat das Recht Wähler, für das was sie gewählt haben, zu kritisieren?
Die Vernunft. Schließlich wurde auch Hitler vom Volk gewählt. Und trotzdem verurteilen wir alles, was damit zusammenhängt.
Stan90 ist offline  
Alt 26.04.2016, 16:40   #615
Silberlocke4904
verwarnter User
 
Registriert seit: 06/2004
Ort: Baden
Beiträge: 10.654
Nach den letzten beiden Umfrageergebnissen von INSA (um vergleichbare Werte zu haben)

Datum______CDU____SPD___Linke_Grünen___FDP___AfD___Sonstige
25.04.16__31,0%__19,5%__10,0%__14,0%__ 8,0%__13,5%__4,00%
18.04.16__31,5%__19,5%__ 9,5%__13,0%__ 7,0%__13,5%__6,00%

hat die große Koalition mit 50,5% nur noch knapp die absolute Mehrheit.

Der Abwärtstrend der CDU setzt sich auch nach INSA fort.

Die SPD ist bei INSA mit 19,5% weiter unter der 20% Marke.

Stimmen gewinnen konnten Die Linke, die Grünen und die FDP.

Die AfD hält sich mit 13,5% der Stimmen

Geändert von Silberlocke4904 (26.04.2016 um 16:48 Uhr)
Silberlocke4904 ist offline  
Alt 26.04.2016, 16:52   #616
HW124
 
Registriert seit: 07/2010
Ort: Am Rande der Lüneburger Heide
Beiträge: 10.454
Zitat:
Die Vernunft. Schließlich wurde auch Hitler vom Volk gewählt.
Und ich dachte immer Reichspräsident v.Hindenburg hätte ihn ernannt...

Gut, hab ich wohl damals im LK bzw. in der Prüfung Fehlinformationen verbreitet
HW124 ist offline  
Alt 26.04.2016, 17:45   #617
Stan90
abgemeldet
Zitat:
Zitat von HW124 Beitrag anzeigen
Und ich dachte immer Reichspräsident v.Hindenburg hätte ihn ernannt...

Gut, hab ich wohl damals im LK bzw. in der Prüfung Fehlinformationen verbreitet
Gut, die NSDAP ist mehrheitlich gewählt worden. Ist dieser Unterschied wirklich einen Beitrag wert, wo es an meiner Aussage doch überhaupt nichts ändert?
Stan90 ist offline  
Alt 26.04.2016, 17:48   #618
HW124
 
Registriert seit: 07/2010
Ort: Am Rande der Lüneburger Heide
Beiträge: 10.454
Doch. Hitler ist vom Volk in den Zeiten demokratischer Wahlen nie mit absoluter Mehrheit gewählt worden, geschweige denn die NSDAP.

Ist schon ein ziemlicher Unterschied, oder?

Wenn man schon mit Banalitäten um sich wirft sollten die zumindest stimmen.
HW124 ist offline  
Alt 26.04.2016, 18:46   #619
Silberlocke4904
verwarnter User
 
Registriert seit: 06/2004
Ort: Baden
Beiträge: 10.654
Als Hitler von Reichspräsident Paul von Hindenburg am 30. Januar 1933 zum Reichskanzler ernannt wurde, hatte die NSDAP ca. 33%.

Erst bei der Reichstagswahl am 5. März 1933 erhielt die NSDAP ca. 44%.

Damit hätte Hitler aber nicht die ganzen Verbrechen begehen können.
Die Macht als Diktator wurde über die Notverordnung, der Ausschaltung des Reichstags, ....,....., Tod Hindenburgs, ...,.. erst möglich.

Man kann die Verhältnisse in der Weimarer Zeit und heute nicht vergleichen.

Es ist unqualifiziert, wenn man versucht die AfD mit der NSDAP bzw. Personen der AfD oder FPÖ mit Hitler auf eine Stufe zu stellen.
Silberlocke4904 ist offline  
Alt 26.04.2016, 19:04   #620
Trimalchio
abgemeldet
Zitat:
Zitat von Stan90 Beitrag anzeigen
Gut, die NSDAP ist mehrheitlich gewählt worden. Ist dieser Unterschied wirklich einen Beitrag wert, wo es an meiner Aussage doch überhaupt nichts ändert?
Die absolute Mehrheit hatte die NSDAP wahrlich nie. Und es kann auch nicht behauptet werden, dass es mit ganz legalen Mitteln bei der Machtergreifung, der Abschaffung von Wahlen, ... zuging.

Aber: Was ist mit einer Partei, die schon bei lumpigen 13 % schreit, sie sei das Volk? Was wird daraus, wenn die mal 44 % hätten? Was freilich hoffentlich nie eintritt!
Trimalchio ist offline  
Alt 26.04.2016, 19:04 #00
Verbraucherinformant

Registriert seit: 21.08.2005
Ort: Litfaß
Beiträge: 4692

 

Ausgesuchte Informationen

Themen-Optionen





Powered by vBulletin® Version 3.8.9 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2021, Jelsoft Enterprises Ltd.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Lite) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2021 DragonByte Technologies Ltd.
Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 15:48 Uhr.