Lovetalk.de

Zurück   Lovetalk.de > > >
Forenregeln Hilfe zum Forum Forum durchsuchen Passwort vergessen Registrieren Alle Foren als gelesen markieren

Du befindest dich im Forum: Aktuelles. Tagesaktuelle Ereignisse aus Politik und Gesellschaft gehören hier hinein. In diesem Forum kannst du dich über tagesaktuelle Ereignisse aus Politik und Gesellschaft austauschen, zum Beispiel über neue Gesetze, politische Skandale oder bekanntgewordene Verbrechen, anstehende Wahlen - kurz: alles, was erst kürzlich geschehen ist oder in naher Zukunft ein Thema sein wird. Bitte beachte, daß hier zwar kontrovers und auch mal emotional diskutiert werden kann, persönliche Beleidigungen aber nicht geduldet werden. Wir wollen spannende Diskussionen, in denen das Thema im Vordergrund steht, nicht der Verfasser der Beiträge.

 
 
Themen-Optionen
Alt 07.05.2016, 01:38   #811
Unklug
Senior Member
 
Registriert seit: 04/2011
Beiträge: 732
Eine links-grüne Regierung (es ist die reale Politik, die zählt, und nicht die Farbe des Parteienlogos) haben wir tatsächlich. Wir haben nicht nur eine links-grüne Regierung, sondern eine links-grüne Grundstimmung, die unsere gesamte Gesellschaft durchzogen hat. Die grün-linke Gesellschaft ist die Adenauer-Ära von damals und die AfD (sowie vergleichbare Parteien und Personen im Ausland) die 68er-Bewegung von heute. Dass die Protagonisten heute deutlich älter sind, ist eine simple Frage der Demographie. Es ist schlicht nicht nicht mehr möglich, dass sich die Jungen gegen die Alten auflehnen, damals war das anders. Revolutionäre sind heute andere.

Die 68er-Bewegung prangerte wichtige Missstände in der Gesellschaft an und ging gegen inakzeptable Verkrustungen vor und verschaffte uns spürbar mehr Freiheit. Leider wurde das mit der Zeit hemmungslos überdehnt und bis ins Unvorstellbare pervertiert, sodass wir heute nun wieder in einer vergleichbaren Situation wie vor 50 Jahren sind. Die Gesellschaft ist verkrustet, träge, unvernünftig und illiberal geworden. Kurzum, es wurden alte Sittenwächter durch neue ersetzt.

Die AfD und vergleichbare Bewegungen sind ein sinnvoller Gegenpol und ermöglichen ein neues Kräftegleichgewicht. Ich wünschen ihnen sehr, dass sie wichtige Reformen anstoßen und Verkrustungen auflösen. Ich wünsche mir allerdings auch, dass es nicht wie bei den 68-ern in Unvernunft und Maßlosigkeit endet.

Es geht um weit mehr als um die Flüchtlingsfrage. Das haben die etablierten Parteien und Medien allerdings wohl noch nicht ganz begriffen. Dabei müssten sie nur aufmerksam sein, denn Jörg Meuthen hat diesen Kulturkampf auf dem Parteitag ganz offen aufgerufen und wurde dafür mit frenetischem Beifall bedacht. Die AfD ist mehr Bewegung als eine Partei.

@Stan
Mittlerweile ist anscheinend auch die komplette Untersuchung veröffentlicht, ich hatte bisher nur einige Informationen aus Zeitungsartikeln auf dem Schirm.

Hier ist der Link. Ab Seite 68 dann das Wesentliche.

http://www.freiburg.de/pb/site/Freib...16-NIEDRIG.pdf

edit:

Allerdings ist es es vielleicht auch nicht unerheblich, ein wenig über die Sozialstruktur von Freiburg zu wissen, denn die ist nicht besonders repräsentativ. Das ist wohl notwendig für eine richtige Einordnung der Ergebnisse.

Für dich in Kurzform:
Freiburg ist eine Unistadt. Neben der Uni bietet vor allem der Öffentliche Dienst Karrierechancen. Auch haben sich nach dem Studium weitere Hochqualifizierte (Freiberufliche, etc.) in der Stadt angesiedelt. D.h. Freiburg hat einen unglaublich hohen Anteil an Hochqualifizierten und solche, die das mal werden. (Studenten) Neben der Uni (vor allem die Uniklinik ist bedeutsam) und dem öffentlichen Dienst ist vor allem der Tourismus von großer Bedeutung. Das betrifft sowohl den Tagestourismus in der Stadt selbst, als auch längerfristige Urlaub im nahen Schwarzwald und den umliegenden Weinregionen. Außerdem gibt es auch sehr viele Stellen im sozialen Bereich, auch durch die stark verankerte katholische Kirche. Nur äußerst schwach ausgeprägt ist hingegen die Industrie. Es gibt daher eher wenig klassische Arbeiter, denn die Großindustrie und mittelständische Industrie befinden sich in anderen Regionen B-W. (Großindustrie Großraum Stuttgart und Rhein-Neckar Region, mittelständische Industrie vor allem in der schwäbischen Provinz) Das Lebensgefühl in Freiburg ist somit praktisch der perfekte Gegenpol zu den industriegeprägten AfD-Hochburgen (z.B. Pforzheim).

Geändert von Unklug (07.05.2016 um 01:52 Uhr)
Unklug ist offline  
Alt 07.05.2016, 01:38 #00
Verbraucherinformant

Registriert seit: 21.08.2005
Ort: Litfaß
Beiträge: 4692

Alt 07.05.2016, 11:07   #812
Stan90
abgemeldet
Danke für deine Erklärungen zu Freiburg. Das gibt ja doch ein differenzierteres Bild.

Zur Links-Grünen Regierung: Das ist nichts als Rhetorik der rechten. Wenn es so wäre, hätte die linke doch zB. nichts zu meckern in der Opposition. Die Linken sind zB. für einen Nato-Austritt und waren bzw. sind in großer Zahl auch gegen die bestehende EU.

Die CDU ist unter Merkel mit Sicherheit "linker" geworden, aber noch lange keine linke Partei.

Das "links-grün" ist nichts als ein Feindbild, konstruiert von der anderen Politischen Seite. Die GroKo, denn die SPD ist ja bekanntlich eher nach rechts gerückt, war noch nie so politisch "mittig" wie heute. Ich halte das für schlecht, sowohl für die Union als auch für die SPD. Nichtsdestotrotz ist es Unfug aus der Mitte der Politik und der Mitte und Mehrheit der Bevölkerung, etwas "links-grünes" zu machen. Das ist doch viel zu einfach und hat immernoch den sehr fiesen Beigeschmack eines stilisierten politischen Feindbildes. (Wer hat uns verraten? Sozialdemokraten)

Ich bin voll bei dir wenn du sagst, eine langfristige GroKo bringt keinen Fortschritt. Aber aus einer Koalition der Mitte ein plumpes Feindbild zu schaffen, ist in meinen Augen verwerflich.
Stan90 ist offline  
Alt 07.05.2016, 12:08   #813
Silberlocke4904
verwarnter User
 
Registriert seit: 06/2004
Ort: Baden
Beiträge: 10.654
Zitat:
Zitat von Unklug Beitrag anzeigen
Die 68er-Bewegung prangerte wichtige Missstände in der Gesellschaft an und ging gegen inakzeptable Verkrustungen vor und verschaffte uns spürbar mehr Freiheit.
so sehe ich das auch.
Was heute mit "links-grün" bezeichnet wird, war bei den 68ern das Establishment.
Silberlocke4904 ist offline  
Alt 07.05.2016, 12:36   #814
Stan90
abgemeldet
Zitat:
Zitat von Silberlocke4904 Beitrag anzeigen
so sehe ich das auch.
Was heute mit "links-grün" bezeichnet wird, war bei den 68ern das Establishment.

Die 68er sind gegen das konservative Establishment vorgegangen. Und diese alt-konservativen Kräfte aus der Schiene Adenauers werden heute als "links-grün" bezeichnet?

Silberlocke, du machst mich fertig.
Stan90 ist offline  
Alt 07.05.2016, 12:40   #815
Unklug
Senior Member
 
Registriert seit: 04/2011
Beiträge: 732
Zitat:
Zitat von Stan90 Beitrag anzeigen

Die 68er sind gegen das konservative Establishment vorgegangen. Und diese alt-konservativen Kräfte aus der Schiene Adenauers werden heute als "links-grün" bezeichnet?

Silberlocke, du machst mich fertig.
Nein, diese Kräfte wurden durch die links-grünen Kräfte ersetzt, die sich jetzt genauso intolerant gebärden wie die konservativen Kräfte damals. Nur das Weltbild dahinter ist ein anderes. Du solltest schon auch richtig verstehen wollen.
Unklug ist offline  
Alt 07.05.2016, 12:54   #816
Stan90
abgemeldet
Zitat:
Zitat von Unklug Beitrag anzeigen
Nein, diese Kräfte wurden durch die links-grünen Kräfte ersetzt, die sich jetzt genauso intolerant gebärden wie die konservativen Kräfte damals. Nur das Weltbild dahinter ist ein anderes. Du solltest schon auch richtig verstehen wollen.
Achso. Aber der AfD jetzt die historisch doch der positive Rolle der 68er zuschneidern zu wollen, halte ich für arg vermessen.
Stan90 ist offline  
Alt 07.05.2016, 13:05   #817
Silberlocke4904
verwarnter User
 
Registriert seit: 06/2004
Ort: Baden
Beiträge: 10.654
Zitat:
Zitat von Stan90 Beitrag anzeigen
Achso. Aber der AfD jetzt die historisch doch der positive Rolle der 68er zuschneidern zu wollen, halte ich für arg vermessen.
Die Rolle der 68er wurde 1968 von der damaligen Gesellschaft nicht grundsätzlich positiv gesehen.

Wie die Rolle der AfD in 50 Jahren gesehen wird, gilt es abzuwarten.
Silberlocke4904 ist offline  
Alt 07.05.2016, 13:18   #818
Unklug
Senior Member
 
Registriert seit: 04/2011
Beiträge: 732
Zitat:
Zitat von Silberlocke4904 Beitrag anzeigen
Die Rolle der 68er wurde 1968 von der damaligen Gesellschaft nicht grundsätzlich positiv gesehen.

Wie die Rolle der AfD in 50 Jahren gesehen wird, gilt es abzuwarten.
Sie kann im Nachhinein auch nicht nur positiv gesehen werden, sie muss sogar mehrheitlich negativ (zumindest wenn man den jetzigen Zustand noch den 68er zuschreibt, was man zwiespältig sehen kann) gesehen werden. Anfangs hat sie jedoch einen unheimlichen Freiheitsschub bewirkt. Wir hatten wohl nie eine freiere Gesellschaft als in den ersten Jahren und Jahrzehnten nach den Studentenbewegungen. Leider ist das vergangen und wir brauchen erneut einen Ruck durch unsere Gesellschaft.
Unklug ist offline  
Alt 07.05.2016, 14:00   #819
Stan90
abgemeldet
Zitat:
Zitat von Silberlocke4904 Beitrag anzeigen

Wie die Rolle der AfD in 50 Jahren gesehen wird, gilt es abzuwarten.
Nein. Einfach nein.

In 50 Jahren wird niemand sagen: Gut, dass man damals die Xenophobie wieder mehrheitstauglich gemacht hat.

Geändert von Stan90 (07.05.2016 um 14:03 Uhr)
Stan90 ist offline  
Alt 07.05.2016, 16:50   #820
Silberlocke4904
verwarnter User
 
Registriert seit: 06/2004
Ort: Baden
Beiträge: 10.654
Zitat:
Zitat von Stan90 Beitrag anzeigen
Nein. Einfach nein.

In 50 Jahren wird niemand sagen: Gut, dass man damals die Xenophobie wieder mehrheitstauglich gemacht hat.
In 50 Jahren wird man möglicherweise sagen: Das positive an der AfD war, dass sie:
- uns mehr direkte Demokratie gebracht hat,
- den Asylantenstrom von Muslime gestoppt hat,
- ..................
- ..........................
Silberlocke4904 ist offline  
Alt 07.05.2016, 16:50 #00
Verbraucherinformant

Registriert seit: 21.08.2005
Ort: Litfaß
Beiträge: 4692

 

Ausgesuchte Informationen

Themen-Optionen





Powered by vBulletin® Version 3.8.9 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2021, Jelsoft Enterprises Ltd.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Lite) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2021 DragonByte Technologies Ltd.
Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 15:10 Uhr.