Lovetalk.de

Zurück   Lovetalk.de > >
Forenregeln Hilfe zum Forum Forum durchsuchen Passwort vergessen Registrieren Alle Foren als gelesen markieren

Du befindest dich im Forum: Aktuelles. Tagesaktuelle Ereignisse aus Politik und Gesellschaft gehören hier hinein. In diesem Forum kannst du dich über tagesaktuelle Ereignisse aus Politik und Gesellschaft austauschen, zum Beispiel über neue Gesetze, politische Skandale oder bekanntgewordene Verbrechen, anstehende Wahlen - kurz: alles, was erst kürzlich geschehen ist oder in naher Zukunft ein Thema sein wird. Bitte beachte, daß hier zwar kontrovers und auch mal emotional diskutiert werden kann, persönliche Beleidigungen aber nicht geduldet werden. Wir wollen spannende Diskussionen, in denen das Thema im Vordergrund steht, nicht der Verfasser der Beiträge.

Thema geschlossen
 
Themen-Optionen
Alt 13.04.2016, 10:46   #21
Trimalchio
abgemeldet
Themenstarter
Zitat:
Zitat von questio Beitrag anzeigen
Die SPD ist ja momentan stark bemüht, den Grünen den Rang einer Verbotspartei abzulaufen, mit einem Justizminister, der Werbung mit erotischen Anspielungen als "sexistisch" verbieten will. Wenn diese Bevormundungsorgie weiter geht, ist noch Luft nach unten.
Da habe ich nicht schlecht gelacht. Was da einige Leute als Hauptproblem der Bevölkerung ansehen, ist ja bald nicht mehr zu fassen. Statt Bikini tragen die Frauen in der Werbung für Urlaubsorte dann bei immer strenger werdenden Sitten bald Burka und die Männer einen Ganzkörperbadeanzug?

Na schön. Es gibt auch unangemessene Werbung, die schon mal einem Eigentor ähnelt. Das müssen die Firmen dann mit sich selber ausmachen.

Aber wie dem auch sei: Es gehört nicht zu den Hauptproblemen in Deutschland. Es ist erschreckend, wie hoch bezahlte Leute sich mit Nebensächlichkeiten abgeben und damit Gedankenanstöße geben sollen, nach denen sich die Bevölkerung nicht mit den wesentlichen Dingen in der Politik beschäftigt und vielleicht auch nicht beschäftigen soll.
Trimalchio ist offline  
Alt 13.04.2016, 10:46 #00
Verbraucherinformant

Registriert seit: 21.08.2005
Ort: Litfaß
Beiträge: 4692

Hallo Trimalchio, ich kann mir vorstellen dass es dir heute nicht so gut geht. Was da hilft ist Schokolade. Schokolade hilft immer und es geht einem damit sicher nicht besser, aber für einen kurzen Moment kann man alle Sorgen vergessen. Ich habe heute beim Milka Schokoladenpaket Gewinnspiel mit gemacht. Vielleicht ist das auch was für dich?
Alt 13.04.2016, 10:46   #22
Trimalchio
abgemeldet
Themenstarter
Zitat:
Zitat von Silvana02 Beitrag anzeigen
Ich meine, der Abstieg der SPD hat bereits mit Schröder begonnen.

Dessen Hang zu Grössen aus Film, TV, Glitzerwelt, Partygrössen, hat die Partei schon meilenweit von ihren Ursprüngen entfernt, entfremdet.


Und, sie hat ihre Identität verloren.

Sie schwankt hin und her, kann sich nicht entscheiden. Kommt manchmal mehr " rechts " rüber, als die CSU.


Mit der Partei von Brandt, Schmidt, dieser ehrlichen Arbeiterpartei hat das nichts mehr gemein.


Gabriel, dieser unsägliche, arrogante ******kerl gibt lediglich den letzten Todesstoss.


Wenn ich an TTIP denke, was er da von sich gab...unsäglich.

Dann dieser Oppermann....nö, ne?


Vielleicht ist es eine Chance, dass es soweit nach unten geht, um endlich zu gesunden, um back to the roots zu gehen.

Die SPD hat ihre Geschichte, Identität, ihr Gesicht verloren und schwankt im Wind wie ein dünnes Schilfrohr.

Sie prostituiert sich in unerträglicher Weise.
Das trifft es nach meinem Eindruck sehr gut. Ja. Der Sinkflug begann unter Schröder und einer Führungsclique der SPD, die bis heute noch an den Schalthebeln der innerparteilichen Macht sitzt.
Trimalchio ist offline  
Alt 13.04.2016, 10:46   #23
Sam Hayne
seniler alter Zirkusaffe™
 
Registriert seit: 03/2004
Ort: Locked in eternal limbo
Beiträge: 24.861
Eher ist sie hingehüpft auf die 19.
Dort wird sie vielleicht jetzt auch bleiben, nachdem die SPD grad als "Partei im Abstieg"
thematisiert wird uns so auch mancher für Umfragen entsprechend votieren wird,
"damit sich was ändert!".

Meine Theorie: Wäre jetzt aus der "19" kein Thema gemacht worden, würde nächste
Woche einfach wieder 'ne "2X" da stehen.

http://www.wahlrecht.de/umfragen/

Nochmal... ich seh da einfach den völlig normalen Verlauf einer Partei, die Junior-
partner einer Koalition ist.
Nach der nächsten Wahl kriegen wir dann vielleicht Schwarz-Grün-Gelb, bei den
Roten wird das Personal bissl durchgewechselt und danach gehen die Stimmen
wieder etwas hoch, da neue Gesichter + stimmenträchtiges Oppositionsgepolter.

So is der Lauf der Dinge.

Ich halte nichts davon, während der Legislaturperiode plötzlich Personal durchzu-
tauschen. Lähmt und kostet 'n Haufen Geld.
Sam Hayne ist offline  
Alt 13.04.2016, 10:51   #24
Trimalchio
abgemeldet
Themenstarter
Zitat:
Zitat von SirPatrick Beitrag anzeigen
Also für mich ist der Niedergang der SPD einer mit Ansage:


Die Hauptgründe aus meiner Sicht:

1) Das Verprellen der traditionellen Stammwähler durch die Agenda 2010:

Schröders Reform war im Kern richtig, nur absolut falsch umgesetzt. Das Instrument Zeitarbeit (was für kurzfristige Mehrarbeit durchaus ein gutes Instrument ist) wird seitdem missbraucht. Viele Arbeitgeber beschäftigen fast ausschließlich Zeitarbeiter, die für die gleiche Arbeit erheblich weniger Lohn kriegen. Auch ist es kontraproduktiv bei Hartz IV einen 30 jährigen der noch nie gearbeitet hat, mit einem 60 jährigen gleichzusetzen der seinen Job nach 42 jähriger Arbeitstätigkeit verloren hat. Wenn der Arbeiter und kleine Angestellte eher AFD als SPD wählt ist einiges schiefgegangen. Auch das Millionenfache reinholen von geringqualifizierten die sich dann mit den einheimischen Geringqualifizierten um Arbeitsplätze und Jobs streiten, hat dem Stammwähler sicher auch nicht gefallen.

2.) Das Personal:

Wenn man sich die ersten drei Reihen der SPD anschaut, sehe ich eine Ansammlung von Leuten die in der normalen Arbeitswelt keine Chance auf einen solchen Posten hätten. Und Gabriel ist da auch noch der Einäugige unter den Blinden (der Mann hat aber noch nie einen Wahlkampf selbst gewonnen und führt nun diese Partei). Schaut man sich Leute wie Heiko Maas (der schlechteste Justizminister in der Geschichte der BRD, mit seinen ganzen Gängelungen und Verboten), Frau Nahles (Arbeitsministerin und noch nie einen Tag wertschöpfend gearbeitet), Herr Stegner (jeder Auftritt in einer Talkshow von ihm kostet der SPD mindestens 1 %) oder Frau Kraft (schlechteste NRW Ministerpräsidentin aller Zeiten, legt jedes Jahr einen verfassungswidrigen Haushalt vor und setzt weiter auf Herrn Jäger, der Innenminister der Köln zu verantworten hat), dann darf man sich nicht wundern, wenn diese Witzfiguren nicht gewählt werden. Und diese Aufzählung ist nicht abschießend, wenn ich alle Witzfiguren aufzählen würde, wäre ich heute Abend zum Fussball noch nicht fertig. Schaut man sich den Zustand an, in dem SPD Regierungen ihre Bundesländer hinterlassen, dann weiß man auch warum man die nicht wählt.

Die einzigen Sozialdemokraten mit Profil wie Peer Steinbrück hat man in einem aussichtslosen Wahlkampf verbrannt, Herrn Buschkowksy (Bezirksbürgermeister von Neukölln jeden Tag in der Realität) hat man mundtot gemacht und weitere andere auch.

Ich meine früher hatte die Partei Leute wie Willy Brandt oder Helmut Schmidt zu bieten, die einen Realitätssinn hatten und die sich dem Volk verpflichtet gefühlt haben. Man musste mit ihnen nicht einer Meinung sein, aber es waren richtige Staatsmänner

3.) Die programmatische Aurichtung bzw. die Prioritätensetzung:

Die SPD muss wieder die Partei der Arbeiter werden und nicht nur die der Sozialarbeiter und Zugewanderten sein.

Soll heißen, dass sich Herr Maas lieber mal darum kümmern sollte, effektive Gesetze zum Schutz der Bevölkerung zu erlassen (z.b. gegen die Steuerflüchtlinge vorgehen) anstatt sich um wichtige Dinge wie angeblich "sexistische" Werbung zu kümmern. Auch interessiert dieser Gender Mainstreaming Mist den normalen Arbeiter einen Mist, Renten im Alter von denen man leben kann schon. Es wäre bestimmt auch den Wahlergebnissen zuträglich, wenn die SPD sich darum kümmert, dass der Mittelstand durch die exorbitante Steuerbelastung nicht weiter ausgedünnt wird.

Fazit: Die SPD muss sich komplett neu erfinden und hat auch dann wieder eine gute Chance (ist ja nicht so, dass die anderen Parteien einen überragenden Job machen würden). Sie muss und das ist alternativlos die komplette Parteiführung auswechseln und sich bei den Leuten entschuldigen, warum sie den o.g. Leuten dabei geholfen haben, in so wichtige Positionen zu kommen. Dann muss die SPD wieder moderat nach links driften um sich tatsächlich um die Arbeiter (das sind heute die prekär Beschäftigten) und den kleinen Angestellten zu bemühen. In die Parteiführung sollten nur noch erfahrene Kommunalpolitiker berufen werden, die endlich mal der Realität nach handeln und wissen welche Sorgen die Normalbevölkerung hat (es gibt sehr gute SPD Kommunalpolitiker, die sich mittlerweile für Ihre Partei schämen).

Sie sollte auch Demut lernen und keine mündigen Bürger beschimpfen. Und nein mehr Verbote braucht man auch nicht.

Das wäre ein erster Schritt, damit es wieder mit dem Wähler klappt.

Da die Partei das aber immer noch nicht einsieht, wird sie spätestens nach der Bundestagswahl 2021 in der Bedeutungslosigkeit verschwunden sein.

Um den Platz der linken Volkspartei balgen sich dann die Grünen und die Linkspartei.
Und auch das ist nach meinem Eindruck sehr treffend.

Die Mitglieder der SPD zeigen sich dabei auch trotz allen zeitweisen Murrens unfähig, eine programmatische und personelle Neuausrichtung der Partei in die Wege zu leiten. Stabil hält die SPD - wenn ich die mir mal als Schiff vorstelle - Kurs auf die nächsten Eisberge. Unfähig sind die Fehler einzugestehen und eine eigene innere ethische Wende einzuleiten. Lieber lassen die das ganze Schiff untergehen.
Trimalchio ist offline  
Alt 13.04.2016, 17:22   #25
HW124
Special Member
 
Registriert seit: 07/2010
Ort: Am Rande der Lüneburger Heide
Beiträge: 9.398
Vielleicht sollte die SPD endlich mal wieder auf Leute in der Spitze setzen, die in ihrem Leben auch schon mal REAL gearbeitet haben?
HW124 ist offline  
Alt 13.04.2016, 17:41   #26
Trimalchio
abgemeldet
Themenstarter
Zitat:
Zitat von HW124 Beitrag anzeigen
Vielleicht sollte die SPD endlich mal wieder auf Leute in der Spitze setzen, die in ihrem Leben auch schon mal REAL gearbeitet haben?
Wen meinst Du denn jetzt speziell in der SPD? Jedenfalls hat Sigmar Gabriel, um mal ein Beispiel zu nennen, schon mal gearbeitet.

https://de.wikipedia.org/wiki/Sigmar...2.80.931990.29
Trimalchio ist offline  
Alt 13.04.2016, 17:50   #27
HW124
Special Member
 
Registriert seit: 07/2010
Ort: Am Rande der Lüneburger Heide
Beiträge: 9.398
Ich rede von ARBEITEN!!

Daran krankt doch der ganze Verein...in ihren Führungsgremien sitzt kaum noch einer, der das reale Leben der Wählerklientel je hautnah erlebt hat...

Pädagogen, Sesselfurzer, Partei-/Gewerkschaftsfunktionäre....

Keiner mehr, der je einer PRODUKTIVEN Tätigkeit nachgegangen ist.

Woher sollen die wissen wie das Leben ist, wenn man seinen Erwerb mit RICHTIGER Arbeit leisten muß?
HW124 ist offline  
Alt 13.04.2016, 17:55   #28
Silberlocke4904
verwarnter User
 
Registriert seit: 06/2004
Ort: Baden
Beiträge: 10.654
Zitat:
Zitat von HW124 Beitrag anzeigen
Ich rede von ARBEITEN!!

Daran krankt doch der ganze Verein...in ihren Führungsgremien sitzt kaum noch einer, der das reale Leben der Wählerklientel je hautnah erlebt hat...

Pädagogen, Sesselfurzer, Partei-/Gewerkschaftsfunktionäre....

Keiner mehr, der je einer PRODUKTIVEN Tätigkeit nachgegangen ist.

Woher sollen die wissen wie das Leben ist, wenn man seinen Erwerb mit RICHTIGER Arbeit leisten muß?
Genau, was fehlt sind Leute wie z.B. Willy Brandt
Silberlocke4904 ist offline  
Alt 13.04.2016, 20:20   #29
Trimalchio
abgemeldet
Themenstarter
Zitat:
Zitat von HW124 Beitrag anzeigen
Ich rede von ARBEITEN!!

Daran krankt doch der ganze Verein...in ihren Führungsgremien sitzt kaum noch einer, der das reale Leben der Wählerklientel je hautnah erlebt hat...

Pädagogen, Sesselfurzer, Partei-/Gewerkschaftsfunktionäre....

Keiner mehr, der je einer PRODUKTIVEN Tätigkeit nachgegangen ist.

Woher sollen die wissen wie das Leben ist, wenn man seinen Erwerb mit RICHTIGER Arbeit leisten muß?
Na. Richtige oder falsche Arbeit? Alle Dienstleistungen von Lehrern, Erziehern, Ärzten, Ingenieuren, ... sind dann also nicht richtiges Arbeiten für Dich und "nicht reales" statt "reales" Leben? Finde ich recht eigenwillig definiert. Wozu soll das jetzt gut sein? Es gab schon Diktatoren, die haben "richtig" gearbeitet, bevor sie die Menschheit drangsalierten.
Trimalchio ist offline  
Alt 13.04.2016, 20:27   #30
molinarius
Senior Member
 
Registriert seit: 10/2007
Beiträge: 628
Zitat:
Zitat von Trimalchio Beitrag anzeigen
Was hat die SPD in ihrer Politik oder ihrer Werbung falsch gemacht? Warum sind die auf dem absteigenden Ast?
Stell doch die Frage mal andersrum, warum sollte man die SPD wählen? Die haben kein stabiles Konzept, nennen sich Arbeiterpartei, und was haben sie für die Arbeiter gemacht als sie das letzte mal am Ruder waren? Harz4, Rentenalter erhöht, Rister-rente... schon alleine dafür düfte die Partei keiner mehr wählen. Wo das hinführen kann kann man aktuell überall lesen wie hier: http://www.faz.net/aktuell/wirtschaf...-14175690.html
molinarius ist offline  
Alt 13.04.2016, 20:27 #00
Verbraucherinformant

Registriert seit: 21.08.2005
Ort: Litfaß
Beiträge: 4692

Hey molinarius, egal wie gross deine Sorgen auch sein mögen, mir hilft es immer nach draußen zu gehen und den Grill anzuwerfen. Grillen ist Entspannung pur. Ob nun ein deftiges BBQ oder ein einfach mariniertes Schweinesteak. Am Grill kann ich alle Probleme vergessen. Du hast noch keinen Grill? Bei der Telekom kannst du aktuell am Angrillen 2019 Gewinnspiel mitmachen und entweder einen Beefer oder ein Keramik Ei gewinnen. Wer von uns gewinnt lädt den anderen ein ;-)
Thema geschlossen

Ausgesuchte Informationen

Themen-Optionen





Powered by vBulletin® Version 3.8.9 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2019, Jelsoft Enterprises Ltd.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Lite) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2019 DragonByte Technologies Ltd.
Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 23:18 Uhr.