Lovetalk.de

Zurück   Lovetalk.de > >
Forenregeln Hilfe zum Forum Forum durchsuchen Passwort vergessen Registrieren Alle Foren als gelesen markieren

Du befindest dich im Forum: Aktuelles. Tagesaktuelle Ereignisse aus Politik und Gesellschaft gehören hier hinein. In diesem Forum kannst du dich über tagesaktuelle Ereignisse aus Politik und Gesellschaft austauschen, zum Beispiel über neue Gesetze, politische Skandale oder bekanntgewordene Verbrechen, anstehende Wahlen - kurz: alles, was erst kürzlich geschehen ist oder in naher Zukunft ein Thema sein wird. Bitte beachte, daß hier zwar kontrovers und auch mal emotional diskutiert werden kann, persönliche Beleidigungen aber nicht geduldet werden. Wir wollen spannende Diskussionen, in denen das Thema im Vordergrund steht, nicht der Verfasser der Beiträge.

Antwort
 
Themen-Optionen
Alt 09.06.2017, 09:02   #661
JohnDoe87
Platin Member
 
Registriert seit: 08/2014
Ort: Königreich Bayern unter Horst I.
Beiträge: 1.841
Zitat:
Zitat von monochrom Beitrag anzeigen
Es gibt ja noch einige Parteien mehr in Deutschland, zum Glück. Evtl. eine neu gegründete konservative Partei oder eine Post-Merkel-CDU, vielleicht eine Bundesweite CSU. Die Möglichkeiten sind vielfältig. Das gilt im übrigen analog für die SPD. Eine sozialdemokratische Partei würde ich sehr begrüßen! Gerne mit liberalem Einschlag.
Eine bundesweite CSU wird es - so denke ich - nicht geben. Die absolute Mehrheit geht dann in Bayern nämlich verloren.

Die Frage ist ja, was die SPD machen müsste, um wieder an Boden, bzw. an Vertrauen im Bund zu gewinnen?
JohnDoe87 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.06.2017, 09:02 #00
Verbraucherinformant

Registriert seit: 21.08.2005
Ort: Litfaß
Beiträge: 4692

"iPhone7 Gewinnspiel"
Alt 09.06.2017, 21:03   #662
monochrom
Platin Member
 
Registriert seit: 01/2017
Ort: NRW
Beiträge: 1.788
Zitat:
Zitat von JohnDoe87 Beitrag anzeigen
Eine bundesweite CSU wird es - so denke ich - nicht geben. Die absolute Mehrheit geht dann in Bayern nämlich verloren.
War auch mehr ein Gedankenspiel. Für wahrscheinlich halte ich das auch nicht.

Zitat:
Die Frage ist ja, was die SPD machen müsste, um wieder an Boden, bzw. an Vertrauen im Bund zu gewinnen?
In der Opposition runderneuern und das Spitzenpersonal komplett austauschen sowie die Programmatik wieder auf den deutschen Arbeitnehmer und Arbeiter ausrichten. Kurzum, wieder eine sozialdemokratische Partei werden.
monochrom ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 29.06.2017, 23:19   #663
loiloi17
Junior Member
 
Registriert seit: 02/2017
Beiträge: 47
Das Problem der SPD ist das Sie immer links blinkt aber dann rechts abbiegt.
Wer ständig asoziale Politik gegen das eigene Klientel macht braucht sich nicht zu wundern wenn das eigene Klientel sich andere Parteien sucht.
loiloi17 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 02.07.2017, 10:41   #664
SchwarzerBaer
Golden Member
 
Registriert seit: 11/2009
Beiträge: 1.079
Zitat:
Zitat von JohnDoe87 Beitrag anzeigen
Eine bundesweite CSU wird es - so denke ich - nicht geben. Die absolute Mehrheit geht dann in Bayern nämlich verloren.
Die wahrscheinlich mit der nächsten Wahl auch futsch ist.

Zitat:
Zitat von JohnDoe87 Beitrag anzeigen
Die Frage ist ja, was die SPD machen müsste, um wieder an Boden, bzw. an Vertrauen im Bund zu gewinnen?
Wie wäre es damit, mal wieder eine wirklich soziale Politik machen? Eine, die den Namen verdient und die nicht nur bedeutet, dass man die, die den ganzen Laden hier am Laufen halten und finanzieren, immer noch etwas mehr besteuert, um es denen zu geben, die ihre Null-Bock-Mentalität ausleben wollen. In dem Sinne setzt das "Wahlprogramm" der SPD wieder einmal neue Meilensteine. Da braucht man sich nicht zu wundern, wenn das keiner haben will.

Würde aber bedeuten, dass man sich von unten in dem Sinne komplett neu aufbaut, die ganze aktuelle Führungsebene komplett austauscht und vor allem wieder glaubwürdig ist. Fraglich, wie das mit dem typischen Mitglied, das nicht mehr der Arbeiter, kleine Angestellte oder auch soziale Aufsteiger, sondern der Lehrer mit lebenslangem vom Staat bezahlten Einkommen, auch bei keiner Lust auf Arbeit, oder ein typische Karrierist ist.

Es gab nach der NRW-Wahl auf Phönix eine Reportage, wo man die Ortsverbände besucht hat. Die Aussage ein Frau, die seit Jahrzehnten Mitglied war, brachte es auf den Punkt: "Die SPD macht seit Jahren Politik für Minderheiten. Da brauchen wir uns nicht zu wundern, wenn wir keine Mehrheiten mehr bekommen."

Auch mit dem Schulz wird sich nichts ändern, zumal der Scholz doch nur gekommen ist, weil er in Brüssel keinen Posten mehr hat. Sein Posten dort ist auch das einzige, wofür er in den letzten Jahren gekämpft hat. Leider ohne Erfolgt.

Geändert von SchwarzerBaer (02.07.2017 um 10:53 Uhr)
SchwarzerBaer ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 25.07.2017, 08:37   #665
monochrom
Platin Member
 
Registriert seit: 01/2017
Ort: NRW
Beiträge: 1.788
Tschu, Tschu, die Eisenbahn.... der Schulz-Zug rollt weiter... oh wait

https://www.welt.de/politik/deutschl...-verliert.html

#Läuft #SPD

monochrom ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 28.07.2017, 06:49   #666
monochrom
Platin Member
 
Registriert seit: 01/2017
Ort: NRW
Beiträge: 1.788
https://www.welt.de/politik/deutschl...g-auf-SPD.html

#Projekt20 #Läuft
monochrom ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 02.08.2017, 22:19   #667
wikinger11
Special Member
 
Registriert seit: 10/2010
Beiträge: 4.935
Martin Schulz jetzt auf dem Umfrage-Tiefststand angekommen ...
Das kommt davon, wenn man keinen Wahlkampf macht.
Merkel nützt es, nichts zu tun.
Wie kann man in der Opposition in solch eine Starre verfallen, so kurz vor einer Bundestagswahl?
wikinger11 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 03.08.2017, 00:03   #668
Stan90
Special Member
 
Registriert seit: 06/2009
Ort: DE - NRW
Beiträge: 2.260
Zitat:
Zitat von wikinger11 Beitrag anzeigen
Martin Schulz jetzt auf dem Umfrage-Tiefststand angekommen ...
Das kommt davon, wenn man keinen Wahlkampf macht.
Merkel nützt es, nichts zu tun.
Wie kann man in der Opposition in solch eine Starre verfallen, so kurz vor einer Bundestagswahl?
Bei der SPD arbeiten wohl die unfähigsten Marketer, die es gibt. Seit Jahren schon. Bin gespannt, wieviele Wahlniederlagen es braucht, in diese Richtung mal einen Neuanfang zu wagen.

Man nehme die FDP. An deren Zielen hat sich seit der Wahlschlappe 2013 überhaupt nichts geändert. Was sich geändert hat, ist der Wahlkampf (und die Farben, mit denen man sich darstellt ).
Stan90 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 03.08.2017, 08:24   #669
monochrom
Platin Member
 
Registriert seit: 01/2017
Ort: NRW
Beiträge: 1.788
Zitat:
Zitat von wikinger11 Beitrag anzeigen
Martin Schulz jetzt auf dem Umfrage-Tiefststand angekommen ...
Das kommt davon, wenn man keinen Wahlkampf macht.
Merkel nützt es, nichts zu tun.
Wie kann man in der Opposition in solch eine Starre verfallen, so kurz vor einer Bundestagswahl?
Der Typ wurde seinerzeit ja nicht ohne Grund nach Brüssel abgeschoben. Nur die Besten... oh wait!

Und das zeigt eben das Problem der SPD: das "Spitzenpersonal" ist durchweg Grotte.
monochrom ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 03.08.2017, 08:24 #00
Verbraucherinformant

Registriert seit: 21.08.2005
Ort: Litfaß
Beiträge: 4692

Antwort

Ausgesuchte Informationen

Themen-Optionen





Powered by vBulletin® Version 3.8.9 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Lite) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2017 DragonByte Technologies Ltd.
Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 02:55 Uhr.