Lovetalk.de

Zurück   Lovetalk.de > > >
Forenregeln Hilfe zum Forum Forum durchsuchen Passwort vergessen Registrieren Alle Foren als gelesen markieren

Du befindest dich im Forum: Aktuelles. Tagesaktuelle Ereignisse aus Politik und Gesellschaft gehören hier hinein. In diesem Forum kannst du dich über tagesaktuelle Ereignisse aus Politik und Gesellschaft austauschen, zum Beispiel über neue Gesetze, politische Skandale oder bekanntgewordene Verbrechen, anstehende Wahlen - kurz: alles, was erst kürzlich geschehen ist oder in naher Zukunft ein Thema sein wird. Bitte beachte, daß hier zwar kontrovers und auch mal emotional diskutiert werden kann, persönliche Beleidigungen aber nicht geduldet werden. Wir wollen spannende Diskussionen, in denen das Thema im Vordergrund steht, nicht der Verfasser der Beiträge.

 
 
Themen-Optionen
Alt 03.02.2017, 22:17   #991
Stan90
abgemeldet
Zitat:
Zitat von monochrom Beitrag anzeigen
Also stimmst Du meiner Aussage doch zu.
Dass ein Medium frei sein muss um neutral sein zu können? Klar. Nur Scuderias indirekter Aussage, dass unsere Medien unfrei wären, eben nicht.
Stan90 ist offline  
Alt 03.02.2017, 22:17 #00
Verbraucherinformant

Registriert seit: 21.08.2005
Ort: Litfaß
Beiträge: 4692

Hallo Stan90,
Alt 03.02.2017, 22:40   #992
monochrom
Weltraumpräsident
 
Registriert seit: 01/2017
Ort: NRW
Beiträge: 12.559
Zitat:
Zitat von Stan90 Beitrag anzeigen
Dass ein Medium frei sein muss um neutral sein zu können? Klar. Nur Scuderias indirekter Aussage, dass unsere Medien unfrei wären, eben nicht.
Gut, denn zuerst hast du es ja bestritten. War vielleicht so eine Art Reflex weil es von mir kam.

Nun, leider sind große Teile unserer Medien auch unfrei und schon mal gar nicht neutral. Und ein großer Teil des anderen Teils ist parteiisch.
monochrom ist offline  
Alt 03.02.2017, 22:45   #993
Stan90
abgemeldet
Zitat:
Zitat von monochrom Beitrag anzeigen
Gut, denn zuerst hast du es ja bestritten. War vielleicht so eine Art Reflex weil es von mir kam.

Nun, leider sind große Teile unserer Medien auch unfrei und schon mal gar nicht neutral. Und ein großer Teil des anderen Teils ist parteiisch.
Parteiisch dürfen sie ja sein. Und welche Medien sind unfrei?
Stan90 ist offline  
Alt 03.02.2017, 23:31   #994
monochrom
Weltraumpräsident
 
Registriert seit: 01/2017
Ort: NRW
Beiträge: 12.559
Zitat:
Zitat von Stan90 Beitrag anzeigen
Parteiisch dürfen sie ja sein. Und welche Medien sind unfrei?
Welche sind den frei? Die Liste ist kürzer. Der ÖRR bspw. ist fest in Parteienhand. Die großen Medienkonzerne kontrollieren den Großteil der restlichen Medienlandschaft. Friede Springer gilt als gute Freundin Angela Merkels.

Das Problem ist das hat sich früher die Waage gehalten. Diese Balance ist mittlerweile weg, (fast) alles ist auf den links-grünen Kurs eingeschwenkt.

So langsam ändert sich das gerade wieder. Sehr langsam leider.
monochrom ist offline  
Alt 04.02.2017, 00:05   #995
Stan90
abgemeldet
Zitat:
Zitat von monochrom Beitrag anzeigen
Welche sind den frei? Die Liste ist kürzer. Der ÖRR bspw. ist fest in Parteienhand. Die großen Medienkonzerne kontrollieren den Großteil der restlichen Medienlandschaft. Friede Springer gilt als gute Freundin Angela Merkels.

Das Problem ist das hat sich früher die Waage gehalten. Diese Balance ist mittlerweile weg, (fast) alles ist auf den links-grünen Kurs eingeschwenkt.

So langsam ändert sich das gerade wieder. Sehr langsam leider.
Der ÖRR ist auf jeden Fall ein schwieriges Thema. Klammern wir den mal aus, weil ich da tatsächlich auch sehr kritisch drauf schaue. Sind, nehmen wir meine Lieblingsbeispiele, FAZ und SZ unfrei? Ist FoxNews unfrei? Die Bild?

Nur weil ein Verlag, sei es die NYTimes, einem Medienmogul gehört, macht sie das nicht unfrei. Wirklich frei ist dann kein Journalist, der irgendwo ein Gehalt bezieht. Die Freiheit entsteht in dem Moment, dass eben keine staatlichen Eingriffe oder Einflussnahme stattfindet. Ob jetzt Rupert Murdoch durch Fox seine Meinung verbreitet oder irgendein "linksgrünversiffter teddybärenwerfendergutmenschenclon" als Chefredakteur der taz die seinige - genau das ist für mich das Kriterium der Freiheit.

Die streng definierte Freiheit (von der du sprichst, denke ich), also ohne jeglichen Einfluss eines Redakteurs oder Intendanten, kann es im Kapitalismus nicht geben.
Stan90 ist offline  
Alt 04.02.2017, 01:15   #996
whatIwant
Wonderwoman
 
Registriert seit: 05/2013
Ort: nördlich
Beiträge: 5.385
Zitat:
Zitat von monochrom Beitrag anzeigen
Also können nur die abhängigen Medien neutral sein?! Bitte...

Nur freie Medien können neutral sein. Keiner hat gesagt sie müssen es.
Kein Medium kann neutral sein, denn Neutralität verkauft sich nicht und die persönlichen Ansichten der (Chef)Redakteure o.ä. prägen immer.

Aber das ist ja das schöne an der allgemeinen Freiheit der (westlichen) Medien. Und nur weil die Grande-Springer-Dame mit Merkel befreundet sein soll, ist die Bild noch lange nicht unfrei.

Böhmermann ist in Deutschland sogar ein schönes Beispiel für Freiheit im ÖR. Wobei halt. Der ist bestimmt Merkel-gesteuert.

Dieser Quatsch aus der rechten Ecke, mit der versucht wird die Kritik an Rechts zu diffamieren ist es zu dumm...
whatIwant ist offline  
Alt 04.02.2017, 07:44   #997
monochrom
Weltraumpräsident
 
Registriert seit: 01/2017
Ort: NRW
Beiträge: 12.559
Dumm ist jede Meinungsäußerung die einem nicht passt gleich als rechts zu diffamieren.

@Stan
Ich bin nur bei den deutschen Medien, und da klammere ich ob ihrer Bedeutung und ihres Einflusses die ÖRR definitiv nicht aus.

Back to Topic:
Nun wurde der Einreisebann wirklich durch ein Bundesgericht gestoppt:

https://www.welt.de/politik/ausland/....html#Comments
monochrom ist offline  
Alt 04.02.2017, 10:05   #998
whatIwant
Wonderwoman
 
Registriert seit: 05/2013
Ort: nördlich
Beiträge: 5.385
Zitat:
Zitat von monochrom Beitrag anzeigen
Dumm ist jede Meinungsäußerung die einem nicht passt gleich als rechts zu diffamieren.
Tut nur keiner. Ist trotzdem klassisch rechte Meth
whatIwant ist offline  
Alt 04.02.2017, 10:13   #999
Luthor
jolly cynic
 
Registriert seit: 02/2003
Ort: NW1
Beiträge: 16.726
Ich bin gespannt, ob der Kongress der Lockerung der Bankenregulierungen zustimmt.
In diesem Fall waere das Argument, dass Clinton zu nahe zu Wall St steht obsolet.
Wie wuerden das jene finden, die vor ein paar Jahren stark von der Finanzkrise betroffen waren?
Jedoch, er hat es ja angekuendigt. Trumpwaehler koennen sich nicht beschweren.
Luthor ist offline  
Alt 04.02.2017, 10:14   #1000
Luthor
jolly cynic
 
Registriert seit: 02/2003
Ort: NW1
Beiträge: 16.726
Zitat:
Zitat von whatIwant Beitrag anzeigen
Tut nur keiner. Ist trotzdem klassisch rechte Meth
Da fehlt die Ode.
Luthor ist offline  
Alt 04.02.2017, 10:14 #00
Verbraucherinformant

Registriert seit: 21.08.2005
Ort: Litfaß
Beiträge: 4692

Hey Luthor,
 

Ausgesuchte Informationen

Themen-Optionen





Powered by vBulletin® Version 3.8.9 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2020, Jelsoft Enterprises Ltd.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Lite) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2020 DragonByte Technologies Ltd.
Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 21:33 Uhr.