Lovetalk.de

Zurück   Lovetalk.de > >
Forenregeln Hilfe zum Forum Forum durchsuchen Passwort vergessen Registrieren Alle Foren als gelesen markieren

Du befindest dich im Forum: Aktuelles. Tagesaktuelle Ereignisse aus Politik und Gesellschaft gehören hier hinein. In diesem Forum kannst du dich über tagesaktuelle Ereignisse aus Politik und Gesellschaft austauschen, zum Beispiel über neue Gesetze, politische Skandale oder bekanntgewordene Verbrechen, anstehende Wahlen - kurz: alles, was erst kürzlich geschehen ist oder in naher Zukunft ein Thema sein wird. Bitte beachte, daß hier zwar kontrovers und auch mal emotional diskutiert werden kann, persönliche Beleidigungen aber nicht geduldet werden. Wir wollen spannende Diskussionen, in denen das Thema im Vordergrund steht, nicht der Verfasser der Beiträge.

Antwort
 
Themen-Optionen
Alt 07.12.2017, 12:31   #1491
JohnDoe87
Platin Member
 
Registriert seit: 08/2014
Ort: Königreich Bayern unter Horst I.
Beiträge: 1.945
Zitat:
Zitat von Jampes Beitrag anzeigen
https://www.welt.de/debatte/article1...-Wahrheit.html

Augen zu bei dir nicht nur bei Nazi Thema wie es scheint... Der Beschluss wurde schon seit 1995 gefasst und es wurde in 22 Jahren nix besser...also worauf dann noch warten??
Der Beschluss wurde 1995 gefasst aber aus Vernunft vor den möglichen Folgen wurde er regelmäßig ausgesetzt. Warum eine brennende Fackel in ein Pulverfass stoßen? Warum weitere Unruhe in der Region schüren?

Zitat:
Zitat von Jampes Beitrag anzeigen
Willst du die Weltherrschaft des Islam??
Kannst du eigentlich nur mit Extremen argumentieren?
JohnDoe87 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 07.12.2017, 12:31 #00
Verbraucherinformant

Registriert seit: 21.08.2005
Ort: Litfaß
Beiträge: 4692

Alt 07.12.2017, 13:54   #1492
Stan90
Special Member
 
Registriert seit: 06/2009
Ort: DE - NRW
Beiträge: 2.560
Zitat:
Zitat von Jampes Beitrag anzeigen
https://www.welt.de/debatte/article1...-Wahrheit.html

Augen zu bei dir nicht nur bei Nazi Thema wie es scheint... Der Beschluss wurde schon seit 1995 gefasst und es wurde in 22 Jahren nix besser...also worauf dann noch warten??
Mit derselben Logik springst du von der Klippe. Besser eine Entscheidung treffen als nur davor stehen.

Ganz konkret: Was für postive Konsequenzen erwartest oder erhoffst du durch die Aktion? Was spricht dafür? Ich sehe nichts als eine provokante Macht-Geste.
Stan90 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 07.12.2017, 13:59   #1493
Luthor
 
Registriert seit: 02/2003
Ort: NW1
Beiträge: 15.781
Es ist nicht korrekt, dass es ueberhaupt keine Teilerfolge im Nahosten Friedensprozess ab.
Ich erinnere an geschlossene Friedensvertraege Israels mit Aegypten und Jordanien, und an den Oslo-Friedensprozess.

Dass der Friedensprozess derzeit stagniert ist richtig. Anteil daran hat aber auch Netanjahu, der fuer eine ganz andere Politik einsteht und beispielsweise gegen die teilweise Raeumung von israelischen Siedlungen der im 6 Tage Krieg eroberten Gebiete ist. Beachtenswert finde ich, dass die UN diese Siedlungen als illegal einstuft (siehe auch die 4. Genfer Konvention).
Chronologisch laesst sich das ganz gut verfolgen, wenn man geneigt ist, sich einzulesen.


Dieser Konflikt ist komplex und kompliziert. Es bedarf der Annaeherung durch beide Seiten und ich bin davon ueberzeugt, dass es nicht zum Frieden fuehren wird, wenn die Jerusalemfrage nicht durch Ergebnisse von Verhandlungen geloest wird. Nicht der selbsternannte Vermittler darf die Parameter setzen, das muessen die Verhandelnden selbst tun. Sie muessen das Ergebnis selbst erzielen. Es wird anders nicht funktionieren.

Die USoA nehmen dieses vorweg, uebrigens als einziges Land, soweit mir bekannt ist.
Irren alle anderen? Sind nur die USoA *mutig*? Das Land (damit meine ich die Regierung), das mit Abstand die meisten Verletzungen gegen die Menschenrechte auf dem Konto hat. Das Land, das seit ueber 70 Jahren keinen Krieg mehr gewonnen hat?
Sollten die sich nicht lieber um ihre eigenen Leute in der Unterschicht kuemmern, wie versprochen? Um jene, die vergessen wurden und keine Perspektiven haben? America first, so hiess es doch. Welches Interesse hat America, wenn Jerusalem als Haupstadt anerkannt wird? Was aendert sich zum Besseren?

Ausserdem stellt sich die Frage, was bezweckt werden soll.
Ueblicherweise geht man solche Schritte nur, wenn eine Strategie zugrund liegt. Wie sieht diese aus? Gitb es ueberhaupt eine, oder geht es die Zufriedenstellung der Spender und der Basis?
Luthor ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 07.12.2017, 14:19   #1494
Jampes
Special Member
 
Registriert seit: 01/2005
Ort: irgendwo in BaWü
Beiträge: 2.554
Zitat:
Zitat von Luthor Beitrag anzeigen
Es ist nicht korrekt, dass es ueberhaupt keine Teilerfolge im Nahosten Friedensprozess ab.
Ich erinnere an geschlossene Friedensvertraege Israels mit Aegypten und Jordanien, und an den Oslo-Friedensprozess.

Dass der Friedensprozess derzeit stagniert ist richtig. Anteil daran hat aber auch Netanjahu, der fuer eine ganz andere Politik einsteht und beispielsweise gegen die teilweise Raeumung von israelischen Siedlungen der im 6 Tage Krieg eroberten Gebiete ist. Beachtenswert finde ich, dass die UN diese Siedlungen als illegal einstuft (siehe auch die 4. Genfer Konvention).
Chronologisch laesst sich das ganz gut verfolgen, wenn man geneigt ist, sich einzulesen.


Dieser Konflikt ist komplex und kompliziert. Es bedarf der Annaeherung durch beide Seiten und ich bin davon ueberzeugt, dass es nicht zum Frieden fuehren wird, wenn die Jerusalemfrage nicht durch Ergebnisse von Verhandlungen geloest wird. Nicht der selbsternannte Vermittler darf die Parameter setzen, das muessen die Verhandelnden selbst tun. Sie muessen das Ergebnis selbst erzielen. Es wird anders nicht funktionieren.

Die USoA nehmen dieses vorweg, uebrigens als einziges Land, soweit mir bekannt ist.
Irren alle anderen? Sind nur die USoA *mutig*? Das Land (damit meine ich die Regierung), das mit Abstand die meisten Verletzungen gegen die Menschenrechte auf dem Konto hat. Das Land, das seit ueber 70 Jahren keinen Krieg mehr gewonnen hat?
Sollten die sich nicht lieber um ihre eigenen Leute in der Unterschicht kuemmern, wie versprochen? Um jene, die vergessen wurden und keine Perspektiven haben? America first, so hiess es doch. Welches Interesse hat America, wenn Jerusalem als Haupstadt anerkannt wird? Was aendert sich zum Besseren?

Ausserdem stellt sich die Frage, was bezweckt werden soll.
Ueblicherweise geht man solche Schritte nur, wenn eine Strategie zugrund liegt. Wie sieht diese aus? Gitb es ueberhaupt eine, oder geht es die Zufriedenstellung der Spender und der Basis?
Ich glaub zu meinen, dass mehrheitlich die muslimischen Staaten Israel noch nicht mal als Staat anerkennen... wie soll da was vorwärts gehen?
Und die du genannt hast war anfang der 90er ... also auch nicht wirklich was vorwärts gegangen....
Einerseits wird jammert das er seine Wahlversprechen nicht hält und über die die er hält wird dann auch gejammert...
Jampes ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 07.12.2017, 14:25   #1495
JohnDoe87
Platin Member
 
Registriert seit: 08/2014
Ort: Königreich Bayern unter Horst I.
Beiträge: 1.945
Zitat:
Zitat von Jampes Beitrag anzeigen
Einerseits wird jammert das er seine Wahlversprechen nicht hält und über die die er hält wird dann auch gejammert...
Es wird "gejammert", dass er bspw. seine Versprechen das untere Einkommensdrittel der USA zu entlasten nicht hält und -

Es wird "gejammert", dass er sein Vesprechen einhält die US-Botschaft von Tel Aviv nach Jerusalem zu verlegen und somit einen Konflikt weiter anschürt.

Netter Vergleich Jampes. Es gibt mehrere Facetten im Leben.
JohnDoe87 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 07.12.2017, 14:38   #1496
Helmut Logan
Platin Member
 
Registriert seit: 09/2016
Ort: Springfield
Beiträge: 1.761
Für Jampes gibt es keine Facetten. Er hat einfach nur Angst. Vielleicht sollte man ihn mal wieder in den Arm nehmen.
Helmut Logan ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 07.12.2017, 14:42   #1497
Jampes
Special Member
 
Registriert seit: 01/2005
Ort: irgendwo in BaWü
Beiträge: 2.554
Zitat:
Zitat von Helmut Logan Beitrag anzeigen
Für Jampes gibt es keine Facetten. Er hat einfach nur Angst. Vielleicht sollte man ihn mal wieder in den Arm nehmen.
Jo mach doch mal...
Jampes ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 07.12.2017, 14:47   #1498
Helmut Logan
Platin Member
 
Registriert seit: 09/2016
Ort: Springfield
Beiträge: 1.761
Zitat:
Zitat von Jampes Beitrag anzeigen
Jo mach doch mal...


Neulich hatte ich Chiborek auf dem Weihnachtsmarkt. Das ist eine Spezialität der Krimtataren. Sehr lecker!

Essen eint die Menschen auf der ganzen Welt.
Helmut Logan ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 07.12.2017, 15:27   #1499
Luthor
 
Registriert seit: 02/2003
Ort: NW1
Beiträge: 15.781
Zitat:
Zitat von Jampes Beitrag anzeigen
Ich glaub zu meinen, dass mehrheitlich die muslimischen Staaten Israel noch nicht mal als Staat anerkennen... wie soll da was vorwärts gehen?
Das ist in der Tat ein Problem.
Aber man wird es nicht loesen, indem man sich als Drittstaat auf eine Seite stellt. Ein Mediator muss Zurueckhaltung ueben. Das liegt in der Natur der Dinge
Man kann beklagen, dass der Prozess sich ewig hinzieht und zu oft ausgesetzt wird. Ich finde das auch schlecht. Dennoch kann man auf Diplomatie nicht verzichten.
Es schaukelt sich unnoetig hoch. Es mobilisiert jene, die sowieso schon gewaltbereit sind.

Trump hat damit angegeben, dass er dem Nahen Osten Frieden bringen wird. Beziehungsweise sein Schwiegersohn. Bis jetzt sehe ich keine Strategie und auch keine Bemuehungen, mit beiden Verhandlungen voranzutreiben.


Zitat:
Und die du genannt hast war anfang der 90er ... also auch nicht wirklich was vorwärts gegangen....
Zitat:
Einerseits wird jammert das er seine Wahlversprechen nicht hält und über die die er hält wird dann auch gejammert...
Wer jammert?
Ich waere froh, er wuerde seine Wahlversprechen nicht einhalten. Ich halte sie nach wie vor einerseits fuer Aktionismus, zum Beispiel den travel ban, der zwar die Emotionen aber nicht die Realitaet bedient, andererseits fuer ein Mittel zur persoenlichen Bereicherung, zum Beispiel den tax cut, der den wirklich Armen nicht weiterhilft.
Es interessiert irgendeinen Bergarbeiter in Pennsylvania nicht, ob der Dow Jones wieder eine Grenze ueberschritten hat. Die interessiert, ob sie Arbeit haben und ihre Familie ernaehren koennen.
Anstatt auf eine Energie zu setzen, die ausstirbt waere es sinnvoll auf neue Energien zu setzen. Das Potential in Form von knowhow ist da und aufgrund der Zukunftsaussichten kann man auch Geld damit verdienen. Warum nicht die Kohleleute ausbilden fuer zukunfstraechtige Energien? Warum foerdert man das nicht?
Warum ueberlaesst man das Geschaeft den Chinesen?
Warum lieber die Umwelt weiter zerstoeren und ueberall rumbohren?

Warum muessen pipelines quer durch Gebiete gebaut werden, in denen Menschen von sauberem Wasser abhaengig sind. Platzt das Rohr, gibt es keine Ausweichmoeglichkeit fuer den Bezug von sauberem Wasser.
Ich habe es Anfang des Jahres fuer mehrere Wochen begleitet und mit eigenen Augen gesehen.
Es ist Idiotie und es geht ausschliesslich um die fetten Dollars fuer ohnehin schon reiche Leute.
Luthor ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 07.12.2017, 15:34   #1500
Jampes
Special Member
 
Registriert seit: 01/2005
Ort: irgendwo in BaWü
Beiträge: 2.554
Zitat:
Zitat von Luthor Beitrag anzeigen
Warum muessen pipelines quer durch Gebiete gebaut werden, in denen Menschen von sauberem Wasser abhaengig sind. Platzt das Rohr, gibt es keine Ausweichmoeglichkeit fuer den Bezug von sauberem Wasser.
Ich habe es Anfang des Jahres fuer mehrere Wochen begleitet und mit eigenen Augen gesehen.
Es ist Idiotie und es geht ausschliesslich um die fetten Dollars fuer ohnehin schon reiche Leute.
Da geb ich dir absolut recht. Aber das ist doch ein Kapitalismus Problem als solches. Das kannst du mit fast allen Ländern der Welt aufziehen das Thema.

Und ich hatte letztens einen Bericht gesehen, dass sehr viele Amerikaner Trump auch jetzt noch wählen würden...

Mein Cousin weilt grade berufstechnisch dort. Ich habe ihn mal gebeten dazu vor Ort die Antenne diesbezüglich auszufahren ...
Jampes ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 07.12.2017, 15:34 #00
Verbraucherinformant

Registriert seit: 21.08.2005
Ort: Litfaß
Beiträge: 4692

Antwort

Ausgesuchte Informationen

Themen-Optionen





Powered by vBulletin® Version 3.8.9 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Lite) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2017 DragonByte Technologies Ltd.
Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 19:41 Uhr.