Lovetalk.de

Zurück   Lovetalk.de > > >
Forenregeln Hilfe zum Forum Forum durchsuchen Passwort vergessen Registrieren Alle Foren als gelesen markieren

Du befindest dich im Forum: Aktuelles. Tagesaktuelle Ereignisse aus Politik und Gesellschaft gehören hier hinein. In diesem Forum kannst du dich über tagesaktuelle Ereignisse aus Politik und Gesellschaft austauschen, zum Beispiel über neue Gesetze, politische Skandale oder bekanntgewordene Verbrechen, anstehende Wahlen - kurz: alles, was erst kürzlich geschehen ist oder in naher Zukunft ein Thema sein wird. Bitte beachte, daß hier zwar kontrovers und auch mal emotional diskutiert werden kann, persönliche Beleidigungen aber nicht geduldet werden. Wir wollen spannende Diskussionen, in denen das Thema im Vordergrund steht, nicht der Verfasser der Beiträge.

 
 
Themen-Optionen
Alt 22.06.2018, 18:07   #1661
NBUC
Platin Member
 
Registriert seit: 04/2010
Beiträge: 1.849
Zitat:
Zitat von monochrom Beitrag anzeigen
Ja, es sind keine Schwerverbrecher. Das wolltest Du sicherlich ausdrücken. Straftäter sind sie sehr wohl da sie eine Straftat begangen haben.
Beim Grenzübertritt alleine bleibt es ja nicht.
Selbst wenn man den wegblenden würde, hätte man nun neue Bewohner im Land, die sich irgendwie versorgen müssen.
Wenn sie irgendeinen positiven Nettobeitrag zur neuen Heimat hätten bringen können, wäre auch der Weg der offiziellen Immigration offen gewesen.
So sind sie auf Umverteilung von Mitteln der Einheimischen (ggf per Drohung zur zivilenOrdnung oder Erpressung mit dem Schicksal ihrer in Gesielhaft genommenen Kinder) , Umverteilung von Jobs der Einheimischen oder direkte Kriminalität angewiesen.
NBUC ist offline  
Alt 22.06.2018, 18:07 #00
Verbraucherinformant

Registriert seit: 21.08.2005
Ort: Litfaß
Beiträge: 4692

Hallo NBUC,
Alt 22.06.2018, 18:22   #1662
Mikelinho
Some Jekyll, some Hyde
 
Registriert seit: 01/2010
Ort: K.A.
Beiträge: 6.674
Eventuell wäre es sinnvoll mal darüber nachzudenken, dass der persönliche Geburtsort purer Zufall ist

Den Großteil der Flüchtlinge vorab zu kriminalisieren, mit systematischem Massenmord, Vertreibung und übelster Erniedrigung in einen Dreisatz als fast logische, legitimierte Konsequenz zu bringen...puh.
Interessant auch, dass wirtschaftliche Verbesserungen nur einseitig vorhanden und zu sehen sind...

Ich würde Dir mal einen längeren Aufenthalt in einem weniger gut situierten Land empfehlen,
wo dennoch (oder gerade deshalb) die dort lebenden Menschen weniger von Neid und oftmals merkwürdig anmutenden Verlustängsten geleitet sind.
Dort wird vielmehr ein Wir, herzliche Großzügigkeit ohne Gegenleistung und echte Willkommenskultur gelebt, egal woher Du kommst und was Du bist.
Zudem könntest Du Dich vielleicht damit auch etwas besser in gewisse Situationen und Sorgen aufgrund der dortigen Lebensumstände hineinversetzen.

Generell könntest Du womöglich Deine frauentechnischen Anbahnungen in entsprechend ähnlich denkenden Kreisen erfolgsversprechender anbringen können.
Da gäbe es Parteien, Bürgerinitiativen, Demonstrationen oder auch den alltäglichen Stammtisch in der Kneipe ums Eck.
Das ist vollkommen ernst gemeint, denn bei der ansteigenden Zahl an vorurteilsbehaftenden Bürgern dürften sich rein mathematisch auch Deine Chancen, ein passendes Gegenstück zu finden, signifikant erhöhen.
Mal nebenbei, weil Du ja immer wieder auf realitätsnahe Hilfestellungen bei diesem Komplex bestehst
Mikelinho ist offline  
Alt 22.06.2018, 18:29   #1663
Matze1985
Landvogt
 
Registriert seit: 04/2010
Ort: Sachsen
Beiträge: 6.171
Zitat:
Zitat von NBUC Beitrag anzeigen
Voll korrekt gespiegelt nach moderner PC-Wertung wären das ja auch nur "Einzelfälle" und haben mit nichts zu tun...

Praktisch gesehen kommt der ideologisch motivierte Vernichtungskrieg als Extraverbrechen natürlich noch zusätzlich auf das Schuldsäckel der Nazis oben drauf.

Alleine für den Lebensraumgewinn wäre es aber nicht notwendig gewesen - insbesondere wenn die Einheimischen direkt abgetreten hätten und in "Willkommenskultur" kapituliert hätten - wozu sie nebenbei keinerlei Verpflichtung gehabt haben, um jetzt weiterem Wortverdrehen vorzubeugen) .

Letztlich ist der Kern des Verbrechens 1. Teil aber doch die Überzeugung: "Wenn es mir wirtschaftlich nicht wie gewünscht geht, habe ich das Recht in ein anderes Land einzufallen und auf Kosten der Einheimischen zu nehmen".
(Das es noch weitere zusätzliche Teile an Verbrechen gab ist klar und verwerflich, aber mindert nicht das Unrecht schon aus Teil 1. - und um das geht es hier )

Aber wenn dir das zu schwer ist zum Auseinanderhalten, dann nimm statt dessen die "Flucht" der Europäer nach Amerika.
Du solltest wirklich nicht alles miteinander vergleichen...

Dabei kommst du nicht gut weg
Matze1985 ist offline  
Alt 22.06.2018, 18:40   #1664
Sailcat
lass das!
 
Registriert seit: 01/2001
Beiträge: 35.243
Ja klar, die Leute flüchten und bringen ihre Kinder mit. Wenn diese von ihnen getrennt und in Käfigen untergebracht werden, nehmen sie gerne die psychischen Schäden in Kauf, weil sie ja endlich ein Druckmittel gegen die Regierung haben.
Glaubst du das wirklich? Dann würdest du allen Eltern unterstellen, daß ihnen ihre Kinder scheißegal sind. Das paßt nicht zu der Motivation, sich aufzumachen, um für sich und seine Familie ein besseres Leben zu suchen.

Daß Kleinkinder und Babies von ihren Eltern getrennt werden bzw. wurden, ist übrigens nicht gängige Praxis. Insofern, ja, es ist tasächlich ein Aufreger, dieses unmenschliche Verhalten.

Es ist eine Sache die Grenzen zu schützen und für eine funktionierende Einwanderungspolitik zu sorgen. Eine andere, Kinder von ihren Eltern zu trennen und teilweise zig Kilometer weit weg unterzubringen, was nebenbei auch ein Schweinegeld kostet.
Sailcat ist offline  
Alt 22.06.2018, 20:06   #1665
monochrom
Weltraumpräsident
 
Registriert seit: 01/2017
Ort: NRW
Beiträge: 12.458
Zitat:
Zitat von Mikelinho Beitrag anzeigen
Eventuell wäre es sinnvoll mal darüber nachzudenken, dass der persönliche Geburtsort purer Zufall ist
Und?
So ist das Leben...

Zitat:
Ich würde Dir mal einen längeren Aufenthalt in einem weniger gut situierten Land empfehlen,
wo dennoch (oder gerade deshalb) die dort lebenden Menschen weniger von Neid und oftmals merkwürdig anmutenden Verlustängsten geleitet sind.
Dort wird vielmehr ein Wir, herzliche Großzügigkeit ohne Gegenleistung und echte Willkommenskultur gelebt, egal woher Du kommst und was Du bist.
Zudem könntest Du Dich vielleicht damit auch etwas besser in gewisse Situationen und Sorgen aufgrund der dortigen Lebensumstände hineinversetzen.
Da romantisierst Du aber ganz gewaltig. Ich hatte heute erst wieder einen irakischen Kurden im Auto der Mitte der 90er nach Deutschland gekommen ist als Asylbewerber, der hat mir etwas ganz anderes erzählt. Und er war wahrlich nicht der Erste.
monochrom ist offline  
Alt 22.06.2018, 20:13   #1666
monochrom
Weltraumpräsident
 
Registriert seit: 01/2017
Ort: NRW
Beiträge: 12.458
Zitat:
Zitat von Sailcat Beitrag anzeigen
Ja klar, die Leute flüchten und bringen ihre Kinder mit. Wenn diese von ihnen getrennt und in Käfigen untergebracht werden, nehmen sie gerne die psychischen Schäden in Kauf, weil sie ja endlich ein Druckmittel gegen die Regierung haben.
Glaubst du das wirklich? Dann würdest du allen Eltern unterstellen, daß ihnen ihre Kinder scheißegal sind. Das paßt nicht zu der Motivation, sich aufzumachen, um für sich und seine Familie ein besseres Leben zu suchen.

Daß Kleinkinder und Babies von ihren Eltern getrennt werden bzw. wurden, ist übrigens nicht gängige Praxis. Insofern, ja, es ist tasächlich ein Aufreger, dieses unmenschliche Verhalten.

Es ist eine Sache die Grenzen zu schützen und für eine funktionierende Einwanderungspolitik zu sorgen. Eine andere, Kinder von ihren Eltern zu trennen und teilweise zig Kilometer weit weg unterzubringen, was nebenbei auch ein Schweinegeld kostet.
Wieso wird aus dem Vorwurf an einige Eltern die Kinder bewusst mitzunehmen in der Hoffnung die Strafverfolgung zu umgehen oder zumindest abzumildern plötzlich die Behauptung konstruiert das gemeint war das allen Eltern die Kinder scheissegal sind?

Sorry, aber das ist unter der Gürtellinie und in einer Diskussion auch nicht hilfreich so zu polemisieren.

Ja, ich denke auch das einige Eltern bewusst das Risiko eingehen weil sie denken das sie dank der Kinder damit durchkommen. Bitter, aber ist leider so. Ja, es gibt Eltern die so ihre Kinder missbrauchen. Schlimm, unfassbar, aber leider Realität.
monochrom ist offline  
Alt 22.06.2018, 20:59   #1667
NBUC
Platin Member
 
Registriert seit: 04/2010
Beiträge: 1.849
Zitat:
Zitat von Mikelinho Beitrag anzeigen
Eventuell wäre es sinnvoll mal darüber nachzudenken, dass der persönliche Geburtsort purer Zufall ist
Natürlich ist der Gebursort Zufall.

Aber für die Entscheidungen danach - insbesondere für die zu Lasten Dritter - ist man dann eben doch verantwortlich.

Und den Massenmord hat Matze1985 noch draufgesattelt, nicht ich.

Ja, ich habe zeitweilig auch in "weniger gut situierten Ländern" gelebt bzw. kenne auch die direkten Erlebnisberichte von Leuten, die noch länger da waren. Und das "weniger gut situiert" macht aus den Leuten in keinster Weise eine homogene Masse und die Mexikaner, mit denen ich gesprochen habe, z.B. ärgern sich genauso sehr über die lokalen aber auch durchreisenden/zureisenden Kriminellen.
NBUC ist offline  
Alt 23.06.2018, 10:24   #1668
Matze1985
Landvogt
 
Registriert seit: 04/2010
Ort: Sachsen
Beiträge: 6.171
Zitat:
Zitat von NBUC Beitrag anzeigen

Und den Massenmord hat Matze1985 noch draufgesattelt, nicht ich.
Ein gewisser Herr wollte mir den Lebensraum Ost anno ´39 als Gleichnis verkaufen zu der heutigen Flüchtlingssituation.

Ist ja alles dasselbe



Und das ist es eben nicht
Matze1985 ist offline  
Alt 23.06.2018, 11:04   #1669
NBUC
Platin Member
 
Registriert seit: 04/2010
Beiträge: 1.849
Zitat:
Zitat von Matze1985 Beitrag anzeigen
Ein gewisser Herr wollte mir den Lebensraum Ost anno ´39 als Gleichnis verkaufen zu der heutigen Flüchtlingssituation.

Ist ja alles dasselbe
Wenn du mit einer Detailbetrachtung überfordert bist, kann ich nichts dafür.

Ein Täter kann mehr als ein Verbrechen begehen.
NBUC ist offline  
Alt 23.06.2018, 13:20   #1670
Matze1985
Landvogt
 
Registriert seit: 04/2010
Ort: Sachsen
Beiträge: 6.171
Zitat:
Zitat von NBUC Beitrag anzeigen
Wenn du mit einer Detailbetrachtung überfordert bist, kann ich nichts dafür.
In deinem Hang zur Detailbetrachtung verlierst du leider den Überblick über das Ganze.
Matze1985 ist offline  
Alt 23.06.2018, 13:20 #00
Verbraucherinformant

Registriert seit: 21.08.2005
Ort: Litfaß
Beiträge: 4692

Hey Matze1985,
 

Ausgesuchte Informationen

Themen-Optionen





Powered by vBulletin® Version 3.8.9 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2020, Jelsoft Enterprises Ltd.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Lite) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2020 DragonByte Technologies Ltd.
Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 00:18 Uhr.