Lovetalk.de

Zurück   Lovetalk.de > >
Forenregeln Hilfe zum Forum Forum durchsuchen Passwort vergessen Registrieren Alle Foren als gelesen markieren

Du befindest dich im Forum: Aktuelles. Tagesaktuelle Ereignisse aus Politik und Gesellschaft gehören hier hinein. In diesem Forum kannst du dich über tagesaktuelle Ereignisse aus Politik und Gesellschaft austauschen, zum Beispiel über neue Gesetze, politische Skandale oder bekanntgewordene Verbrechen, anstehende Wahlen - kurz: alles, was erst kürzlich geschehen ist oder in naher Zukunft ein Thema sein wird. Bitte beachte, daß hier zwar kontrovers und auch mal emotional diskutiert werden kann, persönliche Beleidigungen aber nicht geduldet werden. Wir wollen spannende Diskussionen, in denen das Thema im Vordergrund steht, nicht der Verfasser der Beiträge.

Antwort
 
Themen-Optionen
Alt 13.12.2016, 15:48   #1
Trimalchio
abgemeldet
USA, Türkei und Wertegemeinschaft des Westens

Da hatte ich schon einmal einen Thread zur Wertegemeinschaft des Westens im Nachdenken über die Türkei eröffnet. Derzeit wird das Thema wohl als aktueller empfunden als bei meinem letzten Thread.

Inzwischen gab es Wahlen in den USA und Trump wurde gewählt. Eine Wahl, die viel Kritik und Unverständnis auslöste - jedenfalls in den Leitmedien europäischer Länder, in denen der Rechtspopulismus nicht so stark vorgedrungen ist.

Auch bei der Türkei gibt es Zweifel, ob die nicht genau das Gegenteil von unseren Werten verkörpern. Da werden selbst Gegner der Gülen- Bewegung wegen angeblicher Anhängerschaft zu Gülen verhaftet. So geschehen mit einer der wichtigstens Tageszeitungen in der Türkei - der Hürrijet.

Wen oder was verteidigen wir also wirklich noch? Mir scheint, dass einzig und allein wirtschaftliche Vorteile verteidigt werden. Ist es der Grund, aus dem Menschen des sogenannten Westens bereit sind, für ihre Länder sogar zu sterben???
Trimalchio ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13.12.2016, 15:48 #00
Verbraucherinformant

Registriert seit: 21.08.2005
Ort: Litfaß
Beiträge: 4692

"iPhone7 Gewinnspiel"
Alt 13.12.2016, 22:20   #2
CtrlAltDel
ich bin KEIN Fachmann
 
Registriert seit: 03/2010
Ort: Deutschland
Beiträge: 19.867
Zitat:
Zitat von Trimalchio Beitrag anzeigen
Ist es der Grund, aus dem Menschen des sogenannten Westens bereit sind, für ihre Länder sogar zu sterben???
Diese Bereitschaft ist zum Glück nur noch sehr schwach bis überhaupt nicht ausgeprägt.
CtrlAltDel ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14.12.2016, 09:14   #3
Trimalchio
abgemeldet
Themenstarter
Zitat:
Zitat von CtrlAltDel Beitrag anzeigen
Diese Bereitschaft ist zum Glück nur noch sehr schwach bis überhaupt nicht ausgeprägt.
Das würde ich eigentlichbauch hoffen. Doch befürchte ich eine steigende Kriegslüsternheit. Natürlich bei Menschen, die vorrangig nicht immer kapieren (wollen), dass es gerade dann im Gleichschritt in den Untergang geht.
Trimalchio ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14.12.2016, 11:30   #4
JohnDoe87
Platin Member
 
Registriert seit: 08/2014
Ort: Königreich Bayern unter Horst I.
Beiträge: 1.830
Zitat:
Zitat von Trimalchio Beitrag anzeigen
Wen oder was verteidigen wir also wirklich noch? Mir scheint, dass einzig und allein wirtschaftliche Vorteile verteidigt werden. Ist es der Grund, aus dem Menschen des sogenannten Westens bereit sind, für ihre Länder sogar zu sterben???
In erster Linie verteidigt der "Westen" seine wirtschaftlichen Vorteile gegenüber anderen Staaten und betreibt, wie seit Jahrhunderten, Kolonialismus. Nur eben nicht mehr direkt geführt, sondern versteckt hinter der moralischen Überlegenheit.

Insofern sind die Konflikte der letzten Jahre nicht anders als jene, welche die Menschheit schon immer führte - nur sind sie jetzt eben globaler einsehbar für fast jeden.
JohnDoe87 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14.12.2016, 13:37   #5
Trimalchio
abgemeldet
Themenstarter
Und selbst da, JohnDoe, scheint jeder im Westen für sich selber zu kämpfen. So haben die USA das Freihandelsabkommen TTIP als notwendige und sinnvolle Verteidigung gegen den Rest der Welt (China, Russland und Co.) beschworen. Was kam? Ein heimlich mit China verhandeltes Freihandelsabkommen:

https://www.welt.de/wirtschaft/artic...en-fallen.html

Eine der möglichen Interpretationen wäre jetzt, dass die USA Europa für China fallen ließen. Sehe ich aber ganz und gar nicht. Die wollen alle mit getrennten Verträgen unterbuttern. Und dank der politischen und wirtschaftlichen Spionage wissen die USA wohl auch, dass Europa insoweit hinreichend stillhalten wird.

Jetzt kommt in einem nächsten Schritt wohl Russland dran. Bemerkenswert war ja schon zuvor, dass Ausnahmen für US-amerikanische Firmen gemacht wurden beim Boykott. Und das gilt bereits jetzt unter den von Obama geschaffenen Bedingungen. Auch aus russischen Medien kommt einiges an Wahrheit rüber. Siehe mal hier zu den guten Geschäften:

http://www.pravda-tv.com/2015/06/rus...europa-leidet/

Das hatte freilich schon 2015 auch der Spiegel gemeldet:

http://www.spiegel.de/forum/wirtscha...-299426-5.html

Da stellt sich die Frage, mit welcher Intelligenz wir von integeren (?) Politikern regiert werden. Kann doch nicht sein, dass sich Europa so verarschen lässt.

Angeblich hat die EU ja die Verhandlugnen zum Freihandelsabkommen wegen Trump jetzt gestoppt:

http://www.spiegel.de/wirtschaft/tti...a-1120955.html

Nur sieht kein Mensch, ob die nicht kurz danach überraschend mit dem fertigen Vertrag um die Ecke kommen. Haben wir ja ähnliche Vorgänge bei Ceta erlebt. Schnell werden Entscheidungen des Volkes - siehe Belgien - dabei ausgehebelt. Demokratie?

Wenn die USA und Russland sich in ihrer nationalistischen Politik kaum noch unterscheiden, weder die europäische Wirtschaft noch sonst was in Europa durch die NATO am Ende beschützt wird, jeder gegen jeden seinen Wirtschaftskrieg führt, wird es "den Westen" als Hort von Menschenrechten und Demokratie, wie er in den Köpfen häufig noch existiert, bald nicht einmal mehr formal existieren.
Trimalchio ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14.12.2016, 14:28   #6
JohnDoe87
Platin Member
 
Registriert seit: 08/2014
Ort: Königreich Bayern unter Horst I.
Beiträge: 1.830
Zitat:
Zitat von Trimalchio Beitrag anzeigen
Und selbst da, JohnDoe, scheint jeder im Westen für sich selber zu kämpfen. So haben die USA das Freihandelsabkommen TTIP als notwendige und sinnvolle Verteidigung gegen den Rest der Welt (China, Russland und Co.) beschworen. Was kam? Ein heimlich mit China verhandeltes Freihandelsabkommen:
Nur kurz, da gerade unterwegs:

Es gibt keinen einheitlichen "Westen", genauso wenig wie es ein einheitliches "Europa" gibt - gut, die EU stellt diesen Anspruch zwar, doch tatsächlich durchsetzungsfähig ist dieses Konstrukt noch nicht.

Von daher ist es nicht verwunderlich, wenn ein Faktor (hier z.B. die USA) versucht, einen wirtschaftlichen Vorteil gegenüber jemanden anders zu suchen. Das ist völlig normal im kapitalistischen und ökonomischen Verhalten - selbst wenn die verschiedenen Vertragspartner vermeintliche Verbündete sind.
JohnDoe87 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14.12.2016, 15:10   #7
Trimalchio
abgemeldet
Themenstarter
Zitat:
Zitat von JohnDoe87 Beitrag anzeigen
Nur kurz, da gerade unterwegs:

Es gibt keinen einheitlichen "Westen", genauso wenig wie es ein einheitliches "Europa" gibt - gut, die EU stellt diesen Anspruch zwar, doch tatsächlich durchsetzungsfähig ist dieses Konstrukt noch nicht.

Von daher ist es nicht verwunderlich, wenn ein Faktor (hier z.B. die USA) versucht, einen wirtschaftlichen Vorteil gegenüber jemanden anders zu suchen. Das ist völlig normal im kapitalistischen und ökonomischen Verhalten - selbst wenn die verschiedenen Vertragspartner vermeintliche Verbündete sind.
Den Westen gibt es derzeit noch in der Wahrnehmung vieler Menschen. Aber ich gebe zu, dass der viel von einer einheitlichen Zielsetzung verloren gegangen ist oder trotz einer früheren Illusion vielleicht noch nie bestanden hat.
Trimalchio ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Ausgesuchte Informationen

Themen-Optionen





Powered by vBulletin® Version 3.8.9 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Lite) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2017 DragonByte Technologies Ltd.
Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 00:41 Uhr.