Lovetalk.de

Zurück   Lovetalk.de > >
Forenregeln Hilfe zum Forum Forum durchsuchen Passwort vergessen Registrieren Alle Foren als gelesen markieren

Du befindest dich im Forum: Aktuelles. Tagesaktuelle Ereignisse aus Politik und Gesellschaft gehören hier hinein. In diesem Forum kannst du dich über tagesaktuelle Ereignisse aus Politik und Gesellschaft austauschen, zum Beispiel über neue Gesetze, politische Skandale oder bekanntgewordene Verbrechen, anstehende Wahlen - kurz: alles, was erst kürzlich geschehen ist oder in naher Zukunft ein Thema sein wird. Bitte beachte, daß hier zwar kontrovers und auch mal emotional diskutiert werden kann, persönliche Beleidigungen aber nicht geduldet werden. Wir wollen spannende Diskussionen, in denen das Thema im Vordergrund steht, nicht der Verfasser der Beiträge.

Thema geschlossen
 
Themen-Optionen
Alt 07.07.2017, 10:07   #31
JohnDoe87
Special Member
 
Registriert seit: 08/2014
Ort: Königreich Bayern unter Kronprinz Maigus I.
Beiträge: 2.675
Zitat:
Zitat von Lynxx Beitrag anzeigen
Du meinst intern, wie Seyran Ates es gerade in Berlin erleben darf?
Ich meine es so, wie ich es schreibe. Manche Menschen werden auf Grund ihrer Religion angefeindet.

Wollen wir aber vielleicht wieder zurück zur "maßlosen linken Gewalt in Deutschland"?
JohnDoe87 ist offline  
Alt 07.07.2017, 10:07 #00
Verbraucherinformant

Registriert seit: 21.08.2005
Ort: Litfaß
Beiträge: 4692

Hallo JohnDoe87, egal wie gross deine Sorgen auch sein mögen, mir hilft es immer nach draußen zu gehen und den Grill anzuwerfen. Grillen ist Entspannung pur. Ob nun ein deftiges BBQ oder ein einfach mariniertes Schweinesteak. Am Grill kann ich alle Probleme vergessen. Du hast noch keinen Grill? Bei der Telekom kannst du aktuell am Angrillen 2019 Gewinnspiel mitmachen und entweder einen Beefer oder ein Keramik Ei gewinnen. Wer von uns gewinnt lädt den anderen ein ;-)
Alt 07.07.2017, 10:35   #32
listerine
Golden Member
 
Registriert seit: 02/2011
Ort: Irgendwo und Nirgendwo
Beiträge: 1.242
Unverständlich für so ein Event Hamburg gewählt zu haben. Jeder Militärstützpunkt wäre besser geeignet gewesen. Die ländliche Provinz hätte sich ebenfalls besser geeignet.
Ohne die Verrückten entschuldigen zu wollen, war es doch absehbar da sich solche Szenen in Hamburg abspielen werden.

Den Krawall Tourismus hätte man schon damit eindämmen müssen in dem man die Jungs und Mädels garnicht erst nach Hamburg einreisen lässt. Wenn die Medien Kenntnis von einem Zug voller linker Krawall Menschen hatten, da wohl auch die Polizei.

Nun ist es wie üblich der Bürger muss drunter leiden und darf die Zeche zahlen. Autos, Geschäfte, Straßen usw.. alles muss teuer instandgesetzt werden.
listerine ist offline  
Alt 07.07.2017, 10:58   #33
Lynxx
Klimaoptimist
 
Registriert seit: 04/2012
Ort: chersonesus cimbrica
Beiträge: 2.237
Zitat:
Zitat von JohnDoe87 Beitrag anzeigen
Ich meine es so, wie ich es schreibe. Manche Menschen werden auf Grund ihrer Religion angefeindet.
Hast recht. Manche werden sogar wegen einer Warze im Gesicht angefeindet.

Zitat:
Zitat von JohnDoe87 Beitrag anzeigen
Wollen wir aber vielleicht wieder zurück zur "maßlosen linken Gewalt in Deutschland"?
Nach den ersten Videos heute sieht es in einigen Straßen Hamburgs aus, wie in Mossul.

Dafür, dass den Schwachmaten eine derartige Plattform geboten wurde, gehört der Senat sowas von abgewählt...

Mit den Schwachmaten meine ich allerdings nicht nur die Faschisten außerhalb des Gipfels...
Lynxx ist offline  
Alt 07.07.2017, 12:09   #34
Time2bcool
abgemeldet
Zitat:
Zitat von Lynxx Beitrag anzeigen
Nach den ersten Videos heute sieht es in einigen Straßen Hamburgs aus, wie in Mossul...
In Mossul spielt seit längerem eine menschliche Tragödie, und fast alles wurde dem Erdboden gleichgemacht, daher finde ich den Vergleich fast zynisch. Denn in Hamburg ist es nach meinen Informationen noch vergleichsweise harmlos zugegangen und lediglich wg. ca. 1000 Vermummten gestern abends eskaliert. Die Verletztungen auf beiden Seiten waren nach ersten Informationen eher leichte Blessuren. Durch Wasserwerfer wurden die Demonstranten sowieso eingekesselt und brennende Barrikaden gleich wieder gelöscht. Nebst Randalierern standen völlig unbeteiligte Passanten zu Hauf am Straßenrand und schauten sich das Spektakel ganz entspannt an, wie die Regenbogenparade. Auf den Videos sieht man natürlich nur die züngelnden Feuer und die Uniformen sowie die Vermummungen. In Wirklichkeit wurde die Demo, die eskaliert war, nach 1 Std. von der Polizei als beendet erklärt und aufgelöst, und die Demonstranten wurden sowieso blockiert und konnten sich keinen Zentimeter weiterbewegen.

Und Hass soll nirgends zu spüren sein, nur der liberale Geist Hamburgs und viel Gemeinschaftsgefühl und der Einsatz für Frieden von Globalisierungsgegnern aus der ganzen Welt.

Ich bereue es, nicht hingefahren zu sein. Nirgendwo in Deutschland weht ein stärkerer Freiheitsgeist, als in Hamburg!
Time2bcool ist offline  
Alt 07.07.2017, 12:30   #35
CtrlAltDel
ich bin KEIN Fachmann
 
Registriert seit: 03/2010
Ort: Deutschland
Beiträge: 21.074
Zitat:
Zitat von Sailcat Beitrag anzeigen
Ich finde es total asozial Autos anzuzünden und alles, was rumsteht kaputt zu machen.
Das hat nichts mit Protest zu tun und aus meiner Sicht auch nichts mit links oder rechts.
Das sind die üblichen Krawalltypen, die man bei solchen Gelegenheiten immer antrifft.

Ich kann mir vorstellen, daß es nicht so leicht ist, die Demonstranten von den Arschgeigen zu trennen, was dann eben auch zu unschönen Szenen seitens der Polizei führt.

Demos und Proteste sind legitim und was mich so ärgert ist, daß das wogegen protestiert wird in den Hintergrund gerät.
Ich stimme Dir absolut zu.

Möchte aber den Gedanken um Folgenden bereichern: möglicherweise war es doch nicht die beste Idee, den Gipfel der Selbstbeweihräucherung gerade in Hamburg steigen zu lassen. Und noch dazu im Bundestagswahljahr.

Deutschland war doch stets da am besten, wo es auch provinziell zu sein sich traute: und nebenbei stellen abgelegene Bergdörfer oder Binnensee-Inseln geringere Anforderungen als eine Großstadt für Sicherheitskräfte - denen man aufgehalst hat, was man an akzeptierten Begründungsmythen nicht zu schaffen gewagt hat.

Dann müssen die selbstverliebten Feierhochburgen Berlin, Hamburg, München halt mal hintanstehen und Nachrichten aus Hintertupfing anschauen. Wohin es dann nur ein knappes Dutzend Krawallmacher verschlagen hätte, die von einer (statt zweihundert) Hundertschaften Bereitschaftspolizei in Schach gehalten wurden.

(Im übrigen wird manches Automobil dazu missbraucht, in obszöner Weise Reichtum zu demonstrieren und damit aus dem (manchmal auch nur behaupteten) Reichtum dann soziale Unterschiede zu konstruieren, ja als sozialer Brandstifter Demütigungen der Menge vorzunehmen: in solchen Fällen ist es nicht weniger asozial einen solchen Wagen zu beschaffen, zu besitzen und vorzuführen, als diesen zu verbrennen. Allerdings ist erstere immoralische Handlung gesetzeskonform, zweite aus gutem Grunde eben nicht. Gegen erstes sollten gute Sitten schützen, doch die geraten zunehmend in Vergessenheit und werden von dem Bestreben, sich von der Masse abzuheben, überspielt.)

Geändert von CtrlAltDel (07.07.2017 um 16:05 Uhr)
CtrlAltDel ist offline  
Alt 07.07.2017, 13:41   #36
JohnDoe87
Special Member
 
Registriert seit: 08/2014
Ort: Königreich Bayern unter Kronprinz Maigus I.
Beiträge: 2.675
Zitat:
Zitat von CtrlAltDel Beitrag anzeigen
Möchte aber den Gedanken um Folgenden bereichern: möglicherweise war es doch nicht die beste Idee, den Gipfel der Selbstbeweihräucherung gerade in Hamburg steigen zu lassen. Und noch dazu im Bundestagswahljahr.
Hamburg ist tatsächlich wohl nicht die beste Wahl gewesen. Von Tradition aus eher links-orientiert. Dazu sind die Messehallen alle in Fußweite der alternativen Hochburgen wie Karolinen-, Schanzenviertel und St. Pauli. Mit Ausschreitungen in größerem Ausmaß musste ja dann gerechnet werden (womit ich diese keinesfalls gutheißen will!).

Ein Austragungsort wie Heiligendamm, oder Krün (Schloß Elmau) scheint mir dabei weit sinnvoller - dort wären Sicherhungs und Deeskalationsmaßnahmen wesentlich einfacher durchzuführen.

Aber vielleicht wollte man der Welt eben auch das schöne und reiche Hamburg präsentieren ..
JohnDoe87 ist offline  
Alt 07.07.2017, 14:44   #37
SchwarzerBaer
Golden Member
 
Registriert seit: 11/2009
Beiträge: 1.091
Zitat:
Zitat von CtrlAltDel Beitrag anzeigen
Möchte aber den Gedanken um Folgenden bereichern: möglicherweise war es doch nicht die beste Idee, den Gipfel der Selbstbeweihräucherung gerade in Hamburg steigen zu lassen. Und noch dazu im Bundestagswahljahr.
Wie man vernimmt, war das einzig und alleine die Idee von Frau Merkel.
Olaf Scholz war noch nie von dieser Idee begeistert. Wäre mal die Frage, warum die Bürgerschaft in Hamburg nichts dagegen unternommen hat.

Gestern wurde die Vermutung, die in meinem Freundeskreis geistert, in bayrischen Rundfunk mal offziell bestätigt: Es ging wohl Merkel einzig und alleine darum, so etwas in ihrer Geburtsstadt auszurichten.

Zitat:
Zitat von CtrlAltDel Beitrag anzeigen
Deutschland war doch stets da am besten, wo es auch provinziell zu sein sich traute: und nebenbei stellen abgelegene Bergdörfer oder Binnensee-Inseln geringere Anforderungen als eine Großstadt für Sicherheitskräfte - denen man aufgehalst hat, was man an akzeptierten Begründungsmythen nicht zu schaffen gewagt hat.
Auch ohne die Krawallmacher: Wenn die Herrschaften einen derartigen Schiss vorm Volk haben, dass solche Ereignisse nur mit massivem Aufgebot an Sicherheitskräften stattfinden können, dann sollten sie sich am besten einen Ort suchen, wo sie abgeschieden genug sind. Als nächstes könnte man sich auch mal fragen, warum man so einen Schiss vorm Volk hat.
SchwarzerBaer ist offline  
Alt 07.07.2017, 15:10   #38
JohnDoe87
Special Member
 
Registriert seit: 08/2014
Ort: Königreich Bayern unter Kronprinz Maigus I.
Beiträge: 2.675
Zitat:
Zitat von SchwarzerBaer Beitrag anzeigen
Als nächstes könnte man sich auch mal fragen, warum man so einen Schiss vorm Volk hat.
Wenn du damit auf die heimische Bevölkerung ansprechen willst, dann sind der G20-Gipfel und die (jedenfalls meisten) Protestaktionen aber kein passendes Beispiel.
JohnDoe87 ist offline  
Alt 07.07.2017, 16:03   #39
Jampes
Special Member
Themenstarter
 
Registriert seit: 01/2005
Ort: irgendwo in BaWü
Beiträge: 2.833
http://www.spiegel.de/politik/deutsc...a-1156499.html

Schon krass ..vor allem wie hier verharmlost wird zum Teil... Und das sind dann die Affen, die von den Staaten verlangen (G20) dass Sie Pläne bzw. Lösungen zur Flüchtlingskrise bringen... wenn es nicht so tragisch wäre würde ich lachen.

Und da Ihr immer auf die rechte Gewalt ablenken wollt... wieviele rechte Demos mit so vielen verletzen Polizisten und so hoher Sachbeschädigung gab es denn bisher?? Und hier ist es alljährlich ...
Jampes ist offline  
Alt 07.07.2017, 16:03   #40
CtrlAltDel
ich bin KEIN Fachmann
 
Registriert seit: 03/2010
Ort: Deutschland
Beiträge: 21.074
Zitat:
Zitat von SchwarzerBaer Beitrag anzeigen
Wie man vernimmt, war das einzig und alleine die Idee von Frau Merkel.
Olaf Scholz war noch nie von dieser Idee begeistert.
Ich dagegen habe gelesen, er habe sich darum beworben; jedenfalls hat er sich dann ja auch in die Kameras gedrängelt um mit seiner Stadt mitzuprahlen.

Was Du aus dem bayerischen Rundfunk geholt hast, bestärkt mich aber in der Ansicht, dass zu dieser Frage wohl bis auf weitreres nur Legenden und unsichere Aussagen zu erwarten sind, so dass auch meiner Aussage oben nicht allzu viel Gewicht zukommen dürfte.

Zitat:
Zitat von SchwarzerBaer Beitrag anzeigen
Wäre mal die Frage, warum die Bürgerschaft in Hamburg nichts dagegen unternommen hat.
Es ist zu vermuten, dass sie nichts dagegen hatte, vielmehr dafür war.

Geändert von CtrlAltDel (07.07.2017 um 16:15 Uhr)
CtrlAltDel ist offline  
Alt 07.07.2017, 16:03 #00
Verbraucherinformant

Registriert seit: 21.08.2005
Ort: Litfaß
Beiträge: 4692

Hey CtrlAltDel, ich kann mir vorstellen dass es dir heute nicht so gut geht. Was da hilft ist Schokolade. Schokolade hilft immer und es geht einem damit sicher nicht besser, aber für einen kurzen Moment kann man alle Sorgen vergessen. Ich habe heute beim Milka Schokoladenpaket Gewinnspiel mit gemacht. Vielleicht ist das auch was für dich?
Thema geschlossen

Ausgesuchte Informationen

Themen-Optionen





Powered by vBulletin® Version 3.8.9 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2019, Jelsoft Enterprises Ltd.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Lite) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2019 DragonByte Technologies Ltd.
Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 22:02 Uhr.