Lovetalk.de

Zurück   Lovetalk.de > >
Forenregeln Hilfe zum Forum Forum durchsuchen Passwort vergessen Registrieren Alle Foren als gelesen markieren

Du befindest dich im Forum: Aktuelles. Tagesaktuelle Ereignisse aus Politik und Gesellschaft gehören hier hinein. In diesem Forum kannst du dich über tagesaktuelle Ereignisse aus Politik und Gesellschaft austauschen, zum Beispiel über neue Gesetze, politische Skandale oder bekanntgewordene Verbrechen, anstehende Wahlen - kurz: alles, was erst kürzlich geschehen ist oder in naher Zukunft ein Thema sein wird. Bitte beachte, daß hier zwar kontrovers und auch mal emotional diskutiert werden kann, persönliche Beleidigungen aber nicht geduldet werden. Wir wollen spannende Diskussionen, in denen das Thema im Vordergrund steht, nicht der Verfasser der Beiträge.

Thema geschlossen
 
Themen-Optionen
Alt 07.07.2017, 23:25   #51
Menola
Special Member
 
Registriert seit: 06/2011
Beiträge: 2.132
Was jetzt in HH passiert ist selbstgemachte Scheiße.

Diese Selbstherrlichkeit, zu glauben, man könnte einen solch brisanten Gipfel *mal so eben* in Hamburg durchziehen.

Wie blöd, naiv und vernagelt kann man eigentlich sein?

Und NIEMAND brauch sich jetzt über die Eskalation zu beschweren - das war abzusehen und wurde in Kauf genommen
Menola ist offline  
Alt 07.07.2017, 23:25 #00
Verbraucherinformant

Registriert seit: 21.08.2005
Ort: Litfaß
Beiträge: 4692

Hallo Menola, ich kann mir vorstellen dass es dir heute nicht so gut geht. Was da hilft ist Schokolade. Schokolade hilft immer und es geht einem damit sicher nicht besser, aber für einen kurzen Moment kann man alle Sorgen vergessen. Ich habe heute beim Milka Schokoladenpaket Gewinnspiel mit gemacht. Vielleicht ist das auch was für dich?
Alt 07.07.2017, 23:32   #52
PIcasso1989
Der Hund
 
Registriert seit: 07/2009
Ort: BW
Beiträge: 12.504
Richtig.

Die übliche Verlogenheit. "Wir gehen von massiven Auftritten der gewaltbereiten Szene aus....." - das wussten alle UND haben es gesagt.

Und 3 Stunden später: "achGottachGott, so was aber auch....".

Der übliche scheinheilige Alltag.

Aber der Bürger merkt es und hat die Nase voll.
PIcasso1989 ist offline  
Alt 08.07.2017, 00:04   #53
Menola
Special Member
 
Registriert seit: 06/2011
Beiträge: 2.132
Ich habe mich selten über etwas so aufgeregt .

Für die Kohle, die gerade völlig sinnbefreit verbrannt wird, hätten sie Schulen bauen können, Flüchtingsprojekte bis ins Jahr 2050 finanzieren.

Ohnmacht.

Mal abgesehen von den Polizisten, die da wie Schlachtvieh vorgefüht werden.

Nööööö.
Menola ist offline  
Alt 08.07.2017, 00:14   #54
Stan90
abgemeldet
Zitat:
Zitat von Greifer Beitrag anzeigen
Linke Gewalt wird verharmlost, weil der linke Gedanke ja "für alle" sprechen soll. Für den "kleinen Mann", für die vermeintlich benachteiligten und eben gegen böse Konzernbonzen und gegen Rassismus. Da solidarisiert sich der nur oberflächlich über die Umstände nachdenkende Mensch schneller mit und ist dann geneigt, nur bei rechter Gewalt auf die Barrikaden zu gehen. Diese ist zweifelsfrei genau so verachtenswert, man sollte die linke Gewalt aber nicht unter den Tisch kehren, nur weil man selber meint, die andere Form wäre ja viel schlimmer, weil Nazideutschland.
Ich finde linke Gewalt wird keineswegs verharmlost sondern teils sogar strenger geahndet als rechte Gewalt. In Ostdeutschland gab es da in Bautzen und anderen Orten so ein paar Geschichten...
In Hamburg jetzt würden im Eifer des Gefechts wiedermal viele friedliche Demonstranten von der Polizei attackiert.

Zitat:
Zitat von monochrom
Es muss möglich sein das solch ein Treffen in einer Großstadt stattfindet, aber rein praktisch hast Du natürlich Recht. Wobei, dies zeigt was bisher verharmlost und quasi herangezüchtet wurde. Hier zeigt sich das bspw. eine Frau Schwesig, ein Herr Maas falsch liegen oder die Unwahrheit sagen mit ihren Behauptungen es gäbe keinen ausgeprägten Linksextremismus bzw. kein Problem mit Gewalt von Links. Doch gibt es.
Der schwarze Block ist nicht links. Ein wahrer Linker muss in meinen Augen quasi per Definition Pazifist sein. Und hier im Fall von Linksextrem gut zu sehen: Politik ist ein Kreis: Links- und Rechtsextrem reichen einander die Hände. Vermummte Idioten auf beiden Seiten, die die eigentlich guten Intentionen der friedlichen Demonstranten, der wahren Linken, torpedieren.
Stan90 ist offline  
Alt 08.07.2017, 00:17   #55
Ducati
Moderator
 
Registriert seit: 07/2005
Ort: Frankfurt
Beiträge: 10.080
Zitat:
Zitat von Jampes Beitrag anzeigen
http://www.spiegel.de/politik/deutsc...a-1156499.html

Schon krass ..vor allem wie hier verharmlost wird zum Teil... Und das sind dann die Affen, die von den Staaten verlangen (G20) dass Sie Pläne bzw. Lösungen zur Flüchtlingskrise bringen... wenn es nicht so tragisch wäre würde ich lachen.

Und da Ihr immer auf die rechte Gewalt ablenken wollt... wieviele rechte Demos mit so vielen verletzen Polizisten und so hoher Sachbeschädigung gab es denn bisher?? Und hier ist es alljährlich ...
Ich behaupte mal das es da schon lange nicht mehr um eine politische Richtung geht.
Da wird jede politische Strömung dran teilnehmen auch Rechte.
Hauptsache randalieren!
Deine von dir so immer wieder mantraartig wiederholten friedlichen Rechten verletzten halt keine Polizisten sondern zünden dafür halt Flüchtlingsheime an.
Alles kleine Pisser ob rechts oder links!
Ducati ist offline  
Alt 08.07.2017, 07:46   #56
HW124
Special Member
 
Registriert seit: 07/2010
Ort: Am Rande der Lüneburger Heide
Beiträge: 9.409
Zitat:
Ein wahrer Linker muss in meinen Augen quasi per Definition Pazifist sein.


Ich zitiere mal Rosa Luxemburg:

Willst du nicht mein Bruder sein schlag ich dir den Schädel ein
HW124 ist offline  
Alt 08.07.2017, 07:54   #57
Time2bcool
abgemeldet
Die glauben ernsthaft, "das kapitalistische System" zu zerstören ("Capitalism, this is ur end") und wollen "die Bonzen" stürzen.

Ich sehe schon die Aufnahmen im russischen Propagandafernsehen mit den üblichen Verunglimpfungen des Westens (vielleicht stimmt das ja doch, dass Russland eine Art Armee von Autonomen finanziert).

Armes Hamburg!

Ich fand's direkt den Hohn, wie die gestern vornehm im Konzert in der Elbphilharmonie saßen, während sich draußen die autonomen Gruppen aufteilten und Straßenzüge in ganz Hamburg verwüsteten und überall Privateigentum anzündeten.

Die Polizei sei davon überrumpelt worden, dass die sich in viele Grüppchen aufteilen und konnte dann zahlenmäßig nichts dagegen tun (na, dann wissen sie jetzt, dass 6000 Gewaltbereite eines schwarzen Blocks logischerweise (!) hunderte kleine Blocks bilden können).

Diese Invasion war bestimmt eine traumatisierende Erfahrung für viele Hamburger, die nicht ohne Folgen bleiben wird.

Geht das heute so weiter?
Time2bcool ist offline  
Alt 08.07.2017, 10:15   #58
Greifer
dauerhaft gesperrt
 
Registriert seit: 06/2017
Ort: Gütersloh, NRW
Beiträge: 148
Zitat:
Zitat von Stan90 Beitrag anzeigen
Ich finde linke Gewalt wird keineswegs verharmlost sondern teils sogar strenger geahndet als rechte Gewalt. In Ostdeutschland gab es da in Bautzen und anderen Orten so ein paar Geschichten...
In Hamburg jetzt würden im Eifer des Gefechts wiedermal viele friedliche Demonstranten von der Polizei attackiert.
Du meinst, linke Gewalt wird weniger verharmlost, als rechte und führst dann als Beispiel für Gebiete, in denen das so sein mag, Ostdeutschland auf, wo gefühlt jeder 2. rechtsradikal ist. Damit biegst du es dir schon ein wenig zurecht oder?

Wie es anderswo aussieht, weiss ich nicht. Sage ich z.B. aber angesichts dessen, was in Köln in der Silvesternacht passiert ist, was der Frau auf der Treppe bei der U-Bahn wiederfuhr und was jetzt jüngst beim G20-Gipfel passiert ist, dass einmal kulturelle Hintergründe in Tendenz eher für Gewalt an Frauen, bzw., sozialisitsches Gedankengut in Tendenz eher mit Gewaltbereitschaft einhergeht, bin ich gleich der blöde "Rechte" oder sofort der "Nazi".

Sage ich, dass ich aus rein moralischer Sicht diese ganzen Linksextremen gern in Arbeitslagern verfrachtet sehen würde, wo sie schuften, bis all die von ihnen verursachten Schäden repariert sind, assoziiert das hier wohl jeder mit Sympathien dem Naziregime gegenüber. Einen Konzernchef in Tendenz als verfressen, egoistisch und "Lohnsklaven" unterdrückend hinzustellen, ist salonfähig. Da wird keiner sagen "Ah, du bist auch so einer, der Steine wirft und Autos anzündet?".
Greifer ist offline  
Alt 08.07.2017, 10:28   #59
Lars VT
Senior Member
 
Registriert seit: 02/2009
Ort: Zwischen den Stühlen
Beiträge: 662
Zitat:
Zitat von Ducati Beitrag anzeigen
Alles kleine Pisser ob rechts oder links!
200% Zustimmung.
Lars VT ist offline  
Alt 08.07.2017, 12:40   #60
Time2bcool
abgemeldet
Leute, ehrlich, ich zittere wegen der großen Friedensdemo ab 13:00, die mit erwarteten 50.000 vom HH Hauptbahnhof losgeht. Die distanzieren sich ausdrücklich von der Gewalt der Radikalen und wollen das durchgehend von einem vorausfahrenden Fahrzeug aus über Megaphon ausrufen. Aber wer will die von gestern denn abhalten? Die sind doch alle noch da!

Mein armes Hamburg! Ich weiß ganz genau, wie gutgläubig die alle sind, und jetzt völlig sprachlos und benommen vor Schreck.

Das ist ein schwerer Aufrüttler; wer weiß, wofür der eines Tages gut sein wird.
Time2bcool ist offline  
Alt 08.07.2017, 12:40 #00
Verbraucherinformant

Registriert seit: 21.08.2005
Ort: Litfaß
Beiträge: 4692

Hey Time2bcool, egal wie gross deine Sorgen auch sein mögen, mir hilft es immer nach draußen zu gehen und den Grill anzuwerfen. Grillen ist Entspannung pur. Ob nun ein deftiges BBQ oder ein einfach mariniertes Schweinesteak. Am Grill kann ich alle Probleme vergessen. Du hast noch keinen Grill? Bei der Telekom kannst du aktuell am Angrillen 2019 Gewinnspiel mitmachen und entweder einen Beefer oder ein Keramik Ei gewinnen. Wer von uns gewinnt lädt den anderen ein ;-)
Thema geschlossen

Ausgesuchte Informationen

Themen-Optionen





Powered by vBulletin® Version 3.8.9 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2019, Jelsoft Enterprises Ltd.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Lite) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2019 DragonByte Technologies Ltd.
Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 01:57 Uhr.