Lovetalk.de

Zurück   Lovetalk.de > > >
Forenregeln Hilfe zum Forum Forum durchsuchen Passwort vergessen Registrieren Alle Foren als gelesen markieren

Du befindest dich im Forum: Aktuelles. Tagesaktuelle Ereignisse aus Politik und Gesellschaft gehören hier hinein. In diesem Forum kannst du dich über tagesaktuelle Ereignisse aus Politik und Gesellschaft austauschen, zum Beispiel über neue Gesetze, politische Skandale oder bekanntgewordene Verbrechen, anstehende Wahlen - kurz: alles, was erst kürzlich geschehen ist oder in naher Zukunft ein Thema sein wird. Bitte beachte, daß hier zwar kontrovers und auch mal emotional diskutiert werden kann, persönliche Beleidigungen aber nicht geduldet werden. Wir wollen spannende Diskussionen, in denen das Thema im Vordergrund steht, nicht der Verfasser der Beiträge.

 
 
Themen-Optionen
Alt 03.07.2019, 13:04   #2251
076gast
Forumsgast
 
Beiträge: n/a
Zitat:
Zitat von Sailcat Beitrag anzeigen

Ein echt schwarzer Tag für Europa.
Rabenschwarz.
 
Alt 03.07.2019, 13:04 #00
Verbraucherinformant

Registriert seit: 21.08.2005
Ort: Litfaß
Beiträge: 4692

Hallo 076gast,
Alt 03.07.2019, 13:09   #2252
Scuderia
Hüter der Wahrheit
Themenstarter
 
Registriert seit: 05/2004
Beiträge: 4.403
Zitat:
Zitat von Sailcat Beitrag anzeigen
Von der Leyen, ich könnte brechen.
Die Olle hat als Verteidigungsministerin sowas von versagt, steht auch noch im Verdacht korrupt zu sein und soll jetzt ein Spitzenamt in der EU bekleiden? Einfach so, von jetzt auf gleich?
Ich fasse es nicht. Mir kommt das Mittagessen der letzten 2 Wochen wieder hoch.
Was haben die sich dabei gedacht, Macron und Merkel?
Ich bin gespannt, wie das Parlament abstimmt, würde mich aber nicht wundern, wenn sie diesem irrwitzigen Vorschlag sogar noch zustimmen.

Wer wird denn dann bei uns Verteidigungshoschi? Altmaier, der dann den Posten für Merz frei macht? Wir wissen ja, daß das Amt des Verteidigungsminister einen eingebauten Schleudersitz hat.



Lagarde ist die nächste Katastrophe. Auch nicht ganz sauber (ist aber schon wieder alles in Vergessenheit geraten). Anstatt eine möglichst wenig politisierte Person mit dem Posten zu betrauen kommt jemand, der hochpolitisiert ist.
Grandios.

Ich bin ganz sicher keine Freundin von Weber und hielt den eher für blaß. Aber der Umgang mit ihm ist unter aller Sau.
Diese Vollhonks, die da die Pöstchen verschachern pusten Wind in alle EU-Gegnersegel. Und zusätzlich verprellen sie auch noch jene, die EU-freundlich geneigt sind.

Ein echt schwarzer Tag für Europa.
Besser kann man es nicht zusammen fassen.

Das ist ein dreckiger Deal zwischen M und M und sonst gar nix.

Demokratie? Fehlanzeige?

Man wählt nicht, man bestimmt.

Der Sohn von Flintenuschi jubelt sicher schon, denn nun darf er nicht nur die BW beraten, sondern die ganze EU!

Ein Schlag ins Gesicht für jeden, der zur Wahl gegangen ist um mitzubestimmen, um etwas zu bewegen und Wasser auf die Mühlen der EU Gegner.
Scuderia ist offline  
Alt 03.07.2019, 13:10   #2253
JohnDoe87
Special Member
 
Registriert seit: 08/2014
Ort: Königreich Bayern unter Kronprinz Maigus I.
Beiträge: 3.020
Zitat:
Zitat von Sailcat Beitrag anzeigen
Ein echt schwarzer Tag für Europa.
Wenn man sich politisch engangiert und immer und immer wieder im Freundes-/Bekanntenkreis erzählt, wie wichtig diese Wahl doch für Europa ist und dann wird plötzlich der Spitzenkanditat - wenn auch von einer anderne politischen Partei - durch eine Person ersetzt, welche überhaupt nicht im Wahlkampf in Erscheinung trat und jetzt ein hohes Amt besetzten soll, dann ist das einfach nur zum k*tzen. Diese Ernennung, sofern sie durchgsetzt wird, hat auch politisch in Deutschland einiges an Zündstoff.
JohnDoe87 ist offline  
Alt 03.07.2019, 13:12   #2254
076gast
Forumsgast
 
Beiträge: n/a
Zitat:
Zitat von JohnDoe87 Beitrag anzeigen
Wenn man sich politisch engangiert und immer und immer wieder im Freundes-/Bekanntenkreis erzählt, wie wichtig diese Wahl doch für Europa ist und dann wird plötzlich der Spitzenkanditat - wenn auch von einer anderne politischen Partei - durch eine Person ersetzt, welche überhaupt nicht im Wahlkampf in Erscheinung trat und jetzt ein hohes Amt besetzten soll, dann ist das einfach nur zum k*tzen. Diese Ernennung, sofern sie durchgsetzt wird, hat auch politisch in Deutschland einiges an Zündstoff.
Oh, auch hier bei uns! Wir waren fassungslos bei den Nachrichten gestern Abend!
Und DIE wird die "Europamüdigkeit" noch weiter anfachen. Ich persönlich fühle mich verarscht!
 
Alt 03.07.2019, 13:20   #2255
Sailcat
lass das!
 
Registriert seit: 01/2001
Beiträge: 35.244
Zitat:
Zitat von JohnDoe87 Beitrag anzeigen
Wenn man sich politisch engangiert und immer und immer wieder im Freundes-/Bekanntenkreis erzählt, wie wichtig diese Wahl doch für Europa ist und dann wird plötzlich der Spitzenkanditat - wenn auch von einer anderne politischen Partei - durch eine Person ersetzt, welche überhaupt nicht im Wahlkampf in Erscheinung trat und jetzt ein hohes Amt besetzten soll, dann ist das einfach nur zum k*tzen. Diese Ernennung, sofern sie durchgsetzt wird, hat auch politisch in Deutschland einiges an Zündstoff.
Das habe ich von ehrenamtlichen Wahlhelfern auch schon gelesen. Die müssen ja jetzt erst recht kotzen.

Die Lage ist doch eh schon alles andere als entspannt. Da freute man sich neulich noch über die hohe Wahlbeteiligung und jetzt sowas.
Nicht nur, daß diese aus dem Hut gezauberten Kandidatinnen befremden, mich verstört v.a., daß jemand, der im eigenen Land mehr als umstritten ist und etlichen Mist an den Hacken hat, der keineswegs geklärt ist, jetzt für ein solche hohes Amt in Frage kommen soll. Daß man überhaupt darüber nachdenkt ...


Diejenigen, die in Macron den jungen dynamischen EU-Freund gesehen haben, werden jetzt vielleicht auch endlich mal wach. In Frankreich selbst hat er schon lange verschissen.
Sailcat ist offline  
Alt 03.07.2019, 13:40   #2256
JohnDoe87
Special Member
 
Registriert seit: 08/2014
Ort: Königreich Bayern unter Kronprinz Maigus I.
Beiträge: 3.020
Zitat:
Zitat von Sailcat Beitrag anzeigen
Das habe ich von ehrenamtlichen Wahlhelfern auch schon gelesen. Die müssen ja jetzt erst recht kotzen.
Ich meine - meine politische Heimat freut sich über die verstärkte Fraktion, aber viele Leute aus der Union und SPD sind nur noch vestört von diesem Posten-Geschachere. Diese Hinterzimmer-Politik ist eine krachende Ohrfeige für jeden Wähler.

Zitat:
Zitat von Sailcat Beitrag anzeigen
Die Lage ist doch eh schon alles andere als entspannt. Da freute man sich neulich noch über die hohe Wahlbeteiligung und jetzt sowas.
Nicht nur, daß diese aus dem Hut gezauberten Kandidatinnen befremden, mich verstört v.a., daß jemand, der im eigenen Land mehr als umstritten ist und etlichen Mist an den Hacken hat, der keineswegs geklärt ist, jetzt für ein solche hohes Amt in Frage kommen soll. Daß man überhaupt darüber nachdenkt ...
Hochloben, nennt man sowas doch. Oettinger? Oder Stoiber, der die EU ja "entbürokratisieren" sollte... oder soll? Ist der noch dort?

Die SPD ist ja auch sehr begeistert - gut möglich, dass dies - in Verbindung mit allerlei anderen Reibepunkten - zum Ende der GroKo führen könnte. Tja .. dann wird es wohl zu einem erstarken der AfD und der Grünen führen. Zum einen, weil erstere EU-kritisch sind und sich bestätigt fühlen und für zweitere, da sie wohl am ehesten die Vorstellung von Politik der Jugend vertreten.

Zitat:
Zitat von Sailcat Beitrag anzeigen
Diejenigen, die in Macron den jungen dynamischen EU-Freund gesehen haben, werden jetzt vielleicht auch endlich mal wach. In Frankreich selbst hat er schon lange verschissen.
Naja. Was man von Macron in Deutschland so mitbekommt sind doch meistens eh nur blumige Worte. Außer man sucht gezielt danach und schon ändert sich meistens das Meinungsbild.
JohnDoe87 ist offline  
Alt 03.07.2019, 13:42   #2257
Sam Hayne
seniler alter Zirkusaffe™
 
Registriert seit: 03/2004
Ort: Locked in eternal limbo
Beiträge: 25.479
Ich find's auch nicht geil... aber es war ja nicht nur Macron,
der den Weber ablehnte.

Angeblich, da er nicht über ausreichend Erfahrung verfüge.

Diese Begründung hab ich nie gefressen und wüsste gerne,
was wirklich dahintersteckt...

Auch irritiert mich schwer, dass dafür alle Staatschefs (außer
uns) für die Uschi gestimmt haben. Was macht die so
akzeptabel? Ist es so einfach und stumpf wie "die Uschi ist
okay; die ist schwach und manipulierbar"?


An Ende kann ich auf Merkel nicht mal böse sein - was würdet
ihr tun, wenn der gewählte Kandidat nicht durchsetzbar ist,
die eigene Fraktion aber drauf besteht, dass der Kommissions-
chef aus den Reihen der EVP kommen muss?

Die ganze Lage war beschissen und der eigentliche Fehler war,
jemanden aufzustellen, hinter dem die eigene Fraktion nicht
steht bzw. dass ein Macron ein paar Wochen vor der Wahl erst
damit rausrückt.
Sam Hayne ist offline  
Alt 03.07.2019, 13:50   #2258
Sam Hayne
seniler alter Zirkusaffe™
 
Registriert seit: 03/2004
Ort: Locked in eternal limbo
Beiträge: 25.479
Zitat:
Zitat von JohnDoe87 Beitrag anzeigen

Die SPD ist ja auch sehr begeistert - gut möglich, dass dies - in Verbindung mit allerlei anderen Reibepunkten - zum Ende der GroKo führen könnte.
Die SPD ist natürlich emotional angeschlagen.
Vorgestern schien es noch unerwarteterweise ihr Kandidat zu
werden und dann war doch wieder Pustekuchen, weil der
sich mit Osteuropa angelegt hatte.

Sowas ist hart zu verkraften - als würde die Angebetete erst
ja sagen und man erlebt dann am nächsten Tag, noch trunken vor
Freude, wie sie mit einem anderen im Park rumknutscht.

Mal kucken, ob die SPD die Sache nun wirklich explodieren lässt.
Laut einem Interview mit Gabriel muss die Uschi erst mal deutsche
Kommissarin werden... und dafür braucht sie wohl die Stimmen
der SPD.
Sam Hayne ist offline  
Alt 03.07.2019, 13:57   #2259
Sailcat
lass das!
 
Registriert seit: 01/2001
Beiträge: 35.244
Zitat:
Zitat von Sam Hayne Beitrag anzeigen
Auch irritiert mich schwer, dass dafür alle Staatschefs (außer
uns) für die Uschi gestimmt haben. Was macht die so
akzeptabel? Ist es so einfach und stumpf wie "die Uschi ist
okay; die ist schwach und manipulierbar"?
Ich verstehe es überhaupt nicht. Man sollte meinen, da guckt jeder mal genauer hin, was das für ein Kandidat ist. Und genau da hat "Röschen" sich ja wahrlich nicht mit Ruhm bekleckert. Ich meine, auch im Ausland müsste doch bekannt sein, daß da einiges im Gepäck ist, oder? Man möchte echt weinen.

Zitat:
An Ende kann ich auf Merkel nicht mal böse sein - was würdet
ihr tun, wenn der gewählte Kandidat nicht durchsetzbar ist,
die eigene Fraktion aber drauf besteht, dass der Kommissions-
chef aus den Reihen der EVP kommen muss?
Doch, kann man.
VdL ist eine Katastrophe. Und ich traue ihr auch nicht zu, daß sie der anderen Katastrophe auf der anderen Seite des Atlantiks Paroli bietet.

Die Kandidatur von Weber und die mangelnde Unterstützung - sowas kann und muß man vorher abklären.
Aber erst halbherzig Weber unterstützen, dann Timmermanns und jetzt Uschi, aber nicht genug, um dann bei der Wahl auch eine Stimme für sie abzugeben?
Was signalisiert das denn nach außen?
Merkel ist froh, daß sie Uschi los wird. Nix anderes.

Zitat:
Die ganze Lage war beschissen und der eigentliche Fehler war,
jemanden aufzustellen, hinter dem die eigene Fraktion nicht
steht bzw. dass ein Macron ein paar Wochen vor der Wahl erst
damit rausrückt.
Mich würden mal die Meinungsverstärker hinter den Kulissen interessieren. Merkel passieren solche Fehler eher selten.
Sailcat ist offline  
Alt 03.07.2019, 14:00   #2260
Sam Hayne
seniler alter Zirkusaffe™
 
Registriert seit: 03/2004
Ort: Locked in eternal limbo
Beiträge: 25.479
Zitat:
Zitat von Sailcat Beitrag anzeigen
Doch, kann man.
Weiß ich. Meine Frage war nur: Was hättest Du als Merkel in dieser Lage
gemacht, wo der gewählte Kandidat von Deiner Fraktion abgelehnt wird?

Ich hab keine Antwort drauf - außer ihr vorzuwerfen, nicht früher gehandelt
zu haben. Die Aufregung kommt ja aber erst seit gestern.
Und solange ich keine Antwort drauf hab, was sie gestern falsch gemacht
hat, kann ich auch nicht jetzt auf einmal böse sein - da hätt ich mich schon
vorher daruber echauffieren müssen.


Sollte Macron so gewieft sein, dass er weiß, wie unbeliebt die Uschi bei
uns ist und wie sehr er die im Glück taumelnde SPD damit vor den
Kopf stößt, wenn er sie vorschlägt, dass dadurch die deutsche Regierung
zerbrechen und er so die Merkel endlich loswerden kann? *Aluhut aufsetz*

Geändert von Sam Hayne (03.07.2019 um 14:08 Uhr)
Sam Hayne ist offline  
Alt 03.07.2019, 14:00 #00
Verbraucherinformant

Registriert seit: 21.08.2005
Ort: Litfaß
Beiträge: 4692

Hey Sam Hayne,
 

Ausgesuchte Informationen

Themen-Optionen





Powered by vBulletin® Version 3.8.9 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2020, Jelsoft Enterprises Ltd.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Lite) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2020 DragonByte Technologies Ltd.
Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 16:06 Uhr.