Lovetalk.de

Zurück   Lovetalk.de > >
Forenregeln Hilfe zum Forum Forum durchsuchen Passwort vergessen Registrieren Alle Foren als gelesen markieren

Du befindest dich im Forum: Aktuelles. Tagesaktuelle Ereignisse aus Politik und Gesellschaft gehören hier hinein. In diesem Forum kannst du dich über tagesaktuelle Ereignisse aus Politik und Gesellschaft austauschen, zum Beispiel über neue Gesetze, politische Skandale oder bekanntgewordene Verbrechen, anstehende Wahlen - kurz: alles, was erst kürzlich geschehen ist oder in naher Zukunft ein Thema sein wird. Bitte beachte, daß hier zwar kontrovers und auch mal emotional diskutiert werden kann, persönliche Beleidigungen aber nicht geduldet werden. Wir wollen spannende Diskussionen, in denen das Thema im Vordergrund steht, nicht der Verfasser der Beiträge.

Antwort
 
Themen-Optionen
Alt 10.10.2019, 08:54   #2511
Anique
Golden Member
 
Registriert seit: 07/2018
Ort: Rainbowland
Beiträge: 1.428
Zitat:
Zitat von Narrenkaeppchen. Beitrag anzeigen
Ich finde es verdammt anmassend von Dir, den Beiden genau das abzusprechen!

"Mein Entsetzen ist vieeeeeel mehr wert und ehrlicher als Deins!" What a crock of shit!

Nur weil Du "der anderen Seite" angehörst, hast Du dazu einfach kein Recht!

Die Leute sind durch die Bank weg geschockt. Schieb' Deinen Hass dahin, wo er hingehört! Zu Menschen, die solche Taten begehen!

Fassungslos...
Danke schön!

Ich war gestern auch so sprachlos, wie schon lange nicht mehr.
Man muss sich das wirklich vorstellen. Juden die sich in ihrer Synagoge verstecken müssen, weil sie sonst umgebracht werden. Mitten in Deutschland. Das kann man gar nicht verstehen und es macht traurig und wütend.
Zum Glück haben diese Sicherheitstüren gehalten. Aber das dieser Typ oder die Typen dann losgehen und wahllos andere Menschen umbringen, zeigt wie skrupellos die sind. Das ist so traurig...
Anique ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.10.2019, 08:54 #00
Verbraucherinformant

Registriert seit: 21.08.2005
Ort: Litfaß
Beiträge: 4692

Hallo Anique, ich kann mir vorstellen dass es dir heute nicht so gut geht. Was da hilft ist Schokolade. Schokolade hilft immer und es geht einem damit sicher nicht besser, aber für einen kurzen Moment kann man alle Sorgen vergessen. Ich habe heute beim Milka Schokoladenpaket Gewinnspiel mit gemacht. Vielleicht ist das auch was für dich?
Alt 10.10.2019, 11:24   #2512
questio
and answers
 
Registriert seit: 03/2014
Ort: Auda City
Beiträge: 3.661
Zitat:
Zitat von Anique Beitrag anzeigen
Das kann man gar nicht verstehen
Man muss es aber verstehen (und analysieren), um solche Wahnsinnstaten in Zukunft zu verhindern. Ehrlich gesagt überrascht mich so eine Tat nicht. Im Internet hat sich ein gäriger Haufen von faschistischen Extremisten gebildet, die Antisemitismus, Antifeminismus, Rassenideologie und Überlegenheitsdenken zu einem widerlichen Gemisch verquirlt haben.
Es reicht, sich die pseudo-witzige, pseudo-ironischen aber tatsächlich durch und durch judenfeindlichen und verschwörungstheoretischen Kommentare auf Youtube bei beliebten jüdischen Liedern anzusehen, um zu ahnen, wes Geistes Kind diese Extremisten sind:
https://youtu.be/_jI6iAa-cC0
questio ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.10.2019, 12:01   #2513
Sailcat
lass das!
 
Registriert seit: 01/2001
Beiträge: 35.043
Zitat:
Zitat von monochrom Beitrag anzeigen
Ach Sailcat, das ist doch schon wieder die falsche Diskussion. Extremismus gehört bekämpft, egal welcher Couleur!
Ich denke schon, daß das die richtige Diskussion ist.
Daß ich nicht zwischen links und rechts unterscheide, wenn es um Extremismus und Gewalt geht habe ich ja schon mehrfach gesagt. Darin sind wir einer Meinung.

Da es aber bei dem Hallevorfall um rechte Gewalt geht (so hat es sich mittlerweile ergeben), dazu mit Todesfolge finde ich es durchaus angebracht hier über rechte Rhetorik zu sprechen.
Was bewirkt diese Rhetorik, wen und wie beeinflusst sie Menschen, die mehr oder weniger sowieso schon gewaltbereit sind?

Ich finde, daß sich seit einigen Jahren die Verbalgewalt sehr verstärkt hat. Heute werden Dinge in einer Form geäußert, die vor einigen Jahren den meisten den Unterkiefer nach unten hätte klappen lassen.

(Ausländisches und prominentes Extrembeispiel ist Donald Trump, der jeden, der nicht seiner Meinung ist, beleidigt und auch vor der Unterstellung des Hochverrats nicht zurückschreckt.
Viele finden das kacke, einige lachen, andere freuen sich, daß er es anderen mal so richtig zeigt.)

Extrembeispiele gibt aber auch in Deutschland. So zum Beispiel der "Vogelschiss in der Geschichte". Das ist nicht nur extrem unsensibel, sondern aus meiner Sicht auch gefährlich, weil es den Holocaust verharmlost.
Ja, jedes Ereignis wird umso unbedeutender, je weiter ich einen zeitlichen Rahmen spanne. Aber das kann doch nicht die Grundlage für den Umgang mit unserer Geschichte oder für den Umgang in unserer Gesellschaft sein.

Ein anderes Beispiel ist das "Denkmal der Schande", so geäußert von Höcke.
Mir kann niemand erzählen, daß er sich nur ungeschickt ausgedrückt hat.
Ich sage damit nicht, daß hier die Ursache für Gewalt zu suchen ist und ich möchte auch ungern Schuld zuweisen.
Aber ich möchte gerne über Verantwortung reden, die jeder in einer Gesellschaft hat. Diese beinhaltet v.a. Rhetorik und auch das vorschnelle Verurteilen/Schubladisierungen/Stigmatisierungen. Für mich persönlich zählen dazu auch die inflationären Weitergaben von Links, die z.T. Inhalte haben, die gar nicht belegt werden können (ich beziehe mich jetzt nur auf den LT, obwohl mir hier auch schon so einige Male die Haare zu Berge standen, sondern auf Social Media und jene Online-Plattform, die Behauptungen ohne Evidenz aufstellen und verbreiten).
Das ist ein echtes Problem und das ist größer als rechts oder links.

Wer keine gespaltene Gesellschaft will, sollte aufhören zur Polarisierung beizutragen.
Ich könnte mir vorstellen, daß die meisten sich darin einig sind, oder?

Vielleicht ist jetzt klarer geworden, was ich meine?
Sailcat ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.10.2019, 12:04   #2514
monochrom
Weltraumpräsident
 
Registriert seit: 01/2017
Ort: NRW
Beiträge: 11.159
Dann aber auch bitte diese "rechte Rhetorik" auch nicht aus dem Zusammenhang bzw. Kontext reißen.
monochrom ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.10.2019, 12:06   #2515
Sailcat
lass das!
 
Registriert seit: 01/2001
Beiträge: 35.043
Zitat:
Zitat von monochrom Beitrag anzeigen
Dann aber auch bitte diese "rechte Rhetorik" auch nicht aus dem Zusammenhang bzw. Kontext reißen.
Siehst du keinen Zusammenhang?
Ich schon.
Aber vielleicht habe ich ein anderes Verständnis, was rechte Rhetorik ist.
Sailcat ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.10.2019, 12:16   #2516
monochrom
Weltraumpräsident
 
Registriert seit: 01/2017
Ort: NRW
Beiträge: 11.159
Zitat:
Zitat von Sailcat Beitrag anzeigen
Siehst du keinen Zusammenhang?
Ehrlich? Nein! Zumindest nicht in dem von Dir angedeuteten Rahmen. Solche geisteskranken Typen bewegen sich in extremistischen Filterblasen. Dem ist wahrscheinlich die NPD noch viel zu lasch. Der ist gedanklich auch einem Islamisten näher als der AfD, beide eint nämlich der Judenhass.

Zitat:
Ich schon.
Aber vielleicht habe ich ein anderes Verständnis, was rechte Rhetorik ist.
Rechte Rhetorik schreibst Du, meinst aber (hoffentlich) rechtsextreme. Damit geht es aber schon los, das Du "rechte" statt "rechtsextreme" verwendest. Und das ist, wie schon von ich glaube questio richtig angemerkt, alles was nicht links oder Mitte ist. Also auch alles was konservativ (in allen Schattierungen) oder liberal ist.

Wenn Du wegen Höcke sagst das die AfD rechtsextrem ist kann ich jetzt sagen das die SPD linksextrem ist wegen Kühnert oder Schwesig. Die Linke sowieso, und die Grünen auch.

Und tatsächlich sehe ich eine Verschärfung der Sprache hauptsächlich von links wo mittlerweile viel zu oft das was nicht der eigenen Meinung entspricht niedergebrüllt wird, oder direkt durchbeleidigt wird. Vgl. hierzu bspw. Sams Beiträge.
monochrom ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.10.2019, 12:32   #2517
monochrom
Weltraumpräsident
 
Registriert seit: 01/2017
Ort: NRW
Beiträge: 11.159
Der Typ hat wahllos Leute erschossen, eine Passantin hat er erschossen und dann noch mehrfach in die Leiche geschossen weil die sich beschwert hatte das er auf dem Bürgersteig parkt.

Es gibt übrigens schon wieder starke Diskussion in Richtung "Killerspiele" und auch Internet.
monochrom ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.10.2019, 12:34   #2518
Sailcat
lass das!
 
Registriert seit: 01/2001
Beiträge: 35.043
Zitat:
Zitat von monochrom Beitrag anzeigen
Rechte Rhetorik schreibst Du, meinst aber (hoffentlich) rechtsextreme. Damit geht es aber schon los, das Du "rechte" statt "rechtsextreme" verwendest.
Ja, da war ich zu ungenau.
Ich korrigiere: rechtsextrem.

Zitat:
Und das ist, wie schon von ich glaube questio richtig angemerkt, alles was nicht links oder Mitte ist. Also auch alles was konservativ (in allen Schattierungen) oder liberal ist.
,
Das wäre dann eine nicht zulässige Annahme deinerseits, da ich so nicht argumentiere.

Zitat:
Wenn Du wegen Höcke sagst das die AfD rechtsextrem ist kann ich jetzt sagen das die SPD linksextrem ist wegen Kühnert oder Schwesig. Die Linke sowieso, und die Grünen auch.
Ich dachte eigentlich, daß es deutlich geworden ist, daß ich mich auf die Rhetorik der AfD bezogen habe.


Zitat:
Und tatsächlich sehe ich eine Verschärfung der Sprache hauptsächlich von links wo mittlerweile viel zu oft das was nicht der eigenen Meinung entspricht niedergebrüllt wird, oder direkt durchbeleidigt wird. Vgl. hierzu bspw. Sams Beiträge.
Beleidigen finde ich grundsätzlich nicht angebracht, wobei es aber auch Leute gibt, die wirklich schon allemöglichen Kleinigkeiten beleidigend finden.
Daß hier irgendjemand niedergebrüllt wird, sehe ich nicht. Ich sehe eher total verhärtete Fronten.

Aber ungeachtet dessen - wir haben dazu wohl unterschiedliche Ansichten - finde ich die Aussagen von Gauland und Höcke, die ich hier exemplarisch erwähnt habe tatsächlich schwerwiegender und gefährlicher als die Beiträge im LT von egal welchem User.
Und wie gesagt, mir geht es da weniger um rechts- oder links(extrem) sondern um Verantwortung.
Ich bleibe aber weiterhin bei meiner Ansicht, daß ich in diesem Fall rechtsextreme Rhetorik für einen Brandbeschleuniger halte.

Edit: wie gerade sehe bin ich da mit der CSU auf einer Linie. Das kommt jetzt nicht soo oft vor.

Geändert von Sailcat (10.10.2019 um 12:45 Uhr)
Sailcat ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.10.2019, 13:00   #2519
monochrom
Weltraumpräsident
 
Registriert seit: 01/2017
Ort: NRW
Beiträge: 11.159
Zitat:
Zitat von Sailcat Beitrag anzeigen
Ja, da war ich zu ungenau.
Ich korrigiere: rechtsextrem.


Zitat:
,
Das wäre dann eine nicht zulässige Annahme deinerseits, da ich so nicht argumentiere.
Ist ja jetzt hinfällig durch Deine Korrektur.

Zitat:
Ich dachte eigentlich, daß es deutlich geworden ist, daß ich mich auf die Rhetorik der AfD bezogen habe.
Du hattest doch Höcke als Beispiel genommen. Die AfD hat sicherlich wie alle anderen Parteien einen Grundtenor, aber eben auch Schattierungen oder gar Ausreißer.

Also ist für Dich die AfD an sich rechtsextrem?

Zitat:
Beleidigen finde ich grundsätzlich nicht angebracht, wobei es aber auch Leute gibt, die wirklich schon allemöglichen Kleinigkeiten beleidigend finden.
Daß hier irgendjemand niedergebrüllt wird, sehe ich nicht. Ich sehe eher total verhärtete Fronten.
Das war auch allgemein gesprochen, und hier im LT fiel mir das Beispiel Sam mit seinen beleidigenden Beiträgen ein.

Hier wird, genauso wie "da draußen" einfach viel aus dem Kontext gerissen oder sich an Strohmännern abgearbeitet.

Ja, verhärtete Fronten.

Zitat:
Aber ungeachtet dessen - wir haben dazu wohl unterschiedliche Ansichten - finde ich die Aussagen von Gauland und Höcke, die ich hier exemplarisch erwähnt habe tatsächlich schwerwiegender und gefährlicher als die Beiträge im LT von egal welchem User.
Und ich finde man darf und sollte diese Aussagen nicht aus dem Kontext reißen, was sie aber wurden und werden. Man kann die dann immer noch kritisch sehen, aber dann bitte wegen dem was wirklich gesagt wurde.

Zitat:
Und wie gesagt, mir geht es da weniger um rechts- oder links(extrem) sondern um Verantwortung.
Ok.

Zitat:
Ich bleibe aber weiterhin bei meiner Ansicht, daß ich in diesem Fall rechtsextreme Rhetorik für einen Brandbeschleuniger halte.
Und da reden wir in diesem Fall aber über die NPD und noch extremer. Da gibt es Filterblasen die in der Öffentlichkeit kaum oder gar nicht präsent sind bzw. stattfinden. In allen Spektren.

Zitat:
Edit: wie gerade sehe bin ich da mit der CSU auf einer Linie. Das kommt jetzt nicht soo oft vor.
Na DANN...
monochrom ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.10.2019, 15:35   #2520
Matze1985
Landvogt
 
Registriert seit: 04/2010
Ort: Sachsen
Beiträge: 5.524
Zitat:
Zitat von monochrom Beitrag anzeigen
Also ist für Dich die AfD an sich rechtsextrem?


Das Rechtsextreme ist da kein "Ausreißer".

Meuthen
Kalbitz
Höcke
Weidel
Gauland
Sayn-Wittgenstein
Jongen
Bystron
von Storch
Brandner
Urban

Das sind führende Politiker der AfD - Vorsitzende von Landesverbänden; die Parteiführung. Das sind keine Ausreißer.



Zitat:
Zitat von monochrom Beitrag anzeigen

Und da reden wir in diesem Fall aber über die NPD und noch extremer. Da gibt es Filterblasen die in der Öffentlichkeit kaum oder gar nicht präsent sind bzw. stattfinden. In allen Spektren.
Nein, wir reden von der AfD...die "Partei" die Hassrede wieder gesellschaftsfähig gemacht hat.

Die verknüpft ist mit rechtextremen Gruppen und deren Politiker auf Demos auftreten, wo gerne fantasiert wird "politische Gegner aufs Schafott zu führen - dann Löschkalk drüber und fertig".

Der Verfassungsschutz beobachtet die AfD. Wieviele Parteien in Deutschland - die im Parlament sitzen - werden vom Verfassungsschutz beobachtet???

Zitat:
Der Verfassungsschutz hat Anhaltspunkte zusammengetragen, dass die größte Oppositionspartei gegen Demokratie und Verfassung arbeitet.
Nette Einschätzung, oder?

Was glaubst du, wohin die ganzen NPDler gegangen sind? In die AfD. Die fühlen sich da pudelwohl.
Matze1985 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.10.2019, 15:35 #00
Verbraucherinformant

Registriert seit: 21.08.2005
Ort: Litfaß
Beiträge: 4692

Hey Matze1985, egal wie gross deine Sorgen auch sein mögen, mir hilft es immer nach draußen zu gehen und den Grill anzuwerfen. Grillen ist Entspannung pur. Ob nun ein deftiges BBQ oder ein einfach mariniertes Schweinesteak. Am Grill kann ich alle Probleme vergessen. Du hast noch keinen Grill? Bei der Telekom kannst du aktuell am Angrillen 2019 Gewinnspiel mitmachen und entweder einen Beefer oder ein Keramik Ei gewinnen. Wer von uns gewinnt lädt den anderen ein ;-)
Antwort

Ausgesuchte Informationen

Themen-Optionen





Powered by vBulletin® Version 3.8.9 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2019, Jelsoft Enterprises Ltd.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Lite) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2019 DragonByte Technologies Ltd.
Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 06:52 Uhr.