Lovetalk.de

Zurück   Lovetalk.de > > >
Forenregeln Hilfe zum Forum Forum durchsuchen Passwort vergessen Registrieren Alle Foren als gelesen markieren

Du befindest dich im Forum: Aktuelles. Tagesaktuelle Ereignisse aus Politik und Gesellschaft gehören hier hinein. In diesem Forum kannst du dich über tagesaktuelle Ereignisse aus Politik und Gesellschaft austauschen, zum Beispiel über neue Gesetze, politische Skandale oder bekanntgewordene Verbrechen, anstehende Wahlen - kurz: alles, was erst kürzlich geschehen ist oder in naher Zukunft ein Thema sein wird. Bitte beachte, daß hier zwar kontrovers und auch mal emotional diskutiert werden kann, persönliche Beleidigungen aber nicht geduldet werden. Wir wollen spannende Diskussionen, in denen das Thema im Vordergrund steht, nicht der Verfasser der Beiträge.

 
 
Themen-Optionen
Alt 09.07.2018, 16:00   #721
NBUC
Platin Member
 
Registriert seit: 04/2010
Beiträge: 1.818
Zitat:
Zitat von Matze1985 Beitrag anzeigen
Es ist doch nur menschlich, ...
Mit diesem zweifelhaften "Naturrecht" zu argumentieren rechtfertigt letztlich jedes Verbrechen - schließlich ist nahezu jeder menschliche Konflikt ein Streit um irgendwelche Ressourcen oder eine Ideologie, welche zu diesem Zwecke geschaffen wurde.

Aber wenn schon "natürlich". Territorialverhalten udn das gewaltsame Entfernen von Fremden ist auch völlig natürlich.
Und z.B. Stalingrad, Hiroshima, etc zeigen, dass das mit genügend Waffengewalt auch unter Menschen funktioniert Leute mit Lebensraumwunsch auf Kosten anderer wieder los zu werden.

Es ist des Weiteren bestenfalls höchst naiv zu erzählen, dass Krieg und Fluchtursachen ohne Waffengewalt bekämpft werden können.
Und wenn man sich die Konflikte so ansieht, wäre das erste notwendige die Befreiung der entsprechenden Länder von der (primär sunnitisch-)islamischen Besatzung.
NBUC ist offline  
Alt 09.07.2018, 16:00 #00
Verbraucherinformant

Registriert seit: 21.08.2005
Ort: Litfaß
Beiträge: 4692

Hallo NBUC,
Alt 10.07.2018, 09:09   #722
Matze1985
Landvogt
 
Registriert seit: 04/2010
Ort: Sachsen
Beiträge: 6.119
Zitat:
Zitat von NBUC Beitrag anzeigen
Mit diesem zweifelhaften "Naturrecht" zu argumentieren rechtfertigt letztlich jedes Verbrechen - schließlich ist nahezu jeder menschliche Konflikt ein Streit um irgendwelche Ressourcen oder eine Ideologie, welche zu diesem Zwecke geschaffen wurde.
Eine Flucht ist kein Verbrechen...das sollte auch in deinen Hirnwindungen ankommen.

Zitat:
Zitat von NBUC Beitrag anzeigen
Es ist des Weiteren bestenfalls höchst naiv zu erzählen, dass Krieg und Fluchtursachen ohne Waffengewalt bekämpft werden können.
Wie willst du Wasserknappheit mit Waffen bekämpfen?
Armut?
Matze1985 ist offline  
Alt 10.07.2018, 14:01   #723
artem
dauerhaft gesperrt
 
Registriert seit: 03/2018
Beiträge: 156
Zitat:
Zitat von Matze1985 Beitrag anzeigen
Eine Flucht ist kein Verbrechen...das sollte auch in deinen Hirnwindungen ankommen.
Illegal und ohne Pass in ein anderes Land zu kommen schon.
artem ist offline  
Alt 10.07.2018, 14:08   #724
monochrom
Weltraumpräsident
 
Registriert seit: 01/2017
Ort: NRW
Beiträge: 12.309
Zitat:
Zitat von Matze1985 Beitrag anzeigen
Eine Flucht ist kein Verbrechen...das sollte auch in deinen Hirnwindungen ankommen.
So pauschal und global stimmt diese Aussage einfach nicht. Zumal diese Menschen nicht flüchten. Sie wandern illegal ein.

Zitat:
Wie willst du Wasserknappheit mit Waffen bekämpfen?
Armut?
Der nächste Strohmann.
monochrom ist gerade online  
Alt 10.07.2018, 14:09   #725
monochrom
Weltraumpräsident
 
Registriert seit: 01/2017
Ort: NRW
Beiträge: 12.309
Zitat:
Zitat von artem Beitrag anzeigen
Illegal und ohne Pass in ein anderes Land zu kommen schon.
Insbesondere wenn da mehrere sichere Länder durchquert werden.
monochrom ist gerade online  
Alt 10.07.2018, 14:14   #726
artem
dauerhaft gesperrt
 
Registriert seit: 03/2018
Beiträge: 156
Zitat:
Zitat von monochrom Beitrag anzeigen
Insbesondere wenn da mehrere sichere Länder durchquert werden.
Eben.

Ausserdem frage ich mich immer wieder, wie naiv man eigentlich sein muss zu denken, man könnte ganz Afrika helfen und alle hier aufnehmen.

Hast du dir schon mal die Weltkarte angeschaut, Matze1985?

"Wer halb Kalkutta aufnimmt, rettet nicht Kalkutta, sondern wird selbst Kalkutta."
artem ist offline  
Alt 10.07.2018, 16:03   #727
listerine
Golden Member
 
Registriert seit: 02/2011
Ort: Irgendwo und Nirgendwo
Beiträge: 1.264
Zitat:
Zitat von Matze1985 Beitrag anzeigen
Es ist doch nur menschlich, das man aus Gegenden wegzieht die einem nichts bringen.
Jeder Mensch träumt doch davon, das es einem (oder seinen Nachkommen) mal besser geht.
Jo, aber dann nimmt man seine Familie mit und versucht sich ein besseres Leben zu verschaffen, nicht mit Straftaten im Aufnahmeland usw.

Zitat:
Die Menschen machen sich doch nicht auf dem Weg, weil Sie denken "Den Deutschen drücken wir mal eins rein"
Nein, das tun die weil sich mittlerweile in die letzten Winkel der Erde rumgesprochen hat, dass man nur nach Deutschland kommen muss um Geld für lau zu erhalten.

Zitat:
Die Menschen die sich auf den Weg begeben sind eben auch nicht die begehrten Akademiker (die können ja auch Visum und Co. beantragen) sondern eben die Armen.
Genau, die können die da hinten schon nicht gebruchen, wir absolut und ganz sicher schon mal garnicht. (Ausnahmen bestätigen die Regel)

Zitat:
Das hältst du auch nicht auf. Keine Grenze, keine Mauer, keine Waffen.
Nicht auf Dauer.
Wetten das?!?

Zitat:
Da müssen sich die Zustände in den Ländern verändern. Die Wanderung an sich unterbindest du nicht.
Die sind ja schon auf dem Weg. Und die werden nicht aufhören, nur weil wir sagen - Nee, wir wollen nicht.
Nee, wir müssen denen schon zeigen das wir das unter den "aktuellen" Umständen eben nicht wollen, zur Not auch endlich mal mit Nachdruck.

Zitat:
Keine Waffenexporte mehr. Bemühungen um Frieden. Unterstützung der Länder, die Millionen an Flüchtlingen aufnehmen.
Den Flüchtlingen eine Perspektive im eigenen Land bieten.
Alles richtig, bis auf das wir denen eine Perspektive bieten müssen. Die Boys und Girls dahinten müssen einfach mal Verantwortung für das eigene Leben und die Umstände übernehmen. Irgendwie Irgendwann muss mal einer anfangen bei dem sich andere was abgucken können. Mal aufhören am Fließband für Nachwuchs zu sorgen könnte massiv helfen bei all der Essen- und Trinkwasser Knappheit.

Zitat:
Das wären Maßnahmen. Abschottung hilft da nichts. Das verzögert nur...aber hilft nix.
Klar hilft das, Hilfe zur Selbsthilfe. Wer sind wir um die unsere Lebensweise aufdrücken zu wollen. Diese Länder müssen sich selbst aus dem gröbsten rausholen. Wir können unterstützen und auch mal aushelfen, aber die Impulse müssen von den Menschen dort selbst kommen!!!

Versteh mich nicht falsch, aber die Ärtze ohne Grenzen und weitere Organisationen verschlimmern es doch nur, weil die unten ganz genau wissen das wir IMMER helfen. Die brauchen sich nicht ändern den wir kommen früher oder später eh und bringen Geld, Ärtze, Medikamente und mehr.
listerine ist offline  
Alt 10.07.2018, 16:35   #728
NBUC
Platin Member
 
Registriert seit: 04/2010
Beiträge: 1.818
Zitat:
Zitat von Matze1985 Beitrag anzeigen
Eine Flucht ist kein Verbrechen...das sollte auch in deinen Hirnwindungen ankommen.

Wie willst du Wasserknappheit mit Waffen bekämpfen?
Armut?
Flucht ist kein Verbrechen - Reisen zum Zwecke der kriminellen Bereicherung und dabei verübte Taten allerdings schon.
Und dann gibt es noch die Verbrecher, welche genau wegen ihrer auch schon in der Herkunftsregion verübten Verbrechen auf der Flucht sind und deswegen auch nicht wieder abgeschoben werden können.

Wasserknappheit wie Armut haben letztlich gesellschaftliche Ursachen und selbst wo externe Ursachen noch dazu kommen, potenzieren diese das Problem bzw. verhindern eine Lösung - bei den sonstigen, direkt aus gesellschaftlichen Ursachen stammenden Problemen erst recht.
NBUC ist offline  
Alt 11.07.2018, 09:03   #729
Matze1985
Landvogt
 
Registriert seit: 04/2010
Ort: Sachsen
Beiträge: 6.119
Zitat:
Zitat von monochrom Beitrag anzeigen
Der nächste Strohmann.
Die Welt ist verdammt einfach, wenn man bei allem schreit "Das stimmt nicht"
Matze1985 ist offline  
Alt 11.07.2018, 09:32   #730
Matze1985
Landvogt
 
Registriert seit: 04/2010
Ort: Sachsen
Beiträge: 6.119
Zitat:
Zitat von listerine Beitrag anzeigen
Jo, aber dann nimmt man seine Familie mit und versucht sich ein besseres Leben zu verschaffen, nicht mit Straftaten im Aufnahmeland usw.
Ich hab noch nicht flüchten müssen - kann mir aber vorstellen, das man seine Familie an einem relativ sicheren Ort zurück lässt um sich auf eine ungewisse Reise zu machen.

Straftaten? Was hat das mit der Flucht/Einreise zu tun?
Hauptsache alles in einem Topf werfen...ergibt einen schönes AfD-Süppchen


Zitat:
Zitat von listerine Beitrag anzeigen
Nein, das tun die weil sich mittlerweile in die letzten Winkel der Erde rumgesprochen hat, dass man nur nach Deutschland kommen muss um Geld für lau zu erhalten.
Es wird also noch immer auf den Kosten des deutschen Steuerzahlers gelebt.
hart arbeitenden, nicht vergessen



Zitat:
Zitat von listerine Beitrag anzeigen
Genau, die können die da hinten schon nicht gebruchen, wir absolut und ganz sicher schon mal garnicht. (Ausnahmen bestätigen die Regel)

Wetten das?!?

Nee, wir müssen denen schon zeigen das wir das unter den "aktuellen" Umständen eben nicht wollen, zur Not auch endlich mal mit Nachdruck.
Ich kann mir vorstellen, wie der von dir gewünschte "Nachdruck" aussieht

Zitat:
Zitat von listerine Beitrag anzeigen
Alles richtig, bis auf das wir denen eine Perspektive bieten müssen. Die Boys und Girls dahinten müssen einfach mal Verantwortung für das eigene Leben und die Umstände übernehmen. Irgendwie Irgendwann muss mal einer anfangen bei dem sich andere was abgucken können. Mal aufhören am Fließband für Nachwuchs zu sorgen könnte massiv helfen bei all der Essen- und Trinkwasser Knappheit.
Tun Sie. Die sitzen ja nicht nur faul vor TV oder "produzieren" Nachwuchs.
Es gibt immer mehr gut ausgebildete Afrikaner und die Mittelschicht wächst auch.

Zitat:
Zitat von listerine Beitrag anzeigen
Klar hilft das, Hilfe zur Selbsthilfe. Wer sind wir um die unsere Lebensweise aufdrücken zu wollen. Diese Länder müssen sich selbst aus dem gröbsten rausholen. Wir können unterstützen und auch mal aushelfen, aber die Impulse müssen von den Menschen dort selbst kommen!!!

Versteh mich nicht falsch, aber die Ärtze ohne Grenzen und weitere Organisationen verschlimmern es doch nur, weil die unten ganz genau wissen das wir IMMER helfen. Die brauchen sich nicht ändern den wir kommen früher oder später eh und bringen Geld, Ärtze, Medikamente und mehr.
Der Weg geht von der Entwicklungshilfe weg - hin zu Investitionen.

Was richtig ist, da die Art der Hilfe überdacht werden muss. In Krisenländern ist das noch angebracht...in stabilen Ländern wird es eher zu Kooperationen mit der hiesigen Wirtschaft kommen.
Matze1985 ist offline  
Alt 11.07.2018, 09:32 #00
Verbraucherinformant

Registriert seit: 21.08.2005
Ort: Litfaß
Beiträge: 4692

Hey Matze1985,
 

Ausgesuchte Informationen

Themen-Optionen





Powered by vBulletin® Version 3.8.9 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2020, Jelsoft Enterprises Ltd.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Lite) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2020 DragonByte Technologies Ltd.
Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 21:49 Uhr.