Lovetalk.de

Zurück   Lovetalk.de > >
Forenregeln Hilfe zum Forum Forum durchsuchen Passwort vergessen Registrieren Alle Foren als gelesen markieren

Du befindest dich im Forum: Aktuelles. Tagesaktuelle Ereignisse aus Politik und Gesellschaft gehören hier hinein. In diesem Forum kannst du dich über tagesaktuelle Ereignisse aus Politik und Gesellschaft austauschen, zum Beispiel über neue Gesetze, politische Skandale oder bekanntgewordene Verbrechen, anstehende Wahlen - kurz: alles, was erst kürzlich geschehen ist oder in naher Zukunft ein Thema sein wird. Bitte beachte, daß hier zwar kontrovers und auch mal emotional diskutiert werden kann, persönliche Beleidigungen aber nicht geduldet werden. Wir wollen spannende Diskussionen, in denen das Thema im Vordergrund steht, nicht der Verfasser der Beiträge.

Thema geschlossen
 
Themen-Optionen
Alt 27.02.2018, 19:50   #1
loiloi17
Member
 
Registriert seit: 02/2017
Ort: Bremen
Beiträge: 319
(Diesel) Fahrverbote in den Städten

Heute hat das BVerwG entschieden das Fahrverbote in Städten grundsätzlich zulässig sind.
Ich selbst finde die Intention natürlich richtig, wer will schon Smog in den Städten.
Aber was kommt als nächstes? Die Benziner?
Was ist mit den ÖPNV Diesel-Dreckschleudern? Was mit dem Lieferverkehr? Wollen wir wirklich effektive Fahrverbote oder nur unser schlechtes Gewissen beruhigen?

Argumentiert wurde EU-Recht ist hier anzuwenden. Wenn man das mal weiterdenkt, wollen wir auch in anderen Bereichen das EU-Recht zulässig ist?

Geändert von loiloi17 (27.02.2018 um 19:54 Uhr)
loiloi17 ist offline  
Alt 27.02.2018, 19:50 #00
Verbraucherinformant

Registriert seit: 21.08.2005
Ort: Litfaß
Beiträge: 4692

Hallo loiloi17, ich kann mir vorstellen dass es dir heute nicht so gut geht. Was da hilft ist Schokolade. Schokolade hilft immer und es geht einem damit sicher nicht besser, aber für einen kurzen Moment kann man alle Sorgen vergessen. Ich habe heute beim Milka Schokoladenpaket Gewinnspiel mit gemacht. Vielleicht ist das auch was für dich?
Alt 27.02.2018, 19:57   #2
Talamaur
Inventar
 
Registriert seit: 07/2011
Ort: Sauerland
Beiträge: 3.216
Zitat:
Zitat von loiloi17 Beitrag anzeigen
Argumentiert wurde EU-Recht ist hier anzuwenden. Wenn man das mal weiterdenkt, wollen wir auch in anderen Bereichen das EU-Recht zulässig ist?

EU-Recht sticht Bundesrecht. Grundsätzlich. Wäre das nicht der Fall, wäre die EU von vornherein handlungsunfähig. Bundesrecht füllt lediglich die Lücken, die im EU-Recht gewollt oder ungewollt vorhanden sind.
Talamaur ist offline  
Alt 27.02.2018, 20:24   #3
Dexter Morgan
Serial Member
 
Registriert seit: 12/2017
Ort: Miami 🏝️
Beiträge: 3.432
Und das ist gut so (TM Wowereit). Hilft, den Nationalismus in den Köpfen aufzuweichen. Setzt natürlich voraus, man weiß, was Europa ist. An Loiloi ist das noch(!) vorbeigegangen. Aber es ist ja nie zu spät.
Dexter Morgan ist offline  
Alt 27.02.2018, 20:25   #4
loiloi17
Member
Themenstarter
 
Registriert seit: 02/2017
Ort: Bremen
Beiträge: 319
Zitat:
Zitat von Dexter Morgan Beitrag anzeigen
Und das ist gut so (TM Wowereit). Hilft, den Nationalismus in den Köpfen aufzuweichen. Setzt natürlich voraus, man weiß, was Europa ist. An Loiloi ist das noch(!) vorbeigegangen. Aber es ist ja nie zu spät.
Europa finde ich toll. Viele Dinge an der EU jedoch nicht.
loiloi17 ist offline  
Alt 27.02.2018, 20:40   #5
Dexter Morgan
Serial Member
 
Registriert seit: 12/2017
Ort: Miami 🏝️
Beiträge: 3.432
Glaub' bloß nicht, dass deutsches Recht immer "besser" war als das unserer Nachbarn. Es gibt noch viele Missstände, für deren Abhilfe man sich umsehen könnte und wegen derer man die Kompetenz Europas sehr deutlich erweitern sollte. Ich brauche nichtmal eine nationale Regierung.
Dexter Morgan ist offline  
Alt 27.02.2018, 20:54   #6
loiloi17
Member
Themenstarter
 
Registriert seit: 02/2017
Ort: Bremen
Beiträge: 319
Zitat:
Zitat von Dexter Morgan Beitrag anzeigen
Glaub' bloß nicht, dass deutsches Recht immer "besser" war als das unserer Nachbarn. Es gibt noch viele Missstände, für deren Abhilfe man sich umsehen könnte und wegen derer man die Kompetenz Europas sehr deutlich erweitern sollte.
Das ist richtig, hat eben alles Vor- und Nachteile.
loiloi17 ist offline  
Alt 27.02.2018, 21:00   #7
monochrom
Weltraumpräsident
 
Registriert seit: 01/2017
Ort: NRW
Beiträge: 11.235
Zitat:
Zitat von loiloi17 Beitrag anzeigen
Heute hat das BVerwG entschieden das Fahrverbote in Städten grundsätzlich zulässig sind.
Ich selbst finde die Intention natürlich richtig, wer will schon Smog in den Städten.
Aber was kommt als nächstes? Die Benziner?
Was ist mit den ÖPNV Diesel-Dreckschleudern? Was mit dem Lieferverkehr? Wollen wir wirklich effektive Fahrverbote oder nur unser schlechtes Gewissen beruhigen?

Argumentiert wurde EU-Recht ist hier anzuwenden. Wenn man das mal weiterdenkt, wollen wir auch in anderen Bereichen das EU-Recht zulässig ist?
Ideologisch-politische Sau die durchs Dorf getrieben wird. Die Luft in deutschen Städten ist so gut wie noch nie, die Grenzwerte sind willkürlich gewählt und direkt an der Strasse gemessen. Wenige Meter weiter ist dann schon wieder alles besser. Nicht zu vergessen auch das der PKW-Verkehr mit den geringsten Anteil hat. Alleine wenn ich an Kiel und Hamburg denke. Hallo Schifffahrt...

Es ist einfach nur lächerlich, wenn es nicht so traurig wäre.
monochrom ist offline  
Alt 27.02.2018, 21:02   #8
monochrom
Weltraumpräsident
 
Registriert seit: 01/2017
Ort: NRW
Beiträge: 11.235
Zitat:
Zitat von Dexter Morgan Beitrag anzeigen
Glaub' bloß nicht, dass deutsches Recht immer "besser" war als das unserer Nachbarn. Es gibt noch viele Missstände, für deren Abhilfe man sich umsehen könnte und wegen derer man die Kompetenz Europas sehr deutlich erweitern sollte. Ich brauche nichtmal eine nationale Regierung.
Von der EU kommt deutlich mehr Schlimmes als Gutes. Sei mal lieber froh das es nationale Regierungen gibt, sonst wäre es hier ziemlich düster. Wobei Angie und die SPD daran ja auch hart arbeiten.
monochrom ist offline  
Alt 28.02.2018, 04:51   #9
Instant Classic
Member
 
Registriert seit: 04/2017
Ort: Niedersachsen
Beiträge: 229
Finde Fahrverbote mehr als lächerlich. Als ob dadurch die Unwelt besser geschützt wird. Geht eher um die Einhaltung sinnloser Grenzwerte.

Soll man die Leute einfach frei fahren lassen und gut ist.
Instant Classic ist offline  
Alt 28.02.2018, 07:22   #10
monochrom
Weltraumpräsident
 
Registriert seit: 01/2017
Ort: NRW
Beiträge: 11.235
Zitat:
Zitat von Instant Classic Beitrag anzeigen
Finde Fahrverbote mehr als lächerlich. Als ob dadurch die Unwelt besser geschützt wird. Geht eher um die Einhaltung sinnloser Grenzwerte.

Soll man die Leute einfach frei fahren lassen und gut ist.
Nein, es geht den entsprechenden Fraktionen um die Abschaffung der Verbrennungsmotoren nachdem die E-Autos sich ja selbst mit massiver Förderung einfach nicht verkaufen lassen. Pure Ideologie. Nudging deluxe sozusagen. Also alleine deswegen schon bekämpfenswert.
monochrom ist offline  
Alt 28.02.2018, 07:22 #00
Verbraucherinformant

Registriert seit: 21.08.2005
Ort: Litfaß
Beiträge: 4692

Hey monochrom, egal wie gross deine Sorgen auch sein mögen, mir hilft es immer nach draußen zu gehen und den Grill anzuwerfen. Grillen ist Entspannung pur. Ob nun ein deftiges BBQ oder ein einfach mariniertes Schweinesteak. Am Grill kann ich alle Probleme vergessen. Du hast noch keinen Grill? Bei der Telekom kannst du aktuell am Angrillen 2019 Gewinnspiel mitmachen und entweder einen Beefer oder ein Keramik Ei gewinnen. Wer von uns gewinnt lädt den anderen ein ;-)
Thema geschlossen

Ausgesuchte Informationen

Themen-Optionen





Powered by vBulletin® Version 3.8.9 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2019, Jelsoft Enterprises Ltd.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Lite) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2019 DragonByte Technologies Ltd.
Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 22:46 Uhr.