Lovetalk.de

Lovetalk.de (https://www.lovetalk.de/)
-   Aktuelles (https://www.lovetalk.de/aktuelles/)
-   -   Wir bilden Dir Deine Meinung... (https://www.lovetalk.de/aktuelles/180124-wir-bilden-dir-deine-meinung.html)

loiloi17 29.08.2018 18:51

Zitat:

Zitat von AlexandraTheGreat (Beitrag 5667642)
Die Ironie fällt dir nicht auf, oder? Du kannst nicht nach Objektivität verlangen, wenn du gleichzeitig möchtest, dass geflohene Menschen als grundsätzliche Bedrohung in den Medien angesehen werden.

Du implizierst hier Dinge die nicht wahr sind und baust darauf Deine Argumentation auf, damit wird deine gesammte Argumentation ad absurdum.

Zitat:

Zitat von AlexandraTheGreat (Beitrag 5667642)
Und es gibt unterschiedliche Arten von Artikeln. Wenn du einen "Kommentar" liest, ist das die Meinung des Autors. Das wird durch das Wort "Kommentar" gekennzeichnet.

Du versuchst mich hier über etwas zu belehren das ich bereits geschrieben habe.

Zitat:

Zitat von AlexandraTheGreat (Beitrag 5667642)
Wenn es sich um eine Berichterstattung handelt, dann fallen da Sätze wie "am Sonntag kam es zu einer Messerstecherei in Chemnitz, eine Person starb, der Tathergang wird derzeit ermittelt" ... das ist so das objektivste was man dazu bisweilen sagen kann, weil man einfach nicht mehr weiß.

Richtig, das war nur nicht ein Beispiel um das es ging.

Zitat:

Zitat von AlexandraTheGreat (Beitrag 5667642)
Was du gerne hören würdest, wäre ein "Sonntag in Chemnitz, bösartiger, menschenfressender Massenmörder - logischerweise Ausländer und seit 2015 dank Angela in unserem bis dato friedlichen Land wo Milch und Honig floss (bis diese Ausländer allen Honig tranken und die Milch aßen) - verkaufte seine Seele an den islamischen Teufel um danach hinterrücks einen guten, deutschen Mann, der Vater sechs Kinder war und - wie jeder gute Deutsche - mindestens zwei mal die Welt gerettet hatte mit 20.000 Messerstichen niederstreckte, nachdem er zuvor eine holde deutsche Maid unsittlich begrabschte - wie das Araber halt so tun."

Auch hier nimmst Du wieder Dinge an die nicht der Wahrheit entsprechen um zu pauschalisieren und zu beleidigen, was die Diskussion erstickt damit Du die Deutungshoheit behalten kannst. Geschenkt.
Ich überlege gerade ob das was Du geschrieben hast unter das Gesetz gegen Hassrede fällt oder ob es nur üble Nachrede, Verleumdung oder Beleidigungen sind die strafrechtlich verfolgt werden können? Ich glaube üble Nachrede oder Verleumdung käme in Betracht.

Zitat:

Zitat von AlexandraTheGreat (Beitrag 5667642)
Die Statistiken - soweit sie eindeutig sein können, da auch diese immer Fehleranfällig sind - sagen, dass es logischerweise unter 1 Millionen geflohenen Menschen auch kriminelle gibt. Sie sagen aus, dass Gewalttaten von Geflüchteten meistens gegen andere Geflohene gehen, darüber hinaus sagen sie auch aus, dass - wenn man jetzt deutsch und nicht-deutsch gegenüberstellen würde - wären die Straftaten prozentual höher, ABER! die Bevölkerungsverteilung unter Geflohenen ist ganz anders als die Bevölkerungsverteilung unter deutschen Staatsbürgern. Passt man das an, also man betrachtet die Kohorte der Geflüchteten, die einen Überhang an jungen und männlichen Personen hat mit einer deutschen Vergleichsgruppe (also jung, männlich und deutsch) --> et voila, lässt man das deutsch weg und vergleicht die Kriminalitätsstatistikzahlen, dann weiß man nicht welche Gruppe die deutsche ist, weil die Zahlen sich angleichen.

Nebelkerze um vom Thema abzulenken, Deutungshoheit und so. Es geht nach wie vor um die Medien und Berichterstattung nicht um die ausgeführten Straftaten.

Zitat:

Zitat von AlexandraTheGreat (Beitrag 5667642)
Ich mach es kurz, nicht das ausländisch sein ist das Problem, sondern das jung und männlich sein... also würde ich sagen, wir friedlich lebenden Menschen (statistisch gesehen gehöre ich als Frau Ü30 dazu), sammeln alle Jungs und Männer zwischen 15 und 25, stecken sie alle nach Chemnitz und bauen eine Mauer drum.
Das ist genauso eine platte und dumme Argumentation wie "Ausländer sind Schuld an allem", nur dass mir da noch eine Statistik den Rücken stärkt.

Mehr ist nicht nötig um Dein angeblich liberales Weltbild zu beschreiben. Diejenigen die Dir nicht passen gehören weg gesperrt genauso wie es 1939 gemacht wurde richtig?

Du hast Dir einen Platz auf meiner IgnoreListe verdient.

JohnDoe87 29.08.2018 18:54

Nö.

AlexandraTheGreat 29.08.2018 19:05

okay. :schüttel:

JohnDoe87 29.08.2018 19:35

Zitat:

Zitat von AlexandraTheGreat (Beitrag 5667749)
okay. :schüttel:

Ging nicht gegen deinen Beitrag. :fg:

AlexandraTheGreat 29.08.2018 19:43

Zitat:

Zitat von JohnDoe87 (Beitrag 5667756)
Ging nicht gegen deinen Beitrag. :fg:

mein "okay" bezog sich auch nicht auf dein "nö"

Ich find immer die Argumente geil, die dann auf (absichtliches) falsch verstehen aufbauen um einen NS-Vergleich aus dem Hut zaubern zu können.

So eine "Ihr könnt doch nicht den Hitlergruß machen!" "Du hast HITLER gesagt! Du Nazi!" - Argumentation

JohnDoe87 29.08.2018 19:53

Es gab aber auch (viel zu oft) dann die "Rechtsextremismus is schon scheisse" - "ja, aber Linksextremismuss is auch scheisse!!!1!!"-Diskussion.

Du hast aber ja bereits das Känguru zitiert.

Sascha Lobo schrieb heute:

Zitat:

Gegen Rechtsextremismus zu kämpfen ist nicht links, es ist demokratisch. Demokraten sind per Definition Antifaschisten, ansonsten können sie sich ihr Demokratieverständnis in die sicher akkurat gescheitelten Haare schmieren.

monochrom 29.08.2018 20:16

Zitat:

Zitat von CtrlAltDel (Beitrag 5667562)
Du meinst die beiden Volksparteien sind zu wenig praesent, waehrend den kleineren Parteien mehr Anteil an der Sendezeit gegeben wird als ihr Stimmanteil an der Bevoelkerung ausmacht?

Ich meine das die Grünen überrepräsentiert sind. Das ist doch eine ziemlich einfache und klare Aussage.

monochrom 29.08.2018 20:25

Zitat:

Zitat von AlexandraTheGreat (Beitrag 5667642)
Die Ironie fällt dir nicht auf, oder? Du kannst nicht nach Objektivität verlangen, wenn du gleichzeitig möchtest, dass geflohene Menschen als grundsätzliche Bedrohung in den Medien angesehen werden.

Und es gibt unterschiedliche Arten von Artikeln. Wenn du einen "Kommentar" liest, ist das die Meinung des Autors. Das wird durch das Wort "Kommentar" gekennzeichnet. Wenn es sich um eine Berichterstattung handelt, dann fallen da Sätze wie "am Sonntag kam es zu einer Messerstecherei in Chemnitz, eine Person starb, der Tathergang wird derzeit ermittelt" ... das ist so das objektivste was man dazu bisweilen sagen kann, weil man einfach nicht mehr weiß. Was du gerne hören würdest, wäre ein "Sonntag in Chemnitz, bösartiger, menschenfressender Massenmörder - logischerweise Ausländer und seit 2015 dank Angela in unserem bis dato friedlichen Land wo Milch und Honig floss (bis diese Ausländer allen Honig tranken und die Milch aßen) - verkaufte seine Seele an den islamischen Teufel um danach hinterrücks einen guten, deutschen Mann, der Vater sechs Kinder war und - wie jeder gute Deutsche - mindestens zwei mal die Welt gerettet hatte mit 20.000 Messerstichen niederstreckte, nachdem er zuvor eine holde deutsche Maid unsittlich begrabschte - wie das Araber halt so tun."

Die Statistiken - soweit sie eindeutig sein können, da auch diese immer Fehleranfällig sind - sagen, dass es logischerweise unter 1 Millionen geflohenen Menschen auch kriminelle gibt. Sie sagen aus, dass Gewalttaten von Geflüchteten meistens gegen andere Geflohene gehen, darüber hinaus sagen sie auch aus, dass - wenn man jetzt deutsch und nicht-deutsch gegenüberstellen würde - wären die Straftaten prozentual höher, ABER! die Bevölkerungsverteilung unter Geflohenen ist ganz anders als die Bevölkerungsverteilung unter deutschen Staatsbürgern. Passt man das an, also man betrachtet die Kohorte der Geflüchteten, die einen Überhang an jungen und männlichen Personen hat mit einer deutschen Vergleichsgruppe (also jung, männlich und deutsch) --> et voila, lässt man das deutsch weg und vergleicht die Kriminalitätsstatistikzahlen, dann weiß man nicht welche Gruppe die deutsche ist, weil die Zahlen sich angleichen.

Ich mach es kurz, nicht das ausländisch sein ist das Problem, sondern das jung und männlich sein... also würde ich sagen, wir friedlich lebenden Menschen (statistisch gesehen gehöre ich als Frau Ü30 dazu), sammeln alle Jungs und Männer zwischen 15 und 25, stecken sie alle nach Chemnitz und bauen eine Mauer drum.
Das ist genauso eine platte und dumme Argumentation wie "Ausländer sind Schuld an allem", nur dass mir da noch eine Statistik den Rücken stärkt.

Schönes Beispiel für das was ich kritisiere. Erst wird vehement bestritten das Kriminalität von dieser peer group ausgeht. Dann heißt es sie viel niedriger und als auch das sich selbst mit all den statistischen Erfassungstricks offiziellen Statistiken nicht mehr halten lässt wird der Umstand (v)erklärt.

Fun Fact: das haben viele, u.a. ich, von Anfang an gesagt und genau davor gewarnt. Da kommen 70-80% nur Männer, überwiegend in einem problematischem Alter und eben keine Flüchtlinge sondern "Glücksritter".

Es gibt ein erhebliches Problem mit dieser Gruppe Menschen, nicht nur in Deutschland. Warum ist dabei erst einmal unerheblich, es gilt erst einmal das Problem konkret und ohne Beschönigung zu benennen.

Wenn man dann noch bedenkt das diese Menschen fast alle illegal hierhergelangt sind und größtenteils auch gar kein Aufenthaltsrecht haben, wird das Ausmaß dieser nur noch kafkaesk zu nennenden Situation deutlich.

Und das ergibt ein Gemisch das mir ganz und gar nicht gefällt.

AlexandraTheGreat 29.08.2018 22:31

Auch Menschen, die zurecht fliehen, können kriminell sein. Das geht doch alles ineinander über. Ich kann vor dem IS fliehen und hier trotzdem einen abstechen, weil er meiner Meinung nach der falschen Religion angehört oder schwul ist [...]. Das eine schließt das andere nicht aus.

Natürlich geht es um das Warum. Wenn ich nicht die Gründe für ein Problem sehen möchte, dann kann ich das Problem nicht angehen.
Logischerweise fliehen zuerst junge Männer hier her... wenn ich von Schleppern das Paradies erzählt bekomme, aber weiß, dass die Reise gefährlich ist, dann schick ich doch nicht meinen 70 jährigen Opa oder meine 13 jährige Schwester auf die Reise und möchte die dann nachholen (aber Familiennachzug geht ja auch nicht, weil... ich mein... wir haben ja schon die Männer und... äh die sind das Problem und dann können wir ja nicht die Frauen holen, weil die zwar kein Problem darstellen, aber äh... wir können jungen Männern nich... whatever, ich versteh die Logik heute noch nicht; man beschwert sich über alleingelassene, kriminelle, minderjähige Jungs, aber ihre Mütter rüber holen, dass die die weiter erziehen, möchte man auch nicht)

Ich verbeuge mich vor deiner Hellseherfähigkeit. Niemals hätte ich ahnen können, dass bei einer Millionen Menschen auch nur ein Mörder dabei sein könnte. Mensch, das wäre mir nie in den Sinn gekommen.

Jampes 29.08.2018 23:47

Zitat:

Zitat von AlexandraTheGreat (Beitrag 5667799)
Auch Menschen, die zurecht fliehen, können kriminell sein. Das geht doch alles ineinander über. Ich kann vor dem IS fliehen und hier trotzdem einen abstechen, weil er meiner Meinung nach der falschen Religion angehört oder schwul ist [...]. Das eine schließt das andere nicht aus.

Natürlich geht es um das Warum. Wenn ich nicht die Gründe für ein Problem sehen möchte, dann kann ich das Problem nicht angehen.
Logischerweise fliehen zuerst junge Männer hier her... wenn ich von Schleppern das Paradies erzählt bekomme, aber weiß, dass die Reise gefährlich ist, dann schick ich doch nicht meinen 70 jährigen Opa oder meine 13 jährige Schwester auf die Reise und möchte die dann nachholen (aber Familiennachzug geht ja auch nicht, weil... ich mein... wir haben ja schon die Männer und... äh die sind das Problem und dann können wir ja nicht die Frauen holen, weil die zwar kein Problem darstellen, aber äh... wir können jungen Männern nich... whatever, ich versteh die Logik heute noch nicht; man beschwert sich über alleingelassene, kriminelle, minderjähige Jungs, aber ihre Mütter rüber holen, dass die die weiter erziehen, möchte man auch nicht)

Ich verbeuge mich vor deiner Hellseherfähigkeit. Niemals hätte ich ahnen können, dass bei einer Millionen Menschen auch nur ein Mörder dabei sein könnte. Mensch, das wäre mir nie in den Sinn gekommen.

Das ist deine Logik ..bzw. Islam Logik .Bei uns könnten auf Grund der Gleichberechtigung genauso gut auch die Frauen / Mädchen gehen.
Des Weiteren um beim Thema zu bleiben ..Mal alle darauf achten von wem in den Medien fast ausschließlich gesprochen wird : Migranten !! Genau da fängt doch schon die Hirnwäsche an. Ein Flüchtling muss kein Migrant sein ..er soll oder will ja wieder zurück oder ???


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 21:50 Uhr.

Powered by vBulletin® Version 3.8.9 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2020, Jelsoft Enterprises Ltd.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Lite) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2020 DragonByte Technologies Ltd.