Lovetalk.de

Lovetalk.de (https://www.lovetalk.de/)
-   Aktuelles (https://www.lovetalk.de/aktuelles/)
-   -   Wir bilden Dir Deine Meinung... (https://www.lovetalk.de/aktuelles/180124-wir-bilden-dir-deine-meinung.html)

JohnDoe87 30.08.2018 01:17

Bei aller Substanz - lasst Franz Kafka aus dem Spiel.

Dexter Morgan 30.08.2018 07:18

Zitat:

Zitat von AlexandraTheGreat (Beitrag 5667799)
Logischerweise fliehen zuerst junge Männer hier her... wenn ich von Schleppern das Paradies erzählt bekomme, aber weiß, dass die Reise gefährlich ist, dann schick ich doch nicht meinen 70 jährigen Opa oder meine 13 jährige Schwester auf die Reise [...]

Klar, der Verbleib im Land ist weniger gefährlich für Opa und Schwesterchen als die Reise nach Europa :lachen:.

Du hast Talent darin, dir die Dinge schönzureden. Ich kauf dir sogar ab, dass Du das alles selbst glaubst :wink:.

AlexandraTheGreat 30.08.2018 07:26

Zitat:

Zitat von Jampes (Beitrag 5667840)
Das ist deine Logik ..bzw. Islam Logik .Bei uns könnten auf Grund der Gleichberechtigung genauso gut auch die Frauen / Mädchen gehen.
Des Weiteren um beim Thema zu bleiben ..Mal alle darauf achten von wem in den Medien fast ausschließlich gesprochen wird : Migranten !! Genau da fängt doch schon die Hirnwäsche an. Ein Flüchtling muss kein Migrant sein ..er soll oder will ja wieder zurück oder ???

Also jampes, wenn hier Krieg wäre, du über einen extrem gefährlichen Weg in ein besseres Land kommen könntest und du erzählt bekommst, dass du - wenn du dieses Land erreicht hast, deine Familie mit einem Flugzeug nachholen kannst - , du würdest dein kleines Mädchen schicken, auch wenn es vergewaltigt werden könnte? Oder deine Frau, auch wenn sie das gleiche Schicksal teilen könnte? Zusätzlich hast du noch ein Baby zu Hause, das deine Frau stillt, da würdest du dann auch die stillende Frau weg schicken und das Kind mit der Flasche aufziehen, auch wenn du nicht weißt, wie lange das mit der Nahrungsmittelzufuhr in dem kriegsgebiet in dem du lebst, klappt? Oder deinen Opa schicken, der körperlich zwar nicht mehr so gut drauf ist, aber klappt schon?

Oder würdest du selbst gehen? Oder deinen Sohn schicken, der sonst für irgendeine kriegspartei zum Krieg gezwungen wird?

Ich denke, dass ist gesunder Menschenverstand.

Abgesehen davon, woher willst du wissen, dass jemand ein Flüchtling ist, wenn von migrant gesprochen wird? Vielleicht ist es auch einfach kein Flüchtling, sondern ein migrant?

gastlovetalk 30.08.2018 08:29

Zitat:

Zitat von monochrom (Beitrag 5667763)
Ich meine das die Grünen überrepräsentiert sind. Das ist doch eine ziemlich einfache und klare Aussage.

Aber was soll denn ueberrepraesentiert heißen und was genau soll daran falsch sein?

In offenen Online-Foren der Nachrichtenmedien z.B. sind russische Poster, die vorgeben, Deutsche zu sein, ueberrepraesentiert, Grenzdebile und Aggressive ueberrepraesentiert. Soll das verboten sein?

Wenn ja, warum?

Und nun nochmal: Medien sind keine proportionale Meinungs- oder Parteienrepraesentanz, wie es ein Parlament sein soll.

Eine etwaige Forderung, dass unter Tagesschau-Moderatoren genausoviel Rassisten zu sein haben wie in der Bevoelkerung entbehrt ebenso jeder theoretischen Grundlage wie es die Forderung taete, dass genausoviele Grenzdebile, Polizisten, Drogenabhaengige, Kleinkinder oder Hochbetagte dort Dienst zu tun haben.

Matze1985 30.08.2018 08:51

Zitat:

Zitat von Dexter Morgan (Beitrag 5667901)
Klar, der Verbleib im Land ist weniger gefährlich für Opa und Schwesterchen als die Reise nach Europa :lachen:.

Du wirst aber nur die finanziellen Möglichkeiten haben um den loszuschicken, der die besten Chancen hat.

Denk ich mir...aber ich kann mir ohnehin nur schwer vorstellen, wie es sein muss flüchten zu müssen.

Wir haben ja das Glück weder Krieg noch Hunger, noch Perspektivlosigkeit zu kennen.

Dexter Morgan 30.08.2018 09:04

Zitat:

Zitat von Matze1985 (Beitrag 5667930)
Du wirst aber nur die finanziellen Möglichkeiten haben um den loszuschicken, der die besten Chancen hat.

Wieviele Ausreden kann man eigentlich zu diesem Thema erfinden?

Zitat:

Zitat von Matze1985 (Beitrag 5667930)
Denk ich mir...aber ich kann mir ohnehin nur schwer vorstellen, wie es sein muss flüchten zu müssen.

Das ist in Deutschland noch gar nicht so lange her. Sind ja nicht alle vertrieben/in den Zug gesetzt worden. Auf den Gedanken, die Schwächeren zurückzulassen, wäre damals niemand gekommen.

gastlovetalk 30.08.2018 09:11

Zitat:

Zitat von Dexter Morgan (Beitrag 5667936)
Auf den Gedanken, die Schwächeren zurückzulassen, wäre damals niemand gekommen.

Bitte informier Dich nochmal zutreffend. Z.B. ueber in Ostpreußen / Baltikum zurueckgelassene Kinder.

Das deutsche Militaer wurde z.B. an der Ostfront auch angewiesen, Bruecken ruecksichtslos zu sprengen oder artilleristisch zu zerstoeren, auch dann, wenn sie zu dem Zeitpunkt mit (deutschen!) Fluechtlingen vollstaendig geflutet waeren.

Da ist dann wohl doch jemand auf die Idee gekommen, Schwaechere zurueckzulassen, oder?

Dieser Gedanke entspricht ja auch dem Wesenskern der nationalsozialistischen Ideologie ....

monochrom 30.08.2018 09:13

Zitat:

Zitat von AlexandraTheGreat (Beitrag 5667799)
Auch Menschen, die zurecht fliehen, können kriminell sein. Das geht doch alles ineinander über. Ich kann vor dem IS fliehen und hier trotzdem einen abstechen, weil er meiner Meinung nach der falschen Religion angehört oder schwul ist [...]. Das eine schließt das andere nicht aus.

Tja, und dann bittet man Menschen die ihr Gastrecht derart mit Füssen treten wieder zu gehen. Zumal diese ja zu 99% eh keine Flüchtlinge mehr sind wenn sie zu uns kommen.

Zitat:

Natürlich geht es um das Warum. Wenn ich nicht die Gründe für ein Problem sehen möchte, dann kann ich das Problem nicht angehen.
Logischerweise fliehen zuerst junge Männer hier her... wenn ich von Schleppern das Paradies erzählt bekomme, aber weiß, dass die Reise gefährlich ist, dann schick ich doch nicht meinen 70 jährigen Opa oder meine 13 jährige Schwester auf die Reise und möchte die dann nachholen (aber Familiennachzug geht ja auch nicht, weil... ich mein... wir haben ja schon die Männer und... äh die sind das Problem und dann können wir ja nicht die Frauen holen, weil die zwar kein Problem darstellen, aber äh... wir können jungen Männern nich... whatever, ich versteh die Logik heute noch nicht; man beschwert sich über alleingelassene, kriminelle, minderjähige Jungs, aber ihre Mütter rüber holen, dass die die weiter erziehen, möchte man auch nicht)
Danke für die Bestätigung das es eben keine Flucht ist, das es keine Flüchtlinge sind, sondern eine Vorhut für Armutsmigration. Illegale Armutsmigration.

Denn, wer wirklich auf der Flucht ist flieht selbstverständlich mit allen Angehörigen.

Zitat:

Ich verbeuge mich vor deiner Hellseherfähigkeit. Niemals hätte ich ahnen können, dass bei einer Millionen Menschen auch nur ein Mörder dabei sein könnte. Mensch, das wäre mir nie in den Sinn gekommen.
Immer gerne, ich helfe wo ich kann. Und wenn ich bedenke das man 2015 für diese Aussage förmlich gesteinigt und als Nazi abgestempelt wurde. Heute schreiben Menschen wie Du dann so etwas. Salamitaktik nennt man das dann wohl.

monochrom 30.08.2018 09:14

Zitat:

Zitat von JohnDoe87 (Beitrag 5667881)
Bei aller Substanz - lasst Franz Kafka aus dem Spiel.

Es passt nunmal so gut, von daher muss ich diese Bitte freundlich ablehnen. :schüttel:

gastlovetalk 30.08.2018 09:16

Zitat:

Zitat von monochrom (Beitrag 5667946)
Und wenn ich bedenke das man 2015 für diese Aussage förmlich gesteinigt und als Nazi abgestempelt wurde.

Das habe ich nicht erlebt. Wo lebst Du?


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 21:33 Uhr.

Powered by vBulletin® Version 3.8.9 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2020, Jelsoft Enterprises Ltd.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Lite) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2020 DragonByte Technologies Ltd.