Lovetalk.de

Zurück   Lovetalk.de > >
Forenregeln Hilfe zum Forum Forum durchsuchen Passwort vergessen Registrieren Alle Foren als gelesen markieren

Du befindest dich im Forum: Aktuelles. Tagesaktuelle Ereignisse aus Politik und Gesellschaft gehören hier hinein. In diesem Forum kannst du dich über tagesaktuelle Ereignisse aus Politik und Gesellschaft austauschen, zum Beispiel über neue Gesetze, politische Skandale oder bekanntgewordene Verbrechen, anstehende Wahlen - kurz: alles, was erst kürzlich geschehen ist oder in naher Zukunft ein Thema sein wird. Bitte beachte, daß hier zwar kontrovers und auch mal emotional diskutiert werden kann, persönliche Beleidigungen aber nicht geduldet werden. Wir wollen spannende Diskussionen, in denen das Thema im Vordergrund steht, nicht der Verfasser der Beiträge.

Thema geschlossen
 
Themen-Optionen
Alt 28.08.2018, 10:36   #1
Scuderia
Hüter der Wahrheit
 
Registriert seit: 05/2004
Beiträge: 4.323
Wir bilden Dir Deine Meinung...

Ich möchte in diesem Thread mit Euch darüber diskutieren bzw. von Euch wissen, warum die Presse derzeit extrem fremdgesteuert ist.
Dabei geht es mir vor allem darum WER dies zu verantworten hat und WAS damit bezweckt werden will wobei man sich die letzte Frage selbst beantworten kann.

Ich wollte diesen Thread schon vor längerer Zeit eröffnen aber jetzt haben mich die Ereignisse rund um Chemnitz dazu veranlasst.

Dabei habe ich mir ein paar dutzend Artikel sämtlicher führender Onlinedienste durch gelesen, (die sich zu fast 95% gedeckt haben) und dann die gleiche Anzahl von Live Videos und Live Übertragungen von der Demo am Montag.

Man könnte meinen, die Staatsmedien (kann man einfach nicht anders nennen) berichten von etwas völlig anderem, denn das, wovon sie berichten, ist auf den Videos nichts zu sehen.

Was mich aber am meisten erschreckt hat, dass am Sonntag 3 Menschen durch Messerstiche schwer verletzt werden. Ein Mann ist mittlerweile gestorben, weil er mit 25 !!!!!!!!!!!! Messerstichen sprichwörtlich abgeschlachtet wurde.

Was ist die Reaktion "unserer" Regierung darauf?

Zitat:
"Solche Zusammenrottungen, Hetzjagden auf Menschen anderen Aussehens, anderer Herkunft, oder der Versuch, Hass auf den Straßen zu verbreiten, das nehmen wir nicht hin", sagte Regierungssprecher Steffen Seibert in Berlin. Die Bundesregierung verurteile dies "auf das Schärfste"
Kein Wort zu den Opfern. Kein Mitgefühl. Keine Worte an die Angehörigen.

Und: Die Medien machen mit.

WARUM?

Im Live-Polizeibericht konnte man lesen, dass rund 100 Vermummte Steine aufgesammelt und eingesteckt haben.
Im Netz konnte ich von Menschen, die der Demo beigewohnt haben, erfahren, dass immer wieder vermummte Linke aus dem Hinterhalt mit Flaschen, Steinen und Feuerwerkskörpern auf die Demonstranten geworfen haben.

Dies muss man sich selbst zusammen suchen, von der Presse ist davon nichts zu hören.

10.000 Menschen sind alle Rechtsradikal und Neonazis (also Männer, Frauen, Kinder, Alte) und die MASCHIEREN natürlich.

Und noch was: Wie viele Autos brannten? Wieviele Geschäfte wurde geplündert? Wie viele Menschen verletzt, ausgeraubt, vergewaltigt und ermordet?

Die vermummten Linken sind GEGENDEMONSTRANTEN.

Wogegen demonstrieren die denn mit Gewalt?

Deutschland verändert sich. Und an der Spitze steht ein Mensch, der sein Leben lang ausgebildet wurde, den Klassenfeind zu bekämpfen und zu vernichten.

Wenn man die Tatsachen zur Zeit ins Auge blickt und sich dann daran erinnert, was Erika "gelernt" hat

Zitat:
Wiederum übernahm Merkel aus freien Stücken Leitungsaufgaben in der FDJ. 1981 stieg sie zur Sekretärin für Agitation und Propaganda der Grundorganisation am ZiPC auf, das mit immerhin über 600 Mitarbeitern kein kleines Institut war.
muss man nur 1 und 1 zusammen zählen.

Netzdurchsetzungsgesetz (Mielke würde jauchzen) und Jagd auf Andersdenkende runden das Ganze noch ab.

Ausgesuchte Menschen sagen auswendig gelernte und vorgegebene Fragen auf, und das Staatsfernsehen sendet eine glücklich drein lächelnde Erika, die mit Hosenanzug und Raute in die Kamera schaut als wolle sie sagen: Ist doch alles gut! Was wollt Ihr denn?

Erinnert mich an die letzten Zuckungen von Honecker zum 40. Jahrestag der DDR, der auch die Realität verloren hat, als draußen die Menschen auf der Straße waren.

Geschichte wiederholt sich (hoffentlich).
Scuderia ist offline  
Alt 28.08.2018, 10:36 #00
Verbraucherinformant

Registriert seit: 21.08.2005
Ort: Litfaß
Beiträge: 4692

Hallo Scuderia, ich kann mir vorstellen dass es dir heute nicht so gut geht. Was da hilft ist Schokolade. Schokolade hilft immer und es geht einem damit sicher nicht besser, aber für einen kurzen Moment kann man alle Sorgen vergessen. Ich habe heute beim Milka Schokoladenpaket Gewinnspiel mit gemacht. Vielleicht ist das auch was für dich?
Alt 28.08.2018, 12:13   #2
Jampes
Special Member
 
Registriert seit: 01/2005
Ort: irgendwo in BaWü
Beiträge: 2.833
Was heißt hier derzeit?? Das geht schon seit Jahren so ...
- Jeden Tag min. eine History über böses Nazi Deutschland auf einem Sender..
- Jeder der ein bischen patriotisch ist wird sofort in die rechte Ecke gedrängt und gar als radikal bezeichnet...
Ohne Worte
..Hauptsache einem aktiven Diktator die Hand schütteln ... Kotz
Jampes ist offline  
Alt 28.08.2018, 17:16   #3
AlexandraTheGreat
Member
 
Registriert seit: 08/2018
Beiträge: 51
Und ihr beide fühlt euch besonders schlau, weil ihr das angeblich alles durchschaut?

Wäre es nach dieser Messerstecherei nicht zu einer Ansammlung an Selbstjustizlern gekommen, hätten Presse und Regierung auch genug Zeit und Platz für eine Berichterstattung über diese Tötung und eine Ermittlung gehabt und hätte sich nicht mit irgendwelchen wilden Horden, die durch die Straßen ziehen und wahllos unschuldige Menschen angreifen beschäftigen müssen.

Wir leben in einem Rechtsstaat, dieser Rechtsstaat funktioniert. Menschen, die meinen sie könnten die Justiz durch ihr Bauchgefühl ersetzen und sich selbst als mittelalterlicher Mob zusammenrotten, sind eine Gefahr für Demokratie und friedliches Zusammenleben, genauso wie Menschen, die aus anderen Ländern geflohen sind und meinen ihre kulturellen, religiösen "Werte" über unsere stellen zu können und ihre Ehre oder sonstiges mit dem Messer verteidigen zu müssen.

Rechter Lügenpressebrüller oder religiös-fanatischer Demokratieablehner, die geben sich nichts, the same shit, different label.

Und ich werde zum einen nie verstehen, woher manche Menschen die Schnapsidee haben, dass Presse "objektiv" sein sollte. Unsere Presse ist ein Kontrollinstrument unserer Regierung und auch unserer Gesellschaft. Und vlt sollten mal Lügenpresseschreier auch wirklich eine Zeitung in die Hand nehmen, denn da wird unsere Regierung auch noch immer und schon immer und auch weiter kritisiert.

abschließend, frei zitiert nach dem Kängeru:

"nein, nein, natürlich ist linke Gewalt schlimmer... Linke zünden Autos an, Rechte Menschen... das Auto könnte auch meines sein, Menschen besitze ich nicht."

Genervte Grüße
Jemand der unsere demokratischen Werte schätzt und verteidigt, ohne Steine, ohne Gewalt und ohne angedeuteten Hitlergruß

Geändert von AlexandraTheGreat (28.08.2018 um 17:20 Uhr)
AlexandraTheGreat ist offline  
Alt 28.08.2018, 17:33   #4
CtrlAltDel
ich bin KEIN Fachmann
 
Registriert seit: 03/2010
Ort: Deutschland
Beiträge: 21.074
Alexandra.
CtrlAltDel ist offline  
Alt 28.08.2018, 17:34   #5
Scuderia
Hüter der Wahrheit
Themenstarter
 
Registriert seit: 05/2004
Beiträge: 4.323
Zitat:
Zitat von monochrom Beitrag anzeigen
Bitter das jetzt wieder nur über die Demos berichtet wird, und wie schlimm das ist das Menschen gegen Gewalt protestieren, über die eigentliche Tat aber kaum noch berichtet wird. Dafür aber die Hitlergrüsse massiv thematisiert werden welche von einzelnen Spinnern gemacht wurden. Was natürlich nicht thematisiert wurde ist das friedliche Demonstranten von den Gegendemostranten angegriffen und verletzt wurden. So ist die Mehrzahl der Verletzten bei den angeblichen Krawallen zustande gekommen.

Bitter, einfach nur Bitter.
Erinnert mich an einen schlechten Fussballer der sich mit einem Massenmörder hat fotografieren lassen und statt das zu hinterfragen hat die Presse wochenlang die Rassismussau durch das Land getrieben.
Scuderia ist offline  
Alt 28.08.2018, 17:48   #6
AlexandraTheGreat
Member
 
Registriert seit: 08/2018
Beiträge: 51
Zitat:
Zitat von Scuderia Beitrag anzeigen
Erinnert mich an einen schlechten Fussballer der sich mit einem Massenmörder hat fotografieren lassen und statt das zu hinterfragen hat die Presse wochenlang die Rassismussau durch das Land getrieben.
Hättest du aufmerksam gelesen und nicht nur das, was du lesen wolltest, wüsstest du, dass das so nicht stimmt.

http://www.faz.net/aktuell/sport/fus...-15704304.html

https://www.br.de/nachricht/kritik-a...dogan-100.html

https://www.focus.de/politik/deutsch...d_8950200.html

Hups, da wird Özil kritisiert
AlexandraTheGreat ist offline  
Alt 28.08.2018, 17:52   #7
monochrom
Weltraumpräsident
 
Registriert seit: 01/2017
Ort: NRW
Beiträge: 11.159
Zitat:
Zitat von AlexandraTheGreat Beitrag anzeigen
Hättest du aufmerksam gelesen und nicht nur das, was du lesen wolltest, wüsstest du, dass das so nicht stimmt.

http://www.faz.net/aktuell/sport/fus...-15704304.html

https://www.br.de/nachricht/kritik-a...dogan-100.html

https://www.focus.de/politik/deutsch...d_8950200.html

Hups, da wird Özil kritisiert
Das widerspricht Scuderia ja in keinster Weise, denn die Hauptstory war all die Wochen die Rassismuskeule die Özil schwang. Ist halt wie bei dem Vorfall in Chemnitz gerade. Heute: ein halber Bericht zum Tötungsdelikt (selbst in diesem Bericht ging es zur Hälfte um die Demos), fünf Berichte zu den Demos. Auf einer Startseite einer Zeitung wohlgemerkt.
monochrom ist offline  
Alt 28.08.2018, 18:02   #8
AlexandraTheGreat
Member
 
Registriert seit: 08/2018
Beiträge: 51
Zitat:
Zitat von monochrom Beitrag anzeigen
Das widerspricht Scuderia ja in keinster Weise, denn die Hauptstory war all die Wochen die Rassismuskeule die Özil schwang. Ist halt wie bei dem Vorfall in Chemnitz gerade. Heute: ein halber Bericht zum Tötungsdelikt (selbst in diesem Bericht ging es zur Hälfte um die Demos), fünf Berichte zu den Demos. Auf einer Startseite einer Zeitung wohlgemerkt.
Nein, Özil wurde erst mal wochenlang kritisiert, nach dem DFB - Aus wurde das dann noch schlimmer, und es nahm auch rassistische Züge an (nicht jede Kritik, Kritik ist berechtigt gewesen, das Foto war unbedacht, aber man kann Kritik von Rassismus ganz einfach trennen) Özil selbst hat sich wochenlang nicht geäußert und erst als er seinen Rücktritt verkündete und darin auch die teils rassistische Berichterstattung ansprach, wurde das ein zentrales Thema der Debatte.
Man sollte bestimmte Debatten auch mal für sich aufbröseln um es einordnen zu können
Kritik an Özil --> vollkommen in Ordnung
Kritik an rassistischer Kritik --> ebenfalls vollkommen in Ordnung.

Natürlich werden die Demos stärker thematisiert, was dem rechten Flügel ja auch wieder in den Kram passt, weil man dadurch sagen kann, dass die auslösende Straftat ja gar nicht beachtet wird.
Die würde schon beachtet werden, wenn nicht aufgrund dieser Straftat andere Gewalttaten passieren würden.
Gewaltbereiter Mob, der eine Stadt überrennt schlägt in jeder Berichterstattung eine Messerstecherei, die halt schon öfters mal da waren (ja, auch vor 2015).

Das Opfer der Messerstecherei wird nicht nur die Presse abgewertet, sondern durch die Rechten, die es für ihre Zwecke instrumentalisieren
AlexandraTheGreat ist offline  
Alt 28.08.2018, 18:17   #9
Scuderia
Hüter der Wahrheit
Themenstarter
 
Registriert seit: 05/2004
Beiträge: 4.323
Zitat:
Zitat von AlexandraTheGreat Beitrag anzeigen
Natürlich werden die Demos stärker thematisiert, was dem rechten Flügel ja auch wieder in den Kram passt, weil man dadurch sagen kann, dass die auslösende Straftat ja gar nicht beachtet wird.
Die würde schon beachtet werden, wenn nicht aufgrund dieser Straftat andere Gewalttaten passieren würden.
Gewaltbereiter Mob, der eine Stadt überrennt schlägt in jeder Berichterstattung eine Messerstecherei, die halt schon öfters mal da waren (ja, auch vor 2015).
Süß wie Du versuchst das öffentliche Abschlachten von Menschen zu verharmlosen.

Messerstecherei!

Hört sich an wie eine Kirmesrauferei auf dem Land. Niedlich.

Da sorgt eine Demo natürlich schon für mehr Aufmerksamkeit und Schlagzeilen.

BTW Von welchen "Gewalttaten" sprichst Du genau? Hast Du hier einen Link?
Scuderia ist offline  
Alt 28.08.2018, 18:33   #10
AlexandraTheGreat
Member
 
Registriert seit: 08/2018
Beiträge: 51
Zitat:
Zitat von Scuderia Beitrag anzeigen
Süß wie Du versuchst das öffentliche Abschlachten von Menschen zu verharmlosen.

Messerstecherei!

Hört sich an wie eine Kirmesrauferei auf dem Land. Niedlich.

Da sorgt eine Demo natürlich schon für mehr Aufmerksamkeit und Schlagzeilen.

BTW Von welchen "Gewalttaten" sprichst Du genau? Hast Du hier einen Link?
Süß, wie du eine Messerstecherei in ein Massaker verwandeln möchtest.
https://www.mannheim24.de/region/lan...t-9993187.html
Hier haben wir auch eine Messerstecherei, bei der drei Personen verletzt wurden (was einem Massaker näher kommt), aber Landau hat man nicht überrant... womöglich weil die Ermittlungen noch andauern und keine "Tathergänge" bei Facebook rekonstruiert wurden und offensichtlich kein Ausländer drin involviert war.

Steine schmeißen, Menschen verfolgen, Polizei bedrohen sind keine Gewalttaten für dich? Es gab auch schon einige Verletze, kann man googlen. Selbst die Bild berichtet. ("Berlin/Chemnitz – Pulverfass Chemnitz! Am Montagabend kam es erneut zu Ausschreitungen zwischen rechten und linken Demonstranten in der Innenstadt – der Hitlergruß wurden gezeigt, Feuerwerkskörper geworfen, sechs Menschen verletzt. Schon am Sonntag war es zu Protesten gekommen, nachdem zuvor ein Deutscher (35) erstochen worden war – es kam zu regelrechten Hetzjagden auf Ausländer." Quelle https://www.bild.de/regional/chemnit....html#fromWall)

Dass du dir keine Sorgen darüber machst, dass Aufrufe (auf falschen Tatsachen beruhend, denn es wird bzgl. Messerstecherei derzeit noch ermittelt und man weiß bisher nur, dass da keine Frau involviert war, die belästigt wurde) von Rechtsradikalen dazu führen, dass 100 gewaltbereite Menschen sich auf den Weg in eine deutsche Stadt machen und dort die Staatsgewalt untergräbt, finde ich sehr bedenklich.
AlexandraTheGreat ist offline  
Alt 28.08.2018, 18:33 #00
Verbraucherinformant

Registriert seit: 21.08.2005
Ort: Litfaß
Beiträge: 4692

Hey AlexandraTheGreat, egal wie gross deine Sorgen auch sein mögen, mir hilft es immer nach draußen zu gehen und den Grill anzuwerfen. Grillen ist Entspannung pur. Ob nun ein deftiges BBQ oder ein einfach mariniertes Schweinesteak. Am Grill kann ich alle Probleme vergessen. Du hast noch keinen Grill? Bei der Telekom kannst du aktuell am Angrillen 2019 Gewinnspiel mitmachen und entweder einen Beefer oder ein Keramik Ei gewinnen. Wer von uns gewinnt lädt den anderen ein ;-)
Thema geschlossen

Ausgesuchte Informationen

Themen-Optionen





Powered by vBulletin® Version 3.8.9 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2019, Jelsoft Enterprises Ltd.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Lite) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2019 DragonByte Technologies Ltd.
Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 23:51 Uhr.