Lovetalk.de

Zurück   Lovetalk.de > >
Forenregeln Hilfe zum Forum Forum durchsuchen Passwort vergessen Registrieren Alle Foren als gelesen markieren

Du befindest dich im Forum: Aktuelles. Tagesaktuelle Ereignisse aus Politik und Gesellschaft gehören hier hinein. In diesem Forum kannst du dich über tagesaktuelle Ereignisse aus Politik und Gesellschaft austauschen, zum Beispiel über neue Gesetze, politische Skandale oder bekanntgewordene Verbrechen, anstehende Wahlen - kurz: alles, was erst kürzlich geschehen ist oder in naher Zukunft ein Thema sein wird. Bitte beachte, daß hier zwar kontrovers und auch mal emotional diskutiert werden kann, persönliche Beleidigungen aber nicht geduldet werden. Wir wollen spannende Diskussionen, in denen das Thema im Vordergrund steht, nicht der Verfasser der Beiträge.

Antwort
 
Themen-Optionen
Alt 01.02.2019, 18:23   #31
monochrom
Weltraumpräsident
 
Registriert seit: 01/2017
Ort: NRW
Beiträge: 11.173
Besser noch, teilweise zahlen wir für die Abnahme. Nennt sich negativer Preis.

Außer nach Belgien natürlich, die zahlen extra.
monochrom ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 01.02.2019, 18:23 #00
Verbraucherinformant

Registriert seit: 21.08.2005
Ort: Litfaß
Beiträge: 4692

Hallo monochrom, egal wie gross deine Sorgen auch sein mögen, mir hilft es immer nach draußen zu gehen und den Grill anzuwerfen. Grillen ist Entspannung pur. Ob nun ein deftiges BBQ oder ein einfach mariniertes Schweinesteak. Am Grill kann ich alle Probleme vergessen. Du hast noch keinen Grill? Bei der Telekom kannst du aktuell am Angrillen 2019 Gewinnspiel mitmachen und entweder einen Beefer oder ein Keramik Ei gewinnen. Wer von uns gewinnt lädt den anderen ein ;-)
Alt 01.02.2019, 18:23   #32
Matze1985
Landvogt
 
Registriert seit: 04/2010
Ort: Sachsen
Beiträge: 5.533
Fazit: Wenn wir weg wollen (und das wollen wir!) von fossilen Brennstoffen und es Ernst meinen mit der Bekämpfung des Klimawandels, dann klappt das schon mit der Energiewende.

Es gibt einen Plan durch die Kohle-Kommission wie es funktionieren kann...jetzt ist halt die Politik gefragt die Ziele umzusetzen...und auch die persönliche Einstellung/Entscheidung.

Zum Thema Atomkraftwerke...was macht man denn mit dem atomaren Endmüll? So ganz koscher ist die Sache ja nicht, das will sich schließlich auch niemand in den Vorgarten stellen...so gelbe Fässer

Klar...wenn wir jetzt für 19 Jahre auf dem IST-Zustand bleiben - ändert sich nix. Aber das wird ja nicht der Fall sein.

Es wird geforscht...gebaut und entwickelt. Zum Thema Speicher und Energiegewinnung.
Matze1985 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 01.02.2019, 19:07   #33
HW124
Special Member
Themenstarter
 
Registriert seit: 07/2010
Ort: Am Rande der Lüneburger Heide
Beiträge: 9.455
Zitat:
Zitat von narrenkaeppchen Beitrag anzeigen
Ähem...hier mal wieder die "ausländische Provokateurin".

GOTT SEI DANK produziert ihr mehr Strom, als ihr selbst verbrauchen könnt!

Aufgrund unserer mehr als baufälligen Atomkraftwerke, einem Mangel an Alternativen (hier re: Speichermedien für Windenergie) gibt es seit 2 Wintern eine "Stromwarnung".
Ohne die überschüssige Energie, die wir für schweineteures Geld bei euch kaufen, würden wir uns jetzt nämlich kollektiv den Arsch abfrieren.
Schaff dir nen Ofen an!
HW124 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 01.02.2019, 20:54   #34
loiloi17
Member
 
Registriert seit: 02/2017
Ort: Bremen
Beiträge: 319
Zitat:
Zitat von Matze1985 Beitrag anzeigen
Der Ausstieg aus der Verbrennung von Kohle ist doch alternativlos oder siehst du das anders?
Nichts ist alternativlos, es gibt immer eine oder mehrere Alternativen.
loiloi17 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 01.02.2019, 21:57   #35
monochrom
Weltraumpräsident
 
Registriert seit: 01/2017
Ort: NRW
Beiträge: 11.173
Zitat:
Zitat von Matze1985 Beitrag anzeigen
Fazit: Wenn wir weg wollen (und das wollen wir!) von fossilen Brennstoffen und es Ernst meinen mit der Bekämpfung des Klimawandels, dann klappt das schon mit der Energiewende.

Es gibt einen Plan durch die Kohle-Kommission wie es funktionieren kann...jetzt ist halt die Politik gefragt die Ziele umzusetzen...und auch die persönliche Einstellung/Entscheidung.

Zum Thema Atomkraftwerke...was macht man denn mit dem atomaren Endmüll? So ganz koscher ist die Sache ja nicht, das will sich schließlich auch niemand in den Vorgarten stellen...so gelbe Fässer

Klar...wenn wir jetzt für 19 Jahre auf dem IST-Zustand bleiben - ändert sich nix. Aber das wird ja nicht der Fall sein.

Es wird geforscht...gebaut und entwickelt. Zum Thema Speicher und Energiegewinnung.

Wunderbares Beispiel für das was HW meint. „Wir wissen zwar noch nicht wie es geht, eigentlich wissen wir noch nicht einmal ob es geht, aber wir glauben einfach ganz feste dran. Dann muss es ja gehen...“

Was Du schreibst ist „wrong on so many levels“, das macht mich echt Fassungslos.

Planwirtschaft lässt grüßen.
monochrom ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 02.02.2019, 00:29   #36
Sam Hayne
seniler alter Zirkusaffe™
 
Registriert seit: 03/2004
Ort: Locked in eternal limbo
Beiträge: 24.934
Mag mich btw. mal jemand weiterbilden und mir erklären, warum
die eigene Einstellung zur Energiepolitik meist mit der politischen
Einstellung korreliert?

Links trommelt für erneuerbare Energien,
Rechts wettert dagegen.

Wo ist da der Zusammenhang?

(Nein, bitte verkneift Euch ein "Linke sind halt doof und Rechte schlau"
umgekehrt.)
Sam Hayne ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 02.02.2019, 00:52   #37
Findus
Kater
 
Registriert seit: 09/2008
Ort: am Rhein
Beiträge: 13.204
Zitat:
Zitat von monochrom Beitrag anzeigen
Das wurde auch schon mehrfach erklärt, aber scheinbar verstehst Du es nicht: wir exportieren Strom weil wir regional Überkapazitäten produzieren welche wir nicht durch das Land produziert bekommen, und das auch noch nur temporär! Weil die Peaks einfach zu hoch sind. Die sog. alternativen Energien sind derzeit nicht Grundlastfähig.
Ne, das wurde nicht erklärt. Jedenfalls nicht logisch. Wenn wir inländischen Strom nicht durch das Land transportiert bekommen, wie schaffen wir es denn, ausländischen Strom durch das Land zu transportieren?

Komischerweise sind Kohlekraftwerke meist an Grenzregionen. Also logisch ist das nicht, aber vielleicht schafft es ja jemand mir das mal zu erklären.

Zitat:
Und so importieren wir an vielen Tagen im Jahr Strom, weil es sonst zu großflächigen Blackouts kommen würde. Da nützt es Dir nichts das Du an einzelnen Tagen aber überproduzierst. Konstanz ist hier enorm wichtig.
An vielen Tagen scheinen wir aber auch zu exportieren, wenn das stimmt, was Du da schriebst. Das passt alles nicht, sorry.

Zitat:
Die Realitätsverweigerung nimmt echt enorme Züge an in diesem Land.
Die Realität sieht so aus...die Strom Lobby hat schon vor Jahrzehnten gesagt, dass es ohne Kohle nicht geht...in der Zeit hat sich die Erzeugung halbiert und es geht. Gibt Dir aber nicht zu denken? Das ist REAL...

@Sam: Interessante Frage und es ist eine Feststellung, die ich auch beobachte. Mir geht aber das links / rechts Denken auf die Eier. Man sollte an der Sache argumentieren und nicht, ob das jetzt links oder rechts ist...
Findus ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 02.02.2019, 01:09   #38
Findus
Kater
 
Registriert seit: 09/2008
Ort: am Rhein
Beiträge: 13.204
Wer hat ein Interesse Strom so teuer wie möglich an den Konsumenten zu verkaufen?

Genau, ihr kommt darauf.

Das System funktioniert so. Der Steuerzahler vertreten durch die Politik subventioniert alle Arten der Stromerzeugung. Ist das System installiert läuft das erstmal. Bei Veränderungen jammern die Stromkonzerne, dass zu hohe Kosten notwendig sind, um zu verändern. Man preist alte Technologie als funktionierend an. Was zur Folge hat, dass der Steuerzahler Erneuerungen subventionieren muss. Dann schafft man noch eine Art Umlage, die am Ende der Konsument zahlt.

Gewinne auf diesem Gebiet machen Stromkonzerne.

Der Steuerzahler zahlt hier doppelt. Die Subvention und die Umlage.

Stromlobby sei dank.

Kann man meines Erachtens direkt verstaatlichen. Ohne Gewinnerzielungsabsicht. Ist in meinen Augen ein Grundbedürfnis.

Und ja, der Strom kommt aus der Steckdose und der wird auch weiterhin fließen....fragt sich nur wer die Gewinne einstreicht.
Findus ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 02.02.2019, 06:20   #39
monochrom
Weltraumpräsident
 
Registriert seit: 01/2017
Ort: NRW
Beiträge: 11.173
Zitat:
Zitat von Sam Hayne Beitrag anzeigen
Mag mich btw. mal jemand weiterbilden und mir erklären, warum
die eigene Einstellung zur Energiepolitik meist mit der politischen
Einstellung korreliert?

Links trommelt für erneuerbare Energien,
Rechts wettert dagegen.

Wo ist da der Zusammenhang?

(Nein, bitte verkneift Euch ein "Linke sind halt doof und Rechte schlau"
umgekehrt.)
Links ist heutzutage von Grün dominiert, und die haben das Thema voll im Fokus. Daher, denke ich.

Alles ab der Mitte (inklusive der Mitte, bevor das wieder falsch verstanden wird) sieht das eben mit nüchternem Blick.

Nicht doof, aber das wird von grün-Links eben sehr ideologisch betrachtet. Mir persönlich bspw. ist es völlig wumpe (wie auch die Antriebsart meines Autos), es muss eben nur genauso funktionieren. Tut es aber nicht. Und alleine dieser Hinweis sorgt schon für heftige Gegenreaktionen.
monochrom ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 02.02.2019, 06:25   #40
monochrom
Weltraumpräsident
 
Registriert seit: 01/2017
Ort: NRW
Beiträge: 11.173
Zitat:
Zitat von Findus Beitrag anzeigen
Ne, das wurde nicht erklärt. Jedenfalls nicht logisch. Wenn wir inländischen Strom nicht durch das Land transportiert bekommen, wie schaffen wir es denn, ausländischen Strom durch das Land zu transportieren?

Komischerweise sind Kohlekraftwerke meist an Grenzregionen. Also logisch ist das nicht, aber vielleicht schafft es ja jemand mir das mal zu erklären.



An vielen Tagen scheinen wir aber auch zu exportieren, wenn das stimmt, was Du da schriebst. Das passt alles nicht, sorry.



Die Realität sieht so aus...die Strom Lobby hat schon vor Jahrzehnten gesagt, dass es ohne Kohle nicht geht...in der Zeit hat sich die Erzeugung halbiert und es geht. Gibt Dir aber nicht zu denken? Das ist REAL...

@Sam: Interessante Frage und es ist eine Feststellung, die ich auch beobachte. Mir geht aber das links / rechts Denken auf die Eier. Man sollte an der Sache argumentieren und nicht, ob das jetzt links oder rechts ist...
Weil bspw. Österreich näher an Bayern liegt als Norddeutschland, deswegen. Weil es Dir nichts nützt wenn Du am Jahresende einen rechnerischen Überschuss hattest, dafür aber an x Tagen im Jahr die Grundlast nicht halten kannst und ohne Stromimport ganze Regionen abschalten müsstest.

Doch, doch. Das wurde hier schon mehrfach erklärt, es wird nur halt ignoriert. Oder bspw. mit dem Hinweis ignoriert das wir im Jahresergebnis... und überhaupt kann das ja alles gar nicht sein. Denn, das wird schon irgendwie.

Physik lässt sich aber nicht wegideologisieren.
monochrom ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 02.02.2019, 06:25 #00
Verbraucherinformant

Registriert seit: 21.08.2005
Ort: Litfaß
Beiträge: 4692

Hey monochrom, ich kann mir vorstellen dass es dir heute nicht so gut geht. Was da hilft ist Schokolade. Schokolade hilft immer und es geht einem damit sicher nicht besser, aber für einen kurzen Moment kann man alle Sorgen vergessen. Ich habe heute beim Milka Schokoladenpaket Gewinnspiel mit gemacht. Vielleicht ist das auch was für dich?
Antwort

Ausgesuchte Informationen

Themen-Optionen





Powered by vBulletin® Version 3.8.9 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2019, Jelsoft Enterprises Ltd.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Lite) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2019 DragonByte Technologies Ltd.
Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 21:15 Uhr.