Lovetalk.de

Lovetalk.de (https://www.lovetalk.de/)
-   Aktuelles (https://www.lovetalk.de/aktuelles/)
-   -   'Klimakrise' (https://www.lovetalk.de/aktuelles/181892-klimakrise.html)

Matze1985 11.04.2019 18:16

Zitat:

Zitat von Paladin301 (Beitrag 5715487)
Und die ist kein Europäisches Problem. Aber hier werden hauptsächlich die ganzen Regulierungshebel im Sinne von Treibhausgasen angesetzt...

Diese Schieflage finde ich am bedenklichsten.

Schon 1992 gab es Klimarahmenkonvention (in Rio de Janeiro) - Das Ziel war die Stabilisierung der Treibhausgaskonzentrationen auf einem Niveau, bei dem eine gefährliche vom Menschen verursachte Störung des Klimasystems verhindert wird.

Damals hatten 154 Staaten unterschrieben - heute sind es 196.

Danach kam das Kyoto-Protokoll und anschließend das Paris-Abkommen von 2015.

Es ist kein europäischer Alleingang sondern eine weltweite Anstrengung. Die ganzen Maßnahmen die erforderlich sind um das Ziel von Paris zu erreichen, müssen jetzt umgesetzt werden.

Aktuell ist es die Temperaturerhöhung auf max. +2 Grad zu begrenzen.

Und deswegen ist die Politik gefordert...aber auch jeder Einzelne. Und deshalb protestieren die Schüler und Studenten. Zu Recht ;)

JohnDoe87 12.04.2019 09:07

Es ist aber auch einfach mal gut, dass das Thema in breiter Öffentlichkeit und in allen sozialen Strukturen präsent ist und diskutiert wird.

Klar, viele sind auf einmal 'Klimaexperten' und fasten fleißig CO2. Schön für jeden - nicht so relevant für das Ganze.

Es gibt aber viele Punkte die auf europäischer/internationaler Ebene diskutiert werden müssen - Kerosinbesteuerung? Bereits gesetzlich innerhalb der EU geregelt, aber ausgesetzt. Allgemein ist die Steuerbefreiung von Kerosin ein guter Gedanke aus früheren Zeiten - sprich: Politik im Wandel.

Übrigens spricht sich sogar der IPCC, in gewissen Punkten, für eine begrenzte Nutzung der Kernenergie aus (auch Greta Thunberg).

monochrom 12.04.2019 10:28

Für was Greta Thunberg sich ausspricht ist irrelevant! Das ist eine ferngesteuerte Jugendliche die übrigens ganz schnell wieder zurückgerudert ist von ihrer Atomkraftaussage.

Dexter Morgan 12.04.2019 10:32

Zitat:

Zitat von monochrom (Beitrag 5715886)
Für was Greta Thunberg sich ausspricht ist irrelevant!

Nicht das, was die Menschen wissen, ist relevant, sondern das, was sie glauben.

Z Nation, Zombiebomben

:lachen:

JohnDoe87 12.04.2019 10:35

Jaja...

Sie persönlich ist nicht dafür, sieht Kernenergie aber als Übergangslösung. Das Mädel war aber nicht Kern meines Postings - schlecht geschlafen?

JohnDoe87 12.04.2019 10:41

Und vorab: Was Greta Thunberg wie und wann vielleicht mal gesagt haben soll ist mir ziemlich egal - beeindruckend, wie das Thema in die Gesellschaft getragen wurde, der Rummel um ihre Person eher weniger. Aber normal, bei solchen Dingen.

monochrom 12.04.2019 10:51

Zitat:

Zitat von JohnDoe87 (Beitrag 5715893)
Und vorab: Was Greta Thunberg wie und wann vielleicht mal gesagt haben soll ist mir ziemlich egal - beeindruckend, wie das Thema in die Gesellschaft getragen wurde, der Rummel um ihre Person eher weniger. Aber normal, bei solchen Dingen.

Wenn es Dir egal ist was sie gesagt hat, wieso bringst Du sie dann als „prominentes Beispiel“? Sozusagen als Legitimation und Verstärkung? :lachen:

Beeindruckend ist es in der Tat. Die volle Kraft der modernen Propagandamaschinerie.

Matze1985 12.04.2019 10:57

Zitat:

Zitat von JohnDoe87 (Beitrag 5715890)
Das Mädel war aber nicht Kern meines Postings - schlecht geschlafen?

Hat aber gereicht um die hiesige Diskussion wieder zu beleben. :teufel:

Also eine Art von Diskussion :gruebel:

Greta wurde gelesen und ruck zuck wurden ein paar bekannte und beliebte Stichworte rausgehauen :wink:

"Indoktriniert" - "Propaganda" - "Religion"

Es fehlt noch eine Prise Soros :gruebel:

JohnDoe87 12.04.2019 11:00

Weil sich viele im Thread auf sie beziehen und es um Energiegewinnung/CO2-Bilanz geht - tu nicht so, als ob das ein völlig irrelevanter Bezug wäre... :-/

Übrigens habe ich auch auf den IPCC erwähnt ...

Und nochmal übrigens: Für mich persönlich ist Greta Thunberg weder Legitimation noch 'VIP'Bonus bei diesem Thema, da dann immer schnell auf die, von dir erwähnte, Euphoriewelle gekeift wird. Ich arbeite zum Teil in diesem Bereich seit Jahren - von daher ermüdet mich dieses Gekeife langsam.

Sailcat 12.04.2019 12:06

Was ich wirklich begrüßen würde ist, wenn die Verpackungsindustrie sich wandeln würde.

Beispiel: man kriegt heute fast alle Getränke nur noch in Plastikflaschen. Ich meine, das wäre auch schon mal anders, sprich: besser gewesen.
Man könnte vieles an Plastik einsparen, wenn man Glasflaschen nähme. Vermutlich ist die Produktion teurer? Ich habe dazu keine tieferen Kenntnisse, spreche hier rein aus meiner persönlichen Verbrauchersicht.
Ich brauche auch nicht alles doppelt und dreifach eingepackt haben. Da könnte man schon einiges ändern, finde ich.


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 07:50 Uhr.

Powered by vBulletin® Version 3.8.9 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2021, Jelsoft Enterprises Ltd.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Lite) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2021 DragonByte Technologies Ltd.