Lovetalk.de

Zurück   Lovetalk.de > > >
Forenregeln Hilfe zum Forum Forum durchsuchen Passwort vergessen Registrieren Alle Foren als gelesen markieren

Du befindest dich im Forum: Aktuelles. Tagesaktuelle Ereignisse aus Politik und Gesellschaft gehören hier hinein. In diesem Forum kannst du dich über tagesaktuelle Ereignisse aus Politik und Gesellschaft austauschen, zum Beispiel über neue Gesetze, politische Skandale oder bekanntgewordene Verbrechen, anstehende Wahlen - kurz: alles, was erst kürzlich geschehen ist oder in naher Zukunft ein Thema sein wird. Bitte beachte, daß hier zwar kontrovers und auch mal emotional diskutiert werden kann, persönliche Beleidigungen aber nicht geduldet werden. Wir wollen spannende Diskussionen, in denen das Thema im Vordergrund steht, nicht der Verfasser der Beiträge.

 
 
Themen-Optionen
Alt 06.06.2019, 17:01   #201
monochrom
Weltraumpräsident
 
Registriert seit: 01/2017
Ort: NRW
Beiträge: 12.646
Zitat:
Zitat von Helmut Logan Beitrag anzeigen
Es ist auf jeden Fall besser, hier mit unsere Möglichkeiten seltene Erden abzubauen, als das Kinder im Kongo machen zu lassen.
monochrom ist offline  
Alt 06.06.2019, 17:01 #00
Verbraucherinformant

Registriert seit: 21.08.2005
Ort: Litfaß
Beiträge: 4692

Hallo monochrom, Weihnachten 2020 steht vor der Tür. Die besinnliche Weihnachtszeit eignet sich perfekt dazu einen Kurzurlaub zu machen. Buchen Sie jetzt ein Angebot unter der Kategorie Weihnachten 2020 und sichern Sie sich eine besinnliche Weihnachtszeit im Hotel Ihrer Wahl.

Hier das passende Hotel finden

Alt 06.06.2019, 17:17   #202
JohnDoe87
Special Member
 
Registriert seit: 08/2014
Ort: Königreich Bayern unter Kronprinz Maigus I.
Beiträge: 3.020
Zitat:
Zitat von monochrom Beitrag anzeigen
Wobei das eben nur eine Lösung für den urbanen Bereich ist. Ich selbst fahre bspw. mit den Öffis zur Arbeit da ich zentral wohne. Das geht gut und besser als mit dem Auto. Die Kollegen von außerhalb sind wiederum tlw. auf das Auto angewiesen. Wird auch immer so bleiben.

Fun Fact der mir dabei einfällt: eine der beiden Kolleginnen die grün gewählt haben (die Kantinengeschichte) wohnt auch innerstädtisch, fährt aber mit dem Auto zur Arbeit. Trotz guter Anbindung. Ein anderer Kollege, Vorzeigelinker, dito. Gelebter Dualismus! Wasser predigen, Wein trinken.
Fun Fact: Ich kann mir auch jeden Murks aus den Fingern saugen, um andere zu diskreditieren - kann man ja nicht nachkontrollieren ...
JohnDoe87 ist offline  
Alt 06.06.2019, 17:28   #203
monochrom
Weltraumpräsident
 
Registriert seit: 01/2017
Ort: NRW
Beiträge: 12.646
Zitat:
Zitat von JohnDoe87 Beitrag anzeigen
Fun Fact: Ich kann mir auch jeden Murks aus den Fingern saugen, um andere zu diskreditieren - kann man ja nicht nachkontrollieren ...
Übersetzt: Du weißt das es stimmt weil es Tausendfache Realität ist.
monochrom ist offline  
Alt 06.06.2019, 18:44   #204
Helmut Logan
Snikt!
 
Registriert seit: 09/2016
Ort: Springfield
Beiträge: 4.609
Wobei laut den Gesetzen des Kapitalismus nach Afrika ein reiches Land sein müsste. Der Einmischungen westlicher Regierungen und Konzerne haben wir es zu verdanken, dass dem nicht so ist. Und dadurch wurden auch Fluchtgründe geschaffen. Der Markt regelt eben nur alles, wenn auch alle die gleichen Vorrausetzungen haben.

Und solange sogar deutsche Politiker sagen, man müsse wirtschaftliche Interessen auch militärisch verteidigen, kommen wir da auch nicht weiter.
Helmut Logan ist offline  
Alt 06.06.2019, 19:26   #205
monochrom
Weltraumpräsident
 
Registriert seit: 01/2017
Ort: NRW
Beiträge: 12.646
Zitat:
Zitat von Helmut Logan Beitrag anzeigen
Wobei laut den Gesetzen des Kapitalismus nach Afrika ein reiches Land sein müsste. Der Einmischungen westlicher Regierungen und Konzerne haben wir es zu verdanken, dass dem nicht so ist. Und dadurch wurden auch Fluchtgründe geschaffen. Der Markt regelt eben nur alles, wenn auch alle die gleichen Vorrausetzungen haben.

Und solange sogar deutsche Politiker sagen, man müsse wirtschaftliche Interessen auch militärisch verteidigen, kommen wir da auch nicht weiter.
Nein, nicht die Einmischung der westlichen Regierungen oder Konzerne ist es, übrigens übt China mittlerweile da wesentlch mehr Einfluss aus in weiten Teilen Afrikas, sondern Korruption und Überbevölkerung sind die Hauptprobleme bzw. -Ursachen. Und das die Afrikaner sich gegenseitig laufend die Köppe einhauen.

Erklärt die doch nicht immer zu unselbstständigen Geschöpfen die hilflos von den bösen "westlichen Regierungen und Konzernen" veräppelt werden. Das ist lange vorbei. Und da reden wir vom vorvorherigen Jahrhundert wo das noch ging.
monochrom ist offline  
Alt 06.06.2019, 21:07   #206
loiloi17
Member
 
Registriert seit: 02/2017
Beiträge: 392
Zitat:
Zitat von monochrom Beitrag anzeigen
Nein, nicht die Einmischung der westlichen Regierungen oder Konzerne ist es, übrigens übt China mittlerweile da wesentlch mehr Einfluss aus in weiten Teilen Afrikas, sondern Korruption und Überbevölkerung sind die Hauptprobleme bzw. -Ursachen. Und das die Afrikaner sich gegenseitig laufend die Köppe einhauen.

Erklärt die doch nicht immer zu unselbstständigen Geschöpfen die hilflos von den bösen "westlichen Regierungen und Konzernen" veräppelt werden. Das ist lange vorbei. Und da reden wir vom vorvorherigen Jahrhundert wo das noch ging.
Subsistenz- und Naturalwirtschaft sind weitere wichtige Punkte die im Zusammenhang mit afrikanischen Ländern zu nennen sind. In vielen Stammeskulturen, die dort durchaus noch vorhanden sind, ist das weit verbreitet und war bereits ein Problem zur Kolonialzeit, da es den Einheimischen nicht verständlich war weshalb man mehr produzieren sollte als man selbst benötigt.

Heute dürften Abschottungen des europäischen Marktes eines der Hauptprobleme sein. Und diese sind politisch gewollt um die heimische Wirtschaft zu schützen.
loiloi17 ist offline  
Alt 06.06.2019, 21:57   #207
monochrom
Weltraumpräsident
 
Registriert seit: 01/2017
Ort: NRW
Beiträge: 12.646
Zitat:
Zitat von loiloi17 Beitrag anzeigen
Subsistenz- und Naturalwirtschaft sind weitere wichtige Punkte die im Zusammenhang mit afrikanischen Ländern zu nennen sind. In vielen Stammeskulturen, die dort durchaus noch vorhanden sind, ist das weit verbreitet und war bereits ein Problem zur Kolonialzeit, da es den Einheimischen nicht verständlich war weshalb man mehr produzieren sollte als man selbst benötigt.
Japp, guter Punkt.
monochrom ist offline  
Alt 07.06.2019, 06:39   #208
JohnDoe87
Special Member
 
Registriert seit: 08/2014
Ort: Königreich Bayern unter Kronprinz Maigus I.
Beiträge: 3.020
Zitat:
Zitat von monochrom Beitrag anzeigen
Übersetzt: Du weißt das es stimmt weil es Tausendfache Realität ist.
Du hast nen seltsamen Übersetzer.
JohnDoe87 ist offline  
Alt 07.06.2019, 11:17   #209
poor but loud
Special Member
 
Registriert seit: 03/2006
Beiträge: 4.512
Zitat:
Zitat von monochrom Beitrag anzeigen
Äh, nein! Das eine ist eine Verbrauchssteuer, das andere eine „Einkommensteuer“ bzw. Steuer auf den Gewinn. Da liegen Welten dazwischen.
Für mich nicht. Beides führt dazu, dass eine Ressource zweimal besteuert wird. Und da sollte man hinterfragen dürfen, bei welchen Ressourcen das sinnvoll ist und bei welchen nicht.


Zitat:
Zitat von monochrom Beitrag anzeigen
Wobei das eben nur eine Lösung für den urbanen Bereich ist. Ich selbst fahre bspw. mit den Öffis zur Arbeit da ich zentral wohne. Das geht gut und besser als mit dem Auto. Die Kollegen von außerhalb sind wiederum tlw. auf das Auto angewiesen. Wird auch immer so bleiben.
Das Hauptproblem ist, dass sehr viel Schienenverkehr abgebaut wurde und wird. Die Politik von EU und Bundesregierung war schon marktradikal, als erstere noch gar nicht EU hieß. Erst seit kurzem wird das als Irrweg erkannt.

Das Problem liegt zum Einen an den hohen Infrastrukturkosten der Eisenbahn. Verschärft wird es noch durch die unsinnige steuerliche Begünstigung des LKW- und Luftverkehrs (ersterer lässt sich die Infrastrukturkosten weit gehend von der Allgemeinheit bezahlen, letzterer zahlt keine Mineralölsteuer).
poor but loud ist offline  
Alt 07.06.2019, 11:27   #210
monochrom
Weltraumpräsident
 
Registriert seit: 01/2017
Ort: NRW
Beiträge: 12.646
Zitat:
Zitat von poor but loud Beitrag anzeigen
Für mich nicht. Beides führt dazu, dass eine Ressource zweimal besteuert wird. Und da sollte man hinterfragen dürfen, bei welchen Ressourcen das sinnvoll ist und bei welchen nicht.
Sorry, aber dann hast Du das Thema nicht verstanden. Die Gewinnsteuer verteuert die Verkaufspreise nicht, Verbrauchssteuern hingegen schon. Eine Steuer auf den Gewinn ist übrigens auch keine Doppelbesteuerung, da nur Nettoerträge besteuert werden. Die Umsatzsteuer aka Mehrwertsteuer wird hier eben nicht mit besteuert.


Zitat:
Das Hauptproblem ist, dass sehr viel Schienenverkehr abgebaut wurde und wird. Die Politik von EU und Bundesregierung war schon marktradikal, als erstere noch gar nicht EU hieß. Erst seit kurzem wird das als Irrweg erkannt.

Das Problem liegt zum Einen an den hohen Infrastrukturkosten der Eisenbahn. Verschärft wird es noch durch die unsinnige steuerliche Begünstigung des LKW- und Luftverkehrs (ersterer lässt sich die Infrastrukturkosten weit gehend von der Allgemeinheit bezahlen, letzterer zahlt keine Mineralölsteuer).
Nein, hat es nur sehr bedingt. Selbst mit maximal ausgebauten Schienennetz sind lange nicht alle ländlichen Gebieten ausreichend angebunden. Die Menschen wären immer noch auf den Individualverkehr angewiesen. Wie sonst sollen sie bspw. in die Gewerbegebieten kommen? Zumal wir hier über Pendler reden, da ist die steuerliche Begünstigung des LKW- und Luftverkehrs am Thema vorbei.
monochrom ist offline  
Alt 07.06.2019, 11:27 #00
Verbraucherinformant

Registriert seit: 21.08.2005
Ort: Litfaß
Beiträge: 4692

Hey monochrom,
 

Ausgesuchte Informationen

Themen-Optionen





Powered by vBulletin® Version 3.8.9 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2020, Jelsoft Enterprises Ltd.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Lite) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2020 DragonByte Technologies Ltd.
Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 23:12 Uhr.