Lovetalk.de

Zurück   Lovetalk.de > > >
Forenregeln Hilfe zum Forum Forum durchsuchen Passwort vergessen Registrieren Alle Foren als gelesen markieren

Du befindest dich im Forum: Aktuelles. Tagesaktuelle Ereignisse aus Politik und Gesellschaft gehören hier hinein. In diesem Forum kannst du dich über tagesaktuelle Ereignisse aus Politik und Gesellschaft austauschen, zum Beispiel über neue Gesetze, politische Skandale oder bekanntgewordene Verbrechen, anstehende Wahlen - kurz: alles, was erst kürzlich geschehen ist oder in naher Zukunft ein Thema sein wird. Bitte beachte, daß hier zwar kontrovers und auch mal emotional diskutiert werden kann, persönliche Beleidigungen aber nicht geduldet werden. Wir wollen spannende Diskussionen, in denen das Thema im Vordergrund steht, nicht der Verfasser der Beiträge.

 
 
Themen-Optionen
Alt 09.07.2019, 10:18   #421
JohnDoe87
Special Member
 
Registriert seit: 08/2014
Ort: Königreich Bayern unter Kronprinz Maigus I.
Beiträge: 3.020
Zitat:
Zitat von monochrom Beitrag anzeigen
Also war das von Nightshade doch zu pauschal und generalisierend, gell!?!
Nö.

Deutschland hat zwar saubere Flüsse und schöne Wälder, emissiert pro Kopf aber zu viel CO2. Und unser Konsumverhalten betrifft zwar nicht in dem großen Maße unsere heimische Landschaft, dafür aber große Flächen in anderen Ländern.

Wenn du also unser Ressourcenverbrauch auf unsere Fläche runterbrechen würdest, dann wären wir ziemlich am Arsch.
JohnDoe87 ist offline  
Alt 09.07.2019, 10:18 #00
Verbraucherinformant

Registriert seit: 21.08.2005
Ort: Litfaß
Beiträge: 4692

Hallo JohnDoe87,
Alt 09.07.2019, 10:27   #422
Matze1985
Landvogt
 
Registriert seit: 04/2010
Ort: Sachsen
Beiträge: 6.119
Zitat:
Zitat von JohnDoe87 Beitrag anzeigen
Nö.

Deutschland hat zwar saubere Flüsse und schöne Wälder,
...das stimmt. Zum Schwimmen toll...aber für Tiere im Hinblick ökologisch eher mies.

https://rp-online.de/panorama/deutsc...d_aid-20623541
Matze1985 ist offline  
Alt 09.07.2019, 10:28   #423
Nightshade
Ex-Ehemann, -Lover, -Mod
 
Registriert seit: 09/2004
Ort: im Wald
Beiträge: 6.396
Zitat:
Zitat von monochrom Beitrag anzeigen
Also war das von Nightshade doch zu pauschal und generalisierend, gell!?!
Der einzige, der hier pauschalisiert, bist du.

Du interpretierst in mein "wir haben es versiebt" den bereits geschehenen Weltuntergang und greifst diesen an. Das ist erbärmlich.
Wir haben an einzelnen Fronten Verbesserungen erreicht, der Rhein ist nicht mehr so verschmutzt, wie er es in den 70er Jahren war usw.
Das mit dem Klima ist aber eine völlig andere Baustelle weil ein globales Problem, was nachweisbar durch z.B. unsere CO2-Emissionen verursacht bzw. verstärkt wurde. Darin sind sich wahrscheinlich 99% der Wissenschaftler einig, mit Ausnahme von einigen bezahlten "unabhängigen" Sachverständigen.
Aber es ist ja bequem, wie bei der AfD-Kampagne beispielsweise den Zeitraum einer Grafik so auszuwählen, daß man ihn anders interpretieren kann oder ansonsten die Schuld auf andere zu schieben.

- Die da haben das Öl gefördert
- Die da benutzen tausenderweise Plastiktüten und werfen sie dann weg
- Die da bauen Palmölplantagen an
- Die da halten sich nicht an das Pariser Klimaabkommen oder steigen aus
- Die da...

Stattdessen mit Sprüchen wie:
- Warum sollte ich ein kleineres Auto fahren, wenn...
- Warum sollte ich weniger Fleisch essen, wenn...

ankommen und das ganze andere Geseiere.

Ich bin es so leid immer wieder jeden einzelnen Punkt diskutieren zu müssen. Da hast du ein riesiges, tolles Gebäude und jeder verdammte Egozentriker denkt nur an seinen Vorteil und bricht noch einen Stein aus dem Fundament für sein eigenes, erbärmliches Minihaus, was aber trotzdem größer und schöner, als das des Nachbarn sein muss.
Nightshade ist offline  
Alt 09.07.2019, 11:19   #424
Scuderia
Hüter der Wahrheit
 
Registriert seit: 05/2004
Beiträge: 4.400
Zitat:
Zitat von Nightshade Beitrag anzeigen
Was will uns das sagen? Äusserst du dich entsprechend bei Meldungen, daß Arbeiter (sofern keine Schicht) nach dem Wochenende weiter streiken?
Sie streiken nicht, sondern wenn überhaupt demonstrieren sie. Und das kann ich auch in meiner Freizeit, Samstag oder Sonntag früh ab 8 Uhr z.B.

Ich habe dies gepostet, weil sie sich (spätestens jetzt) völlig unglaubwürdig machen und das bestätigen, was man ihnen die ganze Zeit vor wirft, dass sie eigentlich nur Schule schwänzen weil wenn es NUR um die Sache geht, kann man das ja (wie schon erwähnt) auch am WE machen.
Und nun in den Ferien wird nicht demonstriert weil........weil was? Das Klima auch Ferien hat?
Aber es war schon immer leicht, Kinder für seine Ziele zu verführen, ich hatte gehofft, D hat aus seiner Geschichte gelernt.

Ich hab das schon mal hier erwähnt: Bei uns in der Region haben sich Lehrer, Eltern und Schüler zusammen gesetzt und beschlossen, dass sie am Freitag GEMEINSAM etwas sinnvolles für die Umwelt machen.
Müll sammeln, den Schulteich säubern und neu anpflanzen, Nistkästen bauen, Bäume pflanzen usw.
Dabei wurden sie von Biologen und Naturschützern unterstützt, die den Schülern viele Dinge erklärt haben.

DAS ist AKTIVER Umweltschutz. SELBST Anpacken und nicht monatelang mit dem Finger auf die anderen zeigen.
Scuderia ist offline  
Alt 09.07.2019, 11:21   #425
poor but loud
Special Member
 
Registriert seit: 03/2006
Beiträge: 4.443
Volle Zustimmung, Nightshade!

Und vor allem können wir uns nicht auf unseren Lorbeeren ausruhen, wenn wir den ständig steigenden Raubbau in Asien, Afrika und Südamerika massiv vorantreiben.


Zitat:
Zitat von Scuderia Beitrag anzeigen
Sie streiken nicht, sondern wenn überhaupt demonstrieren sie. Und das kann ich auch in meiner Freizeit, Samstag oder Sonntag früh ab 8 Uhr z.B...
Wie ich schon sagte: Bürgerlicher Ungehorsam.


Zitat:
DAS ist AKTIVER Umweltschutz. SELBST Anpacken und nicht monatelang mit dem Finger auf die anderen zeigen.
Machen ja auch schon viele. Ansonsten können die Kleinen nicht allzu viel tun. Da ist es völlig richtig, auf diejenigen zu zeigen, die ihnen den ganzen Mist eingebrockt haben.

Geändert von poor but loud (09.07.2019 um 11:26 Uhr)
poor but loud ist offline  
Alt 09.07.2019, 11:41   #426
Nightshade
Ex-Ehemann, -Lover, -Mod
 
Registriert seit: 09/2004
Ort: im Wald
Beiträge: 6.396
Zitat:
Zitat von Scuderia Beitrag anzeigen
Sie streiken nicht,....
Das habe ich auch nirgends geschrieben, ledigleich einen meiner Meinung nach vergleichbaren Vorgang als Beispiel herangezogen.

Es gibt ein Streikrecht um den Arbeitern zu ermöglichen, für ihre Rechte einzustehen. Da könnte man auch formulieren, denen gehts doch gut, die wollen sich nur vor der Arbeit drücken, macht komischerweise fast keiner von uns.
Bei den Jugendlichen kann man sich das leisten, warum wohl? Die Antwort kann ich dir geben: Sie sind zum großen Teil abhängig von uns Erwachsenen und sie legen den Finger in eine Wunde, was uns mehr als unangenehm ist, weil es für einige von uns zumindest, keine entkräftigende Antworten auf ihre Fragen gibt.
Bei den streikenden Arbeitern ist das übrigens genauso. Die, von denen sie abhängig sind und die es betrifft (weil ihre Gewinne schmälert), machen ihnen exakt die gleichen Vorhaltungen. Die drücken sich nur vor der Arbeit usw.

Dieses: Sie sollten besser aktiv etwas für die Umwelt tun hört sich vordergründig toll an. Sicher wäre es direkt für einen begrenzten Teil der Umwelt besser, die übergreifenden Probleme spricht es aber auch nicht an und trägt nicht zu deren Lösungen bei. Das wäre, bei aller Liebe für die Umwelt, auch nur ein herumdoktorn an den Symptomen und das auch nur auf minimaler Ebene in einem eng begrenzten Bereich. Komm schon, da muss es doch bessere Vorschläge geben, als solche leicht zu entkräftigenden Pseudo-Alternativen. Think big, think global
Nightshade ist offline  
Alt 09.07.2019, 11:52   #427
monochrom
Weltraumpräsident
 
Registriert seit: 01/2017
Ort: NRW
Beiträge: 12.309
Zitat:
Zitat von JohnDoe87 Beitrag anzeigen
Nö.

Deutschland hat zwar saubere Flüsse und schöne Wälder, emissiert pro Kopf aber zu viel CO2. Und unser Konsumverhalten betrifft zwar nicht in dem großen Maße unsere heimische Landschaft, dafür aber große Flächen in anderen Ländern.

Wenn du also unser Ressourcenverbrauch auf unsere Fläche runterbrechen würdest, dann wären wir ziemlich am Arsch.
Also gibst Du zu das wir in den letzten Jahrzehnten da ordentlich Fortschritte gemacht haben. Und gerade Deutschland ist da, zusammen mit den nordeuropäischen Ländern, ganz weit vorne. Aber verflixt, da gibt es ja noch die Industrie.

Ob wir pro Kopf zu viel CO2 emittieren oder nicht, darüber kann man diskutieren. Wir brauchen aber nicht so zu tun als wenn es weltweit so ist und dann davon sprechen das "unsere Generation versagt hat". Das ist hysterische Panikmache.
monochrom ist offline  
Alt 09.07.2019, 12:01   #428
monochrom
Weltraumpräsident
 
Registriert seit: 01/2017
Ort: NRW
Beiträge: 12.309
Zitat:
Zitat von Nightshade Beitrag anzeigen
Der einzige, der hier pauschalisiert, bist du.

Du interpretierst in mein "wir haben es versiebt" den bereits geschehenen Weltuntergang und greifst diesen an. Das ist erbärmlich.
Wir haben an einzelnen Fronten Verbesserungen erreicht, der Rhein ist nicht mehr so verschmutzt, wie er es in den 70er Jahren war usw.
Das mit dem Klima ist aber eine völlig andere Baustelle weil ein globales Problem, was nachweisbar durch z.B. unsere CO2-Emissionen verursacht bzw. verstärkt wurde. Darin sind sich wahrscheinlich 99% der Wissenschaftler einig, mit Ausnahme von einigen bezahlten "unabhängigen" Sachverständigen.
Aber es ist ja bequem, wie bei der AfD-Kampagne beispielsweise den Zeitraum einer Grafik so auszuwählen, daß man ihn anders interpretieren kann oder ansonsten die Schuld auf andere zu schieben.

- Die da haben das Öl gefördert
- Die da benutzen tausenderweise Plastiktüten und werfen sie dann weg
- Die da bauen Palmölplantagen an
- Die da halten sich nicht an das Pariser Klimaabkommen oder steigen aus
- Die da...

Stattdessen mit Sprüchen wie:
- Warum sollte ich ein kleineres Auto fahren, wenn...
- Warum sollte ich weniger Fleisch essen, wenn...

ankommen und das ganze andere Geseiere.

Ich bin es so leid immer wieder jeden einzelnen Punkt diskutieren zu müssen. Da hast du ein riesiges, tolles Gebäude und jeder verdammte Egozentriker denkt nur an seinen Vorteil und bricht noch einen Stein aus dem Fundament für sein eigenes, erbärmliches Minihaus, was aber trotzdem größer und schöner, als das des Nachbarn sein muss.
Genau mein Humor! Pauschal und generalisierend draufschlagen und drauf angesprochen denjenigen der es anspricht Pauschalisierung vorwerfen!

Und dann noch ein paar Strohmänner eingebaut mit Dingen die ich nie geschrieben habe, und darauf dann ein schönes Pauschalurteil abgegeben über diejenigen die eine abweichende Meinung haben.

Das CO2-Ding ist eben nicht wissenschaftlich bewiesen! Selbst die IPCC behauptet dies nicht in ihrem Bericht. Zumal die ja nicht forschen sondern nur Forschungsergebnisse Ergebnisorientiert zusammensuchen und das auch noch selektiv. Darüberhinaus ist es uninteressant ob es 97% oder mittlerweile sogar 99% der "Wissenschaftler" sind, wenn da Philosophen, Gender Studies usw. mit dabei sind. Grundsätzlich ist Wissenschaft außerdem auch nicht demokratisch.

Ich bin es leid das diejenigen die an den menschengemachten Klimawandel glauben immer so tun als ob das in Stein gemeißelt wäre, dabei ist es noch lange nicht bewiesen. Zumal CO2 nur ein kleiner Faktor im Klimakonstrukt ist! Und ebensowenig ist die Behauptung bewiesen das CO2 die Temperatur ansteigen lässt. Korrelation und Kausalität sind da wohl eher vertauscht.
monochrom ist offline  
Alt 09.07.2019, 12:05   #429
Nightshade
Ex-Ehemann, -Lover, -Mod
 
Registriert seit: 09/2004
Ort: im Wald
Beiträge: 6.396
Dumm nur, dass du nicht mehr da sein wirst um ein "Ich hab immer recht gehabt" zu röcheln, wenn es denn mal wirklich heiss wird.
Nightshade ist offline  
Alt 09.07.2019, 12:06   #430
monochrom
Weltraumpräsident
 
Registriert seit: 01/2017
Ort: NRW
Beiträge: 12.309
Zitat:
Zitat von poor but loud Beitrag anzeigen
Und vor allem können wir uns nicht auf unseren Lorbeeren ausruhen, wenn wir den ständig steigenden Raubbau in Asien, Afrika und Südamerika massiv vorantreiben.
Nein, der Westen (Vulgo Kapitalismus) ist nicht (General-)Schuld an allem Leid auf der Welt.

Zitat:
Wie ich schon sagte: Bürgerlicher Ungehorsam.
Nein, einfach nur Demo. Und sie schaden sich selbst am meisten damit, das ist ja der Witz daran.

Zitat:
Machen ja auch schon viele. Ansonsten können die Kleinen nicht allzu viel tun. Da ist es völlig richtig, auf diejenigen zu zeigen, die ihnen den ganzen Mist eingebrockt haben.
Natürlich können die etwas tun! Die größten Veränderungen fangen im Kleinen an. Aber gerade die FfF-Demonstranten haben spätestens alle zwei Jahre ein neues Smartphone, ständig neue Klamotten, gehen zu McD/ KFC/ BK und Co, fliegen mehr denn je durch die Welt, usw. usf.! Sie müssten also vor allem auch auf sich selbst zeigen.
monochrom ist offline  
Alt 09.07.2019, 12:06 #00
Verbraucherinformant

Registriert seit: 21.08.2005
Ort: Litfaß
Beiträge: 4692

Hey monochrom,
 

Ausgesuchte Informationen

Themen-Optionen





Powered by vBulletin® Version 3.8.9 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2020, Jelsoft Enterprises Ltd.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Lite) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2020 DragonByte Technologies Ltd.
Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 22:31 Uhr.