Lovetalk.de

Lovetalk.de (https://www.lovetalk.de/)
-   Aktuelles (https://www.lovetalk.de/aktuelles/)
-   -   'Klimakrise' (https://www.lovetalk.de/aktuelles/181892-klimakrise.html)

Lynxx 30.08.2019 11:58

Zitat:

Zitat von monochrom (Beitrag 5739960)
"Wenn von einer Seite her fortlaufend die physikalischen Grundlagen verneint werden weil sie nicht ins Weltbild passen"

:schüttel:

Ist wohl so.

Neues vom CO2.

Die Ignoranz gegenüber einflussreicheren Faktoren, wie der
Sonnenaktivität, bestätigt, dass es sich bei der Hysterie um
ein aufgeblähtes Politikum handelt.

Nightshade 30.08.2019 12:10

Naja, ein Chemiker/Politiker ist jetzt nicht unbedingt das Maß der Dinge. Da halte ich mich lieber an die überwiegende Mehrheit renommierter Wissenschaftler, die Zeit ihres Lebens diese Dinge erforschen.

poor but loud 30.08.2019 12:10

Zitat:

Zitat von monochrom (Beitrag 5739930)
Hast Du noch etwas Anderes als Geschwurbel und Beleidigungen zu bieten?

Das Geschwurbel kommt ausschließlich von Dir, und was die "Beleidigungen" anbetrifft: Du schreist geradezu danach. Genaueres im nächsten Absatz.


Zitat:

Zitat von Anique (Beitrag 5739936)
Also eigentlich beweist das eher Dein Post, ganz im Duktus der Diskursverweigerer

Der Diskursverweigerer heißt Monochrom, siehe Post Nr. 584. Ich bin gern bereit, am Diskurs teilzunehmen, aber diesmal hat es sich erübrigt, weil mir Nightshade mit Post Nr. 583 zuvorgekommen ist. Ich sage "diesmal", weil wir genau diesen Dialog schon mehrfach geführt haben. Aber nein, Monochrom lässt immer wieder dieselben Sprüche auf Förderstufennniveau ab, und wenn Nightshade oder ich oder sonstwer den Sachverhalt präzisiert, kommt von Monochrom entweder gar nichts mehr oder neurechte Platitüden.


Zitat:

Das ist der Sound von Maos Revolutionsgarden und ähnlicher Bewegungen. Offen gesagt warte ich schon lange darauf, dass erste Kritiker der veröffentlichten Meinung getötet werden.
:lachen: :gröhl: :auslachen: :tocktock: :tocktock: :tocktock: :tocktock:


Zitat:

Das entsprechende Klima wurde ja durch Nudging, Lügen und Propaganda geschaffen.
Es wird immer darauf verwiesen das die Leute so geschichtsvergessen sind. Dabei kann man das was hier gerade abläuft ebenfalls mehrfach finden.
Und nie ging es gut aus.
Nur weil die Kombination weiblich, homosexuell, gemischtrassig verpartnert und rechts langsam schick wird, sind die übrigen Deutschen kein Volk von verblendeten und gewaltbereiten Maoisten.

monochrom 30.08.2019 12:32

Zitat:

Zitat von Nightshade (Beitrag 5740005)
Naja, ein Chemiker/Politiker ist jetzt nicht unbedingt das Maß der Dinge. Da halte ich mich lieber an die überwiegende Mehrheit renommierter Wissenschaftler, die Zeit ihres Lebens diese Dinge erforschen.

Naja, 1. ist Wissenschaft nicht demokratisch, und 2. ist das mit der Mehrheit so eine hinterfragenswerte Sache. Wenn Du schon auf die Expertise annspielst, bei den ominösen 97% sind AFAIK jede Menge Nicht-Naturwissenschaftler dabei (Was Chemie nun doch aber ist) und AFAIK wurde diese Zahl durch IPCC postuliert nachdem man dort ca. 12Tsd Arbeiten durchgeschaut und auf irgendwas bei 4Tsd runtergebracht hat. Darauf machte man dann seinen Bericht und dort waren es dann 97%.

Der CO2 Level ist erdgeschichtlich ja nicht mal sonderlich hoch, und er folgt der Erwärmung, nicht umgekehrt. Dies ist meine Meinung/ Überzeugung. Davon abgesehen das ein so kleines Element sicherlich nicht alleinentscheidend für das Thema Klimawandel ist.

Wir leben am Ende einer kleinen Eiszeit, klar steigen die Temperaturen. Die überwiegende Zeit in der Erdgeschichte waren die Pole Eisfrei. Ganz ohne Menschen.

monochrom 30.08.2019 12:34

Zitat:

Zitat von poor but loud (Beitrag 5740006)
Das Geschwurbel kommt ausschließlich von Dir, und was die "Beleidigungen" anbetrifft: Du schreist geradezu danach. Genaueres im nächsten Absatz.



Der Diskursverweigerer heißt Monochrom, siehe Post Nr. 584. Ich bin gern bereit, am Diskurs teilzunehmen, aber diesmal hat es sich erübrigt, weil mir Nightshade mit Post Nr. 583 zuvorgekommen ist. Ich sage "diesmal", weil wir genau diesen Dialog schon mehrfach geführt haben. Aber nein, Monochrom lässt immer wieder dieselben Sprüche auf Förderstufennniveau ab, und wenn Nightshade oder ich oder sonstwer den Sachverhalt präzisiert, kommt von Monochrom entweder gar nichts mehr oder neurechte Platitüden.



:lachen: :gröhl: :auslachen: :tocktock: :tocktock: :tocktock: :tocktock:



Nur weil die Kombination weiblich, homosexuell, gemischtrassig verpartnert und rechts langsam schick wird, sind die übrigen Deutschen kein Volk von verblendeten und gewaltbereiten Maoisten.

:sand:
Anique hat das schon perfekt zusammengefasst, ich möchte mich ihren Worten anschließen und lasse Dich weiter rumbeleidigen. Viel Spaß noch dabei! :yeah: :winkewinke:

Nightshade 30.08.2019 12:41

Zitat:

Zitat von monochrom (Beitrag 5740010)
. Ganz ohne Menschen.

Ja, ein erstrebenswerter Zustand, den wir demnächst wieder erreichen und der sich so schnell (in Erdalter-Massstäben) dann auch nicht wieder ändern wird :fg:

monochrom 30.08.2019 13:08

Zitat:

Zitat von Nightshade (Beitrag 5740012)
Ja, ein erstrebenswerter Zustand, den wir demnächst wieder erreichen und der sich so schnell (in Erdalter-Massstäben) dann auch nicht wieder ändern wird :fg:

Ich sag ja: das Klima braucht nicht geschützt werden, das überlebt uns Menschen locker. Die Erde sowieso! :yeah:

poor but loud 30.08.2019 13:59

Zitat:

Zitat von monochrom (Beitrag 5740017)
Ich sag ja: das Klima braucht nicht geschützt werden, das überlebt uns Menschen locker. Die Erde sowieso! :yeah:

Ich hätte aber gern ein zuträgliches Klima.

Lynxx 30.08.2019 15:30

Zitat:

Zitat von Nightshade (Beitrag 5740005)
Naja, ein Chemiker/Politiker ist jetzt nicht unbedingt das Maß der Dinge. Da halte ich mich lieber an die überwiegende Mehrheit renommierter Wissenschaftler, die Zeit ihres Lebens diese Dinge erforschen.

Leute, wie Alexander Winkler und Victor Brovkin vom Max-
Planck-Institut für Meteorologie in Hamburg und Ranga
Myeni vom Department of Earth and Environment der
Boston University sind Chemiker/Politiker?
Ist mir neu, aber wenn Du das sagst.

Ich halte mehr von Forschungen, die wirkliche Ergebnisse
liefern, als von politisch gewollten Aussagen aufgrund
von gebastelten Modellen.

Nightshade 30.08.2019 15:41

Ich meinte Vahrenholt, der die Ergebnisse interpretiert. Natürlich findet man immer Studien und Ergebnisse, die sich besser oder schlechter interpretieren bzw. für eine und gegen eine andere Richtung auslegen lassen.
Ich möchte dabei weder die Ergebnisse, noch die ausführenden Wissenschaftler kritisieren. Dazu müsste man ihre Objektivität überprüfen und dazu ihre Studien wirklich lesen und verstehen, das ist mir viel zu viel Arbeit.


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 07:25 Uhr.

Powered by vBulletin® Version 3.8.9 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2021, Jelsoft Enterprises Ltd.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Lite) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2021 DragonByte Technologies Ltd.