Lovetalk.de

Lovetalk.de (https://www.lovetalk.de/)
-   Aktuelles (https://www.lovetalk.de/aktuelles/)
-   -   'Klimakrise' (https://www.lovetalk.de/aktuelles/181892-klimakrise.html)

poor but loud 10.04.2019 16:46

Zitat:

Zitat von JohnDoe87 (Beitrag 5715301)
Es scheint eher religiöse Züge anzunehmen, wenn man wissenschaftlichen Fakten widersprechen will um des Widerspruches wegen. Und wenn es um Größenwahn geht: was glaubst (:D) du entspricht da eher der Realität - das die Menschheit bewusst so weiter macht, weil sie der Meinung ist die Naturgesetze zu beherrschen, oder dass eben jene durch den radikalen Input kippen und der Mensch eben doch seine Grenzen aufgezeigt bekommt ... Beispiele hierfür gibt's übrigens einige: Tschernobyl, Fukuschima, Golf von Mexiko, Exxon Valdez, FCKW - mit bisher, mehr oder weniger, 'glimpflichen' Ausgang.

Die Frage ist nicht, ob wir ein radikal verändertes Klima miterleben, sondern wann und in welchem Umfang.

Wenn der Karakatau ausbricht, dann ist das natürlich ziemlich mies. Sollte der Yelowstone mal wieder explodieren, oder ein Objekt aus dem All aufschlagen übrigens auch - deswegen müssen wir aber nicht entsprechend vorarbeiten.

:yeah: :yeah: Sehr guter Beitrag! :yeah: :yeah:


Zitat:

Zitat von monochrom (Beitrag 5715307)
Wissenschaftlicher Fakt ist das sich das Klima ändert. Immer. Und die Menschheit sollte sich anpassen und nicht versuchen das aufzuhalten.

Und warum nicht? Und warum sollte sie gar versuchen, das zu forcieren?


Zitat:

Blinder Aktionismus ist selten Zielführend.
Blindheit auch nicht.

monochrom 10.04.2019 17:09

Zitat:

Zitat von Dexter Morgan (Beitrag 5715309)
So blind ist der nicht. Viele der propagierten Maßnahmen sind Wirtschaftsmotoren.

Ich mag Deinen Humor! :yeah:

Dexter Morgan 10.04.2019 17:13

Aber lustig ist das nicht.

monochrom 10.04.2019 17:37

Wohl wahr.

Lynxx 10.04.2019 18:38

Zitat:

Zitat von Dexter Morgan (Beitrag 5715309)
So blind ist der nicht. Viele der propagierten Maßnahmen sind Wirtschaftsmotoren.

Darauf zielte ja die ganze Aktion.
Verkauft sich halt schwerer ohne die Verbreitung von
Endzeitszenarien.

Religionen und Faschismus aller Couleur konnten sich
anders auch nicht durchsetzen.
"Wolle Ablass kaufe?" :lieb:

Dexter Morgan 10.04.2019 18:46

Übrigens eine alte Idee: Steuer auf Verbrauch, statt auf Einkommen. Natürlich ohne Grundfreibetrag, so dass ärme Haushalte daran zu knapsen haben.

Früher grüner Einfluss, gerne aufgenommen von den etablierten Parteien.

Edit:

Achso - das nur zum Thema Rechnung für den Ablass.

Paladin301 11.04.2019 09:46

Wo wir schon von Ablass reden, zählt der CO2 Emissionshandel ebenso dazu.

Und dieser ist Teil meines Jobs für meinen Arbeitgeber. Die Regularien und der Aufwand für nothing sind gerade zu abartig. Und wofür? Wo landet denn das Geld?

Scuderia 11.04.2019 10:30

Zitat:

Zitat von Paladin301 (Beitrag 5715467)
Wo landet denn das Geld?

Bei Papa Thunberg?

Whiskas 11.04.2019 10:52

Zitat:

Zitat von Paladin301 (Beitrag 5715467)
Wo landet denn das Geld?

Bei mir. So wurde das international festgelegt :teufel:

current74 11.04.2019 11:54

Zitat:

Zitat von monochrom (Beitrag 5715307)
Wissenschaftlicher Fakt ist das sich das Klima ändert. Immer. Und die Menschheit sollte sich anpassen und nicht versuchen das aufzuhalten.

Es ist einfach so, dass die Menschheit sich nicht immer anpassen können wird.

Bzw. Teile der Menschheit. Denn die einen trifft es früher als die anderen.
Ganz wie die Dinosaurier.

Ich fand den letzten Sommer schon krass. Stichwort Dürre-Effekt.
Bei Freunden in Italien wurde das Wasser rationiert. Passiert dort immer häufiger.

Immer weiter nach Norden wird man auch nicht auswandern können.


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 08:16 Uhr.

Powered by vBulletin® Version 3.8.9 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2021, Jelsoft Enterprises Ltd.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Lite) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2021 DragonByte Technologies Ltd.