Lovetalk.de

Zurück   Lovetalk.de > > >
Forenregeln Hilfe zum Forum Forum durchsuchen Passwort vergessen Registrieren Alle Foren als gelesen markieren

Du befindest dich im Forum: Aktuelles. Tagesaktuelle Ereignisse aus Politik und Gesellschaft gehören hier hinein. In diesem Forum kannst du dich über tagesaktuelle Ereignisse aus Politik und Gesellschaft austauschen, zum Beispiel über neue Gesetze, politische Skandale oder bekanntgewordene Verbrechen, anstehende Wahlen - kurz: alles, was erst kürzlich geschehen ist oder in naher Zukunft ein Thema sein wird. Bitte beachte, daß hier zwar kontrovers und auch mal emotional diskutiert werden kann, persönliche Beleidigungen aber nicht geduldet werden. Wir wollen spannende Diskussionen, in denen das Thema im Vordergrund steht, nicht der Verfasser der Beiträge.

 
 
Themen-Optionen
Alt 14.10.2019, 13:04   #1351
monochrom
Weltraumpräsident
 
Registriert seit: 01/2017
Ort: NRW
Beiträge: 12.309
Zitat:
Zitat von Manati Beitrag anzeigen
In einem Land, in dem Homosexuelle als Päderasten bezeichnet werden (nicht auf der Straße, sondern durch hochrangige Politiker), in dem sich kein schwules Paar sich traut händchenhaltend auf die Straße zu gehen, in dem der Wahlkampf auch mit homofeindlichen Parolen geführt wird, kann bei einem Rechtsrutsch schnell in ein gruseliges Fahrwasser kommen.
Keine Frage, wäre bei einem Rutsch in jedes Extrem wohl so. Das was Du beschreibst ist jedoch eine Grundhaltung der polnischen Gesellschaft, da wirst Du mit Gesetzen wenig bewirken können. Dann wird eben die Partei gewählt die die solche Gesetze nicht einführt, wie ja scheinbar aktuell. Da braucht es wohl eher noch mehr Veränderung in der katholischen Kirche und dann Veränderung in der polnischen Geseelschaft.

Meine Frage bezog sich allerdings auf das Verbot, und das gibt es ja scheinbar nicht und scheint auch nicht geplant zu sein.

Zitat:
Zitat von Manati Beitrag anzeigen
Mono, so kann ein CSD in Polen ablaufen: https://www.faz.net/aktuell/gesellsc...-16295896.html

Ich finde das schon bedenklich.
Finde ich auch, aber was hat sowas mit der polnischen Regierung zu tun? Sowas erlebt man leider auch in anderen Ländern.
monochrom ist offline  
Alt 14.10.2019, 13:04 #00
Verbraucherinformant

Registriert seit: 21.08.2005
Ort: Litfaß
Beiträge: 4692

Hallo monochrom,
Alt 14.10.2019, 13:05   #1352
monochrom
Weltraumpräsident
 
Registriert seit: 01/2017
Ort: NRW
Beiträge: 12.309
Zitat:
Zitat von Narrenkaeppchen. Beitrag anzeigen
Och, mir ist jeder links-grüne "Volksbeglücker" tausend mal lieber, als ein alter Mann mit nationalistischen und menschenverachtenden Ansichten.

Und wie Du zu Frauen stehst, weiss ja hier jeder, der Deinen Rudelbums-Thread gelesen hat, also lass' stecken.
Ich kann auf alle "Volksbeglücker" verzichten, egal aus welcher Ecke!
monochrom ist offline  
Alt 14.10.2019, 13:05   #1353
JohnDoe87
Special Member
 
Registriert seit: 08/2014
Ort: Königreich Bayern unter Kronprinz Maigus I.
Beiträge: 3.020
Zitat:
Zitat von Johannes2 Beitrag anzeigen
Lesen und dann schreiben
Und jetzt? Kommt da noch was oder arbeiten wir jetzt jeden dumpfen Slogan nacheinander ab? Vielleicht noch etwas Volskumwandlung oder so?

Welcher Schaden wird dir oder der Gesellschaft durch Homosexuelle zugefügt oder welche Gefahr geht von ihnen aus?
JohnDoe87 ist offline  
Alt 14.10.2019, 13:12   #1354
questio
and answers
 
Registriert seit: 03/2014
Ort: Auda City
Beiträge: 3.712
Zitat:
Zitat von monochrom Beitrag anzeigen
Ich kann auf alle "Volksbeglücker" verzichten, egal aus welcher Ecke!
Dito! Volksbeglücker sind meist des Volkes Unglück
questio ist offline  
Alt 14.10.2019, 13:14   #1355
Johannes2
Senior Member
 
Registriert seit: 03/2013
Beiträge: 434
Noch einmal für alle des verstehenden Lesens Unkundigen:
Was zwei oder mehr Menschen verschiedenen oder gleichen Geschlechts miteinander treiben, geht niemanden etwas an, solange die Alters- und verwandtschaftlichen Grenzen eingehalten werden. Die Ehe zwischen Mann und Frau ist eine gesellschaftliche Institution, die vom Grundgesetz geschützt ist.
Johannes2 ist offline  
Alt 14.10.2019, 13:15   #1356
JohnDoe87
Special Member
 
Registriert seit: 08/2014
Ort: Königreich Bayern unter Kronprinz Maigus I.
Beiträge: 3.020
Zitat:
Zitat von Johannes2 Beitrag anzeigen
Noch einmal für alle des verstehenden Lesens Unkundigen:
Was zwei oder mehr Menschen verschiedenen oder gleichen Geschlechts miteinander treiben, geht niemanden etwas an, solange die Alters- und verwandtschaftlichen Grenzen eingehalten werden. Die Ehe zwischen Mann und Frau ist eine gesellschaftliche Institution, die vom Grundgesetz geschützt ist.
Meine Frage magst du nicht beantworten, oder?
JohnDoe87 ist offline  
Alt 14.10.2019, 13:20   #1357
questio
and answers
 
Registriert seit: 03/2014
Ort: Auda City
Beiträge: 3.712
Zitat:
Zitat von Johannes2 Beitrag anzeigen
Noch einmal für alle des verstehenden Lesens Unkundigen:
Was zwei oder mehr Menschen verschiedenen oder gleichen Geschlechts miteinander treiben, geht niemanden etwas an, solange die Alters- und verwandtschaftlichen Grenzen eingehalten werden. Die Ehe zwischen Mann und Frau ist eine gesellschaftliche Institution, die vom Grundgesetz geschützt ist.
Der Wortlaut des Art. 6 GG gibt zum Geschlecht der Ehepartner nichts her, ebenso wenig die Systematik. Die historische Auslegung würde Dir zwar recht geben, ist aber vernachlässigenswert, eben weil sich die gesellschaftlichen Umstände ändern. Und die entscheidende teleologische Auslegung würde nach dem Sinn und Zweck einer auf Dauer angelegten Beziehung zwischen zwei Menschen fragen. Das wäre einerseits das Füreinandereinstehen der Ehepartner, andererseits die Sorge für und Erziehung von Kindern. Beides ist unabhängig vom Geschlecht der Ehepartner möglich.
Im Ergebnis schließt Art. 6 GG also eine homosexuelle Ehe nicht aus.

Und selbst, wenn man hier anderer Auffassung ist, hindert nichts den Gesetzgeber daran, neue Rechtsinstitute zu schaffen.

Geändert von questio (14.10.2019 um 13:27 Uhr)
questio ist offline  
Alt 14.10.2019, 13:22   #1358
JohnDoe87
Special Member
 
Registriert seit: 08/2014
Ort: Königreich Bayern unter Kronprinz Maigus I.
Beiträge: 3.020
Zitat:
Zitat von questio Beitrag anzeigen
Der Wortlaut des Art. 6 GG gibt zum Geschlecht der Ehepartner nichts her, ebenso wenig die Systematik. Die historische Auslegung würde Dir zwar recht geben, ist aber vernachlässigenswert, enen weil sich die gesellschaftlichen Umstände ändern. Und die entscheidende teleologische Auslegung würde nach dem Sinn und Zweck einer auf Dauer angelegten Beziehung zwischen zwei Menschen fragen. Das wäre einerseits das Füreinandereinstehen der Ehepartner, andererseits die Sorge für und Erziehung von Kindern. Beides ist unabhängig vom Geschlecht der Ehepartner möglich.
Im Ergebnis schließt Art. 6 GG also eine homosexuelle Ehe nicht aus.

Und selbst, wenn man hier anderer Auffassung ist, hindert nichts den Gesetzgeber daran, neue Rechtsinstitute zu schaffen.
Danke dafür
JohnDoe87 ist offline  
Alt 14.10.2019, 13:23   #1359
Johannes2
Senior Member
 
Registriert seit: 03/2013
Beiträge: 434
Noch einmal in einfachem Deutsch: Ich lehne die gleichgeschlechtliche Ehe ab.
Homosexualität ist mir gleichgültig, solange niemand dazu gezwungen wird. Kapito?
Johannes2 ist offline  
Alt 14.10.2019, 13:25   #1360
questio
and answers
 
Registriert seit: 03/2014
Ort: Auda City
Beiträge: 3.712
Zitat:
Zitat von Johannes2 Beitrag anzeigen
Noch einmal in einfachem Deutsch: Ich lehne die gleichgeschlechtliche Ehe ab.
Homosexualität ist mir gleichgültig, solange niemand dazu gezwungen wird. Kapito?
Und uns ist Deine Ablehnung der gleichgeschlechtlichen Ehe gleichgültig. Kapito?
questio ist offline  
Alt 14.10.2019, 13:25 #00
Verbraucherinformant

Registriert seit: 21.08.2005
Ort: Litfaß
Beiträge: 4692

Hey questio,
 

Ausgesuchte Informationen

Stichworte
afd, flügel, hetze, netzwerk, rechte

Themen-Optionen





Powered by vBulletin® Version 3.8.9 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2020, Jelsoft Enterprises Ltd.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Lite) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2020 DragonByte Technologies Ltd.
Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 19:07 Uhr.